Rundreise Südafrika & Namibia – intensive Natur- und Tiererlebnisse

24 Tage Reisekombination mit Johannesburg – Pretoria – Swaziland – Krüger Nationalpark – Windhoek – Kalahari – Kgalagadi Transfrontier Park – Fish River Canyon – Namaqualand – Zederberge – Kapstadt

© Fabio Lamanna - Adobe Stock
Annett Müller Ihre Ansprechpartnerin: Annett Müller Tel.: (03 52 04) 92 244 E-Mail Mehr über mich
1 Termin 2019 
19.08.2019 – 11.09.2019 (max 18 Gäste)
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse In Südafrika & Namibia.

  • Entdecken Sie Südafrika und Namibia intensiv & pur - in einer besonders kleinen Gruppe
  • Sie besuchen den Botanischen Garten in Johannesburg mit seiner faszinierenden Pflanzenvielfalt und erleben die Tierwelt Südafrikas auf Pirschfahrten im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark.
  • Südwest-Afrika aktiv entdecken: geführte, leichte Wanderungen am Fish River Canyon, auf dem Sevilla Rock Art Trail in den Zederbergen und an der Westküste Südafrikas führen Sie an großartige Panoramen.
  • Beste Reisezeit für die West Coast: Nur im afrikanischen Frühling und nur wenige Wochen präsentiert sich die Westküste Afrikas so farbenfroh und prächtig!
  • Erlebnis Tierwelt: Sie werden von den Kaptölpel-Kolonien in Lambert´s Bay und den Kalahari Löwen im Kgalagadi Transfrontier Park beeindruckt sein!
Anzahl Teilnehmer zum Termin:
Min. 8 / Max. 18
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Entdecken Sie bei dieser Studienreise mit unseren Experten Südafrika pur und intensiv. Während leichter Wanderungen lernen Sie die Besonderheiten der örtlichen Flora und Fauna kennen, denn Sie sind mittendrin in der überwältigender Naturschönheit von Swaziland und Südafrika. Pirschfahrten ergänzen Ihre Entdeckungen in den Nationalparks. Vom Kaptölpel bis zum Kdalagadi-Löwen entdecken Sie die wilde Tierwelt Afrikas zur besten Reisezeit.
Leistungen inklusive

  • Flüge mit Lufthansa/South African Airways ab Frankfurt/Main oder München nach Johannesburg und von Kapstadt via Johannesburg zurück (Zubringerflüge ab Berlin, Dresden, Leipzig, Hamburg und Stuttgart sowie Rail & Fly nach Frankfurt gegen Aufpreis buchbar - weitere deutsche Flughäfen auf Anfrage)
  • Inlandsflug Johannesburg - Windhoek
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Rundreise im örtlichen, klimatisierten Reise-/Kleinbus (2. bis 10. Tag)
  • Rundreise im örtlichen, geländegängigen Safari-Truck (inkl. Klimaanlage, Schiebefenstern, Kühlboxen und kompletter Picknickausrüstung, 1 Liter Wasser pro Reisegast und Reisetag inklusive - 11. bis 22. Tag)
  • 21 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften
  • 21 x Frühstück vom Buffet oder als Lunchpaket
  • 2x Picknick
  • 18 Abendessen vom Buffet, als Menü oder Barbecue in den Unterkünften oder lokalen Restaurants
  • örtlicher, Deutsch sprechender Fahrer = Reiseleiter (1. - 10. Tag)
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung, zugleich Fahrer (bis 13 Personen, zusätzlicher Fahrer ab 14 Personen - 11. bis 22. Tag)
  • Eberhardt-Studienreiseleitung durch Prof. Lücker im Norden Südafrikas (1 - 10. Tag)
  • Eberhardt-Reisebegleitung (11. bis 24. Tag)
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtrundfahrt in Pretoria
  • Besichtigung der Sterkfontein Caves "Cradle of Humankind"
  • Besuch des Botanischen Gartens in Johannesburg
  • Besuch im Zoo in Pretoria
  • Besichtigungen des Paul-Kruger-Hauses und des Voortrekker-Monuments
  • Besuch eines Swazimarktes
  • 1 halbtägige Safari im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark
  • 2 ganztägige Safaris im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark
  • Besuch des Arend Dieperink Museums in Mokopane
  • Besichtigung der Höhlen von Makapansgat
  • Rundfahrten in Windhoek (je nach Flugzeit) und Kapstadt
  • Besuch von Clanwilliam
  • Besichtigung in Stellenbosch
  • Besuch eines Weingutes
  • 2 Weinverkostungen
  • Ausflug zum Köcherbaumwald und Spielplatz der Riesen
  • Fahrt durch das Namaqualand
  • Rundfahrt im West Coast-Nationalpark
  • Besuch der Kaptöpelkolonie in Lambert's Bay
  • Dünenwanderung in der Kalahari
  • Wanderung am Fish River Canyon
  • Wanderung auf dem Sevilla Rock Art Trail mit Besichtigung der Felsmalereien
  • Pirschfahrt im Kgalagadi Transfrontier-Park
  • Pirsch zu Fuss im Kgalagadi Transfrontier-Park
  • Führung im Mesosaurus Fossil-Park
  • Eintritte und Naturschutzgebühren in die Nationalparks
Zubuchbare Leistungen

  • Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung und Besuch der Pinguin Kolonie inklusive Eintritte: 60 €
    TA NA-WHKAP-KAP

Ihr Reiseablauf

 

1./2. Tag: Flug nach Johannesburg - Sterkfontein Caves - Botanischer Garten

Sie fliegen nach Johannesburg, wo Sie am Morgen des 2. Tages von Ihrem Fahrer begrüßt werden. Anschließend besichtigen Sie die Sterkfontein Caves (UNESCO Weltkulturerbe), in denen 3 Mio. Jahre alte Knochen von Hominiden gefunden wurden. Die Karststeinhöhlen gehören zu den bedeutendsten Ausgrabungsstätten der Welt zur Erforschung der Menschheitsgeschichte und werden als Wiege der Menschheit bezeichnet. Am Nachmittag besuchen Sie den Botanischen Garten von Johannesburg. Sie übernachten in einer Lodge unweit von Johannesburg.
Bordverpflegung, Abendessen Übernachtung

3. Tag: Pretoria und Zoo-Besuch

Pretoria, die Hauptstadt Südafrikas, liegt unweit von Johannesburg entfernt. Zunächst fahren Sie zum Regierungssitz des Landes, den Union Buildings. Hier wurde Nelson Mandela als erster schwarzer Präsident vereidigt. Ihre Stadtrundfahrt führt sie weiter zum Church Square, der das historische Zentrum Pretorias markiert. Anschließend besichtigen Sie das Paul-Kruger-Haus und das Voortrekker Denkmal, das Nationalheiligtum für die burisch-stämmigen Südafrikaner. Am Nachmittag steht der Besuch des Zoos auf dem Programm, einem der weltweit schönsten und größten Anlagen. Der Zoo Pretoria ist die wichtigste Schaltzentrale für Artenschutzangelegenheiten in Südafrika. Er kooperiert sehr eng mit den Nationalparks und unterstützt diese. Er beherbergt mehr als 140 Säugetiere, 320 Vogelarten sowie ein Aquarium und ein Reptilienhaus. Anschließend kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

4. Tag: Fahrt nach Swaziland

Heute reisen Sie in das kleine, unabhängige Königreich Swaziland. Swaziland ist der zweitkleinste Staat auf dem afrikanischen Kontinent - bunt, lebendig und faszinierend afrikanisch. Die freundlichen Swazis haben immer ein Lächeln auf ihren Gesichtern. Unterwegs besuchen Sie einen farbenfrohen Swazimarkt, um nach originellen Reiseandenken zu stöbern. Im Ezulwini-Tal befindet sich die "Mantenga Lodge".
Frühstück, Abendessen Übernachtung

5. Tag: Krüger Nationalpark - Pirschfahrten rund um Lower Sabie

Ihre Reise führt Sie in den Krüger Nationalpark, dem größten und bekanntesten Wildschutzgebiet Südafrikas. Eine weitläufige Gras- und Steppenlandschaft, durchzogen von ganzjährig Wasser führenden Flüssen erstreckt sich auf 2 Millionen Hektar. Das relativ kleine Gebiet, etwa so groß wie Hessen, verfügt eine imposante Artenvielfalt und - dichte. Sie fahren in den südlichen Teil des Parks und übernachten im Lower Sabie Camp am Ufer des Sabie Flusses gelegen.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

6. Tag: Krüger Nationalpark - Pirschfahrt rund um Satara

Zum Sonnenaufgang unternehmen Sie eine ausgiebige Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen durch den wildreichen Süden des Parks. Nach dem Frühstück pirschen Sie durch den Park in Richtung Norden. In der hügligen Savannenlandschaft rund um Tshokwane werden oft Löwenrudel gesichtet. Ihr Ziel ist das Satara Camp im Zentrum des Parks.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

7. Tag: Krüger Nationalpark - Pirschfahrten rund um Letaba

Wieder heißt es früh aus den Federn, denn bereits im Morgengrauen startet Ihre morgendliche Pirschfahrt im offenen Geländewagen auf der Suche nach den Big Five. Erleben Sie wenn der Busch erwacht mit all seinen Bewohnern, Düften und Geräuschen und den Zauber Afrikas. Am späten Vormittag fahren Sie weiter in den Norden. Die Landschaft wird trockener. Das offene Grasland ist ein ideales Jagdgebiet für Großkatzen, fast die Hälfte alle Löwen lebt in dieser Region. Sie übernachten im idyllischen Letaba Camp am gleichnamigen Fluss. Die grüne Oase bietet vorallen Elefanten und Flusspferden ein perfektes Zuhause. Von der schönen Aussichtsterrasse haben Sie einen exzellenten Ausblick und können entspannt das Leben am Fluss beobachten. Lauschen Sie abends der wunderbaren Geräuschkulisse der nachtaktiven Tiere, die gemeinsam ein nächtliches Konzert anstimmen und genießen Sie Afrika!
Frühstück, Abendessen Übernachtung

8. Tag: Drakensberge - Polokwane

Noch einmal gehen Sie auf eine Wildbeobachtungsfahrt, bevor Sie den Krüger Nationalpark verlassen. Vorbei an den nördlichen Drakensbergen und am Magoebaskloof Pass führt Sie eine wunderschöne Strecke nach Polokwane, die Haupstadt der Provinz Limpopo. Das einstige Pietersburg war Hauptstadt der Burenrepublik Transvaal und gehört auch heute noch zu den konservativsten Landstrichen des Landes.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

9. Tag: Makapansgat und die Geschichte der Menscheit

Nach dem Frühstück reisen Sie zunächst nach Mokopane und besuchen das Arend Dieperink Museum. Das Museum verfügt über eine interessante, kulturhistorische Sammlung mit ausgesuchten Exponaten. Unweit befindet sich Makapansgat, eine der bedeutendsten, fossilen Fundstätten in ganz Afrika, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. In dem historischen Höhlenkomplex erwartet Sie ein Streifzug durch die Menschheitsgeschichte, von der Jungsteinzeit bis zur Eisenzeit. Am späten Nachmittag fahren Sie zur Übernachtung nach Johannesburg.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

10. Tag: Flug nach Windhoek

Sie verabschieden sich von Ihrer Reisegruppe und fliegen von Johannesburg nach Windhoek, wo Sie Ihre Reise fortsetzen. Je nach Flugzeit erkunden Sie auf einer kurzen Rundfahrt die namibische Hauptstadt, bevor Sie im Hotel Thule Ihre neue Reisegruppe kennenlernen. Zum Abendessen haben wir für Sie Plätze in einem Restaurant reserviert, wo Sie a la carte speisen können. Hartlike Welkom in Namibia!
Frühstück Übernachtung

11. Tag: Windhoek - Mariental

Nach dem Frühstück reisen Sie in Richtung Süden. Erstes Ziel ist die Kalahari Wüste. Grüne Akazien und gelbes Gras auf dem roten Sand der Hunderte Kilometer langen wellenförmigen Dünen prägen das Bild der Kalahari. Unterwegs bestaunen Sie die Riesennester der Webervögel, einsame Viehstationen mit traditionellen Wasserpumpen und Kalahari Ferraris, die durch die Wüste "rasen". Ihre heutige Unterkunft, die Kalahari Anib Lodge, befindet sich unweit von Mariental. Genießen Sie die absolute Einsamkeit und Stille sowie den atemberaubenden Sternenhimmel. Die Kalahari Wüste ist Teil eines riesigen Sandbeckens. Aus den Sandmengen, entstanden durch Erosion weicher Gesteinsformationen, formte der Wind die länglichen, für die Kalahari charakteristischen, roten  Sand Ridges (Dünenwellen). Vor dem Abendessen unternehmen Sie eine kleine Dünen-Wanderung und genießen den Sonnenuntergang in der Kalahari. Entspannen Sie am Abend in Ihrer Lodge bei einem Glas Wein.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

12. Tag: Kalahari - Kgalagadi Transfrontier Park

Nach dem Frühstück reisen Sie weiter zum Kgalagadi Transfrontier Park, ein ganz besonderes Highlight auf Ihrer Reise: Der 38.000 Quadratkilometer große Park ist der erste grenzüberschreitende Park Afrikas, der 1999 durch den Zusammenschluß des Kalahari Gemsbok Parks in Südafrika und des Gemsbok Nationalparks in Botswana entstand. Nur einzelne weiße Steine markieren die Grenze. Beeindruckend ist nicht nur der Wildreichtum, sondern auch die rote Dünenlandschaft. Ihre Lodge befindet sich unweit des Parks, die Sie am Nachmittag erreichen. Anschließend gehen Sie auf Pirsch. Auf einer geführten Wanderung erhalten Sie eine Einführung ins Spurenlesen.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

13. Tag: Pirschfahrt im Kgalagadi Transfrontier Park

Am frühen Morgen gehen Sie auf Fährtensuche. Auf Ihrer ganztägigen Pirschfahrt durchstreifen Sie den entlegenen Park, der noch zu den touristischen Geheimtipps zählt. Unvermutet können Giraffen aus dem Dickicht treten oder Eland-Antilopen lautlos Ihren Weg kreuzen. Hier kommen Sie ganz hautnah in Kontakt mit der fantastischen Tierwelt Afrikas. Mit etwas Glück begegnen Sie den Kalahari Löwen, den größten Löwen der Welt. Entlang des Auob Flusses bauten die Briten während der Kolonialzeit kleine Selbstversorger Stationen mit Brunnen auf den erhöhten "Ufern" (British-Betschuanaland), um die Deutschen auf ihrem vermeintlichen Vormarsch aus Deutsch Südwestafrika zeitig zu erspähen. An einer solchen Station befindet sich heute der Aussichtspunkt "Auchterlonie" mit Grillplatz und kleinem Museum im alten Farmhaus. Nach diesem spannenden Tag kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück.  Während Sie gemütlich ums offene Feuer sitzen, erleben Sie unvergessliche Momente. Lauschen Sie dem fernen Heulen der Hyänen und dem "Abendgesang" der Löwen!
Frühstück, Picknick, Abendessen Übernachtung

14. Tag: Kgalagadi Transfrontier Park - Keetmanshoop

Die erste Station ist der Mesosaurus Fossil Park, unweit von Keetmannshoop. Auf einer Führung erfahren Sie Interessantes über diese Reptilienvorläufer, die vor ca. 280 Millionen Jahren in den Gewässern in Gondwanaland (Urkontinent) lebten. Anschließend besichtigen Sie auf kleinen Wanderungen den Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald) mit seinen seltsamen Bäumen. Nach einem stärkenden Picknick fahren Sie zum Giant´s Playground (Spielplatz der Riesen), dessen gewaltige Granitfelsen wie von Riesenhänden aufgetürmt scheinen. Sie übernachten nahe des Städtchens Keetmanshoop.
Frühstück, Picknick, Abendessen Übernachtung

15. Tag: Keetmanshoop - Fish River Canyon

Vorbei am Naute-Staudamm führt Sie Ihre Reise an den östlichen Rand des Fish River Canyon Parks. Hier wandern Sie ein kleines Stück am oberen Rand des spektakulären Fish River Canyons entlang. Der Canyon gehört zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten Namibias. Mit etwa 160 Kilometern Länge, bis zu 27 Kilometern Breite und bis zu 550 Metern Tiefe zählt dieser zum zweitgrößten Canyon der Welt. Ihre urige Lodge unweit des Canyons. Bis zum Abendessen entspannen Sie am Pool oder Sie unternehmen eine kleine Wanderung zum Hausberg, wo Sie einen fantastischen Sonnenuntergang erleben können.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

16. Tag: Fish River Canyon - Namaqualand

Heute überqueren Sie die Grenze zu Südafrika. Auf Ihrer Fahrt durchqueren Sie das Namaqualand. Ein Besuch zur dieser Jahreszeit ist besonders schön, denn die sonst öde, dürre Vegetation wird durch ein saftiges Grün beherrscht und Blumen blühen überall - ein Augenschmaus! Nur im südafrikanischen Frühling, wenn Regen fällt, zeigt das Land der Namas für kurze Zeit seinen eigentlichen Reiz: die Felder erblühen zu einem Blumenmeer, das wie ein Teppich die sonst trostlose Erde bedeckt.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

17. Tag: Zederberge - Clanwilliam

Am wunderschönen Nebenstrassen führt Sie Ihre Reise über malerische Pässe durch die nördichen Zederberge. Hier gibt es zahlreiche, bis zu 10.000 Jahre alte Höhlenzeichnungen, die noch so gut erhalten als wären sie erst gestern gemalt. Sie erwandern den bekannten Sevilla Rock Art Trail (4 Kilometer) und tauchen in die Welt der Buschmänner ein. Über den malerischen Pakhuis Pass (witterungsbedingt) gelangen Sie nach Clanwilliam, eine der ältesten Städte Südafrikas. Der kleine pittoreske Ort liegt an einem riesigen Staudamm am Olifants River. In dem warmen, gut bewässerten Tal liegt fruchtbarer Boden und so siedelten sich bereits 1732 eine Reihe von Farmen an. Die Gegend ist auch bekannt für seine riesigen Rooibos Farmen, die in dieser Jahreszeit noch verwaist sind. Die Ernte des schmackhaften Tees beginnt erst im Februar. Sie übernachten in einem gemütlichen Gästehaus, nahe Clanwilliams.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

18. Tag: Clanwilliam - Kaptöpel-Kolonie Lambert´s Bay - West Coast

Sie verlassen die Berge und reisen zur Atlantikküste: In Lambert´s Bay statten Sie den Kaptölpeln einen Besuch ab. In dieser Brutkolonie, die zu den weltweit größten zählt, tummeln sich über 15.000 Kaptölpel, aber auch Komorane und Robben. Auf einer Führung erfahren Sie Interessantes über diese gänseartigen Hochseevögel, die nur zum Brüten an Land kommen. Entlang der malerischen Westküste (West Coast)  gelangen Sie zum West Coast Nationalpark.Sie spazieren ein kleines Stück durch blühende Wiesen und genießen den Ausblick auf die Lagune Langebaan. Der Nationalpark mit seinen langen Sandstränden ist auch ein Vogelparadies. Bis zu 250 verschiedene Vogelarten leben hier, darunter auch Flamingos und Pelikane. Am Abend erreichen Sie Ihr Protea Hotel Saldanha Bay direkt an der Küste.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

19. Tag: West Coast - Weinregion Stellenbosch

Die Fahrt führt durch eines der schönsten Weinbaugebiete weltweit. Endlose Weinfelder erstrecken sich vor der Kulisse majestätischer Berge. Die Anfänge der Weinbaukultur am Kap reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Holländische und französische Siedler brachten das Know-How aus der Heimat mit und fanden in den sonnigen Tälern beste Bedingungen für den Weinanbau: Viel Sonne, milde Winter - Ein Paradies der Trauben! Südafrikanische Weine sind eine Garantie für ausgezeichnete Qualität und Geschmack und sind weltweit bekannt. Unterwegs halten Sie an einem typischen Farm Stall, wo Farmer ihre hausgemachten Leckereien wie Marmelade, Wurst, Gebäck und auch Kunsthandwerk anbieten. Heute übernachten Sie auf einem gemütlichen Weingut. Zum Abendessen werden Ihnen diverse Hausweine kredenzt.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

20. Tag: Stellenbosch - Weinverkostung

Am Vormittag besuchen Sie ein weiteres Weingut. Hier lädt Sie der Kellermeister zur Besichtigung und Weinprobe ein. Später erwartet Sie Stellenbosch. Die Stadt ist nach Kapstadt die zweitälteste von Europäern gegründete Siedlung an der südafrikanischen Küste.  Viele, originalgetreu restaurierte Gebäude im kap-holländischen Stil, die aus der Zeit der Ostindien-Kompanie stammen, sind bis heute erhalten geblieben. Nach einem gemeinsamen Bummel durch Stellenbosch mit Freizeit kehren Sie zum Weingut zurück.
Frühstück, Abendessen Übernachtung

21. Tag: Stellenbosch - Kapstadt

Bevor Sie Kapstadt erreichen halten Sie am Bloubergstrand mit Blick auf den majestätischen Tafelberg, dem Wahrzeichen der Stadt. Auf der anschließenden Stadtrundfahrt besichtigen Sie die geschäftige und grüne City, die eleganten Küstenvororte und das bunte Bo-Kaap-Viertel. Sobald der Tafelberg wolkenfrei ist, nutzen Sie die Gelegenheit zur Auffahrt auf den majestätischen Hausberg (witterungsbedingt, evtl. an anderen Tagen möglich - Zusatzkosten für die Seilbahn ca. 250 ZAR - vor Ort zu zahlen - bar in südafrikanischen Rand oder mit Kreditkarte). Am weiteren Nachmittag haben Sie freie Zeit, die für einen Bummel an der Waterfront oder einen Besuch des "Two Oceans Aquarium" nutzen können. Vielleicht haben Sie auch einfach nur Lust, die südafrikanische Sonne in einem Cafe zu geniessen?
Frühstück Übernachtung

22. Tag: Freizeit oder Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung

Heute haben Sie Freizeit oder Sie nehmen am Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung teil (Zusatzkosten: 60 € pro Person - Bitte mit der Buchung reservieren): Sie passieren zunächst den spektakulären Chapman´s Peak Drive, der hoch über dem Meer in die Felsen geschlagen wurde. Anschließend durchqueren Sie den Nationalpark Kap-Halbinsel mit seiner einzigartigen immergrünen Pflanzenpracht, die je nach Jahreszeit ihre Farben wechselt. Das Ende der Kap-Halbinsel besteht eigentlich aus zwei Kapspitzen. Den Cape Point mit dem Leuchtturm, der auf dem Berg 250 Meter über dem Meeresspiegel aufragt, erreichen Sie mit einer Zahnradbahn. Aktive Reisegäste können eine kleine Wanderung entlang der Klippen mit Blick auf malerische Buchten unternehmen oder Sie fahren bequem mit dem Bus zum berühmten Schild mit der Angabe des Längen- und Breitengrades. Anschließend unternehmen Sie ein Spaziergang und besuchen Sie die Kolonie der Brillenpinguine am nahen Boulders Beach. Über die eleganten Vororte Camps Bay und Clifton erreichen Sie am späten Nachmittag wieder Kapstadt.
Frühstück Übernachtung

23./24. Tag: Rückflug nach Deutschland

Nach einem späten Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und verabschieden sich von Ihrer örtlichen Reiseleitung. Anschließend fliegen Sie via Johannesburg nach Deutschland zurück. Ihr Gepäck wird bis zum Zielflughafen durchgecheckt.
Frühstück, Bordverpflegung

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus um die aktuellen Preise zu ermitteln. Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Preise für Flug ab/an:
Bitte Flughafen wählen
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen
Termine / Preise p.P. für 2019
19.08. – 11.09.2019
 N. n.
24 Tage  max 18

im DZ 
ab 6.768 €

im EZ 
ab 7.598 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 6.768 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 7.598 €
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 8 bei einer Absagefrist bis spätestens 8 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmerzahl: 18
  • Bitte vertrauen Sie Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung einen Betrag von ca. 100 € an, den diese für die notwendigen Service- und Trinkgelder verwaltet bzw. nutzt und Sie über deren Verwendung umfassend informiert.
  • Für die Reise gilt eine Gepäckbeschränkung von 23 kg pro Person (1 Gepäckstück zur Aufgabe; textiles, weiches Reisegepäck von Vorteil)
  • Der vorausgehende Informationsabend mit Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung findet in Dresden statt. 
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen. Alle notwendigen Schritte für eine entspannte Reise und Einreise sowie – falls notwendig – die Visabeschaffung übernehmen wir für Sie. Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier:

Ihre Hotels

Lage: Das Hotel befindet sich in einer gepflegten Gartenanlage, unweit des modernen Geschäfts- und Einkaufsviertels Sandton. Das Restaurant Chief`s Bomo ist auch bei den Bewohnern von Johannesburg beliebt.

Zimmer:
Die klimatisierten und luxuriös eingerichteten Zimmer verfügen über Bad/WC, Föhn, SAT-TV, Telefon und Wasserkocher für Tee/Kaffee.

Ausstattung:
Entspannen Sie im hoteleigenen beheizten Schwimmbad, trainieren Sie im Fitnessraum oder lassen Sie sich mal richtig verwöhnen im großen Spa-Bereich. Auch kulinarisch hat das Hotel einiges zu bieten. Es beherbergt zwei sehr gute Restaurants sowie eine Bar.


http://www.indabahotel.co.za
Lage: Die Lodge mit separaten Gebäude befindet sich in Hanglage in grüner Umgebung, in unmittelbarer Nähe zu den Mantenga-Wasserfällen.
Zimmer: Die Zimmer sind einfach und zweckmäßig ausgestattet mit Dusche oder Bad/WC, Klimaanlage und Wasserkocher.
Ausstattung: Das Hotel besitzt ein schönes Restaurant mit Panoramaterrasse und einen Pool. Die Bezahlung ist in bar (südafrikanischer Rand) möglich. WIFI im Hauptgebäude



http://www.mantengalodge.com/
Lage: Das Lower Sabie Camp befindet sich sich direkt am Sabie Fluss im Krüger National Park. In der direkten Umgebung Ihres Camps können Sie die meisten der im Krüger vorhandenen klassischen Tierarten finden und diese von Ihrer Terrasse aus am Fluss beobachten.

Zimmer: Die Restcamps sind angenehme, rustikale, aber einfache Unterbringungen innerhalb des Parks mit erforderlichem Komfort.

Ausstattung: Das Camp bietet Ihnen während Ihres Aufenthaltes eine Rezeption, ein traditionelles Restaurant und einen Pool. 

http://www.sanparks.org/parks/kruger/camps/lower_sabie/
Lage: Das Satara Rest Camp liegt im Zentrum des Krüger Nationalparks. Das Camp ist auf Grund der Weitläufigkeit des Buschlandes und der ausgeprägten Vielfältigkeit an Wildtieren ein idealer Ausgangspunkt für umfassende Tierbeobachtungen.

Zimmer: Die Bungalows sind mit Dusche/WC und teilweise mit Klimaanlage ausgestattet. Einige verfügen über eine Küche und liegen direkt am Zaun zum Park, sodass Sie nachts die Geräusche der Wildnis hören können.

Ausstattung: Im Camp steht Ihnen unter anderem eine Rezeption, ein Restaurant, ein Shop sowie ein Pool zur Verfügung.


http://www.sanparks.org/parks/kruger/camps/satara/
Lage: Das idyllische Letaba Rest Camp ist direkt am Letaba Fluss gelegen, genau in der Mitte zwischen der südlichen und nördlichen Grenze des Krüger Nationalparks. Das Wort "Letaba" bedeutet "Fluss aus Sand". Das sandige Flussbett ist ein exzellentes Gebiet, um dort eine Pirschfahrt zu machen. Vorallem werden Sie hier auf Elefanten treffen, aber auch andere Tiere nennen die grüne Letaba Oase ihr zu Hause. Rund herum um die Oase finden Sie nur trockenes Steppenland.

Zimmer: Die Bungalows im Camp sind mit Dusche/WC ausgestattet. Einige Unterkünfte verfügen über eine Küche und eine Klimaanlage.

Ausstattung: Während Ihres Aufenthaltes können Sie im Camp den Pool, das traditionelle Restaurant und weitere Einrichtungen nutzen.

http://www.sanparks.org/parks/kruger/camps/letaba/
Lage: Das 4-Sterne-Hotel befindet sich in einem 1005 Hektar großen Naturpark in Polokwane.

Zimmer: Die hellen Zimmer verfügen über einen Sat-TV, einen geräumigen Sitzbereich mit Schreibtisch, einen Tee-/Kaffeekocher und ein eigenes Bad.

Ausstattung: Das 4-Sterne Protea Hotel Ranch Resort in Polokwane empfängt Sie mit zwei Restaurants, einem Tennisplatz und vier Swimmingpools, die von gepflegten Gärten umgeben sind.

http://www.proteahotels.com/hotels
Lage: Die Zebra Country Lodge befindet sich ca. 23 km von Cullinan entfernt. Verschiedene Arten von wilden Tieren wie Giraffen, Zebras, Gnus und Antilopen können Sie auf geführten Naturfahrten, Vogelbeobachtung-Safaris und Buschwanderungen beobachten.

Zimmer: Die Zimmer sind mit einem SAT-TV, Klimaanlage, Wasserkocher (Kaffee & Tee), Bad/WC und Föhn ausgestattet.

Ausstattung: Die Lodge verfügt über ein Außenpool und ein schönes Restaurant. Der schöne, große Garten und eine Bar laden zum Verweilen ein.

http://www.legendhospitality.co.za/stay-with-us/zebra-country-lodge/
Lage: Ihr komfortables Hotel befindet sich über den Dächern von Windhoek im Stadtteil Eros. Durch die Hanglage können Sie eine atemberaubende Aussicht über die Metropole genießen.

Zimmer: Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche/WC, Safe, Wasserkocher (Tee & Kaffee), Minibar und SAT-TV ausgestattet.

Ausstattung: Das wunderschöne Panoramarestaurant und die Terrasse sowie die kleine Poolanlage laden zum Verweilen ein.

http://www.hotelthule.com
Lage: Ihre Lodge befindet sich am Rande der Kalahari Wüste in einem privaten Gelände mit eigenem Tierbestand, unweit von Mariental.

Zimmer: Sie wohnen in gemütlichen, klimatisierten Zimmern mit Dusche/WC. Entspannen Sie auf der zimmereigenen Veranda!

Ausstattung: Die Lodge besitzt ein Restaurant und eine Bar sowie einen Pool. Kostenfreies Wi-Fi steht Ihnen an der Rezeption zur Verfügung. Safe und Moskito-Netz erleichtern Ihnen den Aufenthalt.


http://www.gondwana-collection.com
Lage: Die Lodge liegt am trockenen Fluss Auob, lediglich 5 Kilometer vom Kgalagadi Transfontier Park entfernt.

Zimmer: Die gemütlichen Chalets haben den Blick auf das Flussbett und verfügen über Bad/WC, Ventilator sowie Tee- und Kaffeezubehör.

Ausstattung: Ein Restaurant bietet verschiedene lokale Gerichte an. Der Außenpool sowie ein Grillplatz stehen den Gästen ebenso zur Verfügung.

http://www.torgoslodgenam.com/
Lage: Das Schützenhaus eröffnete 1907 und ist der älteste Deutsche Klub im südlichen Afrika. Nach 98 Jahren wurde er privatisiert und zu einem schönen Gästehaus umfunktioniert und in einer ruhigen Seitenstraße von Keetmanshoop. 
Zimmer: Das Gästehaus verfügt über einfach eingerichtete Doppelzimmer mit Badezimmer und Klimaanlage, 2 Familienzimmer und 3 Zimmer für Reiseleiter.
Ausstattung: Ein à la carte Restaurant und eine private Bar sind vorhanden.

http://www.schuetzenhaus-namibia.com
Lage: Das Canyon Roadhouse ist unweit der spektakulären Aussichtspunkte des Fish River Canyon gelegen und ist somit idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Die Lage mitten in der Wüste bietet die Möglichkeit, einen unglaublich klaren Sternenhimmel zu beobachten. Das Roadhouse gehört zur Gondwana Collection in Namibia.

Zimmer: Die gepflegten Doppelbett-Zimmer sind mit Bad und Klimaanlage ausgestattet und um einen gemütlichen Innenhof gezogen. Von Ihren Zimmern aus können Sie in die wunderschöne Wüstenlandschaft schauen.

Ausstattung: Mit seiner außergewöhnlichen, liebevollen Dekoration aus alten Oldtimer-Wracks genießt das Canyon Roadhouse in Namibia fast Kult-Status: die gute alte Zeit des Automobils wird in jeder Ecke des Erlebnis-Restaurants mit Bar zelebriert. Genießen Sie den legendären Amarula-Käse-Kuchen auf der Terrasse oder den Blick auf den Pool während des Sundowners auf dem Hausberg. Kostenfreies WLAN ist im Haupthaus verfügbar.


http://www.gondwana-collection.com
Lage: Die Letsatsi Lodge befindet sich am Rande des Ortes Vanrhynsdorp nördlich von Kapstadt.

Zimmer: Alle 33 Zimmer sind klimatisiert und mit Bad/WC, Flat-TV, Küchenzelle mit einer Mokrowelle und einem Kühlschrank ausgestattet.

Ausstattung: Die Anlage verfügt über einen Garten, ein Restaurant sowie einen Swimmingpool. Der WLAN-Zugang ist auf dem Hotelgelände für Sie kostenfrei.


http://www.nclodges.co.za/Letsatsi.htm
Lage: Das Blommenberg Guest House befindet sich in Clanwilliam, eine der ältesten Städte in Südafrika. Klein, attraktiv und ruhig, findet man einige schöne Beispiele der frühen kapholländischen Architektur. Gelegen im goldenen Tal am Olifants River ist Clanwilliam umgeben von Weinbergen, Zitrus- und Rooibos-Plantagen.
Zimmer: Die ruhigen, klimatisierten Zimmer sind um einen üppigen Garten im Innenhof mit einem Pool gelegen und verfügen über ein en-suite Badezimmer, TV und Kühlschrank. Kostenfreies WLAN und Tee- und Kaffeekocher stehen ebenfalls zur Verfügung.
Ausstattung: Das Guesthouse verwöhnt mit einer guten Küche, einem Pool und Garten sowie einen überdachten und freien Grillplatz.


http://www.blommenberg.co.za
Lage: Das moderne und Licht durchflutete Hotel befindet sich direkt an der Küste und wurde erst vor kurzem renoviert und modernisiert.

Zimmer: Die luxuriösen und geräumigen Zimmer verfügen über Klimaanlage, eigenes Bad mit Fön, Laptop-Safe, Sat-TV, Kühlschrank und zum Großteil über Meerblick. In jedem Zimmer besteht die Möglichkeit sich Kaffee oder Tee zuzubereiten.

Ausstattung: Das Protea Hotel Saldanha Bay verfügt über zwei Restaurants, Swimmingpool und einen Spa-Bereich.


http://www.marriott.com/hotels
Lage: Diese luxuriöse 4-Sterne-Lodge ist nur ca. 3 Kilometer von der historischen Universitätsstadt Stellenbosch entfernt und von einem weitläufigen Weinanbaugebiet sowie den Stellenbosch-Bergen umgeben. Vor der Kulisse des De Zalze Golf Courts bietet diese Unterkunft Entspannung und Gemütlichkeit.

Zimmer: Alle Zimmer sind klimatisiert, haben Sat-TV, Internetzugang und Zimmersafes. Für die frischeren Tage sind sie mit Fußbodenheizung ausgestattet.

Ausstattung: Es gibt einen Pool zum Relaxen, eine Reihe von Weinbergwegen zum Wandern oder Laufen, Mountainbike-Strecken sowie Weinproben.


http://www.kleinezalze.co.za
Lage: Das 4-Sterne-Hotel liegt im Stadtteil Sea Point direkt am Meer. Zur Waterfront gelangen Sie fußläufig über die Strandpromenade oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus oder Taxi.

Zimmer: Die modernen Zimmer sind mit DU/WC, Kühlschrank, SAT-TV, Wasserkocher für Kaffee- und Teezubereitung, Föhn, Klimaanlage und Safe ausgestattet.

Ausstattung: Das Hotel mit Gartenanlage verfügt über ein Restaurant und eine Bar mit Außenterrasse, einen Außenpool und ein Fitness Center. WLAN steht Ihnen im gesamten Hotel kostenfrei zur Verfügung.


http://www.presidenthotel.co.za


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

Anreise & Abreise

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Flughafen anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.


Buchbare Flughäfen zu dieser Reise:    Berlin,   Dresden,   Frankfurt,   Hamburg,   Leipzig,   Stuttgart

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.


  Rail & Fly (Zug zum Flug)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 80 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.
Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 20.08.2018 – 12.09.2018

Frühling im September, Blumenwiesen, Pinguine am schönsten Ende der Welt, Safari in der Kalahari.eine abwechslungsreiche Reise durch Namibia und Südafrika.

1651144
1650938
1651113
1651135
1650868
1650902
Reisegruppe vom: 20.08.2018 – 12.09.2018

Geschichte, Natur & Tiere - Studienreise mit Prof. Dr. Lücker

1644996
1644986
1644985
1644981
1644980
1644997
Beratung & Buchung
+49 (0) 800 - 22 21 57 5

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr
und Sa 09:00 – 16:00 Uhr
Reisecode: ZA-NAK25, ab 6.768 € p.P.
Merken

Kommentare unserer Reisegäste

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben. Waren Sie bereits mit uns auf dieser Reise unterwegs? Dann schreiben Sie uns gern Ihre Einschätzung dazu oder bewerten Sie uns bei TrustedShops!

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: