Italien Wandern in Südtirol – Dolomiten

8 Tage Wanderreise Sterzing – Astjoch – Sellajoch – Seiser Alm – Gemeinschaftsalm Fane – Burkhardtsklamm – Ratschinger Almenweg – Tatschspitze – Sarntal (ca. 84,50 Wanderkilometer) – anspruchsvoll


Merken
Jetzt 3% Frühbucher-Vorteil auf alle Aktiv-Reisen 2018 sichern!
Hinweis: Bitte wählen Sie oben Ihren Wunschtermin aus.
Reiseablauf und Leistungen können sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Bergwelt der Dolomiten und begleiten Sie uns auf eine Wanderreise nach Südtirol! Erklimmen Sie auf mittelschweren Wanderungen die schönsten Gipfel des Landes und genießen Sie die herrliche Bergwelt vom Alpenhauptkamm bis in das Reich der Dolomiten!


Schwierigkeitsgrad: Stufe 3 / anspruchsvoll
Die Wanderungen durch die Bergwelt Südtirols sind mit sehr guter Kondition des geübten Wanderers zu bewältigen. Nach einer Einstiegswanderung am ersten Tag wandern Sie bei mäßig bis anspruchsvollen Anstiegen teils über unbefestigte Trampelpfade als auch über Almzufahrtswege sowie schmalen Bergpfaden und Geröll. Teilweise müssen steile Anstiege bewältigt werden. Die Mitnahme von Teleskopwanderstöcken und gutes Schuhwerk sind empfehlenswert. Sie haben immer die Möglichkeit an Wanderungen auszusetzen und einen Tag im Hotel zu entspannen.
  • 1. Tag: Anreise nach Südtirol - ca. 690 Kilometer

    Am frühen Morgen fahren Sie vorbei an Nürnberg und München über die Inntalautobahn, die Europabrücke und den Brennerpass. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Wanderhotel Wieser in Freienfeld bei Sterzing. Ihre Hoteliersfamilie heißt Sie herzlich willkommen.

    Am Abend begrüßt Sie Ihr Wanderführer und bespricht mit Ihnen das Wanderprogramm für die bevorstehenden Tage. Im Anschluss erwartet Sie ein typisch südtiroler Abendessen. (Abendessen/Übernachtung)

  • 2. Tag: Erlebniswanderung am Rande der Dolomiten - ca. 110 Kilometer

    (ca. 20 Kilometer; Gehzeit: ca. 5 Stunden; 467 Meter Aufstieg und 467 Meter Abstieg; moderat)
    Der erste Wandertag bringt Sie auf die Rodenecker Alm. In jeder Hinsicht eine problemlose Wanderung, die aber Herz und Gemüt anspricht. Sie starten am Morgen mit Ihrem Wanderführer sowie mit dem Bus und fahren über Mühlbach und Rodeneck bis zum Parkplatz Zumis auf 1725 Meter Seehöhe. Von hier führt der Wanderweg in geringer Steigung durch kleine Waldbestände, dann über baumfreie Hochflächen, die bei gutem Wetter  eine nahezu grenzenlose Fernsicht ermöglichen, vorbei an der Runer- Rastner-  und Starkenfeldhütte und dann etwas steiler ansteigend zum Astjoch, 2.192 Meter. Beeindruckend ist der Blick hinunter ins Pustertal, zu den Pfunderer Bergen und zu den Zillertaleralpen.

    Der Rückweg erfolgt über den Anstiegsweg. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Über den Friedrich-August-Weg vom Sellajoch zur Seiser Alm - ca. 150 Kilometer

    (ca. 15 Kilometer; Gehzeit: 4,5 Stunden; 150 Meter Aufstieg und 550 Meter Abstieg; moderat)

    Als glanzvolle Höhenpromenade zwischen Sella- und Rosengartengruppe steht der Friedrich-August-Weg unter den Dolomitenkennern hoch im Kurs. Dieser prachtvolle Höhenweg ist einer der lohnendsten der Dolomiten. Fesselnde Ausblicke auf die Marmolada und Fassaner Dolomiten begleiten uns dabei. Mit dem Bus fahren Sie nach dem Frühstück durch das Grödental zum Sellajochhaus auf 2.240 Meter Seehöhe. Vom Sellajochhaus wandern Sie auf breitem Weg in leichtem Auf- und Ab am Südhang der großartigen Langkofelgruppe entlang zum  Fassajoch und zur dort gelegenen Plattkofel-Hütte, 2.300 Meter, dem höchst gelegensten Punkt der heutigen Wanderung.  Der Ausblick auf die gesamte Seiser Alm ist von hieraus grandios. Kurz absteigend erreichen Sie die Murmeltier-Hütte und die Almgaststätte Zallinger Scheige.  Auf gemütlichem Weg wandern Sie nun durch Wiesen bis hinunter nach Saltria.  Der Almenbus bringt Sie nach Compatsch und mit der Kabinen-Umlaufbahn erreichen Sie Seis am Schlern, von wo Sie  der Bus wieder zurück ins Hotel bringt. (Zusatzkosten: Umlaufbahn & Almbus 13,- €) (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: Fanealm und Brixner – Hütte - ca. 85 Kilometer

    (ca. 12,5 Kilometer; Gehzeit: 5 Stunden; 547 Meter Aufstieg und 848 Abstieg; moderat)

    Die Fane, eine große Gemeinschaftsalm, ist ein richtig kleines Sommerdorf im hintersten Valsertal: Wohnhütten, Heuhütten, Viehställe, eine kleine Kirche und drei Almschenken – alles fein säuberlich zusammengescharrt und von Wiesen umgeben. So etwas gibt es kein zweites Mal in Südtirol. Das Bild, das diese drei Dutzend schindelgedeckten Blockhütten bieten, machen die Fane Alm zu einer der bekanntesten Almen Südtirols.

    Busfahrt vom Hotel ins Valsertal. Ein kleiner Shuttlebus (Zusatzkosten: 3,- €) bringt die Wanderer noch weitere 4 Kilometer hinauf bis kurz vor das Almendorf. An den Almhütten vorbei wandern Sie auf breitem Weg  durch die Felsschlucht der Schramme, begleitet vom Getöse des  Wildbaches, zur Brixner-Hütte auf 2.270 Meter Meereshöhe.

    Nach ausgiebiger Rast steigen Sie wieder zur Fane Alm ab und über den Milchweg zurück ins Tal. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Durch die Burkhardklamm zur Aglsalm - Stadtführung in Sterzing - ca. 35 Kilometer

    (ca. 8,5 Kilometer; Gehzeit 3 Stunden; 300 Meter Aufstieg und 330 Meter Abstieg; leicht)

    Sie fahren am Morgen mit dem Bus und dem Wanderbegleiter in das hinterste Ridnauntal bis zum Museumsbereich Erzaufbereitung. Durch den Wald geht es nun hinauf zum Furthboden und weiter über den erst vor kurzem begehbar gemachten Burkhardklamm zum Aglsboden auf 1.700 Meter Meereshöhe. Tosend und schäumend stürzt sich der Fernerbach durch die enge Felsenschlucht hinunter ins Ridnauntal. Nach einer kurzen Einkehr in der gemütlichen Almhütte geht es zurück ins Ridnauntal.

    Der Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Fuggerstadt Sterzing, wo Ihnen der Wanderführer die Sehenswürdigkeiten zeigen wird. Die schönsten Bauwerke sind der 46 Meter hohe Zwölferturm, die Fresken in der Spital- oder Heilig Geistkirche sowie das Rathaus. Sie haben auch Zeit für einen ausgiebigen Bummel zum Einkaufen und Genießen. Am Nachmittag servieren Ihnen Ihre Wirtsleute zur Vesper-Zeit hausgemachten Kuchen und Kaffee, den Sie in gemütlicher Runde  auf der Terrasse des Hotels zu sich nehmen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Von  Alm zu Alm auf dem Ratschinger Almenweg - ca. 70 Kilometer

    (ca. 15 Kilometer; Gehzeit: 5 Stunden; 200 Meter Aufstieg und 520 Meter Abstieg; leicht)

    Der neue Erlebnisweg von Alm zu Alm startet am Jaufenhaus unterhalb des Jaufenpasses auf 2.000 Meter Meereshöhe und führt durch eine herrliche Landschaft an sechs Almen vorbei.

    Zuerst erreichen Sie die Rinneralm, von dort geht es weiter zur Wasserfalleralm und Saxnerhütte.   Die nächsten Almen sind die äußere und innere Wumblsalm. Der Weg endet schließlich an der Klammalm auf 1.925 Meter Meereshöhe, von der man auf markierten Weg hinunter nach Flading im hintersten Ratschingertal  gelangt. Bei diesem Abstieg  informieren Sie einige Informationsschilder über die Sagen des Hexenmeisters Pfeifer Huisele. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Wanderung zur Tatschspitze mit Abstieg ins Sarntal - ca. 60 Kilometer

    (ca. 13,5 Kilometer; Gehzeit: 5 Stunden; 425 Meter Aufstieg und 1.000 Meter Abstieg; moderat)

    Zum krönenden Abschluss und als Ausklang Ihrer Wandertage besteigen Sie heute den Gipfel der Tatschspitze, 2.525 Meter in den Sarntaler Alpen. Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus hinauf zum Penserjoch auf 2.211 Meter Seehöhe. Von der Penser Alm, knapp unterhalb der Passhöhe ausgehend, ist der Höhenweg zur Tatschspitze eine nicht zu lange und auch nicht überlaufene Bergwanderung.  Mäßig ansteigend wandern Sie hinauf zum Astenberg und weiter über den Kamm, mit ständig wechselndem Tiefblick hinunter ins Sterzinger Talbecken oder ins Sarntal.  Etwas steiler und in mehreren Serpentinen erreichen Sie die Tatschspitze, das heutige Tagesziel. Genießen Sie während der Gipfelrast den herrlichen Rundblick auf die Stubaier- Zillertaler- und Sarntaler Alpen. Auf dem Rückweg wandern Sie über die Seebergalm hinunter nach Asten im Sarntal. Mit dem Bus fahren Sie zurück ins Hotel und bei einem guten Glas Rotwein lassen Sie die Wanderwoche ausklingen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Heimreise - ca. 690 Kilometer

    Im Anschluss an das reichhaltige südtiroler Frühstück treten Sie mit vielen erlebnisreichen Eindrücken Ihre Heimreise an. (Frühstück)


Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
08.07. – 15.07.2018
im DZ  1.065 €
1.098 €
im EZ  1.162 €
1.198 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.162 € 1.198 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.065 € 1.098 €
19.08. – 26.08.2018
im DZ  1.104 €
1.138 €
im EZ  1.201 €
1.238 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.201 € 1.238 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.104 € 1.138 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Zustieg entlang unserer Reiserouten kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Bus-Zustiege für Anreise


  • 00:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
  • 00:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 00:45 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 01:10 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 01:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 01:50 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 02:15 Uhr 08527 Rasthof Vogtland-Nord
    (BAB72) / Busparkplatz / Richtung Hof
  • 03:00 Uhr 95213 Münchberg-Nord
    (BAB 9) / Abf. Münchberg-Nord / Autohof
  • 03:45 Uhr 91257 Pegnitz
    (BAB 9) / Rasthof Fränkische Schweiz / Busparkplatz
  • 04:30 Uhr 90537 Nürnberg-Feucht
    (BAB 9) / Raststätte / Parkplatz
  • 05:15 Uhr 85125 Kinding / Altmühltal
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Enkeringer Str. 7
  • 06:00 Uhr 85053 Ingolstadt-Süd
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Manchinger Str.
  • 06:30 Uhr 85301Schweitenkirchen/ Pfaffenhofen
    (BAB9) /Shell-Autohof /Robert-Koch-Str
  • 07:15 Uhr 85622 München
    (Rasthof Vaterstetten-West BAB99) /Busparkplatz Ri. Innsbruck
  • 08:00 Uhr 83737 Irschenberg
    (BAB8) / Rasthof Irschenberg / Busparkplatz

Bus-Ausstiege für Rückreise


  • 16:00 Uhr 83737 Irschenberg
    (BAB8) / Rasthof Irschenberg / Busparkplatz
  • 16:45 Uhr 85622 München
    (Rasthof Vaterstetten-Ost BAB99) / Busparkplatz Ri. Nürnberg
  • 17:30 Uhr 85301Schweitenkirchen/ Pfaffenhofen
    (BAB9) /Shell-Autohof /Robert-Koch-Str
  • 18:00 Uhr 85053 Ingolstadt-Süd
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Manchinger Str.
  • 18:45 Uhr 85125 Kinding / Altmühltal
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Enkeringer Str. 7
  • 19:30 Uhr 90537 Nürnberg-Feucht
    (BAB 9) / Raststätte / Parkplatz
  • 20:15 Uhr 91257 Pegnitz
    (BAB 9) / Rasthof Fränkische Schweiz / Busparkplatz
  • 21:00 Uhr 95213 Münchberg-Nord
    (BAB 9) / Abf. Münchberg-Nord / Autohof
  • 21:45 Uhr 08527 Rasthof Vogtland-Süd
    (BAB72) / Busparkplatz / Richtung Chemnitz
  • 22:10 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 22:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 22:50 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 23:15 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 23:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 00:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.
Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 8.
Hotel Wieser
Lage: Das 3-Sterne-Hotel Wieser liegt im Zentrum des kleinen Ortes Freienfeld neben der Pfarrkirche, ca. 4 Kilometer von Sterzing entfernt. Überragt wird der Ort von der Burg Reifenstein, einer der besterhaltensten Burgen in Südtirol.
Zimmer: Die 27 Zimmer des Hotels sind mit Dusche/WC, Telefon und SAT-TV (auch deutsche Sender) ausgestattet.
Ausstattung: Das Hallenschwimmbad mit Dampfbad und die Sauna stehen Ihnen während des gesamten Aufenthaltes kostenfrei zur Verfügung. WLAN nutzen Sie im gesamten Gebäude kostenlos. Das Frühstücksbuffet beinhaltet hausgemachte Butter, Käse und Joghurt. Das Restaurant bietet Ihnen internationale Küche sowie Gerichte aus Tirol.


Internet: http://www.hotel-wieser.it
Reisegruppe vom 01.07.2017 bis 08.07.2017
391 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Benjamin Rodriguez Manzanares
8 Tage Wanderreise durch die faszinierende Landschaft und Bergwelt Südtirols: gastfreundliche Menschen, gutes Essen, und ein tolles Klima. Eine traumhafte Wanderreise mit über 85 Wanderkilometer durch die Dolomiten. Unterwegs mit Benjamin Rodriguez
Reisegruppe vom 24.07.2016 bis 31.07.2016
361 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Benjamin Rodriguez Manzanares
8 Tage Wanderreise durch die Bergwelt Südtirols, eine faszinierende Landschaft, gastfreundliche Menschen, gutes Essen, und ein tolles Klima. Eine traumhafte Wanderreise mit über 100 Wanderkilometer durch die Dolomiten. Unterwegs mit Benjamin Rodriguez
Reisegruppe vom 02.07.2016 bis 09.07.2016
93 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Kerstin Veit
Die Südtiroler Bergwelt hautnah erleben.
Reisegruppe vom 12.07.2015 bis 19.07.2015
115 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Björn Jansen
Traumhafte Wanderungen durch die Bergwelt Südtirols. Leicht bis mäßig anspruchsvoll.
Reisegruppe vom 05.07.2014 bis 12.07.2014
263 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Annette Zocher
Wandern in Südtirol - das beduetet tolle Wanderungen durch eine faszinierende Landschaft, die Begegnung mit sehr gastfreundlichen Menschen, gutes Essen, viel Sonne und ein angenehmes Klima. Wer einmal dort gewandert ist, den zieht es immer wieder hin.

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Friaul-Julisch Venetien - Wandern und Kultur

8 Tage Wanderreise - Travisano - Karnische Alpen - Cividale del Friuli - San Daniele - Duino - Val Rosandra - Muggia...

zur Reise

Urlaub auf Ischia - 4-Sterne-Hotel Terme Providence in Forio d'Ischia

Urlaub auf Ischia im 4-Sterne-Hotel Terme Providence mit Blick auf die Bucht von Citara

zur Reise

Italien - Wanderreise Südtirol - rund um Meran

8 Tage Kaltern, Vinschgau, Schnalser Waalweg und Schloss Juval, Meraner Höhenweg, Tappeiner Weg, Meran Gampenpass, Nonstal,...

zur Reise

Italien - Rundreise Südtirol

10 Tage Busreise Bozen - Meran - Schloss Trauttmansdorff - Dolomiten - Südtiroler Weinstraße - Gardasee - Brixen -...

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: