Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  
  Sichern Sie sich 3% Frühbucher-Rabatt auf Europa-Reisen, Kuren, Aktiv- und Singlereisen bis zum 11.11.2019!  

Reisebericht: Kärnten in Österreich - barrierefreie Rundreise

20.07. – 26.07.2019, 7 Tage Rundreise für Rollstuhl oder Rollator geeignet: Ossiacher See - Wörthersee - Pyramidenkogel - Nockalmstraße - Affenberg - Millstätter See - Villacher Alpenstraße

Eine Reise zu den Bergen und Seen in Kärnten

Samstag, 20.7. 2019 Anreise nach Ossiach


oesterreich

Bei schönem Sommerwetter fuhren wir mit dem Bus in Dresden los. Dank einer Umfahrung der staugefährlichen Autobahnabschnitte hatten wir nur mit wenigen Verzögerungen zu tun und kamen am frühen Abend im Hotel in Treffen an. Wir konnten unsere Zimmer beziehen und ein leckeres Abendessen wartete schon auf uns.

Sonntag, 21.7. 2019 Schifffahrt auf dem Ossiacher See, Wörthersee und Pyramidenkogel


oesterreich


Wir fuhren mit dem Bus am Ossiacher See entlang nach Ossiach zum Stift und zum Bootsanleger. Der See leuchtete in der Sonne und über uns thronte die Burg Landskron.
Der Einstieg ins Schiff über die Rampe erforderte für die Rollstuhlfahrer etwas Mut, aber die Belegschaft des Schiffes war sehr freundlich udn half mit starken Armen beim Einstieg. Dann konnten wir die Fahrt über den See genießen. Der Kapitän beschrieb den Ossiacher See und berichtete von der Geschichte des Stiftes in Ossiach. Wir legten an vielen Anlegestellen am See an bis wir wieder in Ossiach landeten.
Am Nachmittag fuhren wir zum Wörthersee, sahen die schönen Villen am See und fuhren zum Aussichtsturm Pyramidenkogel, wo wegen des starken Windes leider nicht alle Gäste zur Aussichtsplattform hochfahren konnten. Auf der Rückfahrt fuhren wir durch Velden und konnten auch einen Blick auf das bekannte Schlosshotel werfen.

Montag, 22.7. 2019  Nockalmstraße


oesterreich


An diesem Tag fuhren wir die Nockalmstraße. Wir staunten über die grasbewachsenen Bergkuppen und genossen die schönen Aussichten. An der Glockenhütte stiegen wir aus, die Fußgänger konnten an der Wunschglocke läuten und einen Wunsch äußern. Anschließend stiegen wir an der Grundalm aus. Dort gab es eine Ausstellung über die Bäume, das Holz und die Baumfrüchte. Ein Pfad führte zu Steinen, Wasser und Bergblumen. Gedichte rundeten das Erlebnis ab. Anschließend besuchten wir das Biosphärenparkzentrum Nochalmhof, wo es eine Ausstellung zu besichtigen gab. Außerdem sahen wir einen unterhaltsamen 3D-Film über die Nockalmberge.

Dienstag 23.7. 2019 Affenberg- Millstätter See - Goldeckpanoramastraße


oesterreich


Am Morgen fuhren wir hinauf zur Burg Landskron. Mit dem Pfleger gingen wir in das Affengehege, wo die Affen auf den Wiesen und in den Bäumen unterwegs waren. Er erzählte, wie die Makaken in ihrer Heimat Japan leben und dass sie sich auch im Winter wohl fühlen, weil sie ein warmes Fell bekommen. In dem Gehege leben ca. 160 Affen. Einige von ihnen haben zur Zeit Babies, die wir auch zu Gesicht bekommen haben. Mehrere Affen kamen, um nach Futter zu betteln und sie bekamen Gemüsescheiben und Äpfel. Wir bekamen vorgeführt, wie einige Makaken sich das Futter aus Kästen und aus dem Wasser holten.
Danach fuhren wir in Richtung des Millstätter Sees und befuhren zunächst die Goldeckpanoramstraße. Die Straße eröffnete reizvolle Ausblicke über die umliegenden Berge. So sahen wir den Staff, einen felsigen Berg, hoch aufragen und hatten auch einen Blick auf den Dobratsch bei Villach. Am Ende der Straße wartete eine waschechte Alpenhütte auf uns, wo wir von der Terrasse einen wunderbaren Ausblick hatten.
Zum Abschluss des Tages fuhren wir am Nordufer des  Millstätter Sees entlang, wir sahen die Orte Seeboden, Millstatt mit dem Benediktinerstift und Döbriach. Wir hatten schöne Ausblicke auf das waldige Seeufer an der Nordseite des Sees.

Mittwoch, 24.7. 2019 Malta- Hochalmstraße - Gmünd


oesterreich


An diesem Tag brachen wir zur Malta- Hochalmstraße auf. Wir fuhren durch das Liesertal und dann in das Tal der Malta, welches auch "Tal der stürzenden Wasser" genannt wird. Wir sahen dann auch tatsächlich viele schöne Wasserfälle zu Tal stürzen. Am Ende der Straße hatten wir faszinierende Blicke auf die höchste Staumauer Österreichs. Der Stausee leuchtete in der Sonne. Einige besuchten die Ausstellung zur Energiegewinnung mit einem Film über die Anlagen der Malta- Kraftwerke, andere fuhren mit dem Lift hoch auf die Terrasse des Berghotels und genossen von dort die schöne Aussicht. Einige fuhren auch auf die Staumauer und hatten von dort Ausblicke in das Tal und in die Berge.
Am Nachmittag statteten wir dem Städtchen Gmünd einen Besuch ab. Die Altstadt, komplett umringt von einer Stadtmauer, fasziniert mit winkligen Gässchen und romantischen Torbögen.
Auf Grund der großen Hitze waren auch die Eiscafés am Hauptplatz sehr willkommen.


Donnerstag 25.7. 2019 Villacher Alpenstraße- Dreiländerfahrt


oesterreich

Wir fuhren nach Villach und von dort auf den Villacher Hausberg, den Dobratsch. An der Stelle, wo im Mittelalter ein großer Felssturz stattfand, machten wir einen Fotostopp. Die dadurch entstandene rote Felswand leuchtete in der Sonne. Am Ende der Straße konnten wir am Parkplatz Rosstratte beim dortigen Restaurant eine Pause einlegen oder auf den zum Teil berollbaren Wegen einen kleinen Spaziergang unternehmen. Die Aussicht auf Villach im Tal und auf die Karawanken war sehr gut, einige Berge in der Ferne lagen im Dunst verborgen.
Am Nachmittag stand eine kleine Dreiländerfahrt auf dem Programm. Von Arnoldstein aus fuhren wir nach Italien. Über Fusine gelangten wir nach Slowenien und statteten dem nordischen Skizentrum einen Besuch ab. Wir staunten über die Höhe der Schanzen und konnten auch einen Blick in die Indoor- Loipenhalle werfen. Danach fuhren wir über den sehr steilen Wurzenpass wieder nach Kärnten.

Freitag, 26.7. 2019 Heimreise


oesterreich


Mit vielen schönen Eindrücken von den Kärntner Bergen und den schönen blau- grünen Seen fuhren wir an diesem Tag wieder nach Hause zurück.





Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: