Reisebericht: Exklusive Städtereise Dubrovnik - Kroatien

25.04. – 29.04.2019, 5 Tage Flugreise in kleiner Reisegruppe mit 5-Sterne Boutiquehotel an der Adria und exklusivem Ausflugsprogramm

Eine schöne Reise bei wunderbarem Frühlingswetter durch das Gebiet der alten „Republik Ragusa“, dem heutigen Süddalmatien. Den Höhepunkt bildet die historische Altstadt der Stadt Dubrovnik. Wir lernen eine geschichtsträchtige, traditionsbewusste undmoderne Region kennen, die landschaftlich reizvoll und vielfältig ist, aber auch wunderbar erholsam.

1. Tag – 25.04.2019 Anreise ins Hotel More nach Dubrovnik, Candle Light Konzert


kroatien

Mit der Lufthansa erreichen wir sicher, bequem und fast pünktlich den Flughafen im Südosten von Dubrovnik.
Wir treffen uns am Ausgang der Abfertigung, verladen das Gepäck in unseren Transferbus und fahren um 16:30 Uhr an der Küste entlang Richtung Dubrovnik,
zum Hotel. Mit unserem Gepäck checken wir ohne Probleme ein und verabreden uns für den späten Nachmittag zum Begrüßungstrunk in der Grotten-Bar dieses schönen Hotels. Diese Grotte mit ihren Tropfsteinen wurde beim Bau des Hotels entdeckt und so auf besondere Weise einbezogen.
Alle Gäste erhalten Prospekt- und Kartenmaterial der Region.
Das gemeinsame Abendessen serviert uns anschließend das Hotelrestaurant auf seiner wunderschönen Terrasse, von der wir dabei den malerischen Blick auf die Lapad-Bucht und die Adria genießen können.
Im Verlauf des Abends bringt uns der Transferbus nochmals zum Piletor und damit vor die Altstadt. In der Erlöserkirche, lassen wir bei einem schönen Konzert bei Kerzenschein den Tag ausklingen.

2. Tag – 26.04.2019 Die Altstadt von Dubrovnik, Berg Srd und Konoba Dubrava


kroatien

Wir erwachen bei sehr schönem, angenehm warmen Wetter, auch wenn es etwas diesig ist. Nach dem guten Frühstücksbuffet treffen wir uns gemeinsam in der Hotel-Lobby und spazieren über die Uferpromenade an der Lapad-Bucht entlang zur nahen Bushaltestelle. Mit dem Linienbus sind wir schnell am Pileplatz vor der Altstadt.
In der Touristeninformation erhalten wir unsere Dubrovnik-Cards, mit denen wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt erobern können.
Zuerst erklimmen wir die berühmte Stadtmauer, mit ihren gewaltigen Bastionen und den tollen Ausblicken auf die Küstenlandschaft und die Gassen und Gebäude der Stadt.
Am Onofriobrunnen, der der Trinkwasserversorgung der Stadt diente, neben dem Pile-Tor, erwartet uns am Mittag unsere örtliche Stadtführerin Antea. Gut gelaunt begrüßt sie uns herzlich und wir beginnen mit ihr den Stadtrundgang durch die Altstadt von Dubrovnik - über den Stradun in das Franziskanerkloster, mit seinem schönen Kreuzgang und der Apotheke. Dann zum Platz vor der Kirche des Heiligen Blasius mit dem Roland, dem Sponza-Palast und dem Uhrturm. Weiter zum Marktplatz und der Spanischen Treppe unter dem Jesuitenkloster. Am Altstadthafen
stärken wir uns etwas zum Mittag. Dann setzen wir den Rundgang mit der Kathedrale und ihrer sehenswerten Schatzkammer fort, sowie dem Rektorenpalast mit dem darin befindlichem Museum. Den restlichen Nachmittag ist etwas Freizeit und damit Zeit für individuelle Erkundungen.
Am späten Nachmittag holt uns der Transfer am Ploce-Tor ab. Wir unternehmen eine gemeinsame Fahrt zur Aussichtsberg Srd. Leider wurde genau an diesem Morgen die Seilbahn durch das Finanzamt wegen Steuerschulden stillgelegt. In 412 m Höhe genießen wir die tolle Aussicht auf die Gebirge, die Adria, die Küste und die Stadt, bevor uns dann der Bus wieder abholt und zum Restaurant Dubrava bringt. Ein super Peka-Essen bildet den tollen Abschluss diese Tages.

3. Tag – 27.04.2018 Insel Lokrum und Ausflug ins kroatische Dorf


kroatien

Nach gutem Frühstück treffen wir uns ausgeruht in der Hotel-Lobby und spazieren gemeinsamer zur Uferpromenade und über die Fußgängerzone in Lapad zur Haltestelle des Stadtbusses. Wenig später betreten wir wieder die Altstadt von Dubrovnik durch das Piletor. Heute ist Stadtmarathon für Schülergruppen aus aller Welt auf dem Stradun. Wir laufen deshalb durch die Nebengassen Stradun zum Altstadthafen.
Mit dem kleinen Passagierschiff meistern wir problemlos die Überfahrt zur nahen Insel Lokrum, die wir heute gemeinsam bei einem Rundgang erkunden wollen. Die grüne Insel ist eigentlich das Naherholungsgebiet für die Stadt, bietet schöne Parkanlagen und verschiedene Bademöglichkeiten. Wir wandeln durch die schöne Natur und auf den historischen Spuren von Erzherzog Maximilian von Habsburg und seiner Gattin Charlotte, die zuletzt die Insel maßgeblich gestalteten. Wir besuchen den Charlotten-Brunnen, die Steilküste, den Toten See, das Kloster mit den Resten des alten Kreuzganges und den Botanischen Garten. Den Aufstieg zur Ruine der Festung Fort Royal sparen wir uns aber, um uns im Restaurant zu erholen und die ruhige, wunderschöne Atmosphäre zu genießen.
Zur Rückfahrt mit dem Boot, welches aller 30 Minuten verkehrt, ist das Wetter klarer und sonniger geworden und so sehen wir die grandiose Kulisse der Stadt nochmals in herrlichem Licht von der Seeseite.
Am Abend holt uns der Transfer am Hotel zu einem Ausflug in das Dorf Komaj-Cilipi ab. Der Ort liegt malerisch in den Zypressenwäldern der Region Konavle. Hier begrüßt uns die kroatische Gastgeberfamilie in ihrem Haus. Wir bewundern den schönen Garten, blühendes Löwenmaul an den Mauern. Mit Getränken und landestypischen Köstlichkeiten werden wir herzlich willkommen geheißen. Wir erfahren viel Neues über verschiedene landwirtschaftliche Produkte der Region, können natürlich auch viele regionale Produkte und Liköre probieren und erhalten schließlich noch einen hochinteressanten Vortrag inklusive einer Vorführung der traditionellen Seidenherstellung und Stickerei der Region Kornavle.
Bei einem deftigen Abendessen mit Suppe, Wildgulasch mit Polenta, Salat und Dessert nach traditioneller Art, werden Hunger und Appetit gestillt. Die kräftigen Weine, rot und weiß, schmecken. Gleichzeitig erhalten wir einen eindrucksvollen Einblick in die Lebensart und Lebensmeisterung der Menschen im Land mit seiner wechselvollen Geschichte.
So fahren wir dankbar, glücklich und zufrieden zurück in unser schönes Hotel More.

4. Tag – 28.04.2019 Freizeit in der Stadt und Abschlussessen im Restaurant „Moby Dick"


kroatien

Heute Vormittag ist Freizeit und das sonnige, warme Wetter lädt dazu ein
den Pool, den Strand oder das Wellnessangebot im Hotel zu nutzen. In der Stadt ist heute internationaler Dubrovnik-Marathon. Dadurch sind die Hauptstraßen gesperrt und der Busverkehr eingeschränkt. Die mächtige Festung Fort Lovrijenac vor der Altstadt erklimmen wir später trotzdem. Nicht nur weil sie Kulisse für die Game of Thrones Saga war und der Thronsitz von Kingdom Landing, sondern weil man von hier einen herrlichen Ausblick auf die Altstadt und die bergige Küstenlandschaft mit ihren Inseln hat.
Am Abend holt uns unser Transferbus ab und wir fahren zum Plocetor, dem südöstlichen Tor in die Altstadt von Dubrovnik. Mit einem kurzen Fußweg gelangen wir vorbei am Dominikanerkloster zum Fischrestaurant Moby Dick.
Hier erwartet uns ein sehr gutes Abendessen – eine gemischte Fischplatte mit Hummer, Shrimps, Muscheln, Oktopus und Barschfilet – vorher noch eine Fischsuppe und zum Abschluss ein Karamell-Pudding. Satt und zufrieden
spazieren wir hinunter zum Stradun, nehmen nochmals der Flair der abendlichen Stadt in uns auf. Durch das Plocetor gelangen wir zurück und unser Transferbus bringt uns sicher zu unserer letzen Übernachtung ins Hotel.

5. Tag – 29.04.2019 Heimreise


kroatien

Wir können am Morgen noch etwas das Hotel und seine schöne Umgebung genießen. Leider ist das Wetter stürmisch und ab und zu gibt es auch einen Regenschauer.
14:15 Uhr erfolgt die Abholung durch den Transferbus. Von der Küstenstraße sehen wir nochmals die Altstadt, die Insel Lokrum und die Landschaft von Kornavle.
Auf dem Flughafen verabschieden wir uns von unserem Fahrer, checken ein, gehen durch die Sicherheitskontrolle und warten am Gate auf unseren Flieger. Der Rückflug mit der Lufthansa erfolgt pünktlich und problemlos.
Pünktlich erreichen wir Leipzig und es heißt Abschied nehmen.Die Reise war für alle ein tolles Erlebnis und ein wunderschöner Kurzurlaub.

Danke Antea, unserer tollen Stadtführerin, Marco mit seinem Team von Adriatic-Tours und dem Team des Hotels More für diese wunderschönen Erlebnisse und die Gastfreundschaft, die wir erleben durften.

Pesterwitz, 30.04.2019

Konrad Füssel
Reiseleiter

Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: