Reiseleiter starten gut geschult in die Saison

Welche Trends und Schwerpunkte sind in der Reisesaison 2018 zu erwarten? Wie kann persönliche Kundenbindung aufgebaut und vertieft werden? Welche Folgen könnte der Brexit für die Europa-Politik haben? Und was erwartet uns mit der neuen Pauschalreiserichtlinie? Diese und weitere Themen wurden an den diesjährigen Reiseleiter-Tagen bei Eberhardt TRAVEL diskutiert.

Von Kristin Weigel / 16.02.2018
https://assets.eberhardt-travel.de/2018/Deutschland/58000_Reiseleiter-Tage_2018_Original.jpg

Jedes Jahr im Februar, vor Beginn der Hauptreisesaison, lädt der Reiseveranstalter Eberhardt TRAVEL seine Reiseleiterinnen und Reiseleiter zur Vorbereitung auf das neue Reisejahr und zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein. In diesem Jahr trafen sich etwa 120 Reiseleiter und Eberhardt-Reisemanager im Steigenberger Hotel de Saxe im Herzen Dresdens zum Reiseleiter-Tag 2018. Geschäftsführer Dr. Uwe Lorenz übernahm die Begrüßung und erläuterte einführend die aktuellen Herausforderungen für das neue Reisejahr, die während des anschließenden Seminars noch vertieft und gemeinsam diskutiert werden sollten.


Nach einer auswertenden Betrachtung des letzten Reisejahres durch Prokuristin Isabel Braksiek stellten die Customer Relationship Managerinnen Johanna Schilling und Marianne Förster den Umgang mit Kundenrückmeldungen bei Eberhardt TRAVEL vor. Jede persönliche Meinung der Reisegäste wird mit Sorgfalt erfasst und ausgewertet. Welche Möglichkeiten und technischen Neuerungen es dazu gibt, wurde den Reiseleiter/innen an einigen Fallbeispielen präsentiert.
Eberhardt-Chefreiseleiterin Katrin Deutschbein und Studienreiseleiter Frank Nimschowski referierten anschließend über die Wichtigkeit einer persönlichen Beziehung zwischen Reiseleiter und Reisegast. Wie kann der Reiseleiter ein Vertrauensverhältnis und eine persönliche Bindung zu seinen Reisegästen aufbauen? Wie kann der Reiseleiter nicht nur während einer Reise, sondern auch vor und nach der Reise als persönlicher Ansprechpartner für den Reisegast präsent sein? All das sind Fragen, die in der heutigen, schnelllebigen Reiselandschaft doch immer mehr an Bedeutung gewinnen.


Ein Höhepunkt des diesjährigen Reiseleiter-Tages war der Vortrag von Dr. Emma Dowling, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Politische Soziologie am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie sprach zum Thema „Der Brexit und seine möglichen Folgen für die Wirtschaft und die Demokratie in Europa“. Auch hierzu wurde im Anschluss heiß diskutiert.


Schließlich stand noch ein letztes wichtiges Thema auf der Agenda des Reiseleiter-Tages: Die neue Pauschalreiserichtlinie, die ab 01.07.2018 in Kraft tritt. Welche Neuerungen wird es für Reiseveranstalter geben und wie müssen die neuen Richtlinien umgesetzt werden? Worauf müssen Reiseleiter/innen hier besonders achten? Stichworte waren dabei zum Beispiel die Dokumentationspflichten des Reiseleiters und die Datenschutzgrundverordnung.  Als Experten für rechtliche Fragen referierten dazu die Prokuristen Ralf Mehnert und René Wächtler.
Zum Ende der Veranstaltung war noch einmal Zeit, weitere aktuelle Themen gemeinsam zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen, bevor es zum Abendprogramm im Dresdner Kulturpalast ging.


An einem zweiten Schulungstag lud Eberhardt-Studienreiseleiter, Germanist und Sprachhistoriker Dr. Michael Krause alle interessierten Reiseleiter/innen und Reisemanager/innen zu drei lehrreichen Vorträgen zu den Themen „Zusammenhänge europäischer Geschichte und Wirkungen historischer Ereignisse“, „Sprach- und Völkerverwandtschaft in Europa“ sowie „Entwicklung von historischen Sagenkreisen und Literatur“ ein.

 

Brandschutzübung zum Sicherheitstag

Eberhardt-Sicherheitstag 2018 – Sicherheit auf Reisen

Am ersten Samstag im März, den 03.03.2018, führt Eberhardt TRAVEL auf seinem Betriebshof in Kesselsdorf am Stadtrand von Dresden wieder seinen alljährlichen Sicherheitstag durch. Auch hier sind alle Eberhardt-Reiseleiter und -Reisebegleiter eingeladen, Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten zum Thema Sicherheit auf Reisen aufzufrischen und zu üben. Die Schulung zur Sicherheit im Reisebus steht dabei im Mittelpunkt. Die Reiseleiter werden zur Sicherheitsausstattung in Reisebussen instruiert: Wo befinden sich Nothämmer? Wie ist bei einem Notfall im Bus zu verfahren? Wie schlage ich im Notfall eine Busscheibe ein? Wie bediene ich den Bord-Feuerlöscher? Oder wie kann ich einen Reisebus selbst kontrolliert stoppen, wenn der Fahrer bewusstlos ist?
Dazu kommt eine Auffrischung des Erste Hilfe Kurses, denn auch und besonders als Reiseleiter muss man bei gesundheitlichen Notfällen jederzeit geschult eingreifen können. Bei den Schulungsmaßnahmen unterstützen alljährlich die ortsansässige Feuerwehr und Mitarbeiter des Rettungsdienstes.



Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: