Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  
  Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  
Armin Harsdorff

Armin Harsdorff

Reiseleiter

Qualifikationen:
Diplom-Sozialwirt, Multimedia-Projektmanager (zertifiziert)

Sprachkenntnisse:
Englisch, Italienisch, Spanisch

Über mich ...
„Armando“ haben mich meine Freunde und Kollegen -während meiner „spanischen Ära“- immer gerufen. Von 1999 bis 2003 habe ich auf der Kanareninsel Lanzarote gelebt; in Zeiten, wo oft nur noch Superlative etwas wert scheinen, habe ich auf dieser kleinen Vulkaninsel im Atlantik eine insgesamt glückliche Zeit verbracht; die vulkanische Landschaft hat mich so sehr fasziniert, daß ich sooft wie möglich mit dem Rad im Timanfaya-Nationalpark unterwegs gewesen bin oder zu den „Los Hervideros“ und zum schwarzen Strand an den Salinen an die Westküste gefahren bin. Als „residente canario“ habe ich erst bei einer Immobilienagentur, und später an der Rezeption eines großen Hotel´s gearbeitet. Diese Erfahrungen ermöglichten mir anschließend, auch an der Costa del Sol und auf Mallorca ein, bzw. zwei Jahre als Resident zu leben. Dann zog mich das Schicksal wieder zurück nach Göttingen, ... und seit 2014 lebe ich als „Wahlsachse“ in Leipzig. An der Sprache muß ich noch etwas arbeiten, aber ansonsten bin ich schon gut integriert ;) In den letzten zwei Jahren haben mich meine Einsätze als Reiseleiter viel nach Italien geführt, und ich genieße auch weiterhin jede Reise nach „Bella Italia“ - wegen der enormen Vielfalt von Landschaft, Kultur, angenehmen Kontakten, gut organisierten Abläufen und einem hohen Genuß- und Erlebnispotential. Die oben bereits angesprochenen Superlative sehe ich etwas kritisch: ich meine, daß der „Reiseerfolg“ nicht davon abhängen sollte, immer schneller an immer weiter entfernte Ziele zu kommen, weiteste Etappen zurückzulegen mit kurzen Aufenthalten am jeweiligen Ort, höchste Gipfel mit enormem logistischen Aufwand zu besteigen und in möglichst unberührte Naturparadiese vordringen zu müssen. Natürlich hat jeder eine andere Vorstellung vom perfekten Urlaub, und glücklicherweise legen immer mehr Reisende Wert auf ein bewußtes Erleben. Mit dem Konzept von Eberhardt-Travel, Reisen im Sinne eines „nachhaltigen Tourismus“ anzubieten, kann ich mich zu 100% identifizieren; hierzu zählen u.a. kleine Gruppen, Radtouren mit E-Bikes und Aktivtouren in weiter entfernten Zielgebieten mit „local guides“. Dementsprechend beinhalten meine Lieblingsreisen einen hohen Anteil an Aktivität, einem konstrukiven Miteinander und je einer Prise Spontanität und Improvisation. Abschließend darf ich noch erwähnen, daß meine geschilderten Tourismuserfahrungen eigentlich gar nichts mit meiner Ausbildung zu tun haben – als Sozialwissenschaftler ist für mich bei einer Reise das Gruppenerlebnis immer mindestens genauso spannend wie die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten oder die uns umgebende Natur.
Bereits entdeckte Länder ...
Mein Reisebericht: 17.06. – 26.06.2019, Radreise Schweden - E-Bike Rundreise zur Mittsommerzeit

"Midsommar" in Schweden zu erleben ist unvergleichlich. Die spezielle Stimmung im ganzen Land muß man einfach selbst erlebt haben. Und Südschweden während dieser Zeit mit dem E-Bike zu durchfahren, gibt der Reise eine ganz besondere Note.

2240 Bäume wie Skulpturen
2548 Der Wasserturm von Kalmar
2306 Pippi lebt, zumindest in unseren Erinnerungen
1048 13,1m Bus plus 4,5m Hänger
1212 Noch nicht einmal vier Stunden in Schweden und schon sehen wir die ersten Elche
1520 Gern gesehen vom „letzten Mann“ - Die Gruppe bleibt zusammen
1714 Der einsetzende Regen will  nicht  aufhören, weshalb wir erstmal Schutz in einer Scheune suchen
1716 Der einsetzende Regen will  nicht  aufhören, weshalb wir erstmal Schutz in einer Scheune suchen

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: