Italien – Sardinien von Nord nach Süd

10 Tage Rundreise Olbia – Costa Smeralda – San Pantaleo – Nationalpark La Maddalena – Barbagia – Nuoro – Orgosolo – Alghero – Castelsardo – Capo Caccia – Bosa – Nuraghe Losa – Cagliari – Zuckerhutküste – Costa del Sud


Merken
Jetzt 3% Frühbucher-Vorteil auf alle Europa-Reisen 2018 sichern!

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse auf der Insel Sardinien.

  • Erleben Sie während Ihrer Rundreise auf der Insel Sardinien die unterschiedlichen Regionen von Nord nach Süd und übernachten Sie in guten 4-Sterne-Hotels an der Costa Smeralda, im Raum Alghero und im Süden bei Cagliari.
  • Sardinien ist bekannt für die traumhaften Küsten wie die Zuckerhutküste und die Costa Smeralda, die bezaubernden Städtchen Alghero, Bosa und Cagliari und die überaus gute Küche mit gutem Wein. All das werden Sie während Ihrer Rundreise genießen lernen.
  • Auch das ursprüngliche Sardinien erwartet Sie während Ihrer Rundreise. In Orgosolo kehren Sie bei Hirten ein und nehmen an einem typischen Essen mit ihnen teil. Hier gibt es zum Beispiel Spanferkel, Schaffleisch, Pecorinokäse und Fladenbrot serviert. Dazu guten und süffigen Wein.

Sardinien - die zweitgrößte Insel des italienischen Archipels - lädt Sie zum Entdecken ein! Die besonderen Reize der Insel sind vor allem seine Vielseitigkeit: traumhaft weiße Sandstrände, 1.000 bizarre Granitbuchten, türkisblaues Meer, moderne Badeorte und Jahrtausende alte Zeugnisse der Geschichte, spiegeln ein Bild voller Gegensätze. Besuchen Sie mit uns die interessantesten Plätze der Insel und lernen Sie auch die Kultur im Landesinneren kennen. 

  • 1. Tag: Flug von Deutschland nach Olbia - ca. 30 Kilometer

    Sie fliegen heute mit Eurowings von Berlin über Stuttgart nach Olbia (weitere Flüge auf Anfrage möglich). Ein örtlicher Reisebus holt Sie vom Flughafen ab und bringt Sie zum gebuchten 4-Sterne-Hotel nahe der berühmten Costa Smeralda. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte Ihrer wunderschönen Rundreise. Das Abendessen erfolgt mit der gesamten Reisegruppe. (Abendessen/Übernachtung)

  • 2. Tag: Panoramafahrt entlang der Costa Smeralda - ca. 70 Kilometer

    Nach dem heutigen Frühstück nähern wir uns der Costa Smeralda an und wollen die Smaragdküste während einer Panoramafahrt erkunden. Der als Treffpunkt der Schönen und Reichen weltberühmte Küstenabschnitt bezaubert mit smaragdgrünem Wasser, weißglänzenden Stränden und vom Wind zerklüften Gebirgszügen. Auch wenn der internationale Jetset den einst wilden Küstenabschnitt gerne besucht, konnte dennoch die Gegend dank strenger Auflagen ihre einzigartige Schönheit bewahren. Jedoch nicht nur die betörende Naturvielfalt macht die Gegend so einzigartig, sondern auch Porto Rotondo (der runde Hafen) und Porto Cervo, mondäne Fischerorte und lebendige Mittelpunkte der Costa Smeralda, sind eine Reise wert. Elegante Yachten, vornehme Restaurants und schicke Cafés zeichnen diese Orte genauso aus, wie die schlichte Kirche Stella Maris in Porto Cervo. Unsere Rundfahrt endet im von schroffen Granitfelsen eingerahmten und von vielfältigen Kunsthandwerk geprägten Bergdorf San Pantaleo. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Ausflug zum Inselarchipel La Maddalena - ca. 30 Kilometer

    Heute begeben wir uns zu den Maddalenischen Inseln, einem größtenteils unberührten Naturschutzgebiet im Norden von Sardinien. Das Arcipelago della Maddalena, wie es so klangvoll auf Italienisch heißt, besteht aus 62 Inseln und Inselbergen, von denen gerade einmal sieben bewohnt sind, und verzaubert mit feinen Sandstränden und hellblau bis türkisfarbenen Wasser. Während einer Inselrundfahrt über die Hauptinsel Maddalena - vorbei an friedlich dahin meckernden Ziegen - lernen Sie die Fauna und Flora der wildromantischen Naturlandschaft kennen. Auch kulturell weiß das Archipel durchaus zu überzeugen: So beherbergt zum Beispiel die Insel Caprera den zu einem Museum umgebauten Alterssitz von Giuseppe Garibaldi, dem berühmten italienischen Revoluzzer und Mitbegründer des italienischen Nationalstaats.

    Zum Abschluss unseres Ausflugs besuchen wir La Maddalena, die Hauptstadt der Inselgruppe. Sie wurde einst von korsischen Schäfern gegründet und ist heute ein charmantes kleines Städtchen mit südländisch-pittoreskem Flair. Zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants schenken insbesondere der stimmungsvollen Altstadt einen mediterranen Charme. Tauchen Sie mit einem Eis in der Hand in das geschäftige Treiben des Hafens ein und schauen Sie gemütlich den vielen Booten beim Ein- und Ausfahren zu, bevor es am Nachmittag wieder nach Palau geht. Abschließend fahren Sie zum Capo d’Orso, einem einzigartigen Granitblock in Form eines Bären. Die dortige Aussicht mit der traumhaften Kulisse der Maddalenischen Inseln im Hintergrund ist äußerst beliebt um Erinnerungsfotos zu machen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: durch die Barbagia nach Alghero - Hirtenessen in Orgosolo - ca. 330 Kilometer

    Sie setzen Ihre Rundreise mit Gepäck ins Landesinnere fort und erkunden die Barbagia - die Welt der Hirten. Unser erstes Ziel, das Städtchen Nuoro, gilt als die ursprünglichste Stadt der Insel Sardinien, denn weder Karthager, Römer noch Spanier haben diese Gegend jemals wirklich beherrscht. Wer das echte, unverfälschte Sardinien kennenlernen möchte, ist hier an der richtigen Stelle. Eine ruhige Abgeschiedenheit, alte Traditionen und Bräuche und eine raue und gebirgige Umgebung prägen noch heute den Alltag und erlauben Besuchern einen tiefen Einblick in diese eigene Kultur. Bei einem typisch sardischen Hirtenessen lernen Sie die kulinarische Seite von Sardinien besser kennen. Begleitet von traditionellen Folkloregesängen probieren Sie herzhafte Speisen, wie am Drehspieß gegrilltes Spanferkel oder schmackhaft gewürzter Ziegen- und Schafskäse. Gestärkt geht es dann für Sie weiter nach Orgosolo. Das einst berüchtigte Banditendorf ist heute für seine farbenfrohen Wandmalereien weit über die Grenzen Sardiniens hinaus bekannt. Die unmittelbar auf die Häuserwände gemalten Murales dokumentieren auf ganz eigene Art internationale und lokale Ereignisse. Wie in einer großen Freiluft-Pinakothek wandern Sie mit Ihrer Reiseleitung durch den Ort und betrachten die einzigartigen Wandgemälde. Am späten Nachmittag verlassen Sie die Barbagia und erreichen das nächste Hotel im Raum Alghero. Hier werden Sie zum Abendessen erwartet. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Stadtbesichtigung in Alghero - ca. 15 km

    Nach einem stärkenden Frühstück geht es nach Alghero, das mit seiner schmucken Altstadt, dem hübschen Stadtstrand und dem eleganten Yachthafen zu den schönsten Städten Sardiniens zählt. Liebevoll Klein-Barcelona genannt, stand das Städtchen lange unter spanischer Herrschaft, was man noch heute am katalanischen Dialekt der Einheimischen erkennen kann. Bei Ihrem Rundgang auf der mächtigen, die Altstadt umgebenen Stadtmauer werden Sie nicht nur dem spanischen Flair begegnen, sondern Sie werden auch prächtige Palazzi, pittoreske Kirchen und reizende, von Bäumen gesäumte Plätze entdecken. Das geschäftige Treiben in den engen Gassen, die vielen Cafés, Bars und Geschäfte machen einen Sparziergang zu einem wahren Vergnügen und runden den Ausflug wunderschön ab. Am Nachmittag erwartet Sie bei gutem Wetter eine Bootsfahrt entlang der steil abfallenden und von einsamen Buchten durchzogenen Küste Porto Conte dessen Spitze Capo Caccia bildet. (Zusatzkosten inkl. Eintritt: ca. 29 € pro Person, vor Ort buchbar) Wind und Wasser haben über Jahrmillionen skurrile Figuren in die bis zu 200 Meter hohen Felsen geformt und unzählige zum Teil unerforschte Höhlen versteckt oder freigelegt. Eine dieser Höhlen ist die berühmte Neptungrotte. Das etwa vier Kilometer lange Höhlensystem mit dem kleinen Salzsee und den von der Natur einzigartig geformten Stalagmiten und Stalagtiten zählt zu den schönsten Tropfsteinhöhlen Europas. Am späten Nachmittag sind Sie zurück im Hotel. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Stadtbesichtigung in Castelsardo & die Gallura - Weinprobe - ca. 170 Kilometer

    Am Vormittag fahren wir, vorbei an Sassari, an die Nordküste Sardiniens zum malerischen Küstenstädtchen Castelsardo. Das von einem Kastell bewachte Städtchen verzückt nicht nur mit einem spektakulären Panorama über die immergrüne Landschaft der Gallura, sondern weiß auch mit seiner lebhaften Altstadt durchaus zu gefallen. Nach der Mittagspause setzen Sie Ihre Rundreise zum Capo Caccia fort. Diese beeindruckende Küstenlandschaft mit zerklüfteten Kalksteinfelsen, die eindrucksvoll in die Tiefe des Mittelmeeres stürzen, rundet die einzigartige Region von Alghero ab.

    Zum Abschluss des Tages widmen wir uns der sardischen Landwirtschaft und einem kulinarischen Genuss. Zu Besuch bei einem Wein- und Olivenölproduzenten sind Sie auf einem schönen Landgut eingeladen und können die aufwendigen Herstellungsprozesse dieser landestypischen Produkte näher kennenlernen. Hierbei haben Sie natürlich die Möglichkeit die edlen Produkte zu probieren. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Stadtbesichtigung Bosa - Nuraghe Losa - Südsardinien - ca. 230 Kilometer

    In sanften Kurven, über grüne Hügel und vorbei an steilen Abgründen zeigt sich Ihnen die Insel auf der Fahrt nach Bosa von ihrer schönsten Seite und fasziniert mit einzigartigen Naturlandschaften, einsamen Buchten und weiten Ausblicken. Bosa liegt mit der Burgruine des Castello Malaspina malerisch am Temo und kann wunderbar bei einem Bummel entlang der von Palmen gesäumten Uferpromenade entdeckt werden. Historische Gerber- und Bürgerhäuser mit den typischen roten Dächern, ein pittoresker Hafen mit bunten Fischerbooten und eine friedliche Gelassenheit erwarten Sie hier und machen dieses kleine Städtchen zu einer wahren Perle. Zudem lassen Sie während einer Weinprobe mit sardischem Gebäck in geselliger Runde ein wenig die Seele baumeln. Verkosten Sie hier den beliebten Dessertwein Malvasia di Bosa, einer von drei Malvasier-Rebsorten auf Sardinien und zugleich einer der beliebtesten von Italien. Anschließend begeben Sie sich in das Landesinnere zur Nuraghe Losa, einem bedeutenden Zeugnis der Nuraghenkultur. Die aus der Bronzezeit stammende Wehranlage besteht aus einem noch heute 13 Meter hohen Hauptturm und einer Bastion mit drei Ecktürmen und gilt als ein architektonisches Meisterwerk seiner Zeit. Machen Sie sich selbst ein Bild von der gut erhaltenen Anlage und erfahren Sie mehr über die frühe Hochkultur der Nuragher, bevor Sie weiter zum Hotel im Raum Cagliari fahren. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Ausflug nach Cagliari

    Am heutigen Vormittag besichtigen Sie die sardische Hauptstadt Cagliari am Engelsgolf, wo wir abseits des üblichen Tourismus in das Alltagsleben Sardiniens eintauchen. In kühlen Arkaden, auf der schönen Via Roma und in den engen Gassen der Altstadt finden Sie traditionelle Geschäfte, gemütliche Cafés und lautstark diskutierende Einheimische. Jedoch nicht nur das geschäftige Treiben macht diese Stadt so außergewöhnlich Auch die Bastione San Remy mit ihrem Ausblick über die neun Kalksteinhügel der Stadt und das alte römische Amphitheater tragen zu dem einzigartigen Charme Cagliaris bei. Vorbei am Dom Santa Maria di Castello mit seiner opulenten Barockfassade und den kunstvollen Buntmarmorböden, einen Blick auf den mächtigen Elefantenturm werfend, nähern Sie sich dem bunten Wochenmarkt San Benedetto an. Eine opulente Auswahl an Muscheln und Fisch, aber auch unterschiedlichste Schinken und Käse werden hier im Überfluss angeboten und lassen die Herzen jedes Gourmets höherschlagen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Diesen können Sie beispielsweise für eine leichte Wanderung auf den sogenannten Teufelssattel nutzen, der den Golf von Cagliari in zwei große Einbuchtungen teilt. Der sanfte Aufstieg bringt Sie an den Rand des zum Meer steil abfallenden Kalkgebirges und belohnt Sie mit einem eindrucksvollen Rundblick: Im Osten der weiße Strand Poetto, im Norden das Häusermeer Cagliaris, im Westen die Gebirgskette des Sulcis und im Süden die unendliche Weite des tiefblauen Meeres. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag: Panoramafahrt entlang der Zuckerhutküste - Insel San'tAntioco - ca. 220 Kilometer

    Sie beginnen den Tag mit einer wundervollen Fahrt zur Südwestküste von Sardinien. Durch das Landesinnere kommend, erwartet Sie eine unberührte, von duftender Macchia überwucherte Küste, die träge vom funkelnden Mittelmeer umspült wird. Bei einem Spaziergang entlang der Küste haben Sie traumhafte Panoramaausblicke auf die langgezogene Bucht mit ihren dramatisch abfallenden Steilhängen und dem pittoresk aus den Wellen auftauchenden sardischen Zuckerhut Pan di Zucchero. Nachdem alle Erinnerungsfotos gemacht worden sind, besichtigen Sie Sant'Antioco, eine der ältesten Städte Sardiniens. Die Ausgrabungsstätte am alten Festungshügel bietet nicht nur eine hübsche Aussicht auf den Golf von Palmas, sondern bietet mit ihren bedeutenden Überresten punischer und phönizischer Baukunst auch einen schönen Einblick in die Geschichte der Insel. Zum Abschluss des Tages fahren Sie, mit der untergehenden Sonne im Rücken, die traumhafte Costa del Sud entlang. Lange Sandstrände, sanft zum Meer abfallende Hügel und das türkisfarbene bis dunkelblaue Meer bilden hier eine harmonische Einheit und machen diesen Küstenabschnitt zu einem besonderen Erlebnis Ihrer Rundreise. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 10. Tag: Heimflug nach Deutschland

    Je nach Flugzeit bringt Sie ein örtlicher Transfer zum Flughafen von Cagliari und Sie fliegen mit Germanwings zurück nach Berlin (weitere Flughäfen auf Anfrage möglich). (Frühstück)


  Unverbindliche Reservierung bis max. 12 Monate vor Abreise möglich.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
19.04. – 28.04.2018
im DZ  ab 1.647 €
ab 1.698 €
im EZ  ab 1.938 €
ab 1.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.938 € 1.998 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.647 € 1.698 €
24.05. – 02.06.2018
max 20
im DZ  ab 1.647 €
ab 1.698 €
im EZ  ab 1.938 €
ab 1.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.938 € 1.998 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.647 € 1.698 €
20.09. – 29.09.2018
max 25
im DZ  ab 1.647 €
ab 1.698 €
im EZ  ab 1.938 €
ab 1.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.938 € 1.998 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.647 € 1.698 €
Termin in den Herbstferien in Sachsen
11.10. – 20.10.2018
im DZ  ab 1.647 €
ab 1.698 €
im EZ  ab 1.938 €
ab 1.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) EIXH 1.938 € 1.998 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.647 € 1.698 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


München
Stuttgart
Berlin
Frankfurt
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 4.
Blu Hotel Morisco
Lage: Das 4-Sterne-Hotel Morisco liegt im Zentrum des kleinen Dorfes Cannigione nahe der berühmten Costa Smeralda, etwa 300 Meter vom Meer entfernt.
Zimmer: Alle 164 Zimmer sind mit Bad, Dusche/WC, SAT-TV, Telefon, Klimaanlage, Safe und teilweise über Balkon ausgestattet.
Ausstattung: Die im arabischen Stil erbaute Hotelanlage bietet ein großes Schwimmbad (in den Sommermonaten geöffnet) sowie eine Pianobar, in der Sie in den Sommermonaten am Abend bei Live-Musik entspannen können. Das Frühstück und Abendessen nehmen Sie im Hotelrestaurant ein, welches auf die sardische, italienische und internationale Küche abgestimmt ist.
 



Internet: http://www.bluhotels.it
4. – 7.
Corte Rosada
Lage: Inmitten von Pinienwäldern, direkt am Privatstrand von Maristella, etwa 12 km von Alghero entfernt, begrüßt Sie mit Aussicht über die Bucht von Porto Conte, das gemütliche 4-Sterne-Hotel Corte Rosada.
Zimmer: Alle Zimmer sind im mediterranen Stil eingerichtet und verfügen über ein Bad mit Du/WC, einen Safe, Sat-TV, Haartrockner, Minibar. Die Zimmer verfügen alle über eine kleine Terrasse oder kleinen Balkon.
Ausstattung: Weiterhin verfügt das Hotel über 2 Außenpools (in den Sommermonaten geöffnet), kostenfreies WLAN und ein voll ausgestattetes Wellnesscenter. Das Frühstück nehmen Sie im klimatisierten Speisesaal ein. Zum Abendessen erhalten die Gäste ein Menü (vegetarische und glutenfreie Speisen sind auf Anfrage erhältlich). Sportliebhaber werden sich für den Tennisplatz und das Tauchzentrum begeistern. Auch Windsurfen und Kanufahren sind hier möglich.


Internet: http://www.hotelcorterosada.it
7. – 10.
Hotel Santa Lucia
Lage: Das Hotel "Santa Lucia" liegt in Süd-Sardinien in der Nähe der Stadt Capoterra entfernt, neben dem traumhaften Naturpark "Sanata Gilla". Zum Strand "Sa Maddalena" sind es nur ca. 300 Meter.
Zimmer: Die 71, im mediterranen Stil eingerichteten, Zimmer verfügen alle über individuell verstellbare Heizung und Klimaanlage, Fernseher, Direktwahltelefon, Minibar, Haartrockner, Safe, Schreibtisch und Balkon. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer.
Ausstattung: Im großzügigen Park befindet sich ein Außenpool (in den Sommermonaten geöffnet), der zum Entspannen einlädt. Des Weiteren steht Ihnen eine Bar und ein Café zur Verfügung.

Internet: http://www.hotelsantaluciacapoterra.it
Reisegruppe vom 03.06.2017 bis 10.06.2017
235 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Thomas Mühlbauer
Bei bestem Wetter erkunden wir den traumhaften Norden Sardiniens - zweitgrößte Insel Italiens...
Reisegruppe vom 20.04.2017 bis 27.04.2017
83 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Silvia Buske
Bei wunderschönem Wetter möchten wir den Norden von Sardinien erkunden.
Reisegruppe vom 01.04.2017 bis 08.04.2017
126 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Rica Schubert
Wir fliegen auf Italiens zweitgrößte Insel - Sardinien. Die kleine Insel im Mittelmeer hat einiges zu bieten: Sonne, Meer und vieles mehr. Wir erobern Korsika und die Maddalenischen Inseln.
Reisegruppe vom 13.10.2016 bis 20.10.2016
70 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Ina Lakermann
Wunderschöne Strände, kristallklares Wasser, uralte Gebäude, sehenswerte Städte: Sardinien wartet mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten auf
Reisegruppe vom 15.09.2016 bis 22.09.2016
258 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Philip Seidel
Azurblaues Wasser, felsige Küsten und geheimnisvolle Nuraghen. Das alles erwartete uns in Sardinien. Die kleine Insel im Mittelmeer hat einiges zu bieten. Auf unserer 8-tägigen Reise lernten wir die Insel mitsamt Ihrer zahlreichen Facetten kennen.

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Rundreise Mittelmeer - Sardinien - Korsika

15 Tage Gruppenreise - Gardasee - Costa Smeralda - Cagliari - Nuraghe Santu Antine - Bosa - Alghero - Bonifacio - Ajaccio...

zur Reise

Italien - Rundreise Gardasee

7 Tage Rundreise am Gardasee mit Manerba - Sirmione - Parco Sigurta - Mantua - Verona - Brescia - Iseosee

zur Reise

exklusive Rundreise Sizilien für Wiederholer & Genießer

8 Tage exklusive Flugreise in Kleingruppe auf Sizilien mit Taormina - Castelmola - Alcantara-Tal - Syrakus - Enna -...

zur Reise

Italien - Rundreise Gardasee

8 Tage Rundreise am Gardasee mit Manerba - Sirmione - Mantua - Parco Sigurta - Verona - Brescia - Iseosee - Isola del...

zur Reise

Reiablauf, Reiseleitung, Hotel usw. - alles war top

I. Loebig
07.05.2017

Reiseleiterinnen topp
Hotel nebst Verpflegung topp
Luftlinie flopp
Bus etc, spitze
Gewicht: zugenommen
Reiseland zu empfehlen

H. Stubenrauch
09.04.2017

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: