Rundreise Russland: Transsib von Moskau an den Baikalsee mit Burjatien

19 Tage Rundreise Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn: Moskau – Kazan – Wolga – Jekaterinburg – Ural – Omsk – Irtysch – Nowosibirsk – Ob – Krasnojarsk – Jenissei-Stausee – Irkutsk – Baikal-See – Listwjanka – Sludjanka – Ulan Ude


Merken
Jetzt 3% Frühbucher-Vorteil auf alle Fernreisen 2019/20 bis 30.06.2018 sichern!

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse Mit der Transsibirischen Eisenbahn.

  • Sie erleben die legendäre Bahntrasse der Transsibirischen Eisenbahn und lassen sich durch Russlands Weite verzaubern.
  • Mit ausgiebigen Zwischenstopps, einmaligem Programm, tollen Transsib-Zugfahrten und mehreren Hotelübernachtungen unternehmen Sie eine 5300 Kilometer lange geführte Zugreise durch die Weite Sibiriens bis zum Ufer des Baikalsees.
  • Sie fahren mit einem Motorschiff zur Siedlung Bolschie Koty am Baikal. Dieses urige russische Dorf am Seeufer des Baikalsees ist nur zu Fuß oder per Schiff erreichbar.
  • Lassen Sie sich vom Lebensrhythmus der Dorfbewohner beeindrucken, der nicht mit der Uhrzeit, sondern mit der Sonne und dem Wechsel der Jahreszeiten gemessen wird!

Eine geleitete Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn von Eurpa nach Asien ist Abenteuer und Freiheit. Sie zeigt Ihnen unendliche Weiten, pulsierende Millionenstädte und kleine sibirische Dörfer, Prunkpaläste und Holzhäuschen, Zwiebeltürmchen und Jurten, breite sibirische Ströme und den tiefsten Süßwassersee der Erde, den Baikal. Sie erleben die religiöse Vielfalt Russlands auf dem Wege vom orthodoxen Moskau über das muslimische Kazan bis zu den buddhistischen Dörfern Burjatiens. Sie gibt Ihnen bei zahlreichen Stopps mit Hotelübernachtung die Möglichkeit, die Städte intensiv und im täglichen Leben zu erkunden und mit den russischen Mitreisenden im Regelzug der Transsib zu sprechen. Diese Reise ermöglicht Ihnen, sich zurückzulehnen und die vorbeiziehende Landschaft zu genießen. Was diese lange Reise immer ist – sie ist fesselnd und faszinierend!

  • 1. Tag: Flug nach Moskau

    Sie fliegen heute nach Moskau, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Mit dem Bus erreichen Sie die Moskauer Innenstadt und Ihr Hotel. Ein Abendessen begrüßt Sie zu Ihrer ersten Übernachtung in Russland. (Bordverpflegung/ Abendessen / Übernachtung)

  • 2. Tag: Moskau – Russlands Metropole

    Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die russische Hauptstadt kennen: Breite Prospekte verbinden neue Stadtteile mit Gebieten im Baustil des Stalin-Neoklassizismus und den historischen Gebäuden der Innenstadt. Von den Sperlingsbergen, auf denen das Hauptgebäude der Lomonossow-Universität dominiert, genießen Sie einen Blick auf die Millionenstadt. Sie besichtigen den Moskauer Kreml und bummeln durch den Alexandergarten zum legendären Roten Platz mit der Basilius-Kathedrale und dem Kaufhaus GUM. Am späten Nachmittag treffen Sie zu Ihrem Abendessen in einem Moskauer Restaurant ein; danach bringt Sie der Bus zum Kazaner Bahnhof, wo Sie einen ersten Eindruck vom quirligen russischen Bahnreise-Geschehen erhalten. Sie beginnen Ihre Nachtfahrt nach Kazan und übernachten in einem 4er-Abteil. (Frühstück / Abendessen / Übernachtung im Schlafwagen)

  • 3. Tag: Kazan – Hauptstadt der Republik Tatarstan

    Am Morgen treffen Sie in Kazan, der Hauptstadt der Republik Tatarstan ein. Sie beziehen Ihr Zimmer im Hotel und frühstücken. Kazan ist das Zentrum der muslimischen Tataren Russlands. Markant erhebt sich die weiße, viertürmige Moschee inmitten des Kazaner Kremls. Bei einem Stadtrundgang lernen Sie dieses beeindruckende Ensemble der Einheit von orthodoxem und muslimischem Baustil kennen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu Mütterchen Wolga, dem längsten europäischen Fluss. Ein Abendessen mit tatarischer Küche schließt diesen Tag in Tatarstan ab. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 4. Tag: Mit der Bahn von Europa nach Asien

    Sehr früh am Morgen besteigen Sie Ihren Schlafwagen im Zug, der Sie über ca. 900 Kilometer nach Jekaterinburg im Ural bringt. Zunächst durchqueren Sie die industrialisierten Weiten im europäischen Teil Russlands zwischen Wolga und Ural. Sie speisen im Bordrestaurant des Zuges. Am Nachmittag erreichen Sie Krasnoufimsk. Hier beginnt der Anstieg durch das Uralgebirge. Beim Blick aus dem Abteilfenster erahnen Sie in den kurvigen Abschnitten der Trasse die Länge Ihres fast fünfhundert Meter langen Zuges. Am Abend erreichen Sie Jekaterinburg und fahren zum Hotel, wo Sie zu Abend essen. (Lunchpaket / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 5. Tag: Jekaterinburg und die Romanows

    Jekaterinburg bildet die Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Der Ort entstand 1721, als unter Zar Peter I. die Erschließung der Naturreichtümer des Urals forciert wurde. Der Name des Ortes geht auf Zarin Jekaterina I. zurück.

    Zwischen 1924 und 1991 trug die Stadt den Namen des Bolschewiken Sverdlow. Die Erschließung und Verarbeitung der Naturreichtümer sowie die politischen Auseinandersetzungen des 20. Jahrhunderts prägten die Entwicklung der Stadt.

    Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie auch die Kirche auf dem Blut, die an jener Stelle errichtet wurde, wo die Zarenfamilie im Juli 1918 ermordet wurde und das Kloster Ganina Jama, welches an jener Stelle errichtet wurde, wo die Zarenfamilie verscharrt wurde.  Am Nachmittag können Sie ein Erinnerungsfoto am Denkmal der Grenze zwischen Europa und Asien machen. Ihr Abendessen erwartet Sie heute im Hotel in Jekaterinburg. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 6. Tag: Ausflug in das Uralgebirge

    Heute unternehmen Sie einen Ausflug in das Uralgebirge. Am späten Vormittag treffen Sie in Nevyansk ein, wo vor 300 Jahren die russischen Metallurgie ihren rasanten Aufstieg begann. Vom Glockenturm haben Sie gute Sicht auf die seenreiche Umgebung einstiger Werkanlagen. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie Byngy, ein Dorf der orthodoxen Altgläubigen, und eine Töpferei. Ihre Busfahrt geht durch waldreiche Weisen- und Waldlandschaft des Urals. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Jekaterinburg zurück, wo Sie in einem Restaurant speisen und erneut im Hotel des Vortages übernachten. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 7. Tag: Mit der Transsib durch Westsibirien nach Omsk

    Ihre Tageszugfahrt beginnt früh am Morgen. Auf traditioneller Strecke der Transsibirischen Eisenbahn reisen Sie durch die westsibirische Ebene. Die flache Landschaft ist geprägt durch Dauerfrostboden, der auch in den Sommermonaten nur oberfächlich auftaut. Immer wieder lichtet sich der Wald, spärliche Birkenwäldchen und sumpfig anmutende Wiesen begleiten Sie während der Bahnfahrt. Sie durchqueren mit dem Zug das Zentrum der westsibirischen Erdöl- und Gasgewinnung Tjumen. Verfolgen Sie bei den großen Stopps während der Zugfahrt das geschäftige Leben auf den Bahnsteigen und probieren Sie die angebotenen regionalen Produkte wie Räucherfisch, Piroggen und Obst! Nach traditioneller russischer Art verzehren Sie heute Reiseproviant, die Sie am Vortag gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter einkauften. Kurz nach Mitternacht erreichen Sie Omsk, die zweitgrößte Stadt Sibiriens. Auf Ihrer kurzen, nächtlichen Fahrt zum Hotel erhalten Sie einen ersten Eindruck von der Millionenstadt am Irtysch. (Frühstück / Übernachtung)

  • 8. Tag: Mit der Transsib vom Irtysch an den Ob nach Novosibirsk

    Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen kleinen Rundgang durch die heimliche Hauptstadt Sibiriens zur Mündung des Om in die Irtysch sowie zu den Resten der ehemaligen Festungsanlage. Während des Bürgerkrieges war Omsk Sitz der bürgerlichen Provisorischen  Regierung unter Admiral Koltschak. Der Bus bringt Sie am Mittag zum Bahnhof und Sie starten mit der Transsibirischen Eisenbahn zu Ihrer 625 Kilometer langen Fahrt vom Irtysch an den Ob. Zahlreiche Orte und Forts an den sibirischen Flüssen dieses Gebietes entstammen der großen russischen Kolonisierungsphase im 17. und 18. Jahrhundert. Dazwischen sehen Sie die endlosen, flachen Weiten Westsibiriens. Sie speisen im Bordrestaurant zu Mittag. Am Abend treffen Sie in der größten sibirischen Stadt, Nowosibirsk, ein, wo Sie im Hotel übernachten. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 9. Tag: Nowosibirsk

    Nowosibirsk ist die jüngste der sibirischen Metropolen. Ihre architektonische Prägung erfolgte zu Sowjetzeiten, insbesondere in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Nach dem Frühstück statten Sie dem Akademiestädtchen Akademgorodok einen Besuch ab, einem der bedeutendsten Wissenschaftsstandorte Russlands.
    Bei einem Besuch des Eisenbahnmuseums können Sie die Eisenbahngeschichte eines Jahrhunderts bei der Besichtigung des Lokomotiven- und Waggonparks nachvollziehen. Am zeitigen Nachmittag fahren Sie zum großen Zentralmarkt, dem größten Markt Sibiriens, dessen Angebot stark durch Anbieter aus Mittelasien geprägt wird. Erleben Sie sibirisches Marktgeschehen und kosten Sie das frische Obst oder die frisch eingelegten Gurken und Kapusta (Sauerkraut).  Auf Ihrer weiteren Fahrt durch die Ob-Metropole besuchen Sie das Museum der Birkenrinde mit wundervoller sibirischer Schnitzkunst. Am Abend verführen wir Sie bei einem rustikalen Abend mit typisch russischen Spezialitäten. na pasaschok heißt der letzte Schluck, mit dem Sie die Feier verlassen und in den Nachtzug steigen. (Frühstück / Abendessen / Übernachtung im Schlafwagen)

  • 10. Tag: Mit der Transsib vom Ob an den Jenissei zum Krasnojarsker Wasserkraftwerk 

    Nach 10-stündiger Bahnfahrt durch die sibirische Taiga treffen Sie am Vormittag in Krasnojarsk ein und können bereits Ihr Hotelzimmer beziehen. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Fahrt entlang des Jenissei durch gebirgige Landschaft und erreichen das 30 Kilometer südlich von Krasnojarsk bei Divnogorsk gelegenen Kraftwerk mit seinem mehr als tausend Meter langen Staudamm und fast 400 Kilometer langem Stausee. Zur Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung wurde 1967 das jetzt zweitgrößte Wasserkraft Russlands in Betrieb genommen. Auf dem Rückweg geniessen Sie Ausblicke auf die am breiten Jenissei gelegene Großstadt, die als eine der wirtschaftlich prosperierendsten Städte Russlands gilt. In hügeliger sibirischer Flusslandschaft wurden seit 1938 wichtige Industrien und eine Million Menschen angesiedelt.  Am zeitigen Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Stadtzentrum und bummeln zu einem Innenstadtrestaurant, wo Sie zu Abend essen. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 11. Tag: Krasnojarsk, mit der Transsib durch Sibiriens Weite

    Am Vormittag unternehmen Sie einen Stadtspaziergang in der zentralsten Metropole Russlands. Am Mittag besteigen Sie erneut die Transsibirische Eisenbahn und durchqueren nun mit 1.087 Kilometern ein weiteres Stück Sibirien. Die Reise geht durch anmutige Gebirgslandschaft der sibirischen Taiga: Endlose Wälder wechseln sich ab mit kleinen Weilern an Hügeln des Mittelgebirges. Der Zug durchfährt mittelgroße Orte, die Ausdruck der Expansion zur Erschließung Sibiriens sind. Der Abbau von Bodenschätzen und der Holzeinschlag bestimmten über Jahrhunderte die Entwicklung dieser Städte. Nach traditioneller russischer Art verzehren Sie Reiseproviant, den Sie am Vormittag gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter einkauften oder auf dem Bahnsteig bei Halts erwerben können.  In Ihrem 4er-Schlafwagen können Sie die Unendlichkeit Sibiriens besser genießen als Anton Cechov, der vor dem Bau der Transsibirischen Eisenbahn schrieb: „Die sibirische Poststraße ist die längste und, mir scheint, auch die häßlichste Straße auf der ganzen Welt". Am Abend werden Sie durch Taischet, dem westlichen Ausgangspunkt der Baikal-Amur-Magistrale (BAM), fahren. (Frühstück / Abendessen / Übernachtung im Schlafwagen)

  • 12. Tag: Irkutsk

    Voller Spannung wachen Sie auf und erreichen am Morgen Irkutsk an der Angara und fahren mit Bus zu Ihrem Hotel, wo Sie frühstücken. Später unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt im "Paris Sibiriens", das Mitte des 19. Jahrhunderts wesentlich durch die Dekabristen geprägt wurde. Sie fahren vorbei an rekonstruierten Kirchen, Klöstern und zahlreichen russischen Holzhäusern mit reichlich Schnitzereien um die Fenster. Am zeitigen Nachmittag  besuchen den musealen Eisbrecher Angara am Ufer des Irkutsker Stausees, der einst die Schifffahrt auf dem südlichen Baikalsee ermöglichte.  Am Abend haben Sie Zeit für einen individuellen Bummel. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 13. Tag: Mit der Baikalbahn zum Baikalsee

    Ihr Traum vom Baikalsee wird heute wahr!  Sie starten  mit dem Krugobaikalski-Express in Irkutsk, um an den Baikalsee zu gelangen. Der Express ist ein regionaler Ausflugszug (exkursionnaja elektritschka), den die Irkutsker gern nutzen, um an ihr "Meer" zu gelangen. Nach reichlich zwei Stunden Fahrt über einen Bergpass haben Sie den Baikalsee am Südufer in Sljudjanka erreicht. Sie verbleiben im Zug und genießen nun entlang der alten Baikal-Bahnstrecke die Aussichten auf den See. Entlang der 80 Kilometer langen Bahnstrecke hält der Zug mehrfach für längere Zeit, so dass Sie genügend Zeit für Fotos, ein Picknick und vielleicht ein Bad im Baikalsee haben. Genießen Sie diesen einzigartigen Tag bei der Fahrt durch 39 Tunnel auf der mehr als hundertjährigen Bahnstrecke zwischen See und Gebirge. Am Abend erreichen Sie Port Baikal. Mit einer Fähre gelangen Sie über die Angara nach Listwijanka, wo Sie am Baikalsee drei Nächte übernachten. (Frühstück / Abendessen / Übernachtung)

  • 14. Tag: Der Baikalsee – die Perle Sibiriens

    Die "Perle Sibiriens", wie der Baikalsee auch genannt wird, ist ein unvergleichliches Stück Natur. Er ist mit 1.637 Metern der tiefste Binnensee der Erde und beherbergt 20 Prozent aller Süßwasservorräte der Erde. Das Wasser ist klar und besitzt Trinkwasserqualität. Bummeln Sie an diesem Tag durch Listwijanka, dem Tor zum Baikalsee. Genießen Sie bei einem Spaziergang zum Tscherski-Felsen (gesamt ca. drei Kilometer, 150 Höhenmeter) den Anblick auf den Baikalsee und die ausströmende Angara! Entspannen Sie sich am See und probieren Sie köstlichen geräucherten Omul. Nach langer Reise ist dieser Tag nur für Sie "zum Ankommen und Genießen"! (Frühstück / Abendessen / Übernachtung)

  • 15. Tag: Schifffahrt auf dem Baikal

    Am Vormittag fahren Sie mit einem Motorschiff zur Siedlung Bolschie Koty einige Kilometer nördlich. In der Bucht haben Sie Zeit zum Verweilen, zum Baden und Bummeln. In einer typischen Datscha bewirtet Sie die Gastgeberin mit sibirischen Speisen. Am späten Nachmittag treffen Sie wieder in Listwijanka ein. Genießen Sie erneut die Stimmung der hereinbrechenden Nacht am Baikalsee! (Frühstück / Abendessen / Übernachtung)

  • 16. Tag: Irkutsk

    Mit dem Bus fahren Sie zum Freilichtmuseum Talcy. Im Museumskomplex bewundern Sie zahlreiche Bauwerke der sibirischen Holzarchitektur, die in der Region vor den Flutungen beim Bau von Stauseen gerettet wurden. Neben Kapellen und alten Bauerngehöften besichtigen Sie auch burjatische Jurten. Ihr Bus bringt Sie dann zurück zum Hotel in Irkutsk. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Bummeln Sie vorbei an zahlreichen orthodoxen Kirchen, malerischen, reich verzierten Holzhäusern und am Ufer der Angara, probieren Sie köstliche russische Torten oder nutzen Sie die Zeit zum Erwerb eines Souvenirs! Bei einem Abendessen nehmen Sie Abschied von Irkutsk und begeben sich zu Ihrer letzten Bahnfahrt mit der Transsib nach Ulan Ude. (Frühstück / Abendessen / Übernachtung im Schlafwagen)

  • 17. Tag: Transsib nach Ulan Ude

    Sie erreichen Ulan Ude, die Hauptstadt Burjatien am Vormittag. Heute besuchen Sie das Kloster Ivolginsk, das zentrale Heiligtum des Buddhismus in Russland. Hier leben derzeit ca. 60 Mönche und 150 Studenten der buddhistischen Universität. Nach russischer Lebensart während Ihrer bisherigen Reise erfahren Sie heute eine ganz andere Stimmung zwischen Gebetsmühlen und den weiß getünchten, pyramidenartigen buddhistischen Kultstätten. Bei einer  einheimischen Familie  probieren Sie die hervorragende burjatische Küche. (Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Übernachtung)

  • 18. Tag: Ulan Ude und die Altgläubigen in Tarbagatai

    Gestärkt vom Frühstück unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Hauptstadt Burjatiens. Ulan Ude ist in seinem Aussehen stark durch den Sozialismus geprägt. Sie sehen den bombastischen, fünf Meter hohen Leninkopf aus Granit, die burjatische Nationaloper, den wieder errichteten Triumpfbogen, die alten Handelsreihen und gelangen zum ethnografischen Freilichtmuseum, welches den verschiedenen in Transbaikalien ansässigen ethnischen Gruppen gewidmet ist. Am Nachmittag fahren Sie durch die landschaftlich reizvollen Omuljowka-Hügel, von denen sich ein herrlicher Ausblick auf den Fluss Selenga bietet, nach Tarbagatai. In diesem Dorf leben die Altgläubigen, die nach der Spaltung der russischen Kirche in der Mitte des 18. Jhd. hierher verbannt wurden. Erleben Sie die Atmosphäre uralter Lebensweise mit ihren ergreifenden Riten und Gesängen, erfahren Sie längst Vergessenes und probieren Sie beim Abendessen Speisen nach altrussischen Rezepten. Sie übernachten heute nochmals in Ulan Ude. Von Ihrem Hotel sind es nur wenige hundert Meter bis zum zentralen Platz der Hauptstadt Burjatiens. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 19. Tag: Rückreise

    Am frühen Morgen erwartet Sie ein stärkendes Frühstück, bevor Sie zum Flughafen fahren und sich von Sibirien verabschieden müssen. Während Ihres Fluges bis Moskau wird Ihnen die Weite Sibiriens nochmals bewusst: unter sich ahnen Sie ein Land, in dem Sie eindrucksvolle Tage verbrachten. Der Zeitunterschied zwischen Sibirien und Berlin ist heute mit Ihnen, so dass Sie noch am Abend in Deutschland eintreffen. (Frühstück /  Bordverpflegung)

     

    Bitte beachten Sie, dass es auf Grund der konkreten Zugbuchungen zu Abfolgeveränderungen bei Besichtigungen in den Städten und bei den inkludierten Speisen während der Fahrt mit der Transsib kommen kann.


  Unverbindliche Reservierung bis max. 12 Monate vor Abreise möglich.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
14.08. – 01.09.2018
max 16
im DZ  ab 5.398 €
im EZ  ab 5.998 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 5.998 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 5.398 €


Reisetermine und Preise pro Person 2019

Termin / Infos
Preise
14.07. – 01.08.2019
im DZ  ab 5.285 €
ab 5.448 €
im EZ  ab 5.867 €
ab 6.048 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 5.867 € 6.048 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 5.285 € 5.448 €


Reisetermine und Preise pro Person 2020

Termin / Infos
Preise
12.07. – 30.07.2020
im DZ  ab 5.382 €
ab 5.548 €
im EZ  ab 5.964 €
ab 6.148 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 5.964 € 6.148 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 5.382 € 5.548 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


München
Frankfurt
Berlin
Hamburg
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 80 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 2.
Katerina City
Lage: Direkt am Uder des Flusses Moskwa liegt dieses gemütliche 4-Sterne-Hotel Katerina City.

Zimmer: Die Zimmer sind klimatisiert und stilvoll eingerichtet, neben den bequemen Betten steht Ihnen auch eine Schreibtischecke zur Verfügung.

Ausstattung: Im Zimmer verfügen Sie über  kostenloses WLAN, TV, Safe, Minibar, Kaffee- und Teezubehör sowie Telefon. Das Bad ist mit Dusche/WC und Fußbodenheizung ausgestattet.


Internet: http://www.katerinahotels.com/ru/moscow/city/welcome_page/
2. – 3.
Transsibirische Eisenbahn
So schlafen Sie:
Die Bahnfahrt im Regelzug der Transsib erleben Sie in 4 Personen-Abteilen mit umklappbaren, oberen Liegen (Bettwäsche ist vorhanden). Die Belegung ist nicht vorher buchbar. Die Platzvergabe erfolgt möglichst gleichgeschlechtlich oder auf Reisendenwunsch, z.B. gemeinsam für zwei Paare. Die Akzeptanz des Reisenden auch mit fremden und nichtgleichgeschlechtlichen Personen das Abteil zu teilen, ist erforderlich. Saubere Bettwäsche und Decken werden bereitgestellt.
Je Waggon mit 9 Vier-Personen-Abteilen stehen zwei Toiletten mit einem Waschbecken zur Verfügung.
Aufpreis für Zweier- oder Dreierbelegung auf Anfrage zubuchbar: 800 € pro Person (Zweierbelegung) und 280 € pro Person (Dreierbelegung) für alle Nachtzugfahrten

Internet: http://www.transsibirische-eisenbahn.de/
3. – 4.
Courtyard Kazan Kremlin Marriott
Lage: Das moderne 4 Sterne Hotel Courtyard Marriott Kazan liegt zentral, nur 5 Minuten vom UNESCO-Welterbe, dem Kazaner Kreml, entfernt.
Zimmer: Das Hotel bietet 155 moderne Zimmer der nächsten Generation mit hellem und klaren Design.
Ausstattung: Die Zimmer sind ausgestattet mit Flachbildfernseher, Satellitenempfang, Wi-Fi-Internetverbindung, Direktwahltelefon, Klimaanlage und Bad mit Dusche.

Internet: http://www.ibishotel.com/de/hotel-6278-ibis-kazan-centre/index.shtml
4. – 7.
Park Inn by Radisson Ekaterinburg Zentrum
Lage: Das 3-Sterne-Hotel Park Inn by Radisson Ekaterinburg Zentrum ist zentral in Jekaterinenburg gelegen. Die Terrassen am Fluss Iset erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang. In Hotelnähe finden Sie ebenfalls die Oper von Jekaterinenburg, das Ballett-Theater sowie den Vysotsky-Turm.

Zimmer: Die klimatisierten Zimmer sind schall-isoliert und verfügen über einen Flachbild-Sat-TV. Das Bad bietet eine Fußbodenheizung und eine Badewanne.

Ausstattung: Das Haus bietet kostenfreies WLAN, ein Restaurant mit russischen Spezialitäten und eine 24-Stunden-Rezeption. Im Restaurant Magellan werden eine feine Auswahl an internationalen und russischen Gerichten serviert. Verweilen Sie auch in der 24-Stunden-Lobby-Bar und genießen Sie die reichhaltige Auswahl an Getränken. Freuen Sie sich auch auf warme Getränke und leichte Snacks.

Internet: https://www.parkinn.ru/hotel-ekaterinburg
7. – 8.
Hotel Ibis Sibir-Omsk
Lage: Das 3-Sterne-Hotel Ibis Sibir-Omsk befindet sich im Einkaufs- und Unterhaltungsviertel von Omsk, ca. fünf Gehminuten vom Flussufer des Irtysh entfernt und inmitten des Stadtzentrums, in dem sich Architektur aus dem 19. Jh. mit modernen Juwelier- und Bekleidungsgeschäften vereint.
Zimmer: Die 168 Zimmer sind schallgedämmt und klimatisiert. Alle Zimmer sind mit Flachbild-TV, mit WIFI-Internetzugang, Schreibtisch, Kleiderschrank, Badezimmer mit Duschkabine und Klimaanlage ausgestattet.
Ausstattung: Im Hotelrestaurant serviert man Ihnen mediterrane Küche, und in der rund um die Uhr geöffneten Bar erhalten Sie verschiedene Snacks.


Internet: http://www.accorhotels.com/de/hotel-6725-ibis-sibir-omsk/index.shtml
8. – 9.
Azimut Sibir
Lage: AZIMUT Hotel Sibirien  liegt in unmittelbarer Nähe vieler wichtiger, historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten von Nowosibirsk, wie der Staatlich Akademischen Oper und dem Ballett-Theater und der St.-Nikolaus-Kapelle.
Zimmer: Im Zimmer erwartet Sie ein funktionelles Bett und ein schlichter Schreibtisch, alles modern und hell eingerichtet.
Ausstattung: Zur Ausstattung gehören kostenfreies Wi-Fi, Telefon, Kühlschrank, Badezimmer und Kabel-TV.




Internet: http://www.azimuthotels.com/azimut_hotel_siberia
9. – 10.
Transsibirische Eisenbahn
So schlafen Sie:
Die Bahnfahrt im Regelzug der Transsib erleben Sie in 4 Personen-Abteilen mit umklappbaren, oberen Liegen (Bettwäsche ist vorhanden). Die Belegung ist nicht vorher buchbar. Die Platzvergabe erfolgt möglichst gleichgeschlechtlich oder auf Reisendenwunsch, z.B. gemeinsam für zwei Paare. Die Akzeptanz des Reisenden auch mit fremden und nichtgleichgeschlechtlichen Personen das Abteil zu teilen, ist erforderlich. Saubere Bettwäsche und Decken werden bereitgestellt.
Je Waggon mit 9 Vier-Personen-Abteilen stehen zwei Toiletten mit einem Waschbecken zur Verfügung.
Aufpreis für Zweier- oder Dreierbelegung auf Anfrage zubuchbar: 800 € pro Person (Zweierbelegung) und 280 € pro Person (Dreierbelegung) für alle Nachtzugfahrten

Internet: http://www.transsibirische-eisenbahn.de/
10. – 11.
Oktjabrskaya Krasnojarsk
Lage: Das 3-Sterne-Hotel Oktjabrskaja Krasnojarsk befindet sich auf der linken Flussseite des Jenissej, im historischen Stadtteil von Krasnojarsk.
Zimmer: Das Haus verfügt über komfortable und gemütliche Zimmer, die mit allen notwendigen Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt ausgestattet sind. Alle Zimmer sind mit originalen Bildern verschiedener sibirischer Künstler geschmückt, haben TV, Kühlschrank, Telefon und eine Minibar.


Internet: http://www.hoteloctober.ru/eng/
11. – 12.
Transsibirische Eisenbahn
So schlafen Sie:
Die Bahnfahrt im Regelzug der Transsib erleben Sie in 4 Personen-Abteilen mit umklappbaren, oberen Liegen (Bettwäsche ist vorhanden). Die Belegung ist nicht vorher buchbar. Die Platzvergabe erfolgt möglichst gleichgeschlechtlich oder auf Reisendenwunsch, z.B. gemeinsam für zwei Paare. Die Akzeptanz des Reisenden auch mit fremden und nichtgleichgeschlechtlichen Personen das Abteil zu teilen, ist erforderlich. Saubere Bettwäsche und Decken werden bereitgestellt.
Je Waggon mit 9 Vier-Personen-Abteilen stehen zwei Toiletten mit einem Waschbecken zur Verfügung.
Aufpreis für Zweier- oder Dreierbelegung auf Anfrage zubuchbar: 800 € pro Person (Zweierbelegung) und 280 € pro Person (Dreierbelegung) für alle Nachtzugfahrten

Internet: http://www.transsibirische-eisenbahn.de/
12. – 13.
Courtyard Irkutsk City Center
Lage: Das 4-Sterne-Hotel Courtyard by Marriott Irkutsk City Center liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum Irkutsks entfernt.
Zimmer:
Die großen Zimmer bieten Ihnen modernen Komfort mit Klimaanlage, TV, Minikuehlschrank, Tee- und Kaffee-Zubereiter, Safe (gegen Gebühr), Telefon, Bad oder Dusche/WC, Haartrockner sowie kostenlosen W-LAN-Anschluss.
Ausstattung:  Ihnen stehen ein Restaurant, eine Bar und Fitnessgeräte zur Verfügung.



Internet: http://www.marriott.de/hotels/travel/iktcy-courtyard-irkutsk-city-center/
13. – 16.
Krestovaya Pad
Lage: Das 3-Sterne-Hotel Krestovaya Pad liegt nur 50 Meter vom Ufer des Baikalsee - der blauen Perle Sibiriens - entfernt und ist eingebettet in eine faszinierende Landschaft.
Zimmer: Die Zimmer sind hell, wohnlich und entsprechend der Region mit viel Holz gestaltet. Alle verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und Föhn sowie Sat-TV, Telefon und Schreibtisch.
Ausstattung: Das Hotel bietet Ihnen zudem ein Restaurant, eine Bar und eine Sauna.

Internet: http://www.krestovayapad.ru/
17. – 19.
Hotel Geser
Lage: Das Hotel Geser liegt direkt im historischen Zentrum der Stadt Ulan-Ude, der buriatischen Hauptstadt.
Zimmer: Alle Zimmer verfügen über eine moderne Einrichtung mit TV, Telefon und Minibar.
Ausstattung: Als eines der besten Hotels in der Stadt verfügt es über eine eigene Sauna, Wechselstube, Frisör und Abendbar.
Reisegruppe vom 15.07.2017 bis 02.08.2017
289 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Transsib heißt: durch Sibirien. Diese Studienreise führt auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn mit dem Regelzug von Moskau mit Besichtigungen und Übernachtungen in Kazan, Jekaterinburg, Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk an den Baikalsee
Reisegruppe vom 15.07.2016 bis 02.08.2016
284 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Transsib und Baikalsee sind natürlich die großen Namen dieser Reise. Das Alleinstellungsmerkmal dieser Reise wird durch die Fahrt mit dem Regelzug, Übernachtungen und Ausflügen in Kasan, Jekaterinburg, Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk und Ulan-Ude erzielt
Reisegruppe vom 18.07.2014 bis 05.08.2014
202 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Galina Kraslavskaya
Es ist die spektakulärste Bahnreise, die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn in das Herz und die Seele von Mütterchen Russland. Transsib ist die längste Bahnstrecke der Welt, sie verbindet, wie ein Stahlband, den Osten und den Westen Russlands.
Reisegruppe vom 12.07.2013 bis 30.07.2013
268 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Die unendliche Weite Sibiriens erschließt diese Reise mit dem Regelzug auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn mit zahlreichen Halts, Hotelübernachtungen uind Besichtigungen in Moskau, Kazan, Jekaterinburg, Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk, am Baikalsee und in Ulan Ude. Die Reise führt durch den industralisierten osteuropäischen Teil Russlands, in das Uralgebirge, durch die unendlichen Weiten Westsibiriens, über die mächtigen Ströme Ob, Jenissei, Angara. Sie vermittelt einen Eindrück von der wiedererlangten religiösen Freiheit von orthodoxen Christen, Muslimen und Buddhisten in der Russischen Föderation.
Reisegruppe vom 13.07.2012 bis 29.07.2012
162 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
5200 Km im Regelzug auf der Trasse der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau zum Baikalsee mit Hotelübernachtungen und Besichtigungen und Begegnungen in Kasan, Jekaterinburg, im Ural, in Omsk, Novosibirsk, Krasnojarsk, auf dem Jenissei, in Irkutsk
Reisecode: RU-SIBIR
ab 5.285 €

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Singlereise Georgien - zauberhaftes Swanetien im Kaukasus

10 Tage Rundreise Georgien: Schwarzes Meer - Kaukasus - Hauptstadt Tbilisi

zur Reise

Große Rundreise Höhepunkte Russland - Sibirien - Mongolei - China

19 Tage Rundreise und Transmongolische Eisenbahn: St. Petersburg - Moskau - Irkutsk - Zugfahrt an den Baikalsee - Ulaan...

zur Reise

Rundreise Moskau und der Goldene Ring

8 Tage Rundreise Russland: Moskau - Wladimir - Susdal - Pereslawl Salesskij - Sergijew Possad

zur Reise

Madagaskar und Mauritius - individuelle Anreise

14 Tage Antananarivo - Antsirabe - Ranohira - Ifaty - Port Louis / individuelle Anreise

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: