Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Wander- und Radreisen 2020 bis zum 12.12.2019!  
  Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Wander- und Radreisen 2020 bis zum 12.12.2019!  

Reisebericht: Rundreise Holland - Tulpenblüte erleben

24.04. – 28.04.2017, 5 Tage Rundreise Keukenhof in Lisse - Blumenkorso zw. Nordwijk & Haarlem - Dampfschifffahrt auf dem Ijsselmeer - Amsterdam

Es war kühl geworden und das Wetter sehr wechselhaft, nachdem der März ein so toller Frühlingsmonat war. Wir fuhren zur Tulpenblüte in die Niederlande, um den Frühling wieder einzuholen. Wir erlebten wunderschöne Tage in einem tollen Land,seinen sehenswerten Regionen und Städten und seinen herzlichen, liebenswerten Menschen.

1.Tag - Montag, 24.04.2017 – Anreise nach Amersfoort am Veluwemeer


niederlande-holland

Fahrstrecke: 750 km
Wir waren zeitig aufgestanden und pünktlich um 06:00 Uhr startete unser nagelneuer Fünfsternereisebus der Firma Wies in Dresden.
Über verschiedene Transferpunkte hatten wir an diesem sonnigen Tag eine reibungslose Fahrt über Thüringen, die Kasseler Berge, das Ruhrgebiet und das Münsterland zur Grenze der Niederlande. Von Arnheim ging es durch das Gelderland, vorbei an Apeldoorn und Amersfoort an das Veluwemeer zu unserem Postillion Hotel.
Schnell fühlten wir uns darin wohl, genossen die schönen Ausblicke auf das Veluwemeer, das tolle Abendessenbuffet und die Ruhe in der Landschaft.

2. Tag – Dienstag, 25.04.2017 – Besuch der Käserei und Holzschuhmacherei Rembrandt Hoeve sowie Amsterdam mit Grachtenfahrt/Freizeit


Fahrstrecke: 156 km
Ab 07:00 Uhr war das Frühstücksbuffet aufgebaut. Es gab es guten Kaffee und frisch gestärkt für den Tag fuhren wir mit unserem Reisebus Richtung Amsterdam. Schöne Blicke auf das Markermeer und architektonisch interessante Architektur der Sattelitenstädte säumte unseren Weg in der Umgebung der berühmten Hauptstadt der Niederlande.
Schließlich erreichten wir die typische Flusslandschaft an der Amstel, mit tollen Villen und Bauernhöfen, die das Ufer säumten. Hier besuchten wir die Käserei und Holzschuhmacherei Rembrandt Hoeve, wo uns der Bauer herzlich empfing.
Er führt uns durch die Käserei, zeigt uns die Herstellung und lässt uns kosten. Anschließend wird die Holzschuhmacherei erklärt und vorgeführt. Die anschließende Einkaufsmöglichkeit nutzen wir natürlich auch gern. Draußen geht ein Platzregen nieder.
Später, in Amsterdam scheint wieder die Sonne. Am Ausstieg vor der St. Nikolas Kirche an der Prins Hendrikkade; sind wir direkt im Zentrum der Großstadt. Die prunkvolle Südfassade des Bahnhofsgebäudes strahlt zu uns herüber. Von hier ist es nur ein kurzer Weg auf der Fußgängerzone entlang des Hauptbahnhofs zum westlichen Hafenbecken mit den Schiffsanlegern der Lofers-Grachtenfahrten.
Wir finden in dem schwarz-orangen Panoramaboot alle ein schönes Plätzchen und ausgestattet mit Audioguides folgen wir den Ausführungen zur Geschichte der Stadt und den schönen Grachten Amsterdams – die Außen IJ, die Prinsengracht und die Königs- und Kaisergracht, aber auch viele Nebenkanäle erleben wir auf unserer Fahrt um die Stadt.
Wir sehen Hausboote, Patrizierhäuser mit reichem Giebelschmuck, Kirchen, moderne Architektur, Jugendstil, Zugbrücken und Wehrtürme. Und überall am Ufer Fahrräder.
Nach dem Ende Grachtenfahrt unternehmen wir einen gemeinsamen Spaziergang mit Erklärungen über den Damrak, die Einkaufsstraße Nieuwendijk zum Dam. Hier sehen wir das Alte Rathaus (jetzt Königliches Palais), die Neue Kirche und das Nationalmonument.
In der anschließenden Freizeit konnten alle individuell ihre weiteren Ziele bequem verwirklichen.
Am späten Nachmittag ging es zurück zum Hotel. Wir fahren durch den Tunnel unter dem Nemo Sience Museum zur Ringautobahn A10 und auf ihr entlang
von Holland zurück ins Gelderland.
Das Abendessen vom Buffet ist wieder so lecker wie am Vortag.

3. Tag – Mittwoch, 26.04.2017 – Ausflug zum Keukenhof und Besuch Scheveningen


niederlande-holland

Fahrstrecke: 317 km
Ab 07:00 Uhr frühstücken wir und fahren dann erneut nach Westen, hinein nach Holland, um Amsterdam herum, vorbei am Flughafen nach Lisse, zum Keukenhof, Hollands berühmtesten Blumengarten. Am Keukenhof ist alles bestens organisiert. Wir werden zum Busparkplatz eingewiesen, erhalten schnell unsere Tickets, dazu Übersichtspläne und schon kann die Besichtigung beginnen, natürlich individuell, damit jeder seinen Interessen folgen kann.
Wir werden gefangen und überwältigt von der Blumenpracht.
Die Bepflanzung und Gestaltung des Blumenparks ist beeindruckend. Tolle Farben, fantastische Farbkombinationen und Elemente. Überall blüht es wunderschön und wir können uns vorstellen, welche Arbeitsleistung dahinter steckt.
Voller Begeisterung erwerben wir anschließend an den Verkaufsständen noch die eine oder andere Tulpenzwiebel, die es auch für alle als kleines eberhardt-WOW gibt.
Dann fahren wir am frühen Nachmittag an die Küste, um im mondänen Seebad Scheveningen Hollands fantastische Sandstrandküste zu besuchen und dort über die Seebrücke zu bummeln. Auch so manches leckere Fischbrötchen wechselt den Besitzer.
Über den Markermeerdeich fahren zurück zu unserem Hotel.

4. Tag – Donnerstag, 27.04.2017 – Museumseisenbahn Stoomtram, Schifffahrt auf dem Ijsselmeer, Zuiderzeemuseum Enkhuizen


niederlande-holland

Fahrstrecke: 180 km
Nach leckerem Frühstück geht es nach Lelystad, das nach dem berühmten Deichbauer Lely benannt ist. Über den Houtribdijk geht es Richtung Hoorn in Westfriesland. Nach den Schleusen von Batavia Stad machen wir einen Fotostopp. Von hier kann man die 120 m lange Schleusenanlage und die gewaltige Deichanlage gut sehen.
Später erreichen wir den Bahnhof Horn, wo für unserer Gruppe ein Waggon der Museumstoombahn reserviert ist.
Im Bahnhofsgebäude ist ein kleines Museum eingerichtet und zusätzlich findet ein
Bahnhofsfest statt, denn heute ist Königstag! Pünktlich und langsam durch die Landschaft mit den hübschen Orten und Blumenfeldern zuckeln wir nach Medemblik.
Während der Fahrt gibt es Getränke und man kann „Poffertjes" probieren.
Angekommen in Medemblik machen wir unser Gruppenfoto am Zug. Dann ist Freizeit und alle können die schöne Windmühle oder den Markt zum Königstag in der Stadt besuchen.
Am Kai wartet der Salon-Dampfer , mit dem wir danach über das Ijsselmeer nach Enkhuizen schippern.
Hier besuchen wir das Zuiderzeemuseum, eine Sammlung von historischen Häuschen, einer Kirche, einer Windmühle und alten Fabriken, wo man das entbehrungsreiche und schwierige Leben der Fischer, Bauern und Deichbauer nachempfinden kann. Prädikat – sehr sehenswert!

4. Tag – Freitag, 28.04.2017 – Heimreise


niederlande-holland

Fahrstrecke: 750 km
Heute nehmen wir Abschied von unserem Hotel und dem schönen Land. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zurück nach Hause.
Was bleibt sind wunderschöne Erinnerungen und jede Menge Fotodokumente.
Sicher und pünktlich erreichen wir alle Ausstiegspunkte. Die Verabschiedung ist herzlich und vielleicht sehen wir uns auf einer Eberhardt-Reise wieder.

Pesterwitz, 13.05.2017

Konrad Füssel
Reiseleiter

Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: