NEU: Corona-Stornokostenbefreiung ab sofort bei Neubuchung ab 15.10.2020 bis 31.01.2021!   Mehr Infos 
Alfia Döring

Alfia Döring

im Babyjahr

Qualifikationen:
Diplom-Übersetzerin, Bachelor of Arts - Tourismusmanagement (BA)

Sprachkenntnisse:
Deutsch, Englisch, Russisch

  a.doering@eberhardt-travel.de   (03 52 04) 92 261
Über mich ...

Die Leidenschaft für andere Länder und Kulturen wurde mir in die Wiege gelegt: Geboren und aufgewachsen in Kasachstan, Usbekistan und Russland lernte ich bereits in meiner frühen Kindheit unterschiedliche Kulturen und Mentalitäten kennen.

Nach meinem Aubschluss als Diplom-Übersetzerin entschied ich mich für ein Studium des Tourismusmanagements an der HS Harz in Wernigerode, um meine Leidenschaft für Reisen zu meinem Beruf zu machen. Anschließend verbrachte ich 10 Monate in Zentralasien und bereiste neben Usbekistan, Kasachstan und Kirgisien auch das russische Uralgebirge. Nach einigen Zwischenstationen bin ich nun seit Januar 2016 bei Eberhardt Travel im Produktmanagement (Russland und Osteuropa) tätig. Ich freue mich sehr, für Sie die spannenden Reisen zu organisieren und Ihnen die schönsten Ecken meiner Heimat zu zeigen!

Bereits entdeckte Länder ...
Mein Reisebericht: 08.05. – 17.05.2018, 3 Hauptstädte Russlands erleben

Auf dieser Reise lernten wir drei eigenartige Metropolen Russlands kennen. Jede Stadt hat ihren unverwechselbaren Charakter und bietet jedem Geschmack das Richtige. Lebensfrohes Moskau, intelligentes St. Petersburg und orientalisches Kasan...

Die Erzengel-Michael-Kathedrale
Blick von den Sperlingsbergen
gläserne Hängebrücke im Park Sarjadje
im Raifa-Kloster
in der Peter-Paul-Festung
alte Kaufmannshäuser in Kasan
Mein Reisebericht: 06.06. – 11.06.2017, Städtereise St. Petersburg - Russlands Zarenmetropole an der Newa

St.Petersburg - Petrograd - Leningrad - St. Petersburg... Die Stadt mit vielen Namen hat eine reiche Geschichte, ist sehenswert, offen und einfach nur wunderschön!

Der Kleine Weiße Speisesaal
Triton im Kampf mit dem Seeungeheuer
der Lazarus-Friedhof oder Nekropole des 18. Jh.
der Katharinenflügel von Monplaisir
eine der Schärzfontänen in Peterhof
die Pfauenuhr im Pavillion-Saal
Rafael-Lodgien
bei der Bootsfahrt
Mein Reisebericht: 08.07. – 12.07.2016, Städtereise St. Petersburg

"Ich liebe dich, du Schöpfung Peters, Ich lieb die strenge, gerade Pracht, Der Newa majestätisch Fließen, Ihr Ufer in Granit gebracht..." Alexander Puschkin, russischer Nationaldichter

die Kunstkammer bei Nacht
Blick von der Haseinsel auf die Isaakskathedrale und Admiralität
Der Große Palast im Peterhof mit der Großen Kaskade
Kachelofen im Weißen Speisesalon
die Paradetreppe im Katharinenpalast
Mächtige Newa
Öffnung der Schlossbrücke