Eberhardt TRAVEL GmbH - Logo
Kostenfreie Hotline
+49 (0) 800 - 22 21 57 5
Eberhardt TRAVEL GmbH - Hotline

Wanderreise Andorra für Singles – Pyrenäen erleben

8 Tage Singlereise mit Sporthotel in Soldeu und Wandern in den Pyrenäen (42 Wanderkilometer)


Richtig reisen. In Andorra.
  • Diese Wanderreise bietet neben leicht anspruchsvollen Wanderungen auch Alternativ-Touren für den geübten Wanderer, geführt vom sehr beliebten und erfahrenen Wanderreiseleiter Marco.
  • Sie wandern in der schönsten Zeit, wenn sich die Bergwiesen der Pyrenäen in Spanien und Andorra in einer einzigartigen Blütenpracht präsentieren.
  • Sie genießen den Komfort im gemütlichen 4-Sterne-Sporthotel Village in Soldeu, welches mit Behaglichkeit und einem großen Wellness-Bereich überzeugt.
  • An dieser Wanderreise in Andorra nehmen nur Singles und Alleinreisende teil.
Cornelia Ritter
Ihre Ansprechpartnerin
für diese Reise
Cornelia Ritter
Tel.: (030) 285 332 20

20 Reisegäste haben diese Reise bewertet:
Weiterempfehlung: Empfehlungsrate 88 % Empfehlungsrate 88 % Empfehlungsrate 88 % Empfehlungsrate 88 % Empfehlungsrate 88 % 88 %
War es für Sie
die richtige Reise?
Ja 18 Nein 1
1 Reisetermin:
Reisecode: GO-WAAND
Ihr Reiseablauf

Andorra - das Paradies für Wanderer und Naturliebhaber mit mehr als 60 Gipfel über 2500 Meter, traumhaften Tälern, blütenübersäten Wiesen und kleinen Bergdörfern, die sich mit den romantischen Häuschen aus Naturstein lieblich in die Berglandschaft einschmiegen. Kommen Sie mit auf eine abwechslungsreiche Wanderreise, die sowohl die schönsten Ausflugsziele in Andorra, als auch die einmalige Natur der Pyrenäen beinhaltet.


1. Tag: Flug nach Barcelona - Transfer nach Andorra

Sie fliegen mit Lufthansa nach Barcelona. Hier erwartet Sie bereits Ihr Chauffeur und bringt Sie zu Ihrem 4-Sterne-Sporthotel Village nach Soldeu, welches traumhaft inmitten der Bergwelt der Pyrenäen gelegen ist. Durch die malerische Architektur aus Stein und Holz erhielt das Hotel den charmanten Charakter eines Berghotels. Ihre Zimmer verfügen über Bad oder Du/WC, Föhn, Miet-Safe, Telefon und SAT-TV. Neben einer Caféteria-Bar bietet das Hotel  ein Restaurant, wo Sie die Mahlzeiten in Buffetform einnehmen. Im 4500 m² Wellness- und Spabereich können Sie sich verwöhnen lassen (Zusatzkosten: 23 € für 3 Stunden). Im Sporthotel Village wurde alles darauf ausgerichtet, dass Sie sich wie zu Hause fühlen. (Abendessen/Übernachtung)

2. Tag: Durch das Vall del Riu zum Fuße des Pic de l'Estanyo

(ca. 7 Kilometer, Gehzeit: ca. 4 Stunden, 320 Meter Aufstieg, 600 Meter Abstieg)

Am heutigen Tag wandern Sie in das ruhige und malerische Vall del Riu am Fuße des 2.915 Meter hohen Pic de l'Estanyo, einem der höchsten Berge Andorras. Sie machen Rast an einer landestypischen Schutzhütte (nicht bewirtschaftet), in der ansonsten Bergsteiger und Fernwanderer übernachten und genießen das grandiose Panorama dieses Tals. Die Wanderung beginnt auf 1.835 Metern im kleinen Ort „els Plans“. Auf einem mit kleinen Mauern umsäumten Weg steigen Sie auf, um später durch einen verwachsenen Kiefernwald in das „Vall del Riu“ zu gelangen und hier über offenes Terrain bis zur Schutzhütte zu wandern. Das Tal mit seinem Mittelgebirgscharakter gibt schließlich den Blick frei auf das Felsmassiv des „Pic de l´Estanyo“. Sie rasten an der Schutzhütte „Refugio de la Vall del Riu“ und steigen zwischen Ginster und Kiefern ca. 30 min wieder ab, queren einen romantischen Bergfluss, um nach einigen Minuten die verlassene Bergsiedlung „Bordes de l´Arniana“ zu erreichen. Von hier erwartet Sie ein herrlicher Blick in das Haupttal Andorras von Soldeu bis Canillo und die umliegenden Berge und Skigebiete. Die letzte Etappe führt Sie in ca. 30 min auf schmalen Pfaden hinab nach Canillo mit der Kirche „Sant Joan de Casellers“. Hier werden Sie von Ihrem Chauffeur abgeholt und fahren zurück zum Hotel.

3. Tag: Wandern im Tal von Incles (Vall d'Incles)

(ca. 12 Kilometer, Gehzeit: 6 Stunden, ca. 760 Meter Aufstieg und 760 Meter Abstieg)

Hektik und Stress lassen Sie heute weit hinter sich, denn Sie wandern in das Tal von Incles. Zunächst verlassen Sie das Dorf von Soldeu über einen ersten, recht steilen Anstieg. Danach wird der Weg Ihrer Wanderung sehr angenehm und gestaltet sich als gemütlicher Spaziergang. Sie gehen in Richtung „Refuge Estany del Siscaro“, einer Schutzhütte, die malerisch in den Bergen der Pyrenäen gelegen ist. Der Wald wird lichter und Sie haben eine herrliche Aussicht auf El Tarter, das Envalira Tal und das Tal von Incles. Danach laufen Sie weiter Richtung Osten und können erste Ausblicke auf die Juclar Region genießen. Nun gehen Sie in Richtung Siscaro-Tal, zu den Seen von Siscaro und Baix. Hier wandern Sie zwischen beiden Seen entlang Richtung Pas de les Vaques. Nach dem Anstieg erwartet Sie ein herrlicher Panoramablick über die Seen des Siscaro-Tals. Nun können Sie entweder direkt zu Ihrem Hotel in Soldeu wandern oder weiter auf den Kamm nach Port Dret. Mit etwas Glück erblicken Sie Gänsegeier, die lautlos über die Berge gleiten. Von Port Dret haben Sie auf der einen Seite Soldeu und das Envalira Tal, zur anderen schauen Sie bereits nach Frankreich. Gäste, die es weniger anstrengend mögen, haben die Gelegenheit den Weg zu verkürzen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

4. Tag: Wanderung Grau Roig oder malerische Bergseen

(ca. 8 Kilometer, Gehzeit: 6 Stunden, 600 Meter Aufstieg und 600 Meter Abstieg)

Zunächst fahren Sie heute mit Ihrem örtlichen Chauffeur zum Parkplatz am Skigebiet Grau Roig. Das Gebiet ist besonders bei Skifahrern beliebt, doch auch im Sommer bietet es mannigfaltige Eindrücke und Natur pur. Sie wandern zunächst bis zum See Estany Primer, wo sich die Gruppe aufteilt. Gäste, die es weniger anstrengend mögen, wandern zu den verschiedenen Seen unterhalb der Pessons-Berge. Hier können Sie je nach Kondition der Gruppe bis zu 15 Bergseen passieren. Gäste, die über eine gute Kondition verfügen besteigen den Pic de Montmalus. Über hübsche Wiesen und vorbei an zahlreichen Flüsschen wandern Sie auf den Gipfel Montmalus, der zusammen mit Comapedrosa und Casamanya zu den bekanntesten in Andorra zählt. Sie haben einen ausgezeichneten Rundblick auf die spanischen Berge und über das Hochtal von Pessons mit seinen malerisch anmutenden Seen. Auf dem Hochplateau lässt es sich herrlich rasten und den Blick genießen. Am Estany Primer treffen beide Gruppen wieder aufeinander und laufen zum örtlichen Reisebus, der Sie in das 6 km entfernte Soldeu zu Ihrem Hotel bringt. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

5. Tag: Rundfahrt durch die bezaubernde Bergwelt der Pyrenäen

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet unternehmen Sie eine halbtägige Rundfahrt durch das bezaubernde Andorra und bekommen einen ersten Eindruck von der Schönheit des Zwergstaates. Auf einer Fahrt durch die Täler und Gemeinden des Landes erfahren Sie von der Entstehungsgeschichte, den Sitten, den Traditionen und dem heutigen Leben in Andorra. Sie sehen nicht nur Tabakfelder, sondern auch wunderschöne romanische Kirchen, Wasserfälle und steile Schluchten. Über Canillo geht es in beschaulicher Fahrt nach Ordino, wo Sie das interessante Museum Plandolit besuchen. Nach etwas Freizeit in dem beschaulichen Dörfchen Ordino geht es hinauf auf den Coll de la Botella, den sogenannten "Flaschenhals", einem Pass mit einer Höhe von 2869 m. Hier bietet sich Ihnen ein eindrucksvoller Ausblick auf die andorranische Bergwelt. Weiter geht es nach Andorra la Vella, der Hauptstadt von Andorra. Es bleibt etwas Zeit zur freien Verfügung. Im Anschluss fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

6. Tag: Wanderung im UNESCO-Weltnaturerbe Gletschertal von Madriu

(ca. 7 Kilometer, Gehzeit: 4,5 Stunden, 450 bis 700 Meter Auf- und Abstieg, Schwierigkeit: leicht anspruchsvoll bis anspruchsvoll)
Ihre Wanderung führt Sie heute durch das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannte Gletschertal Vall del Madriu, das auf engem Raum ein Bild davon gibt, wie die Menschen in der Vergangenheit und heute im Einklang mit der Natur unter den kargen Bedingungen der Pyrenäen lebten und leben. Einsamkeit und Ruhe finden Sie hier in Kombination mit einem prächtigen Naturpanorama. Ihr Weg führt Sie durch dichte Wälder und über idyllische Talwiese, entlang dem Rio, der sich mal sanft mäandernd und plätschernd, mal als schäumender Sturzbach präsentiert. Genießen Sie bei Ihrer Wanderung die Ausblicke auf die steil emporragenden Berggipfel von bis zu 2.500 Metern Höhe. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

7. Tag: Wanderung zum Sorteny-Park

(ca. 8 Kilometer, Gehzeit: 4 Stunden, ca. 500 Meter Auf- und Abstieg)

Heute fahren Sie zunächst mit Ihrem Bus in Richtung El Serrat im Norden Andorras. Ausgangspunkt Ihrer Wanderung ist der Parkplatz am Eingang des Sorteny-Parks, welcher 1999 zum Naturpark erklärt wurde und ca. 1.080 Hektar Land umfasst. In diesem Naturpark findet man über 700 Arten von Pflanzen und Blumen, wovon 50 sogar die einzigen in den Pyrenäen sind. Der Park wurde sogar zum UNESCO Weltnaturerbe gekürt. Ein kleiner Botanischer Garten am Anfang des Naturparks gibt Ihnen auf kleiner Fläche einen Eindruck der atemberaubenden Vielzahl an Pflanzen und Blumen dieser Region. Nach dem Besuch des Gartens wandern Sie weiter in Richtung l'Estanyo See, welcher sich auf 2.350 Metern Höhe befindet. Auf dem Rückweg passieren Sie die Schutzhütte "Regugi de Sorteny", bevor Sie wieder zum Parkplatz zurückkehren, wo bereits Ihr Transfer auf Sie wartet und Sie ins Hotel nach Soldeu zurück bringt. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

8. Tag: Heimreise über Barcelona

Nach Tagen der Stille, der atemberaubenden Natur und des geselligen Beisammenseins fahren Sie heute zurück nach Barcelona. Ihr Chauffeur bringt Sie zum Flughafen und Sie treten die Heimreise nach Deutschland an. (Frühstück)

Reiseroute & Leistungen
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive
  • ganztägige Rundfahrt durch die Bergwelt der Pyrenäen in Andorra mit örtlichem Reisebus und örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • geführte Wanderung um Grau Roig
  • geführte Wanderung durch das Tal von Incles
  • geführte Wanderung durch das Tal Vall del Riu
  • geführte Wanderung durch das Tal Madriu
  • geführte Wanderung im Naturpark Sorteny
  • alle Wanderungen mit zertifizierten, Deutsch sprechenden Wanderführer (ab 15 Personen wird ein zweiter, Englisch sprechender Wanderführer eingesetzt)
  • Eintritt in das Museum Plandolit bei Ordino
Weitere Leistungen inklusive
  • Flug mit Lufthansa ab/an Berlin, Leipzig, Dresden, Hamburg, Stuttgart, Köln/Bonn, München über Frankfurt/Main nach/von Barcelona (weitere deutsche Flughäfen, Wien oder Zürich buchbar)
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 7 Übernachtungen im 4-SterneSporthotel Village in Soldeu in Andorra
  • 7 x Frühstück vom Buffet
  • 7 Abendessen vom Buffet
  • Eberhardt-Reisebegleitung ab/an Berlin
Zubuchbare Leistungen
  • Haustür-Transfer (40-100 €) oder Rail & Fly (Zug zum Flug, 70 €) zubuchbar
Informationen
  • Mindestteilnehmer: 15 Personen bei Absagefrist bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmer: 20 Personen pro Wandergruppe
  • Möglichkeiten für eine individuelle Mittagsverpflegung während der Wanderreise in Andorra sind täglich gegeben.

 

Haustür-Transfer-Service
Für eine entspannte Anreise bieten wir Ihnen die Abholung/Rückbringung von/zu Ihrer Haustür an. Dieser Service ist je nach Postleitzahl für 40 € - 100 € zubuchbar.

Länderinformationen
Andorra
Spanien
Frankreich
Empfehlungen
Für mehr Freiraum und Entspannung empfehlen wir Ihnen für Langstreckenflüge die neue Premium Economy Class der Lufthansa.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren:


Wandern im Cilento - Italien für Single &...

Reisebild: Wandern im Cilento - Italien für Single & Genießer
8 Tage Rundreise für Singles mit Wanderungen - Cilento - Palinuro - Dianotal - Padula - Pioppi...
>> zur Reise

Singlereise Kroatien - Wandern auf Krk und...

Reisebild: Singlereise Kroatien - Wandern auf Krk und Cres
8 Tage Wanderreise für Singles Insel Krk - Insel Plavnik - Insel Cres - Insel Grgur (49 Wanderkilometer)
>> zur Reise

Wanderreise für Singles - Naturparadies Lanzarote

Reisebild: Wanderreise für Singles - Naturparadies Lanzarote
8 Tage Rundreise mit Wanderungen Los Ajaches - Vulkan La Corona - La Geria - Timanfaya - Nationalpark...
>> zur Reise