NEU: Corona-Stornokostenbefreiung ab sofort bei Neubuchung bis 31.12.2020!   Mehr Infos 

Mietwagen Rundreise in Israel

14 Tage individuelle Mietwagen Rundreise mit Tel Aviv – See Genezareth – Galiläa – Totes Meer – Eilat – Rotes Meer – Negev-Wüste – Jerusalem

© Kristina Afanasyeva - Fotolia
Thomas Mühlbauer Ihr Ansprechpartner: Thomas Mühlbauer Tel.: (0352 04) 92 210 E-Mail Mehr über mich
25 Termine 2020 / tägliche Anreise 2021 
22.10.2020 – 04.11.2020
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Israel.

  • Erleben Sie die Schönheiten des "heiligen Landes" bei einer individuellen Mietwagen-Rundreise.
  • Nutzen Sie unsere Israelerfahrungen eigener Reisen für Ihre Traumreise in Israel!
Anzahl Teilnehmer zum Termin 22.10.2020:
(Mindestteilnehmer: 1)
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Entdecken Sie das "heilige Land" Israel auf eigene Faust und lernen die Vielfalt Israel kennen. Ob blühende Hügellandschaften, beeindruckende Wüsten oder historische Stätten - Israel vereint viele Gegensätze.
VARIANTEN DIESER REISE

Mietwagen-Rundreise
Eigenanreise
Leistungen inklusive

  • Mietwagen ab/an Flughafen Tel Aviv für den gesamten Reisezeitraum
  • 13 Übernachtungen in ausgewählten Hotels/Kibbuz-Gästehäusern
  • 13 x Frühstück vom Buffet
  • 24 Stunden Notruf-Erreichbarkeit des Reiseveranstalters in Deutschland
  • Informationsmaterial vor Abreise
Zubuchbare Leistungen

  • Flüge ab/an allen deutschen Flughäfen - Preis auf Anfrage

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Flug nach Tel Aviv

Reisen Sie eigenständig in die moderne Metropole Tel Aviv am Mittelmeer (ca. 4 Stunden) und nehmen am Flughafen Ihren Mietwagen in Empfang. Erkunden Sie die lebendige Mittelmeerstadt am Nachmittag und erleben Sie das quirlige Leben am Abend in den zahlreichen Restaurants und Bars am Meer. Gerne buchen wir den passenden Flug für Sie hinzu.
Bordverpflegung

2. Tag: Cäsarea - Akko - See Genezereth

Beginnen Sie Ihre Mietwagenreise in Altjaffa, einer in der Bibel bedeutenden und heute noch malerischen Hafenstadt. Vom Gipfel haben Sie einen schönen Blick auf die gesamte Skyline von Tel Aviv. Der Bauhausstil machte die Metropole zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist somit kulturell und historisch von großer Bedeutung. Begeben Sie sich auf die antike Route der Via Maris entlang der Mittelmeerküste nach Cäsarea, der größten Hafenstadt Israels in römischer Zeit. Die beeindruckende Ausgrabungsstätte ist ein wichtiger Ort in der Entwicklung des frühen Christentums. Wie wäre es mit einem Besuch von Akko? Zur Zeit der Kreuzfahrer war die Stadt das Tor zu Israel. Besuchen Sie die unterirdische Stadt aus dem Zeitalter der Kreuzritter. Am späten Nachmittag beziehen Sie Ihre Unterkunft am See Genezareth.
Frühstück

3. Tag: Rund um den See Genezereth - Golan-Höhen

Der Vormittag ist den heiligen Stätten am Nordufer des See Genezareth gewidmet. Besuchen Sie in Tabgha die Brotvermehrungskirche mit ihren beeindruckenden Mosaikböden. Danach geht es hinauf zum Berg der Seligpreisung, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Genießen Sie den Ausblick über den See! Reisen Sie weiter nach Capernaum und besichtigen die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Es bietet sich auch eine Schifffahrt auf dem See an!
Entdecken Sie ebenfalls die landschaftlich reizvollen Golan-Höhen. Ziel ist Banyas, eine der drei Jordanquellen. An den Ufern des Flusses erstreckte sich einst die antike Herrscherresidenz Cäsarea-Philippi, bekannt aus der Zeit Jesu. Hier sagte Jesus zum Apostel Petrus die bekannten Worte „Du bist der Felsen, auf den ich meine Gemeinde baue.“ Den Ort besuchen heute viele christliche Pilger.
Frühstück

4. Tag: Avtalion - Zippori - Nazareth - Beit She'an - Totes Meer

Beginnen Sie Ihren Tag in Avtalion mit dem Besuch einer Oliven-Ölpresse. Bereits aus der Bibel kennt man den Stamm Ascher, der im unteren Galiläa angesiedelt war, als beste Olivenölhersteller Israels. Weiter geht es nach Zippori, dem antiken Sephoris. Bei Ausgrabungen dieser antiken Stadt wurden wunderschöne Mosaikfußböden freigelegt. Danach besuchen Sie in Nazareth die Verkündigungskirche mit den berühmten Marienmosaiken. Hier erschien Maria der Erzengel Gabriel, der ihr die Geburt eines Sohnes verkündigte. In Richtung Süden reisen Sie durch das Jordantal. Halten Sie unterwegs bei der antiken Stadt Beit She´an und besichtigen eindrucksvolle Ausgrabungen. Vorbei an kargen Weiten und kleinen Siedlungen fahren Sie in Richtung Totes Meer - mit 400 Metern unter Normal Null der tiefste Punkt der Erde.
Frühstück

5. Tag: Qumran - Massada

Besuchen Sie vormittags Qumran. 1947 fand ein Beduinenhirt hier die legendären Schriftrollen in den Höhlen von Qumran, die heute im „Schrein des Buches“ im Israel-Museum in Jerusalem aufbewahrt werden. Fahren Sie zur Felsenfestung Massada. Die gigantische Anlage auf einem mächtigen Felsplateau, von Herodes als Fluchtburg errichtet, war das letzte Bollwerk des jüdischen Aufstands gegen die Römer. Mit einer Seilbahn geht es hinauf auf den Felsen. Natürlich können Sie auch den Schlangenpfad hinaufgehen! Sie bestaunen die restaurierten Ruinen des Palastes von Herodes und die Gebäude der Bevölkerung. Von Massada genießen Sie einen herrlichen Blick auf das karge, unwirtliche Land bis zum Toten Meer.
Frühstück

6. Tag: Botanischer Garten und Spa-Center im Kibbuz "Ein Gedi"

Wie wäre es mit einem Ausflug zum Kibbutz "Ein Gedi". Bei einem Rundgang im Kibbuz mit seinem Botanischen Garten erfahren Sie Interessantes über die landestypische Lebensweise. Im Spa-Center des Kibbuz haben Sie die Möglichkeit zu entspannen bzw. ein Bad im Toten Meer zu nehmen.
Frühstück

7. Tag: Timna-Nationalpark - Eilat

Auf Ihrer Reise in Richtung Süden können Sie den Timna-Nationalpark besuchen und besichtigen die imposanten purpur schimmernden Felsformationen, die sogenannten „Säulen des König Salomons“ sowie die Stiftshütte. Danach reisen Sie durch die Negev-Wüste nach Eilat.
Frühstück

8. Tag: Eilat - Baden im Roten Meer

Entspannen Sie am Roten Meer oder erkunden die Umgebung.
Frühstück

9. Tag: Mitzpe Ramon - Avdat - Sede Boker - Jerusalem

Reisen Sie wieder Richtung Norden nach Mitzpe Ramon. Vom großen Krater eröffnet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf die außergewöhnlich farbenfrohen Naturfelswände. Genießen Sie bei einer Wanderung die Schönheit dieser Gegend! Danach besuchen Sie die Ruinenstadt der Nabatäer in Avdat. Sede Boker, wo sich das Mausoleum von David Ben Gurion, dem Staatsgründer Israels, befindet, ist Ihr nächstes Ziel. Von hier genießen Sie einen schönen Blick auf das Wadi Zin. Am Ende dieses eindrucksvollen Tages begeben Sie sich auf den Weg nach Jerusalem und beziehen Sie dort Ihre Unterkunft.
Frühstück

10. Tag: Die Altstadt Jerusalems - Davidstadt

Der Tag beginnt auf dem Ölberg. Genießen Sie den Blick auf die Stadt der drei Weltreligionen. Sie steigen hinab zum Garten von Gethsemane mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen und betreten die Altstadt Jerusalems durch das Löwentor. Der Via Dolorosa, der Straße, die den Leidensweg Christi auf dem Weg zur Kreuzigung darstellt, folgen Sie bis zur Grabeskirche. Zurück geht es durch den arabischen Basar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße, zur Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden. Im ältesten Teil Jerusalems, der Davidstadt, wandern Sie durch den Tunnel, der das Wasser in die Stadt führte und durch den Joab vor 3.000 Jahren unbemerkt in die Stadt gelangte.
Frühstück

11. Tag: Tempelberg - Yad Vashem

Nur frühmorgens oder am mittags haben Sie die Möglichkeit, den Tempelberg zu betreten. Dort befinden sich der Felsendom mit seiner goldenen Kuppel und die Al Aqsa-Moschee, für die Muslime eines ihrer wichtigsten Heiligtümer, denn von hier „fuhr Mohammed in den Himmel auf“. Am Nachmittag können Sie die Gedenkstätte Yad Vashem besuchen, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist.
Frühstück

12. Tag: Israel-Museum - Neustadt Jerusalems

Besuchen Sie vormittags das Israel-Museum, wo die berühmten Schriftrollen aus Qumran aufbewahrt werden. Oder fahren Sie zum Jerusalem-Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl, wo sich das Grab von Itzhak Rabin befindet.
Frühstück

13. Tag: Jerusalem

Sie nutzen diesen Tag für weitere Besichtungen in Jerusalem.
Frühstück

14. Tag: Rückflug

Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie zum Flughafen Tel Aviv (ca. 1 Stunde).
Nach erlebnisreichen Tagen und mit vielen Eindrücken im Gepäck fliegen Sie eigenständig zurück. (Flug gegen Aufpreis zubuchbar)
Frühstück, Bordverpflegung

Reisetermine & Preise

Diese Reise ist in weiteren Varianten verfügbar – wählen Sie diese hier aus um diese anzuzeigen.
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen
Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
1
2
3
4
5
6
7
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16