Alle unsere Urlaub-Hotels sind mit eigener Anreise (z.B. Auto) buchbar.       Jetzt entdecken

Reisebericht: Silvester in Brandenburg - Berlin und Potsdam

30.12. – 02.01.2017, 4 Tage Silvesterreise in Brandenburg - Berlin - Potsdam - Schloss Diedersdorf

Nach den besinnlichen Weihnachtsfeiertagen machen wir uns auf nach Berlin und Potsdam um dort den Jahreswechsel zu genießen.

30.12.2016 – Potsdam und Anreise nach Diedersdorf


deutschland

Bereits am Morgen begannen wir unsere Reise am Dresdener Flughafen und fuhren dann weiter über Grimma, Leipzig und Dessau nach Potsdam. Dorf trafen wir gegen Mittag das erste Mal auf unsere örtlichen Reiseleiterinnen Doris Weinkauf und Emelie Gorgels am Luisen Platz. Von dort aus starteten wir unsere Rundfahrt mit dem Bus durch Potsdam. Sie führten uns über die Humboldbrücke, die Glienicker Brücke und am Cecilienhof vorbei. Nach den ersten Eindrücken, welche wir von Potsdam erleben durften ging es von dem Luisen Platz aus zu Fuß nur wenige Gehminuten zum Eingang des Schloss Sanssouci. In zwei Gruppen erkundeten wir die schöne Anlage des Schlosses, im Herzen Potsdams. Uns gefiel das prunkvolle Schloss „ohne Sorge" – die Sommerresidenz von Friedrich dem Großen auf Anhieb sehr gut. Alle genossen die frische Luft und die malerische Kulisse, bis wir nach einer kleinen Mittagspause Richtung Bassin Platz aufbrachen. Wir hielten mit dem Bus direkt am Bassin Platz vor der Peter-und Pauls-Kirche, um hier unsere Freizeit zu verbringen. Einige unternahmen einen Spaziergang zum nur wenige Gehminuten entfernten holländischen Viertel. Andere bummelten durch die Einkaufsstraße der Stadt. Am späten Nachmittag brachen wir dann auf nach Diedersdorf. Nach dem netten Empfang durch das Hotelpersonal im Bus und der Schlüsselvergabe, trafen sich alle Gäste gemeinsam im Weinkeller des Schlosses zum Cocktailempfang. Nach einem Glas Sekt ließen wir den Abend bei einem leckeren Fondue-Essen im Pferdestall ausklingen. Die Stimmung unter allen Gästen war sehr gut und unsere Damen vom Kegelverein mischten unsere lustige Runde mit ein paar Volksliedern aus.

31.12.2016 Schloss Diedersdorf und Silvesterabend


Nachdem wir uns alle an dem reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt hatten, begrüßte uns Herr Schütz und lud uns zu einem Spaziergang über das Gelände ein. Er erklärte uns viele Hintergründe zu der Geschichte des Anwesens und zeigte dabei jedes Gebäude – Von dem Pferde- und Kuhstall über die Schmiede bis hin zur Markthalle. An dem heutigen Silvesterabend wurden in allen Veranstaltungsräumen zusammen etwa 650 Gäste erwartet. Unser Rundgang endete in der Schlosseigenen Brennerei, wo wir eine Vielzahl von selbst gebrannten Geistern und Likören probieren konnten. Sehr außergewöhnlich waren dabei der Spargelgeist und der Schlehenschnaps. Im Anschluss an das nette zusammen kommen in der Brennerei ging es auf die mit Pferden bespannten Kutschen. Mit ausreichend Decken ging unsere Fahrt durch die Weiden rund um Diedersdorf los. Wir genossen die angenehm frische Luft in der winterlichen Landschaft. Die Wiesen und die Bäume waren mit Frost überzogen. Für eine Überraschung sorgte direkt im Anschluss an die Kutschfahrt, der bereits vorbereitet kleine Imbiss in Form eines Glühweins und Fettschnitten. Diese kleine Aufmerksamkeit wurde im Vorfeld von Eberhardt Travel organisiert und alle Gäste freuten sich darüber. Den Mittag verbrachten dann alle Gäste individuell, bevor es halb drei dann in der Brandenburger Stube Kaffee und Kuchen von der eigenen Schlossbäckerei gab. Von Streuselkuchen mit Kirschen bis hin zu Pfannkuchen und Kaffee war alles dabei. Bevor der anstehende Jahreswechsel immer näher rückte, gossen wir Blei, um schon einmal zu schauen, was uns im neuen Jahr erwarten wird. Den restlichen Nachmittag nutzten wir, um uns auf den bevorstehenden Abend vor zu bereiten. Halb sieben trafen wir uns dann wieder alle im Schloss und nahmen im großen Saal an den Tafeln Platz. In dem prunkvollen Saal wurde und das 3-Gänge-Menü am letzten Abend des Jahres serviert. Pünktlich um 24 Uhr wurde ein Glas Champagner zum Anstoßen gereicht und wir genossen im neuen Jahr das fantastische Höhenfeuerwerk, direkt vor dem Schloss. Wir feierten bis in die Morgenstunden.

01.01.2017 Berlin


deutschland

Nach nur wenig Stunden Schlaf nahmen wir gemeinsam den leckeren Brunch in der Schmiede ein und stärkten uns für den anstehenden Tag in Berlin. Pünktlich 12 Uhr fuhren wir in die Bundeshauptstadt und begannen unsere Stadtrundfahrt mit den uns bekannten örtlichen Reiseleiterinnen am Zoologischen Garten. Von dort aus ging es in das Regierungsviertel, zu dem Brandenburger Tor und zu den Hackeschen Höfen. Dort war eigentlich ein gemeinsamer Spaziergang durch die Höfe geplant. Doch da einige Gäste noch erschöpft von dem Silvesterabend waren, unternahm der Großteil der Gruppe spontan eine erweiterte Stadtrundfahrt mit unserer holländischen Reiseleiterin. Sie zeigte das jüdische Viertel, die Reste der Berliner Mauer und den Alexanderplatz. Der Rest der Gruppe spazierte durch die Hackeschen Höfe und legte einen Stopp im Ampelmännchen Shop ein. Gemeinsam fuhren wir dann zum Potsdamer Platz um dort die freie Zeit vor der Rückfahrt nach Diedersdorf zu verbringen. Viele Gäste setzen sich in Cafés und Restaurants, da die Geschäfte am Feiertag nicht geöffnet waren. Die Lichtershow im Sony Center war dabei das Highlight, sowie der Wintermarkt auf dem Potsdamer Platz, wo man bereits den ersten Glühwein wieder im neuen Jahr zu sich nehmen konnte. Zurück in Diedersdorf wurden wir mit einem Glühwein vor dem Abendessen im Pferdestall begrüßt. Am Abend genossen wir das vorzügliche 3-Gänge-Menü, bevor wir am nächsten Morgen abreisten.

02.01.2017 Berliner Fernsehturm und Heimreise


deutschland

Auch am letzten morgen stärkten wir uns wieder an dem großzügigen Frühstücksbuffet. Danach verluden wir in Ruhe unsere Koffer und checkten aus dem Schloss aus. Noch am Vormittag erreichten wir wieder Berlin - um uns die Stadt vom Fernsehturm aus in 386 m Höhe von oben anzusehen. Leider meinte es das Wetter nicht gut mit uns, denn es fiel der erste Schnee im neuen Jahr und es war sehr nebelig. Nichts desto trotz, riss unsere Gute Laune nicht ab. Die Zeit bis zur Heimreise unternahmen viele Gäste einen individuellen Ausflug durch das Zentrum Berlins. Man konnte über den Alexanderplatz mit der berühmten Weltzeituhr oder durch das Nikolaiviertel spazieren, den Berliner Dom besichtigen oder einfach in den vielen Einkaufszentren flanieren.
Am Nachmittag traten wir dann wieder die Reise nach Hause an.Ich möchte mich bei allen Gästen für die wunderschöne Silvesterreise in Brandenburg bedanken. Ich würde mich freuen, Sie mal wieder auf einer gemeinsamen Reise begrüßen zu dürfen.Ihre Laura

Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Diese Silvesterreise nach Brandenburg und Berlin war gut organisiert, interessant und abwechslungsreich gestaltet und wurde von Frau Laura Wonneberger jederzeit professionell und charmant betreut. An diese Kurzreise werden wir uns gern erinnern.
Petra und Dietrich Arnold

Dietrich Arnold
17.01.2017

Liebe Familie Arnold, vielen lieben Dank für ihre positive Rückmeldung. Uns freut es sehr, dass ihnen die Reise so gut gefallen hat. Vielleicht sehen wir uns mal wieder bei einer anderen Reise.
Viele Grüße aus Dresden, Laura

Laura Wonneberger 18.01.2017

Liebe Familie Arnold, vielen lieben Dank für ihre positive Rückmeldung. Uns freut es sehr, dass ihnen die Reise so gut gefallen hat. Vielleicht sehen wir uns mal wieder bei einer anderen Reise.
Viele Grüße aus Dresden, Laura

Laura Wonneberger 18.01.2017
Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: