Rundreise Israel – gelobtes Land im Nahen Osten

11 Tage Rundreise mit Tel Aviv – Cäsarea – Haifa – Akko – Nazareth – See Genezareth – Jericho – Masada – Jerusalem – Totes Meer

© silver-john - Fotolia
Thomas Mühlbauer Ihr Ansprechpartner: Thomas Mühlbauer Tel.: (0352 04) 92 210 E-Mail Mehr über mich
1 Termin 2018 / 3 in 2019 / u.v.m.
11.10.2018 – 21.10.2018 (max 20 Gäste)
2 Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Israel.

  • Christliche Überlieferung hautnah erfahren Sie beim Besuch der Geburtskirche in Bethlehem mit der gekennzeichneten Geburtsstelle Jesu.
  • Mit einer Seilbahn erreichen Sie die Felsenfestung Massada, Zeugnis jüdischen Heldenmutes und UNESCO-geschütztes Ausgrabungsgelände.
  • Im Gesprächmit Beduinen und beim traditionellen Essen erhalten Sie Einblick ins seit Jahrhunderten unveränderte Leben in der Wüste,
Maria Schneider Ihre Reise(beg)leitung
ab/an Deutschland (11.10.)
Maria Schneider
23 Gäste haben diese Reise bewertet:
Weiterempfehlung:
War es die richtige Reise?
  22    0

Gästebewertungen lesen
Jetzt 3% Frühbucher-Vorteil auf alle Fernreisen 2019/20 bis 30.06.2018 sichern!

Blühende, bewaldete Hügellandschaften im Kontrast zu beeindruckenden Wüsten, historische und kulturelle Stätten neben hoch industrialisierten, pulsierenden Städten, kosmopolitisches Lebensgefühl neben tiefer Religiosität – Israel vereint interessante Gegensätze. Die Hauptstadt Jerusalem ist ein Mosaik verschiedener Glaubensrichtungen. Tauchen Sie ein und lassen Sie sich von Israels facettenreichen Gesichtern in den Bann ziehen!

Hier erfahren Sie 9 Dinge, die Sie vor einer Reise nach Israel wissen sollten.

Leistungen inklusive

  • Flüge ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Wien oder Zürich mit Lufthansa über Frankfurt oder München nach/von Tel Aviv oder Direktflüge mit Lufthansa ab/an Frankfurt/Main oder München nach/von Tel Aviv
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Rundreise im modernen, klimatisierten Reisebus
  • 1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Tal in Tel Aviv
  • 2 Übernachtungen im Kibbuz Nof Ginossar am See Genezareth
  • 3 Übernachtungen im Kibbuz Kalia am Toten Meer
  • 4 Übernachtungen im 4-Sterne-Kibbutz-Hotel Ramat Rachel in Jerusalem
  • 10 x Frühstück vom Buffet
  • 9 Abendessen vom Buffet im Hotel
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eberhardt-Reisebegleitung ab/an Dresden
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • 1 Abendessen in einem typisch israelischen Restaurant in Alt-Jaffa
  • 1 Mittagessen bei den Beduinen in der Wüste
  • 1 St. Peter-Fisch-Essen am See Genezareth
  • Eintritt und Führung im Ausgrabungsgelände sowie Museum des Nationalparks Caesarea Maritima, Zippori (Sepphoris) und Bet She’an
  • Besuch der mittelalterlichen Stadt Akko und Führung in der unterirdischen Kreuzfahrerstadt
  • Stadtrundfahrt in Haifa mit Aussicht über die Bahai'i-Gärten an den Hängen des Berges Karmel
  • Besuch des Bergs der Seligpreisungen am See Genezareth und der Brotvermehrungskirche
  • Eintritt und Führung im Nationalpark Kapernaum mit Besichtigung der Überreste der Synagoge und des Petrus-Wohnhauses
  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • Rundfahrt in den Golanhöhen
  • Besuch der Banias-Quelle am Fuße des Mount Hermon
  • Führung und kleine Verkostung in einer Olivenölpresse am See Genezareth
  • Besuch der Verkündigungskirche in Nazareth
  • Eintritt und Führung im Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe Qumran
  • Seilbahnauffahrt auf die Felsenfestung Massada inkl. Eintritt und Führung
  • Rückweg von der Felsenfestung Massada über die Römische Rampe
  • Ausflug nach Jericho inkl. Seilbahnauffahrt zum Berg der Versuchung sowie Besichtigung der Ausgrabungen
  • Eintritt und Führung im Botanischen Garten des Kibbutz Ein Gedi am Toten Meer
  • Eintritt in das Ein Gedi Spa zum Baden im Toten Meer
  • Spaziergang am Krater des Mitzpe Ramon in der Negev-Wüste
  • Eintritt und Führung in der Nabatäerstadt, Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe Avdat
  • Besichtigung des Gartengrabes für David Ben Gurion im Kibbutz Sede Boker
  • Tagesausflug nach Bethlehem im Westjordanland mit Besichtigung der Geburtskirche und -grotte, der antiken Festungs- und Palastanlage Herodion sowie der Hirtenfelder in Bait Sahur
  • ausführliche Rundgang in der Altstadt von Jerusalem (Besuch des Tempelberges je nach örtlichen Gegebenheiten möglich)
  • Besuch des Ölberges und des Gartens Gethsemane
  • Führung auf der Via Dolorosa - dem Leidensweg Jesu
  • ausführliche Besichtigung der Grabeskirche in Jerusalem
  • Besuch des Berg Zion mit der Dormitiokirche mit dem Davidsgrab und Abendmahlsaal
  • Eintritt und Führung in der Davidstadt in Jerusalem
  • Stadtrundfahrt im modernen Jerusalem
  • Besuch des Herzl-Berges in Jerusalem
  • Eintritt und Führung in der Gedenkstätte Yad Vashem und im Israel-Museum in Jerusalem

Ihr Reiseablauf


1. Tag: Flug nach Tel Aviv

Sie fliegen mit Lufthansa über München oder Frankfurt nach Tel Aviv (ca. 4 Stunden). Ihre örtliche Reiseleitung bringt Sie zunächst zum gebuchten Hotel in Tel Aviv. Das Haus ist nur wenige Schritte vom Strand entfernt und somit idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang der Strandpromenade. Je nach Flugzeit bleibt Ihnen der verbleibende Tag zur freien Verfügung. Am Abend stimmen Sie sich bei einem israelischen Abendessen in einem traditionellen Restaurant im alten Stadtteil von Jaffa auf Ihre gemeinsame Reise ein. (Abendessen/Übernachtung)

2. Tag: Tel Aviv – Cäsarea – Akko – See Genezareth

Sie beginnen Ihre Rundreise mit einer orientierenden Stadtrundfahrt durch Tel Aviv. Der Bauhausstil machte die Weiße Stadt 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO und somit kulturell und historisch bedeutend.

Entlang der Mittelmeerküste fahren Sie nach Cäsarea, das in römischer Zeit die größte Hafenstadt Israels war und auf eine lange, wechselhafte Geschichte zurückblickt. Die Phönizier, Herodes der Große und Vespasian sind nur einige der Baumeister dieses Freilichtmuseums. Berühmt ist auch das antike Theater, das auch heute für Konzerte genutzt wird. Danach fahren Sie ins Karmel-Gebirge. Schon vom Bus eröffnet sich Ihnen ein herrlicher Blick auf das Jesreel-Tal und die Berge Galiläas, bevor Sie nach Haifa kommen. Israels drittgrößte Stadt und Zentrum der IT-Branche erstreckt sich an einer sichelförmigen Bucht weit über die Hänge des Berges Karmel. Jüdische und arabische Israelis leben hier friedlich nebeneinander und somit wird dieser Stadt ein besonderer Charme verliehen. Haifa ist schlichtweg bezaubernd und wird nicht umsonst als schönste Stadt Israels betrachtet. Vom wohl besten Aussichtspunkt hoch über der Stadt haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Bahai'i-Gärten. Die kunstvoll gepflegten Bahai'i-Gärten sind ein Meisterwerk der Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur.

Sie folgen anschließend der Mittelmeerküste weiter bis Akko, zur Zeit der Kreuzfahrer das Tor nach Israel. Noch heute finden Sie in Akko Ausgrabungen aus dieser Zeit. Die alte Kreuzfahrerfestung gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Den besonderen Charme Akkos macht sein arabisches Flair aus. Bei einem Streifzug im Basar schnuppern Sie orientalische Düfte. 

Am späten Nachmittag reisen Sie zum See Genezareth in Nordisrael im oberen Jordangraben in der Region Galiläa. Dieser See hat einen starken biblischen Bezug und ist mit 212 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Süßwassersee der Erde. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

3. Tag: Rund um den See Genezareth – Golan-Höhen

Der Vormittag ist den heiligen Stätten am Nordufer des See Genezareth gewidmet. Zunächst besuchen Sie in Tabgha die Brotvermehrungskirche mit beeindruckenden Mosaikböden. Danach geht es hinauf zum Berg der Seligpreisung, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Genießen Sie den Ausblick über den See! Sie reisen weiter nach Capernaum und besichtigen die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Nach der Bootsfahrt auf dem See Genezareth erwartet Sie zu Mittag eine besondere Spezialität – der schmackhafte St. Peter-Fisch. Im Anschluss entdecken Sie die landschaftlich reizvollen Golan-Höhen. Ziel ist Banyas, eine der drei Jordanquellen. An den Ufern des Flusses erstreckte sich einst die antike Herrscherresidenz Cäsarea-Philippi, bekannt aus der Zeit Jesu. Hier sagte Jesus zum Apostel Petrus die bekannten Worte "Du bist der Felsen, auf den ich meine Gemeinde baue." Den Ort besuchen heute viele christliche Pilger. Am Nachmittag kehren Sie zurück zum Hotel. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

4. Tag: Zippori - Nazareth – Beit She'an – Totes Meer

Sie beginnen den Tag mit dem Besuch einer Oliven-Ölpresse. Bereits aus der Bibel kennt man den Stamm Ascher, der im unteren Galiläa angesiedelt war, als beste Olivenölhersteller Israels. Weiter geht es nach Zippori, dem antiken Sephoris. Bei Ausgrabungen dieser antiken Stadt wurden wunderschöne Mosaikfußböden freigelegt. Danach besuchen Sie in Nazareth die Verkündigungskirche mit den berühmten Marienmosaiken. Hier erschien Maria der Erzengel Gabriel, der ihr die Geburt eines Sohnes verkündigte. In Richtung Süden reisen Sie durch das Jordantal. Unterwegs halten Sie bei der antiken Stadt Beit She´an und besichtigen eindrucksvolle Ausgrabungen. Vorbei an kargen Weiten und kleinen Siedlungen fahren Sie in Richtung Totes Meer – mit 400 Metern unter Normal Null der tiefste Punkt der Erde. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

5. Tag: Qumran – Massada

Am Vormittag besuchen Sie Qumran unweit des Toten Meeres. Hier fand 1947 ein junger Beduinenhirte die berühmten Schriftrollen in den Höhlen von Qumran, die heute im Schrein des Buches im Israel-Museum in Jerusalem aufbewahrt werden. Danach fahren Sie zur Felsenfestung Massada. Die gigantische Anlage auf einem mächtigen Felsplateau wurde von Herodes als Fluchtburg errichtet und war einige Jahrzehnte später das letzte Bollwerk des jüdischen Aufstandes gegen die Römer. Mit einer Seilbahn geht es hinauf auf den Felsen. Sie bestaunen die restaurierten Ruinen des Palastes von Herodes und die Häuser der Bevölkerung. Diese Gebäude bewohnten die letzten Juden von 70 bis 73 nach Christus während der Belagerung des Felsens durch die Römer. Von Massada aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das karge Land mit dem Toten Meer im Hintergrund. Um die Mittagszeit besuchen Sie ein Beduinenlager. Bei einem traditionellen Essen und Gesprächen mit Beduinen erfahren Sie viel über das Leben in der Wüste, das auf eine Tradition von Tausenden von Jahren zurückblickt. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

6. Tag: Jericho – Botanischer Garten und Spa-Center im Kibbuz Ein Gedi

Sie reisen nach Jericho und erfahren, warum die berühmten Trompeten von Jericho die Mauern der biblischen Stadt einstürzen ließen. Mit der Seilbahn gelangen Sie auf den Berg der Versuchung, auf dem Jesus 40 Tage lang gefastet haben soll. Auch die Ausgrabungen sind faszinierend – Jericho gilt als eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Städte der Welt. Anschließend fahren Sie mit unserem Bus in Richtung Süden zum Kibbuz Ein Gedi. Bei einem Rundgang im Kibbuz mit seinem Botanischen Garten erfahren Sie Interessantes über die landestypische Lebensweise. Im Spa-Center des Kibbuz haben Sie die Möglichkeit zu entspannen bzw. ein Bad im Toten Meer zu nehmen. Am frühen Abend sind Sie in Ihrem Kibbuz Kalia zurück. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

7. Tag: Mitzpe Ramon – Avdat – Sede Boker

Heute reisen Sie nach Mitzpe Ramon. Vom großen Krater eröffnet sich ein fantastischer Blick auf die außergewöhnlich schönen, farbenfrohen Naturfelswände. Im Informationszentrum erfahren Sie einiges über die geologischen Details. Danach besichtigen Sie die Nabatäerstadt Avdat. Sie reisen vorbei an Sede Boker, wo sich das Mausoleum von David Ben Gurion, dem Staatsgründer Israels, befindet, bevor Sie sich auf den Weg nach Jerusalem begeben. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

8. Tag: Tempelberg – Davidstadt

Je nach örtlichen Gegebenheiten haben Sie am frühen Morgen oder am Mittag die Möglichkeit, den Tempelberg zu besuchen. Dort befinden sich der Felsendom und die Al-Aqsa-Moschee. Der Felsendom, ein herrliches Gebäude aus dem 7. Jahrhundert, ist für die Muslime eines ihrer wichtigsten Heiligtümer. Für Nicht-Moslems tagsüber streng verboten, ist das Plateau am Morgen für Besucher geöffnet. Sie erfahren viel über den Glauben und die Geschichte der Arabischen Welt. Danach erfolgt ein Besuch im ältesten Teil Jerusalems – der Davidstadt. Sie wandern durch das Tunnelsystem, das das Wasser in die Stadt führte (Sie gehen durch einen "trockenen" Tunnel, da man im wasserführenden Tunnel bis zur Hüfte im Wasser steht). Durch dieses Leitungssystem gelangte Joab vor 3.000 Jahren unbemerkt in die Stadt. Der Tunnel führt bis zur Quelle Gichon. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

9. Tag: Die Altstadt Jerusalems - Yad Vashem

Morgens besuchen Sie die Gedenkstätte Yad Vashem, die den Opfern des Holocaust gewidmet ist. Der weitere Tag führt Sie in die Altstadt: Sie beginnen auf dem Ölberg von Jerusalem mit einem herrlichen Blick auf die Stadt. Danach steigen Sie hinab zum Garten von Gethsemane mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen und betreten die Altstadt Jerusalems durch das Löwentor. Der Via Dolorosa – der Straße, die den Leidensweg Christi auf dem Weg zur Kreuzigung darstellt – folgen Sie bis zur Grabeskirche. Zurück geht es durch den arabischen Basar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße, zur Klagemauer. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

10. Tag: Israel-Museum – Neustadt Jerusalems – Bethlehem

Der Vormittag steht im Zeichen der Neustadt Jerusalems. Sie besuchen das Israel-Museum, wo sich die berühmten alten Schriftrollen, die in Qumran gefunden wurden, befinden. Ihre Rundfahrt führt vorbei an der Knesset, dem israelischen Parlament mit seinem Wahrzeichen, der Menora. Danach fahren Sie zum Jerusalem-Theater, dem Haus des Präsidenten und hinauf zum Mount Herzl, wo sich das Grab von Itzhak Rabin befindet. Anschließend fahren Sie am Nachmittag nach Bethlehem und besichtigen die Geburtskirche. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

11. Tag: Rückflug

Nach unvergesslichen Tagen in Israel treten Sie Ihre Heimreise an und fliegen von Tel Aviv zurück. (Frühstück)

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus um die aktuellen Preise zu ermitteln. Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Preise für Flug ab/an:
Bitte Flughafen wählen
2 Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen
Termine / Preise p.P. für 2018
11.10. – 21.10.2018
Maria  Schneider
11 Tage  max 20

im DZ 
ab 2.748 €

im EZ 
ab 3.398 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.748 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.398 €
Termine / Preise p.P. für 2019
09.03. – 19.03.2019
Gina  Egenolf
11 Tage 

im DZ 
ab 2.578 €
ab 2.658 €

im EZ 
ab 3.257 €
ab 3.358 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.578 € 2.658 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.257 € 3.358 €
11.05. – 21.05.2019
Peggy  Pfützner
11 Tage  max 20

im DZ 
ab 2.617 €
ab 2.698 €

im EZ 
ab 3.199 €
ab 3.298 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.617 € 2.698 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.199 € 3.298 €
26.10. – 05.11.2019
Thomas  Mühlbauer
11 Tage  max 20

im DZ 
ab 2.666 €
ab 2.748 €

im EZ 
ab 3.345 €
ab 3.448 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.666 € 2.748 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.345 € 3.448 €
Termine / Preise p.P. für 2020
14.03. – 24.03.2020
 N. n.
11 Tage 

im DZ 
ab 2.617 €
ab 2.698 €

im EZ 
ab 3.296 €
ab 3.398 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.617 € 2.698 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.296 € 3.398 €
09.05. – 19.05.2020
 N. n.
11 Tage 

im DZ 
ab 2.656 €
ab 2.738 €

im EZ 
ab 3.335 €
ab 3.438 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.656 € 2.738 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.335 € 3.438 €
17.10. – 27.10.2020
 N. n.
11 Tage 

im DZ 
ab 2.714 €
ab 2.798 €

im EZ 
ab 3.393 €
ab 3.498 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 2.714 € 2.798 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) DI1H 3.393 € 3.498 €
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 12 bei Absagefrist bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmerzahl: 20 
  • Es ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger, maschinenlesbarer Reisepass erforderlich!
  • Bitte halten Sie ein Trinkgeld in Höhe von 70 € pro Person bereit. Dieses ist nicht im Reisepreis enthalten und wird zu Beginn der Reise von Ihrer Reisebegleitung eingesammelt.
  • Business Class auf Anfrage buchbar
  • Premium Class auf Anfrage buchbar
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen. Alle notwendigen Schritte für eine entspannte Reise und Einreise sowie – falls notwendig – die Visabeschaffung übernehmen wir für Sie. Unsere Produktmanager und Reiseleiter garantieren für zuverlässige Beförderungsmittel, Hotelunterkünfte mit modernen Standards und gefahrfreie, authentische Begegnungen mit den Menschen und Landschaften vor Ort.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier:

Ihre Hotels

Lage: Das Grand Beach Hotel liegt an der Hayarkon Straße unweit des Mittelmeeres. Zu Fuß erreichen Sie traumhafte Strände in wenigen Minuten. Für Einkaufshungrige und Nachteuelen bietet die Umgebung des Hotels geschäftige Plätze und ein leuchtendes Nachtleben. Auch der Weg zum Flughafen ist nicht weit.

Zimmer: Die Zimmer des Hotels sind ausgestattet mit Klimaanlage und Mini-Kühlschrank. Fernseher, WLAN und Wasserkocher stehen für Sie bereit.

Ausstattung: Das Grand Beach Hotel besticht mit dem "Jerusalem" Speisesaal sowie Lobby Lounge und Bar. Entspannen Sie bei einem leckeren Abendessen oder genießen Sie einen Cocktail an der Bar. Für Meetings- und Präsentationen gibt es im Hotel die Kineret Halle.

http://www.german.grandhotels-israel.com
Lage: Unweit des Genezareth-Sees, dem tiefstliegenden Süßwassersees der Welt,  liegt das Degania Bet Kibbutz-Resort, welches Sie inmitten der von Landwirtschaft umgebenen Region mit einer liebevoll angelegten Anlage willkommen heißt.

Zimmer: Sämtliche Zimmer des Resorts sind mit Klimaanlage und Kühlschrank ausgestattet. Kaffee-Set, Fernseher und WLAN sind gleichfalls verfügbar. Die eleganten Räume laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Ausstattung: Die Anlage des Hotels bietet eine interessante Auswahl an Aktivitäten. Der außen liegende Pool bietet eine willkommene Abkühlung an warmen Tagen und im Speisesaal können Sie als Teil der Kibbutz-Gemeinde lokale Köstlichkeiten probieren.

http://www.dganit.co.il/welcome-to-the-degania-bet-resort/
Lage: Trotz der umgebenen Wüste befinden sich grüne Pflanzen und Gärten auf der Hotelanlage. Das Tote Meer ist 7 km entfernt.

Zimmer:
Alle Räume haben Fliesenboden und sind klimatisiert. Sie bieten Bad oder Dusche und WC sowie Terrasse oder Balkon. Die Zimmer bestehen aus einem kombinierten Wohn-/Schlafraum. Eine Sitzecke lädt zum Verweilen ein. Zur Einrichtung gehört eine Kitchenette mit Kühlschrank. Ein Kabelfernseher ist ebenfalls Teil der Ausstattung.

Ausstattung: Das Gästehaus verfügt über insgesamt 64 Zimmer. In der Lobby befinden sich Rezeption und Lobby. Der Hotelsafe kann kostenfrei in Anspruch genommen werden. Klimaanlage ist vorhanden. Zudem bietet das Haus einen Konferenzraum. Zur gastronomischen Einrichtung zählen ein Buffetrestaurant und ein Restaurant. Für den kleinen Einkauf steht ein Minimarkt bereit. Ein Wäschereiservice bietet seine Dienste an. WLAN ist in der Lobby kostenfrei verfügbar.


http://www.kaliahotel.co.il/en
Lage: Das Hotel liegt in einer ruhigen Gegend in einem Kibbutz im Süden der Stadt. Mit dem Bus oder Taxi sind Sie in wenigen Minuten inmitten der Stadt, so dass es ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in Jerusalem ist. 

Zimmer: Alle Zimmer verfügen über Sat-TV und Direktwahltelefon. Zusätzlich sind ein Safe, Mini-Kühlschrank und Klimaanlage vorhanden. WLAN und Haartrockner runden den Raum ab. Verbindungszimmer und rollstuhlgerechte Zimmer sind auf Anfrage möglich.

Ausstattung: Das Haus bietet seinen Gästen einen Country Club, ein koscheres Restaurant, aber auch internationale Küche. Im Souvenirgeschäft und im Fitnessraum können Sie den Alltag vergessen und der Coffee Shop in der Hotellobby verwöhnt mit typischen Heißgetränken.


http://www.ramatrachel.co.il


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

Anreise & Abreise

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Flughafen anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.


Buchbare Flughäfen zu dieser Reise:    Berlin,   Dresden,   Düsseldorf,   Frankfurt,   ab/an Frankfurt inkl. Rail&Fly,   Hannover,   Hamburg,   Leipzig,   München,   ab/an München inkl. Rail&Fly,   Stuttgart,   Wien,   Zürich

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.


  Rail & Fly (Zug zum Flug)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 80 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.
Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 18.03.2018 – 28.03.2018

Eine unvergessliche Reise in die Geschichte und eine komplizierte Gegenwart Israels. Kommen Sie noch einmal mit...

1544678
1543046
1543099
1543139
1543201
1544613
Reisegruppe vom: 05.10.2017 – 15.10.2017

Heilige Stätten dreier Weltreligionen und vieles mehr in elf spannenden Reisetagen

1477892
1477857
1477828
1477625
1477676
1478023
Reisegruppe vom: 23.03.2017 – 02.04.2017

Israel, das sind fruchtbare Täler, Berge und Wüsten - Flüsse und Seen - Städte, Dörfer, Kibbuze und Zelte der Beduinen - Menschheitsgeschichte in Jahrtausenden gerechnet - mehrere Weltreligionen

1336815
1336829
1336839
1336899
1336831
1336855
Reisegruppe vom: 24.03.2016 – 03.04.2016

Israel ist ein Land mit tausenden von Jahren Geschichte, Gegenwart und Zukunft eng nebeneinanderliegen. Eine Reise in eine Welt drei verschiedener Weltreligionen. Ein kleines Land mit so vielen Kontrasten. Städte, Wüste und Berge. Entdecken Sie es selbst.

1152958
1153112
1152917
1152969
1153011
1153004
Reisegruppe vom: 24.10.2013 – 03.11.2013

Israel gleicht einem historischen Freiluftmuseum, in dem 5.000 Jahre Geschichte und ihre in Stein gehauenen Spuren allgegenwärtig sind - in einer Fülle, wie man sie so nirgendwo sonst findet. Es ist das Zentrum dreier Weltreligionen.

695278
697866
697860
700122
695252
695310
Reisegruppe vom: 21.10.2012 – 31.10.2012

Eine Reise nach Israel und Palästina ist zwangsläufig eine Reise zu den Ursprüngen dreier Weltreligionen, von denen jede Besitzansprüche auf die historischen Stätten erhebt. Die traumhafte Landschaft mit Mittelmeerküste, Wüstengegenden, dem See Genezareth und dem Toten Meer ist allgegenwärtig und gibt es als "Bonus" sozusagen nebenbei. Beeindruckend sind die Städte, welche zu den ältesten Siedlungsgebieten der Menschheit zählen und die noch jede Menge unentdeckte Schätze verbergen. Mit jedem neuen Fund verbessert sich unser Wissenstand und wird ein Grund mehr geliefert dieses schöne Reiseziel zu besuchen.

492384
492304
492321
492380
492167
492209
Beratung & Buchung
+49 (0) 800 - 22 21 57 5

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr
und Sa 09:00 – 16:00 Uhr
Reisecode: IL-ISR11, ab 2.578 € p.P.
Merken

Weitere Reise-Empfehlungen

Rundreise Jordanien und Jerusalem

9 Tage Rundreise zu den Höhepunkten in Jordanien und Städtereise Jerusalem: Amman...

zur Reise
Individuelle Mietwagen-Rundreise durch Israel

8 Tage Tel Aviv - See Genezareth - Galiläa - Totes Meer - Jerusalem

zur Reise
Individuelle Mietwagen-Rundreise durch Israel

12 Tage Tel Aviv - See Genezareth - Galiläa - Totes Meer - Negev-Wüste - Jerusalem

zur Reise
Individuelle Mietwagen-Rundreise durch Israel

14 Tage Tel Aviv - See Genezareth - Galiläa - Totes Meer - Eilat - Rotes Meer - Negev-Wüste...

zur Reise
Rundreise Israel und Zypern

12 Tage Rundreise auf den Spuren der Templer mit Jerusalem - Megiddo - See Genezareth...

zur Reise
Rundreise Israel - Höhepunkte des biblischen Landes

8 Tage Kurzreise Tel Aviv - See Genezareth - Jerusalem - Bethlehem - Totes Meer

zur Reise

Kommentare unserer Reisegäste

G. Wottke am 30.03.2018
Auf diesen Kommentar wurde geantwortet
Zuerst das positive, unsere Deutsche Reisebegleiterin, Frau Trump (Anm. d. Red.: Frau Thrum), hat alles ganz gut gemacht, obwohl sie noch nie in Israel war. Sie hat die Gruppe gut zusammengehalten und auch extras organisiert. Der Reiseleiter in Israel, war super gut informiert und hat uns alles sehr fundiert erklären können. Der Reiseablauf war gut durchdacht.
Jetzt das Negative. Nie buche mehr eine Reise, bei der ich mein Zugtickte nicht aus Papier bekomme. Bei der Hinreise hat man mir ja noch ein Ticket zum Ausdrucken an meinem PC geschickt. Doch für die Heimreise, habe ich trotz Bitten an Frau Trump kein Rückreiseticket bekommen. Ich habe zwar eine 3 Seitige Anleitung bekommen, wie ich am Fahrkartenautomat mir das Ticket ausdrucken kann. Doch der Flieger kam ja sehr verspätet an. Dann habe ich mit Glück gerade noch um 00.00 Uhr den Letzten Zug erwischt, und konnte gerade noch einsteigen. Dann fuhr der Zug auch schon los. Dann die Fahrkartenkontrolle!!!!! Sie haben mich zwar nicht aus dem Zug werfen können, und ich habe mich auch hartnäckig geweigert die Fahrt zu bezahlen. Es war der Horror, also nie mehr so. Entweder ein Ticket für die Hin- und Rückreise, wie bei meinen bisherigen Reisen bei anderen Anbietern.
Dann der Kibbutz am See Genezareth, es war ein ganz anderer als bei der ersten Reisebeschreibung. Wir sollten da im Kibbutz Ginosar wohnen, eine sehr gute Anlage direkt am See. Doch wir kamen in das Degania Bet Kibbutz. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ich weis auch nicht, wie Sie zu der Beschreibung von diesem Kibbutz gekommen sind, es stimmt alles nicht. Wo war die "Schokoladenfabrik" !!!!! Der See Genezareth was weit weg. Und nach dem Essen musste man das Geschirr selbst abräumen und in die Spülmaschine stellen. Es war eine Unterkunft wie in einem Ferienlager der ehemaligen DDR!!!!!!!.
Dann zu den Besichtigungen.
Wir hatten für einige interessante Orte leider zu wenig Zeit, um auch mal, wenigstens ein paar Minuten, selbst durch den Ort zu gehen und etwas anzusehen, oder eine Ansichtskarte zu kaufen. Leider wurde die Zeit in den Autonomiegebieten sehr eingeschränkt. Ich weis, die Israelis, wollen dort nur immer ganz kurze Besuche machen. Zum Beispiel in Jericho, wir konnten die berühmten Ausgrabungen nicht besuchen, nur von oben aus der Cable Car. Es wäre auch noch das wunderschöne Kloster zum Anschauen gewesen, doch der Reiseleiter sagte, da kann man nicht hin. Was aber nicht stimmte, den einer aus der Gruppe, ist auf eigene Faust ins Kloster gegangen und er berichtete, wir wären dort gerne empfangen worden.
Dann war in der ersten Beschreibung der Reise, auf deren Grund ich diese Reise auch gebucht habe, ein Ganztageausflug nach Betlehem ausgeschrieben. Da ist es dann nur noch ein Halbtagesausflug geworden, und es hätte noch so viel dort zu sehen gewesen. Dafür mussten wir uns am Nachmittag, den Friedhof mit den Gräbern der früheren Präsidenten ansehen, genau so wie bei der Fahrt von der Rückreise, von Mitzpe Ramon. Da musste man das Grab von Ben Gurion besichtigen. Ich dachte ich bin im falschen Film !!!!! Ein Personenkult wie in Nordkorea !!!! Wieviel zeit da vergeudet wurde, die an anderer Stelle für besseres notwendig gewesen wäre.
Dann das Hotel in Jerusalem !!!!!!! es ist soooo weit von der wirklichen Stadt entfernt, keine 10 Minuten, wie in der Beschreibung!!!!! Weit und breit nichts zu sehen, oder ein Geschäft oder irgend was. Auch keine richtige Busverbindung in die Altstadt. Man musste also das Taxi nehmen oder wie es Frau Trump organisierte, einen Bus, die Fahrt zu 10 €. Ich bin mal allein dorthin gefahren, da kostet das Taxi, einfache Fahrt 40 €.
Dass bei keinem der Hotel, der Fernseher ein anderes Programm als das hebräische zeigte, war noch eher lustig. Die letzten 2 Tage waren dann auch noch interessant, weil wir ja vor den Pessah fest dort waren. So wurden uns an diesen Tagen, das Essen auf Papptellern und mit Plastikbesteck, serviert.

Antwort von Johanna Schilling, Eberhardt TRAVEL am 03.04.2018
Liebe Frau Wottke,
vielen Dank für Ihre ehrlichen Worte zu Ihrer Reise. Wir bedauern sehr, dass Sie nicht in allen Punkten mit der Reise zufrieden waren. Die von Ihnen angesprochenen Punkte werden wir umgehend intern auswerten und uns schnellstmöglich dazu wieder bei Ihnen melden. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns auf diesem Wege schon einmal bei Ihnen entschuldigen.
Herzliche Grüße,
Johanna Schilling und das Eberhardt TRAVEL Team

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: