Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  
  Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  

Die Provinz Alberta - unser Reisetipp in West-Kanada

Kanada gehört zu den beliebtesten Ländern für deutsche Reisende. Ob private Rundreise im Mietwagen oder Gruppenreise im Reisebus – die Provinz Alberta darf bei keiner Rundreise in Kanadas Westen fehlen. Hier finden Sie die bekannten Nationalparks der Rocky Mountains: Waterton Lakes, Banff und Jasper mit ihrer einzigartigen Natur. Erkunden Sie diese aktiv beim Wandern, per Rad oder Kanu, entdecken Sie die Kultur der First Nations sowie die Städte Calgary und Edmonton. Lesen Sie hier unsere besonderen Tipps für Ihre Kanada-Reise ...

Von Kristin Weigel / 18.06.2019
https://assets.eberhardt-travel.de/2019/Kanada/69400_Bow_River_in_Alberta_Original.jpg

Die kanadische Provinz Alberta ist eine von zehn Provinzen des zweitgrößten Landes der Welt. Alberta grenzt im Westen an die majestätischen Rocky Mountains. Die östliche Grenze bilden die Kanadischen Badlands mit ihrer vom Wind erodierten Mondlandschaft, ihren vielfarbigen Schluchten, den abenteuerlich geformten Felsen (Hoodoos) und trockenen Flussbetten, der einstigen Heimat der Dinosaurier. Egal, in welche Richtung Sie fahren – von den Dörfern und Städten der Provinz Alberta trennt Sie nur eine Autostunde von einem Provinzpark oder Erholungsgebiet. Bewundern Sie die Steinkunst im Writing-On-Stone Provincial Park. Übernachten Sie in einem Tipi und erfahren Sie mehr über die Kultur der First Nations. 

Badlands in Alberta


Zu beiden Seiten des Milk River liegt der Writing-on-Stone-Provincial Park, eine ausgedehnte Prärie, wie man sie aus den typischen Westernfilmen kennt. Im Park finden Sie zahlreiche alte indianische Felsmalereien. In der Sprache der Blackfoot-Indianer heißt die Gegend übersetzt "es ist aufgezeichnet". Vor vielen Millionen Jahren war die Region von einem großen Binnensee bedeckt, wovon noch heute die skurril geformten Sandsteinformationen zeugen. Typisch sind die Hoodoos – turmartige Sandsteinfelsen, die von Wind und Wetter geformt wurden. Man findet sie heute in verschiedenen Regionen im Westen Nordamerikas. Im weichen Sandstein werden bis heute außerdem zahlreiche Fossilien aus der Urzeit gefunden. In den Kanadischen Badlands können Sie als Besucher sogar an einer professionellen Grabung nach Dinosaurierknochen teilnehmen. Ein spannendes Erlebnis!

 Waterton Lakes Nationalpark


Ganz im Südwesten der Provinz Alberta befindet sich der Waterton Lakes Nationalpark. Hier treffen die imposanten Berge der Rocky Mountains auf die shier endlose Weite der nordamerikanischen Prärie. Insgesamt drei Seen – der Upper, Middle und Lower Waterton Lake – gaben dem Nationalpark seinen Namen. Mit 157 Metern an der tiefsten Stelle ist der Upper Waterton Lake der tiefste See der kanadischen Rocky Mountains. Er verbindet Kanada mit den USA. Gemeinsam mit dem etwas südlicher gelegenen Glacier Nationalpark im US-Bundesstaat Montana gehört der Waterton Lakes Nationalpark zum UNESCO-Weltnaturerbe. Aktive Reisegäste können im Nationalpark Kanutouren unternehmen oder auf rund 240 Kilometern Wanderwegen wandern. Besonders empfehlen möchten wir Ihnen folgende Wanderungen:

  • Auf dem Red Rock Canyon Trail wandern Sie in den gleichnamigen Canyon, dessen feurig-rote Wände aus Sedimentgestein schon über 1,5 Millionen Jahre alt sind.
  • Auf dem Bear's Hump wandern Sie etwa 1,5 Kilometer entlang eines malerischen Weges hinauf zu einem Aussichtspunkt über die kleine Stadt Waterton Townsite, welche übrigens der einzige Ort im Nationalpark ist.
  • Beim eher anspruchsvollen Crypt Lake Hike starten Sie zunächst mit einer Bootsfahrt, bevor es anschließend über eine Stahlleiter durch einen zehn Meter langen Bergtunnel geht und entlang eines Drahtseils um einen Felsen herum. Auf dem Wanderweg kommen Sie danach an vier Wasserfällen vorbei und erreichen schließlich den Crypt Lake.

Banff Nationalpark 

Mit dem Mietwagen oder Reisebus geht es weiter durch die Provinz Alberta gen Norden, vorbei an der Großstadt Calgary, in der Sie im Juli das legendäre Calgary Stampede, die größte Rodeo-Show der Welt erleben können. Das ist der "Wilde Westen" pur! Auf dem Highway fahren Sie von Calgary in die Bergwelt der Rocky Mountains. Dabei sollten Sie auch einen Stopp an den Olympia-Sportstätten von Calgary einlegen.

Schon bald erreichen Sie Canmore und den Banff-Nationalpark. Nach dem Yellowstone-Nationalpark und dem Royal National Park in Australien ist Banff der dritte Nationalpark, der weltweit eingerichtet wurde. Damit ist er auch der älteste Nationalpark Kanadas. Mit einer Fläche von 6.500 Quadratmetern ist er zweimal so groß wie das Saarland. Er wurde 1985 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Seine Entstehungsgeschichte geht auf das Jahr 1883 zurück, als Eisenbahnarbeiter der Canadian Pacific Railway heiße Schwefelquellen am Fuß des Sulphur Mountain fanden. Seinen Namen verdankt der Park dem schottischen Ort Banffshire. Der kleine Bergort Banff bildet das Zentrum des Nationalparks, er wird aufgrund seiner Architektur und des alpinen Flairs auch als St. Moritz Kanadas bezeichnet.

Im Banff-Nationalpark kommen Naturliebhaber und aktive Besucher voll auf Ihre Kosten. Banff ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen, Kanu- oder Raftingtouren, für Reitausflüge und Tierbeobachtungen. Mit der Banff Gondola können Sie auf die 2.281 Meter hoch gelegene Bergstation des Sulphur Mountains fahren. Auch eine Wanderung auf den Gipfel ist entlang eines etwa 5,5 Kilometer langen Wanderweges möglich. Von oben erwartet Sie ein atemberaubender Ausblick in die Bergwelt der Rocky Mountains und ins bewaldete Tal des Bow River. 

Ein Stopp am legendären Fairmont Banff Springs Hotel sollte bei Ihrer Reise nicht fehlen. Es wurde 1888 als luxuriöses Eisenbahnhotel der Canadian Pacific Railway eröffnet und war zu damaliger Zeit das größte Hotel der Welt! Ein weiteres bekanntestes Luxushotel der Eisenbahn ist das Fairmont Chateau Lake Louise, welches direkt am türkisfarbenen Gletschersee Lake Louise liegt. Auch hier können Sie Wanderungen oder Kanutouren unternehmen und sich von der tollen Kulisse des Victoria-Gletschers verzaubern lassen. In den heißen Quellen der Banff Upper Hot Springs können Sie im 39°C warmen Thermalwasser entspannen und sich bei Massagen oder anderen Wellness-Anwendungen im angeschlossenen Spa verwöhnen lassen.

Icefields Parkway


Entlang einer der schönsten Panoramastraßen der Welt, dem Icefields Parkway gelangen Sie im Mietwagen oder Reisebus vom Banff- zum Jasper-Nationalpark. Unterwegs bieten sich immer wieder Fotostopps an den schönsten Aussichtspunkten an: am Crowfoot Gletscher, am Bow Lake oder Peyto Lake. Parkplätze und Rasthöfe mit Toilettenmöglichkeit sind überall vorhanden. Nicht verpassen sollten Sie einen Besuch am Columbia Icefield, welches sich zwischen Banff und Jasper befindet. Das größte Eisfeld der Rocky Mountains erstreckt sich über 325 Quadratkilometer und das Gletschereis ist bis zu 350 Meter hoch. Hier sehen Sie auch Albertas höchsten Berg, den 3.747 Meter hohen Mount Columbia. Acht Gletscher fließen aus dem Comlumbia Icefield und speisen drei große Flusssysteme: Der Athabasca River fließt über den Mackenzie River ins Nordpolarmeer, der North Saskatchewan River über den Nelson River in die Hudson Bay und im Atlantik und der Columbia River in den Pazifik. Bei einer Gletscher Adventure Tour können Sie zwischen April und Oktober mit einem speziellen, geländegängigen Fahrzeug, dem sogenannten Snowcoach, direkt auf den Athabasca Gletscher hinauf fahren.
Ganz in der Nähe befindet sich der Glacier Skywalk, ein 500 Meter langer Rundweg zu einer Glasboden-Plattform, die in 280 Metern Höhe über den Abgrund ragt und einen atemberaubenden Blick in das Sunwapta Valley bietet.

 Jasper Nationalpark


Über den Icefields Parkway erreichen Sie den Japser-Nationalpark, den nördlichsten und zugleich größten Nationalpark der kanadischen Rocky Mountains. Er umfasst eine Fläche von fast 11.000 Quadratkilometern und bietet somit ausreichend Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Auch er gehört natürlich zum Weltnaturerbe der UNSECO und wurde bereits 1907 gegründet. Als Ausgangspunkt bietet sich ein Hotel in oder um den gleichnamigen Ort Jasper an. Bei Tagestouren können Sie von hier die herrliche Natur im Jasper-Nationalpark am besten entdecken. Die Landschaft ist noch sehr ursprünglich und Sie haben im Jasper-Nationalpark die größten Chancen, die kanadische Tierwelt zu beobachten. Rund um Jasper und sogar im Ort selbst grasen oft riesige Wapiti-Hirsche auf den Grünflächen. Halten Sie Ausschau nach den weißen Bergziegen an den Felshängen oder nach den braunen Bergschafen! Auch seltene Tierarten wie Grizzly-Bären, Wölfe und Karibus sind hier beheimatet. Das landschaftliche Juwel des Jasper-Nationalparks ist der Maligne Lake, der größte Gletschersee Kanadas. Hier können Sie Wanderungen unternehmen oder an einer der öffentlichen Bootstouren auf dem See teilnehmen, bei der Sie zur kleinen Insel Spirit Island fahren. Ein Guide erklärt Ihnen die Bedeutung der Insel für die Ureinwohner und Sie haben die Chance, auch ein Foto von diesem meistfotografierten Motiv Kanadas mit nach Hause zu nehmen.

Geheimtipp: Der Highway 93A war einst die einzige Verbindung zwischen Banff und Jasper. Er ist kurvenreicher als die neue Straße und erlaubt überraschende Einblicke in das Naturparadies rund um Jasper. 

Alberta aktiv erleben


In der Provinz Alberta, im Herzen der kanadischen Rockies, werden die Wünsche von aktiven Naturliebhabern wahr: Ob an Land oder zu Wasser, auf zwei Beinen, im Kanu oder Boot, per Rad oder auf dem Rücken eines Pferdes – Freizeitaktivitäten mit einem gewissen Hauch von Abenteuer und Wildem Westen gibt es in Alberta mindestens so reichlich wie Nationalparks und Cowboyhüte.

Wandern
Mit über 4.000 Kilometern an Wanderwegen bietet die Provinz Alberta ein wahres Paradies für Outdoor-Fans. Ausführliche Informationen zu Wanderwegen bzw. Trails finden Sie zum Beispiel unter www.albertatrailnet.com. Wer beim Wandern noch mehr über Tiere und Pflanzen lernen oder sich in die Reviere der Grizzly-Bären wagen möchte, sollte sich einem sogenannten Mountain Guide anschließen. Diese Guides helfen auch bei der Tourplanung, bieten Kartenmaterial und empfehlen Übernachtungsmöglichkeiten.

Hier noch ein paar besondere Empfehlungen:

  • Ein Geheimtipp für Wanderer ist auch der Willmore Wilderness Park, der sich nördlich an den Jasper-Nationalpark anschließt. Hier reisen Sie abseits der Haupttouristenroute und obwohl er fast genauso groß ist wie der Jasper-Nationalpark, trifft man hier weit weniger Menschen. Auf den alten Pfaden der Pelzhändler können Sie die einzigartige Natur West-Kanadas in aller Ruhe durchstreifen und auf Tierbeobachtung gehen.
  • Für geübte Wanderer bietet White Mountain Adventures eine Drei-Tage-Wanderung entlang des höchsten Gebirgsgrats der Rocky Mountains an. Sie wandern in Begleitung eines professionellen Guides in den hochalpinen Gegenden des Banff-Nationalparks.
  • Der Lake Agnes Trail führt Sie vom Chateau Lake Louise auf einer etwa 5,5 Kilometer langen Strecke zum 380 Meter höher gelegenen Lake Agnes. Dabei wandern Sie am idyllischen Mirror Lake vorbei, in dem sich die beiden Berge Little Beehive und Big Beehive spiegeln. Am Lake Agnes erwartet Sie ein kleines Teehaus, in dem Sie sich für den Rückweg stärken können.

Abenteuer Heli-Hiking
Wer das besondere Abenteuer sucht, sollte sich eine Helikopter-Wanderung in den Rocky Mountains nicht entgehen lassen. Mit einem Helikopter werden Sie dabei in besonders einsame und schöne Gegenden der Bergwelt geflogen. Mit einem erfahrenen Guide unternehmen Sie hier Wander- oder Klettertouren. Bei mehrtägigen Touren dienen hochalpine Hütten als Unterkunft. Die Guides sind ausgebildete und zertifizierte Bergführer.

Radfahren & Mountainbiking
Auch für Radsportler vom Anfänger bis zum Profi hat die Provinz Alberta Einiges zu bieten. In vielen Regionen gibt es gut ausgebaute Radwege sowie abenteuerliche Offroad-Wege. Mountainbikern empfehlen wir das Nordic Centre in Canmore, dessen 60 Kilometer langes Wegenetz einst für die Olympischen Winterspiele ausgebaut wurde. Auch im Olympic Park nahe Calgary finden Biker einen großen Dirt Jump Park, North-Shore-Einrichtungen und bestens präparierte Single-Tracks. Weitere Radler-Regionen in Alberta sind Kananaskis County mit über 300 Kilometern Mountainbike Trails und der Waterton Lakes Nationalpark. Wer es einsam mag, den zieht es zum Crowsnest Pass ins südöstliche Alberta. Dort verläuft ein großzügiges Streckennetz durch abgelegene Gebiete.

Reiten
Etwas gemächlicher lässt sich die Natur Albertas zu Pferd entdecken. In der Provinz gibt es über 30 Guest Ranches, die Besuchern den Urlaub auf einer echten Western-Ranch bieten. Ob ein kurzer Ausritt, eine mehrtägige Tour – ein Ausflug auf dem Rücken eines Pferdes ist für Besucher hier so einfach zu organisieren wie andernorts das Anmieten eines Autos. 

Golf – Abschlagen mit Wapitis
In Canmore, Banff oder Jasper kommen auch Golfer in den Genuss einzigartiger Sporterlebnisse inmitten der Rocky Mountains. Alberta verfügt über viele bestens ausgebaute Golfplätze für alle möglichen Niveaus. Eine besondere Herausforderung stellen die Wapiti-Hirsche dar, die gelegentlich die Golfplätze durchqueren und sich in den Weg stellen. Manche Golfplätze sind so weitläufig und bieten Höhenunterschiede von bis zu 183 Metern, dass das Golfen fast an eine Wandertour grenzt. Besonders in den Luxushotels Fairmont Banff Springs oder der Fairmont Jasper Park Lodge mit ihren fast schon legendären Golfplätzen fühlen sich Golfer und Sportbegeisterte wohl.


Als Kanada-Spezialist berät Sie Eberhardt TRAVEL gern zu Mietwagen-Rundreisen, Aktivreisen oder geführten Rundreisen in kleinen Gruppen. Wir planen mit Ihnen den Reiseablauf, die Hotels, den Mietwagen und die Flüge. Wir kümmern uns um alle Einreiseformalitäten und stehen Ihnen mit unserem 24 Stunden Notruf-Service auch während der Reise jederzeit zur Verfügung. Reisen Sie mit uns nach Alberta!



Mietwagen-Rundreise in West-Kanada - Alberta kompakt

11 Tage Rundreise mit dem Mietwagen durch den Bundestaat Alberta in West-Kanada: Calgary - Waterton Lakes Nationalpark - Rocky Mountains...

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: