Große Rundreise durch Israel und Palästina

14 Tage Rundreise in Israel und Palästina mit Tel Aviv – Golanhöhen – See Genezareth – Nazareth – Totes Meer – Massada – Jericho – Eilat – Felsenstadt Petra – Jerusalem – Bethlehem


Merken

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Israel.

  • Die Knesset ist das Einkammerparlament des Staates Israel. Hier bestimmen 120 Abgeordnete die Politik des Landes. Bei einem ausführlichen Besuch begeben Sie sich direkt in diese Zentrale der Macht und erhalten Einblicke in die Arbeit der Abgeordneten.
  • Felsendom und Al-Aqsa-Moschee, Grabeskirche, Klagemauer – die Heiligtümer dreier Weltreligionen – Islam, Christentum und Judentum – befinden sich in Jerusalem. Sie haben die Möglichkeit, das Plateau des Felsendomes zu betreten - ein Ereignis, das sonst nur Moslems vorbehalten ist.
  • Während dieser Rundreise durch Israel und Palästina werden Sie von unserem örtlichen Reiseleiter David Levy begleitet, der Ihnen das "heilige Land" näher bringt.
  • Auf Wunsch können Sie auch an unserem fakultativen Ausflug in die berühmte Felsenstadt Petra teilnehmen und auf den Spuren der Nabatäer wandeln.

Blühende, bewaldete Hügellandschaften im Kontrast zu beeindruckenden Wüsten, historische und kulturelle Stätten neben hochindustrialisierten, pulsierenden Städten, kosmopolitisches Lebensgefühl neben tief verwurzelter Religiösität – Israel vereint interessante Gegensätze. Die Hauptstadt Jerusalem ist ein Mosaik verschiedener Glaubensrichtungen. Tauchen Sie ein und lassen Sie sich von Israels facettenreichen Gesichtern in den Bann ziehen!

  • 1. Tag: Flug nach Tel Aviv

    Sie fliegen mit Lufthansa über München oder Frankfurt nach Tel Aviv (ca. 4 Stunden). Ihre örtliche Reiseleitung bringt Sie zunächst zum Hotel. Das Haus ist nur wenige Schritte vom Strand entfernt und somit idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang der Strandpromenade. Je nach Flugzeit bleibt Ihnen der verbleibende Tag zur freien Verfügung. Am Abend essen Sie in einem traditionellen Restaurant im alten Stadtteil von Jaffa. (Abendessen/Übernachtung)

  • 2. Tag: Cäsarea – Haifa – Akko – See Genezereth

    Entlang der Mittelmeerküste fahren Sie nach Cäsarea, das in römischer Zeit die größte Hafenstadt Israels war und auf eine lange, wechselhafte Geschichte zurückblickt. Die Phönizier, Herodes der Große und Vespasian sind nur einige der Baumeister dieses Freilichtmuseums. Berühmt ist auch das antike Theater, das auch heute für Konzerte genutzt wird. Danach fahren Sie ins Karmel-Gebirge. Schon vom Bus eröffnet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf das Jesreel-Tal und die Berge Galiläas, bevor Sie nach Haifa kommen. Israels drittgrößte Stadt und Zentrum der IT-Branche erstreckt sich an einer sichelförmigen Bucht weit über die Hänge des Berges Karmel. Jüdische und arabische Israelis leben hier friedlich nebeneinander und somit wird dieser Stadt ein besonderer Charme verliehen. Haifa ist schlichtweg bezaubernd und wird nicht umsonst als schönste Stadt Israels betrachtet. Vom wohl besten Aussichtspunkt hoch über der Stadt haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Bahai'i-Gärten. Die kunstvoll gepflegten Bahai'i-Gärten sind ein Meisterwerk der Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur.

    Sie folgen anschließend der Mittelmeerküste weiter bis Akko, zur Zeit der Kreuzfahrer das Tor nach Israel. Noch heute finden Sie in Akko Ausgrabungen aus dieser Zeit. Die alte Kreuzfahrerfestung gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Den besonderen Charme Akkos macht sein arabisches Flair aus. Bei einem Streifzug im Basar schnuppern Sie orientalische Düfte. Am späten Nachmittag reisen Sie zum Kibbuz Nof Ginossar am See Genezareth. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Rund um den See Genezereth – Golan-Höhen

    Der Vormittag ist den heiligen Stätten am Nordufer des See Genezareth gewidmet. Zunächst besuchen Sie in Tabgha die Brotvermehrungskirche mit beeindruckenden Mosaikböden. Danach geht es hinauf zum Berg der Seligpreisung, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Genießen Sie den Ausblick über den See! Sie reisen weiter nach Capernaum und besichtigen die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Nach der Bootsfahrt auf dem See Genezareth erwartet Sie zu Mittag eine besondere Spezialität – der schmackhafte St. Peter-Fisch. Im Anschluss entdecken Sie die landschaftlich reizvollen Golan-Höhen. Ziel ist Banyas, eine der drei Jordanquellen. An den Ufern des Flusses erstreckte sich einst die antike Herrscherresidenz Cäsarea-Philippi, bekannt
    aus der Zeit Jesu. Hier sagte Jesus zum Apostel Petrus die bekannten Worte "Du bist der Felsen, auf den ich meine Gemeinde baue." Den Ort besuchen heute viele christliche Pilger. Am Nachmittag kehren Sie zurück zum Hotel. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: Avtalion – Zippori - Nazareth – Beit She'an – Totes Meer

    Sie beginnen den Tag in Avtalion mit dem Besuch einer Oliven-Ölpresse. Bereits aus der Bibel kennt man den Stamm Ascher, der im unteren Galiläa angesiedelt war, als beste Olivenölhersteller Israels. Weiter geht es nach Zippori, dem antiken Sephoris. Bei Ausgrabungen dieser antiken Stadt wurden wunderschöne Mosaikfußböden freigelegt. Danach besuchen Sie in Nazareth die Verkündigungskirche mit den berühmten Marienmosaiken. Hier erschien Maria der Erzengel Gabriel, der ihr die Geburt eines Sohnes verkündigte. In Richtung Süden reisen Sie durch das Jordantal. Unterwegs halten Sie bei der antiken Stadt Beit She´an und besichtigen eindrucksvolle Ausgrabungen. Vorbei an kargen Weiten und kleinen Siedlungen fahren Sie in Richtung Totes Meer – mit 400 Metern unter Normal Null der tiefste Punkt der Erde. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Qumran – Massada

    Am Vormittag besuchen Sie Qumran. 1947 fand ein Beduinenhirt hier die legendären Schriftrollen in den Höhlen von Qumran, die heute im „Schrein des Buches“ im Israel-Museum in Jerusalem aufbewahrt werden. Danach fahren Sie zur Felsenfestung Massada. Die gigantische Anlage auf einem mächtigen Felsplateau, von Herodes als Fluchtburg errichtet, war das letzte Bollwerk des jüdischen Aufstands gegen die Römer. Mit einer Seilbahn geht es hinauf auf den Felsen. Sie bestaunen die restaurierten Ruinen des Palastes von Herodes und die Gebäude der Bevölkerung. Von Massada genießen Sie einen herrlichen Blick auf das karge, unwirtliche Land bis zum Toten Meer. Zu Mittag erwartet Sie ein traditionelles Essen in einem Beduinenlager. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Jericho – Botanischer Garten und Spa-Center im Kibbuz Ein Gedi

    Sie reisen nach Jericho und erfahren, warum die berühmten Trompeten von Jericho die Mauern der biblischen Stadt einstürzen ließen. Mit der Seilbahn gelangen Sie auf den Berg der Versuchung, auf dem Jesus 40 Tage lang gefastet haben soll. Auch die Ausgrabungen sind faszinierend – Jericho gilt als eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Städte der Welt. Anschließend fahren Sie mit unserem Bus in Richtung Süden zum Kibbuz Ein Gedi. Bei einem Rundgang im Kibbuz mit seinem Botanischen Garten erfahren Sie Interessantes über die landestypische Lebensweise. Im Spa-Center des Kibbuz haben Sie die Möglichkeit zu entspannen bzw. ein Bad im Toten Meer zu nehmen. Am frühen Abend sind Sie in Ihrem Kibbuz Kalia zurück. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Timna-Nationalpark - Eilat

    Nach dem Frühstück verlassen Sie Kibbuz und das Tote Meer und reisen immer weiter in Richtung Süden. Dabei sehen Sie Israels Kur- und Wellnesszentrum Nummer 1, Ein Boqeq am südlichen Ende des Toten Meeres.

    Auf Ihrer Reise zum Roten Meer besuchen Sie den Timna-Nationalpark, ein geologisches Wunderland und eines der größten Attraktionen in Süd-Israel. Nur 27 Kilometer nördlich von Eilat befinden Sie sich inmitten eines großartigen Naturschauspiels.

    Der Star des Timna-Parks sind die Säulen Salomons, hoch aufragende Säulen aus Sandstein, die so perfekt geformt sind, dass man denken könnte, sie wären das Ergebnis eines gigantischen, staatlichen Bauprojektes, eingeleitet von jenem biblischen König, nach dem sie benannt sind. Aber natürlich sind sie, wie alle anderen Formationen in dem 60 Quadratkilometer großen Park, ein Handwerk der Natur. An verschiedenen Stellen steigen Sie aus und machen kurze Spaziergänge.

    Nach einer nur kurzen Fahrt erreichen Sie die Stiftshütte, bekannt aus der Lutherbibel. Sie ist ein transportables Heiligtum, welches nach dem biblischen Text das Volk Israels auf seinen Wanderungen nach dem Auszug aus Ägypten mitführte, bevor ein permanentes Zentralheiligtum errichtet wurde.

    Danach geht es durch die Negev-Wüste nach Eilat. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Ausflug zur Felsenstadt Petra

    Entspannen Sie am Roten Meer oder beim Bad im hoteleigenen Pool! Gerne können Sie am fakultativen Ausflug in die wunderschöne Felsenstadt Petra in Jordanien teilnehmen. "Eine rosarote Stadt, halb so alt wie die Zeit", so beschrieb ein Dichter Petra ehrfurchtsvoll. Das Zentrum des Nabatäer-Reiches ist ein eindrucksvolles Museum. Mit Ihrem örtlichen Reiseleiter wandern Sie zuerst durch den einzigen Zugang, den 1,5 Kilometer langen Sik. An dessen Ende eröffnet sich Ihnen der Blick auf das Schatzhaus. Nun entdecken Sie die imposante Königin der Karawanenstädte! Lassen Sie sich von den einmalig schönen Sehenswürdigkeiten wie dem Obeliskengrab, dem Schatzhaus und dem Theater beeindrucken! (Zusatzkosten: 250 €). (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag:  Mitzpe Ramon - Avdat - Sede Boker - Jerusalem

    Sie reisen nach Mitzpe Ramon. Vom großen Krater eröffnet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf die außergewöhnlich farbenfrohen Naturfelswände. Genießen Sie bei einer Wanderung die Schönheit dieser Gegend! Danach besuchen Sie die Ruinenstadt der Nabatäer in Avdat. Sede Boker, wo sich das Mausoleum von David Ben Gurion, dem Staatsgründer Israels, befindet, ist Ihr nächstes Ziel. Von hier genießen Sie einen schönen Blick auf das Wadi Zin. Am Ende dieses eindrucksvollen Tages begeben Sie sich auf den Weg nach Jerusalem. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 10. Tag: Die Altstadt Jerusalems - Davidstadt

    Der Tag beginnt auf dem Ölberg. Genießen Sie den Blick auf die Stadt der drei Weltreligionen. Sie steigen hinab zum Garten von Gethsemane mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen und betreten die Altstadt Jerusalems durch das Löwentor. Der Via Dolorosa, der Straße, die den Leidensweg Christi auf dem Weg zur Kreuzigung darstellt, folgen Sie bis zur Grabeskirche. Zurück geht es durch den arabischen Basar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße, zur Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden. Im ältesten Teil Jerusalems, der Davidstadt, wandern Sie durch den Tunnel, der das Wasser in die Stadt führte und durch den Joab vor 3.000 Jahren unbemerkt in die Stadt gelangte. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 11. Tag: Tempelberg - Yad Vashem

    Je nach örtlichen Gegebenheiten haben Sie am frühen Morgen oder am Mittag die Möglichkeit, den Tempelberg zu besuchen. Dort befinden sich der Felsendom mit seiner goldenen Kuppel und die Al Aqsa-Moschee, für die Muslime eines ihrer wichtigsten Heiligtümer, denn von hier "fuhr Mohammed in den Himmel auf". Am Nachmittag besuchen Sie die Gedenkstätte Yad Vashem, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 12. Tag: Israel-Museum - Neustadt Jerusalems - Knesset

    Vormittags besuchen Sie das Israel-Museum, wo die berühmten Schriftrollen aus Qumran aufbewahrt werden. Sie fahren zum Jerusalem-Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl, wo sich das Grab von Itzhak Rabin befindet. Danach besuchen Sie das israelische Einkammerparlament Knesset. Am Nachmittag begeben Sie sich auf einen Rundgang in Ihrem Kibbuz. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 13. Tag: Bethlehem - Herodeion

    In Bethlehem angekommen, besuchen Sie die zunächst die Geburtskirche. Sie besichtigen den Innenraum und die Geburtsgrotte. Weiter geht es zum Grab von Herodes dem Großen. Nach Ihrem Ausflug in Palästinensisches Gebiet reisen Sie zurück nach Jerusalem. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 14. Tag: Rückflug

    Nach erlebnisreichen Tagen und mit vielen Eindrücken im Gepäck fliegen Sie von Tel Aviv zurück. (Frühstück)


Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2015

Termin / Infos
Preise
29.10. – 11.11.15
max 25
im DZ  ab 2.798 €
im EZ  ab 3.648 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / HalbpensionDIXH 2.798 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / HalbpensionDI1H 3.648 €


Reisetermine und Preise pro Person 2016

Termin / Infos
Preise
27.10. – 09.11.16
max 25
im DZ  ab 2.998 €
im EZ  ab 3.958 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / HalbpensionDIXH 2.998 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / HalbpensionDI1H 3.958 €


Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


Berlin
Frankfurt
München
Wien
Zürich
Dresden
Düsseldorf
Hamburg
Leipzig
Stuttgart
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Das Zugticket erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 100 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Ihre Hotels
Reisetag
Hotel
01. – 02.
Hotel Tal
Das Hotel liegt im Norden Tel Avivs. Der Sandstrand und die Haupteinkaufsstraße mit Restaurants und Bars sind zu Fuß zu erreichen. Zielflughafen: Tel Aviv, ca. 35 km. Das neu gestaltete Mittelklassehotel mit freundlicher Atmosphäre und modernem Design verfügt über ein kleines, gemütliches Restaurant, ein Café mit Terrasse in der Lobby und eine Lobbybar sowie Internetzugang und Parkplätze. Die Zimmer sind modern eingerichtet mit Bad/WC, Föhn, TV, Radio, Telefon, Klimaanlage, Kühlschrank, Kaffee-/ Teezubereiter, Safe und Blick auf die Stadt oder das Meer.

Internet: http://www.atlas.co.il/tal-hotel-tel-aviv/
02. – 04.
Kibbuz Nof Ginossar
Das Kibbuz befindet sich unweit der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region und direkt am See Genezareth. Das Hotel verfügt über geräumige Zimmer, die modern eingerichtet sind. Im Restaurant wird typisch israelisches Frühstück und israelische als auch internationale Küche serviert. Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Haartrockner, Telefon, Sat-TV und Minikühlschrank. Ein Wasserkocher sowie Tee und Kaffee stehen Ihnen kostenfrei in den Zimmern zur Verfügung.


Internet: http://www.ginosar.co.il/en/
04. – 07.
Kibbuz Kalia
Das Gästehaus verfügt über insgesamt 64 Zimmer. In der Lobby befinden sich Rezeption und Lobby. Der Hotelsafe kann kostenfrei in Anspruch genommen werden. Klimaanlage ist vorhanden. Zudem bietet das Haus einen Konferenzraum. Zur gastronomischen Einrichtung zählen ein Buffetrestaurant und ein Restaurant. Für den kleinen Einkauf steht ein Minimarkt bereit. Ein Wäschereiservice bietet seine Dienste an. WLAN ist in der Lobby kostenfrei verfügbar.
Alle Räume haben Fliesenboden und sind klimatisiert. Sie bieten Bad oder Dusche und WC sowie Terrasse oder Balkon. Die Zimmer bestehen aus einem kombinierten Wohn-/Schlafraum. Eine Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Zur Einrichtung gehört eine Kitchenette mit Kühlschrank. Ein Kabelfernseher ist ebenfalls Teil der Ausstattung.


Internet: http://www.kaliahotel.co.il/en/
07. – 09.
Prima Music Hotel
Das Hotel verfügt über einen Swimmingpool und eine Gartenanlage mit Palmen. Nur 5 Gehminuten vom berühmten Coral Beach entfernt, bietet es Zimmer mit Blick auf das Rote Meer.
Die farbenfrohen Zimmer des Prima Music Hotel sind mit Klimaanlage, Kabel-TV und einem modernen CD-Stereo-System ausgestattet. Sie befinden sich auf verschiedenen Etagen, die jeweils von einem anderen Musikgenre inspiriert sind.
Entspannen Sie auf der Sonnenterrasse mit Meerblick. Die freundlichen Mitarbeiter an der Rezeption vermieten auch Fahrräder.
Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet wird bis 12:00 Uhr serviert und am Abend werden Sie mit typisch israelischen Speisen vom Buffet verwöhnt.
Das Music Hotel liegt 5 km von Eilat entfernt. Ein kostenfreier, fahrplanmäßiger Shuttle ins Stadtzentrum steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung.


Internet: http://www.prima-hotels-israel.com/eilat/index.htm
09. – 14.
Kibbuz Ramat Rachel
Das Hotel liegt in einer ruhigen Gegend in einem Kibbutz im Süden der Stadt. Mit dem Bus oder Taxi sind Sie in wenigen Minuten inmitten der Stadt, so dass es ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in Jerusalem ist. Das Haus bietet seinen Gästen einen Country Club, ein koscheres Restaurant, aber auch internationale Küche. Alle Zimmer verfügen über Sat-TV und Direktwahltelefon. Verbindungszimmer und rollstuhlgerechte Zimmer sind auf Anfrage möglich.

Internet: http://www.ramatrachel.co.il/
Reisegruppe vom 07.11.2013 bis 20.11.2013
787 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Patrick Fritzsche
Shalom und Marhaba! Das eine sagen die hebräisch sprechenden Israelis, das andere Palästinenser und Araber. Und damit ist schon bei der Begrüßung klar: In dieser Region ist alles ein bisschen komplizierter. Doch dafür wird man entlohnt mit einer spannenden Reise durch ein Land, das nicht nur mit Heiligtümern dreier großer Weltreligionen, sondern auch mit reichlich Naturschönheiten, Nationalparks, tollen Ausgrabungen, drei Meeren und herzlicher Lebensfreude gesegnet ist. Der Staat Israel und das arabische Palästina existieren nebeneinander in einem ungelösten Dauerkonflikt, dessen Wurzeln Jahrhunderte zurückreichen. Die Reise dorthin schärfte uns nicht nur das Verständnis für die Ursachen, sie führte uns vor allem zu den Wurzeln abendländischer Zivilisation und in das modernste und weltoffenste Land des Nahen Osten! Kommen Sie mit auf eine ausgiebige Rundreise!
Reisegruppe vom 01.11.2012 bis 14.11.2012
749 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Katrin Deutschbein
Israel gleicht einem historischen Freiluftmuseum, in dem 5.000 Jahre Geschichte und ihre in Stein gehauenen Spuren allgegenwärtig sind - in einer Fülle, wie man sie so nirgendwo sonst findet. Es ist das Zentrum dreier Weltreligionen.
Reisegruppe vom 15.10.2009 bis 25.10.2009
173 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Ralf Kuchenbecker
16 Uhr landen wir in Tel Aviv, die Einreise geht ohne Probleme vonstatten und auch unser Gepäck ist gut angekommen. Bereits am Gepäckband werden wir von einer Mitarbeiterin der israelischen Agentur mit einem Eberhardt Schild in Empfang genommen. Danach ge

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Individuelle Mietwagen-Rundreise durch Israel

8 Tage Tel Aviv - See Genezareth - Galiläa - Totes Meer - Negev-Wüste - Jerusalem

zur Reise

Rundreise Königreich Jordanien

11 Tage Rundreise Amman - Jerash - Berg Nebo - Kerak - Petra - Wadi Rum - Aqaba - Totes Meer

zur Reise

Städtereise Jerusalem und Istanbul

9 Tage Städte-Kombination Jerusalem in Israel und Istanbul in der Türkei

zur Reise

Individuelle Mietwagen-Rundreise durch Israel

12 Tage Tel Aviv - See Genezareth - Galiläa - Totes Meer - Negev-Wüste - Jerusalem

zur Reise