Reisebericht: Rundreise Dubai und Abu Dhabi - Arabische Emirate

16.02. – 23.02.2019, 8 Tage Vereinigte Arabische Emirate: Dubai - Sharjah - Abu Dhabi - Al Ain

Lassen Sie sich entführen in die wundervollen Vereinigten Arabischen Emirate! Wir entdeckten Dubai, kamen in den Genuss einer Teestunde im Emirates Palace in Abu Dhabi, waren zu Besuch in der Falkenklinik und erlebten unter anderem eine Wüstensafari.

1. Tag, 16.02.2019 Anreise nach Dubai ab Frankfurt


arabische-emirate

Nach einem sehr angenehmen Flug mit Lufthansa landen wir am Abend in der Metropole Dubai. Von unserem Reiseleiter Ibrahim werden wir mit einem herzlichen „salam aleikum" begrüßt und zu unserer Unterkunft für diese erlebnisreiche Woche gebracht, dem 4* Hotel Arabian Courtyard im alten Stadtteil von Dubai. Unsere Reiseteilnehmer, die direkt ab Prag geflogen sind und am frühen Abend ankamen, wurden eher ins Hotel gebracht und hatten bereits die Möglichkeit die schöne Umgebung des Hotels zu erkunden.

2. Tag, 17.02.2019 modernes Dubai; Marina, Burj al Arab, Aquarium, Burj Khalifa


arabische-emirate

Nachdem wir uns am Frühstücksbuffet gestärkt hatten treffen wir uns in der Lobby des Hotels und lernen uns kennen, bis unser Reiseleiter Ibrahim uns abholt, um mit uns das moderne Dubai zu erkunden. Auf der Fahrt ins Zentrum haben wir nun das erste Mal die Möglichkeit bei Tageslicht die Hochhäuser der beeindruckenden Großstadt zu bestaunen.
Zuerst halten wir am wohl luxuriösesten Hotel der Welt, dem Burj al Arab am Strandabschnitt Jumeirah Beach. Einige strecken die Zehen ins noch recht frische Meer, manche fotografieren das Hotel in Segeloptik und andere lassen sich die Meeresbrise um die Nase wehen. Herzlich Willkommen in Dubai!
Es geht weiter zur Dubai Marina, einem Stadtteil etwas südlicher, mit ca. 200 Hochhäusern, einem künstlich angelegten Kanal, Yachthafen und einer bezaubernden Meile zum Flanieren. Weitere Highlights an diesem Tag ist die Emirates Mall, in der wir uns „Dubai Ski", eine Skihalle mitten im Sonnenstaat VAE, anschauen sowie ein weiteres Einkaufsparadies, die Dubai Mall.
Nach etwas Freizeit in der Dubai Mall geht es hoch hinaus, auf das bisher höchste Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa! Auf der Aussichtsplattform, in der 124. Etage auf 456 m Höhe wirken die anderen Wolkenkratzer, die wir am Morgen noch bestaunt hatten, doch recht klein.
Von über 450 m Höhe geht es nun für einige Reisegäste in die wunderschöne Unterwasserwelt des Dubai Aquariums, bevor es für alle zum Restaurant Abd El Wahab geht, in dem wir auf der Terrasse unser erstes arabisches Abendessen genießen, mit Blick auf die Wasserspiele der Dubai Fountaines.
Ein toller erster Tag mit vielen schönen Eindrücken geht zu Ende.

3. Tag, 18.02.2019 Sharjah; fakultativ Teestunde Burj al Arab


arabische-emirate

Heute Vormittag lernen wir die Stadt Sharjah kennen, die nördlich von Dubai gelegen ist. Auf der Fahrt dorthin finden wir etwas Zeit uns die Kulturhalle sowie eine Moschee zu erkunden, bevor es zum Museum Air Arabia geht, in welchem wir Einiges zur Historie des Flugverkehrs in Sharjah lernen. Wussten Sie, dass der erste Flughafen in den VAE hier in Sharjah gebaut wurde? Genau hier besichtigen wir die alten Flugzeuge, setzen uns in ein Cockpit und schauen uns das Equipment von damals ganz genau an. Weiter geht es zu den Fleisch-, Fisch- und Gemüsemarkthallen von Sharjah.
Im „blauen Souk" haben wir dann Zeit um durch die kleinen Geschäfte zu bummeln, das geschäftige Treiben zu beäugen oder auf der Promenade zu spazieren und den herrlichen Blick auf die Skyline von Sharjah zu genießen.
Am Nachmittag spaltet sich unsere Gruppe: Einige gehen zum Strandabschnitt „La Mer" und genießen die Mittagssonne und das kalte Nass, die zweite Hälfte unserer Eberhardt-Reisegruppe macht sich auf den Weg zur gebuchten Teestunde „with a view" in der Sky View Bar des Hotels Burj al Arab, welches wir gestern bereits von Weitem kennenlernen durften. Unsere Gäste wurden hier oben mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten rundum verwöhnt.
Diesen zweiten, tollen Tag lassen wir gemeinsam bei einem traditionellen, arabischen Abendessen im Restaurant Bastiyakia Nights im historischen Dubai, fußläufig vom Hotel, ausklingen.

4. Tag, 19.02.2019 Dubai-Museum; Gold-/Gewürzmarkt; Wüstensafari


arabische-emirate

Der heutige Tag verspricht aufregend zu werden. Wir werden morgens von unserem Reiseleiter abgeholt und durch das historische Dubai geführt, vorbei an kleinen Gewürz- und Stoffläden. Wir werfen Blicke in die kleinen Hinterhöfe, lernen vieles von Ibrahim über das Leben in Dubai – früher und heute – schlendern durch die schmalen Gassen hindurch bis hin zum Hafen des Dubai Creek.
Jetzt geht es über den Creek mit einem traditionellen Wassertaxi, einer „Abra", auf die nördliche Seite, weiter zum Gold- und Gewürzsouk. Ibrahim erklärt uns die verschiedenen Gewürze, gibt uns Tipps und Tricks zum Handeln hier auf dem Souk, zeigt und wo wir den größten Ring der Welt finden können und zeigt uns, wo wir die besten mit Schokolade umzogenen Datteln genießen können.
Nach etwas Freizeit geht es wieder zurück ins traditionelle Dubai, ins Dubai Museum, direkt gegenüber unseres Hotels. Hier erfahren wir alles zur Geschichte, der Kultur, dem Leben hier in Dubai und verschiedene traditionelle Berufe werden anschaulich dargestellt. Wir erhalten des weiteren Einblicke in die Schulbildung, der Archäologie, traditionellem Schmuck, Töpferware und vielem mehr.
Am Nachmittag heißt es dann: Ab in die Wüste! Wir werden von zwei Jeeps abgeholt und in die Wüste zu einer aufregenden Wüstensafari gebracht. Unsere zwei Fahrer bescheren uns eine wilde, aber sichere Fahrt durch die Wüste Dubais. Sicher am Wüstencamp angekommen werden wir herzlich empfangen. Es wartet eine Falkenshow auf uns, wir können mit Quads fahren, es uns in der Shisha-Lounge gemütlich machen, Kamele reiten, unsere Hände von einer Henna-Lady verschönern lassen und die Sanddünen mit einem Board hinabrutschen. Bei einem leckeren Abendessen erhalten wir noch eine fantastische Show mit traditionellen Tänzern und Bauchtänzerinnen. Ein abenteuerlicher Tag geht zu Ende.

5. Tag, 20.02.2019 Freizeit, Mittagessen im Hotel Atlantis the Palm


arabische-emirate

Nachdem wir uns den Wüstensand von der Kleidung geklopft haben geht es nun heute zum Souk Madinat Jumeirah, in der wir Freizeit haben um durch die kleinen Läden zu schlendern, uns Andenken kaufen zu können, die Kanäle bei einer Bootsfahrt vom Wasser aus zu erkunden oder einfach die Sonne auf die Nasenspitze scheinen zu lassen bei einem kühlen Getränk in einem der zahlreichen Cafés und Restaurant.
Für drei unserer Reiseteilnehmer geht es heute nochmals hoch hinaus. Sie haben den fakultativen Helikopter-Rundflug hinzu gebucht und waren alle schwer begeistert, Dubai von der Vogelperspektive erkundet haben zu können. Neben dem Burj al Arab wurden sie noch von vielen weiteren Hochhäusern, von „the Palm" sowie der Skyline von Dubai in den Bann gezogen.
Im Atlantis Hotel treffen wir dann wieder zusammen und schauen uns hier im vorderen Bereich des Hotelkomplexes um. Das Gefühl, hier durch die Gänge eines der beeindruckendsten Hotels der Welt zu gehen, vorbei an riesigen Aquarien ist einfach magisch.
Bei einem wunderbaren Mittagessen stärken wir uns im Hauptrestaurant des Hotels Atlantis the Palm, bevor es weiter geht mit der Monorail zurück zu unserem Bus an der Endstation. Unser Busfahrer Bilal bringt uns dann zum Marina Beach – einige Gäste erfrischen sich nochmals im Meer und andere schlendern die Promenade entlang, bevor es dann wieder weiter geht zur Marina Mall und zum Restaurant Atelier Pier 7. Auf der Terrasse des Restaurants genießen wir heute Abend unser Essen bei einem fantastischen Ausblick über die Skyline der Dubai Marina.

 
 

6. Tag, 21.02.2019 Abu Dhabi, Teestunde Emirates Palace


arabische-emirate

Abu Dhabi wartet auf uns! Heute lernen wir die Hauptstadt der VAE kennen. Doch zuerst statten wir Frau Dr. Müller und ihrer Falkenklinik einen Besuch ab. Hier in der Klinik lernen wir alles über die Falken, deren Herkunft, Lebensweise und deren Wichtigkeit für die Einheimischen – vor allem für die Scheichs. Diese wunderschönen Tiere werden hier gepflegt, umsorgt, verarztet, deren Federkleid erneuert oder bei einem Unfall oder bei Krankheit auch von Frau Dr. Müller operiert.
Über die vielen Inseln von Abu Dhabi geht es nun in Richtung einer der größten Inseln: Yas Island mit der Formel 1 Rennstrecke und der Ferrari World. Unsere Reiseteilnehmer sind überglücklich als unser Reiseleiter uns tatsächlich ermöglicht, die Rennstrecke von Nahem zu erkunden.
Nachdem wir auf Vettels und Hamiltons Spuren gewandert sind ging es dann weiter zum wohl bekanntesten Hotels Abu Dhabis: dem Emirates Palace. Hier kommen wir in den Genuss einer Teestunde mit vielen kleinen süßen, wie herzhaften Köstlichkeiten. Wir lassen uns hier rundum verwöhnen. Einige köstliche Kalorien später geht es dann weiter zu Abu Dhabis Highlight, der Großen Scheich Zayed Moschee. Umgeben von weißem Marmor, Blumenmosaiken, dem blau-glitzerndes Wasser, welches die Moschee umgibt und in den Säulengängen fühlt man sich wie aus 1001 Nacht. Über dem größten Teppich der Welt in der großen Gebetshalle können wir den größten Kronleuchter der Welt bestaunen – atemberaubend.
Nach einem langen, erlebnisreichen Tag in der Hauptstadt fahren wir zurück zum Hotel und fallen in unsere Betten.

7. Tag, 22.02.2019 Al Ain, Jebel Hafeet


arabische-emirate

An unserem letzten Tag erkunden wir die Wüstenstadt Al Ain und den höchsten Berg der VAE, den Jebel Hafeet. Vorbei an einer 12km langen Kamelrennbahn fahren wir nun durch die Wüste der Emirate bis wir in Al Ain, kurz vor der Grenze zum Oman ankommen. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt geht es zur Dattelfarm „Al Ain Oasis". Hier erklärt uns Ibrahim wie das Dattelfarming funktioniert, wie die Blüten von den Farmarbeitern bestäubt werden und wie das Wässerungssystem hier auf den Feldern funktioniert.
Wie wir nun bereits wissen hält unser Reiseleiter immer eine Überraschung für uns bereit und so auch jetzt. Nachdem wir uns mit Datteln gestärkt haben geht es nun weiter auf eine Kamelfarm, auf der wir herzlich mit offenen Armen empfangen wurden. Wir lernen hier die Kamele des Besitzers kennen, können diese streicheln und füttern. Ein echtes Highlight für alle unsere Reiseteilnehmer war die Verkostung frisch gemelkter Kamelmilch – überraschend lecker!
Frisch gestärkt mit Kamelmilch, Keksen und Datteln geht es nun weiter zum Jebel Hafeet. Hier haben wir von der Aussichtsplattform aus einen herrlichen Blick über das Tal, Al Ain und natürlich die gelbe, weite Wüste. Nach einem kleinen Stopp geht es nun wieder an den Fuß des Bergs, an dem wir unser selbstgegrilltes Abendessen genießen, mit Blick auf das Gebirge.
Nach einem schönen, letzten Abend geht es nun wieder zurück ins Hotel, bevor es für unsere Frankfurter Fluggäste heißt: Auf Wiedersehen Dubai! Wir nehmen Abschied von einer traumhaften Stadt, einem warmherzigen Land, der Sonne, dem Meer und nehmen nach Mitternacht die Lufthansa-Maschine zurück nach Hause.
Unsere Reiseteilnehmer die nach Prag zurück fliegen können am nächsten Tag noch einmal das Frühstücksbuffet genießen und die Stadt auf eigene Faust erkunden, bevor es dann am Mittag zurück nach Hause geht.
Wir hatten eine wundervolle, erlebnisreiche Zeit hier in den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen mit unserem Reiseleiter Ibrahim, unserem treuen Busfahrer Bilal und einer tollen Eberhardt-Reisegruppe!

Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: