Rundreise Suriname, Guyana und Französisch Guyana

18 Tage Rundreise Südamerika mit Paramaribo – Georgetown – Iwokramawald – Rupununiregion – Cayenne – Sümpfe von Kaw – Kourou – Teufelsinsel – Anaula – Berg en Dal


Merken
Reisepartner gesucht ‐ Für den Termin 03.10. – 20.10.2017 suchen wir einen zweiten Herren für ein halbes Doppelzimmer (Herr/Herr). Gern vermitteln wir den Kontakt für ein vorheriges Kennenlernen. Sie sparen 700 € Einzelzimmer-Zuschlag!

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Suriname, Guyana und Französisch Guyana.

  • Eine Reise – drei Guyanas. Auf dieser Reise erleben Sie Suriname, Guyana und Französisch-Guyana.
  • Mit Ihrer Eberhardt-Studienreiseleitung gehen Sie auf Tierbeobachtung in den unberührten Regenwald!
  • Bei dem Besuch eines Marron-Dorfes und eines Ureinwohnerdorfes lernen Sie lokale Kultur und spannende Geschichten kennen.
  • Im Kaieteur Nationalpark sehen Sie einen der schönsten Wasserfälle weltweit.

Erkunden Sie bei dieser 18-tägigen Reise intensiv die drei Guyanas, Südamerikas kleinste Länder. Von der Uhreinwohnerkultur in Guyana, über Dschungelerlebnisse in Suriname, bis hin zu dunklen Kapiteln der europäischen Geschichte in Französisch-Guyana, werden Sie viel Neues erleben und erfahren. Reisen Sie in Länder abseits der Touristenströme und entdecken Sie das unberührte Lateinamerika: Lassen Sie sich von der kulturellen Vielfalt und der schönen Landschaft dieser Länder bezaubern!

  • 1. Tag: Flug nach Suriname

    Sie fliegen heute von Ihrem Wunschflughafen mit einem Zwischenstopp in Amsterdam nach Paramaribo in Suriname, den kleinsten unabhängigen Staat Südamerikas. Sie erreichen Paramaribo am Abend und werden von Ihrer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Nach der Begrüßung fahren Sie ins Hotel. (Bordverpflegung/Abendessen/Übernachtung).

  • 2. Tag: Besuch der Ureinwohner - Besichtigung Ananasplantage - jüdische Siedlung in Suriname

    Sie starten den Tag mit der Besichtigung eines Ureinwohnerdorfes. Suriname ist geprägt durch eine sehr große Vielfalt an Ethnien, darunter neben den Ureinwohnern auch Inder, Holländer und die Nachfahren entlaufener Sklaven, die Marones. Die Fahrt in das Eingeborenendorf bietet Ihnen die Gelegenheit diese Vielfalt kennen zu lernen. Die Maroones versteckten sich vor den Sklavenjägern tief im Regenwald an fast unzugänglichen Stellen. Anschließend besuchen Sie eine Ananas-Plantage. Wenige wissen es, aber die exotische Frucht ist in Südamerika einheimisch und braucht unbedingt warme Temperaturen. Sie wurde erst durch die Niederländer im 18. Jahrhundert nach Europa gebracht und dort bekannt gemacht. Auf dem Weg zu Ihrem nächsten Programmpunkt, einer jüdischen Siedlung, besichtigen Sie noch eine Schmetterlingszucht. Die Geschichte der jüdischen Siedlung in Suriname geht auf das 17. Jahrhundert zurück, als viele Juden aus Afrika hier als Sklaven hingebracht worden. Die jüdische Gemeinde in Suriname war die Größte im ganzen Karibik-Raum. Am Abend fahren Sie zu Ihrem Hotel zurück. (Frühstück/Mittagessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Commewijne Plantage

    Nach dem Frühstück starten Sie mit einer Bootsfahrt über den Commewijne Fluss in den heutigen Tag. Der Commewijne Fluss ist der größte Fluss in Suriname. Da diese Region noch sehr von seiner Ursprünglichkeit geprägt wird, können Sie eventuell Flussdelphine, Reiher, Greifvögel, Ibisse und Kolibris sehen. Von dort aus fahren Sie durch die Commewijne Region, die eine der ältesten Anbauregionen Suriname's ist. Dort gab es bis zur Abschaffung der Sklaverei, im Jahr 1863, unter anderem einen großen Anbau von Kakao. Während Ihrem Ausflug bekommen Sie viele Informationen über die Geschichte dieser Plantagen und werden sehen, dass diese Geschichte heutzutage noch richtig lebendig ist. Zum Mittag essen Sie bei einer der Plantagen Frederiksdorp. Am Nachmittag besuchen Sie das Freilichtmuseum Fort Nieuw Amsterdam in Commewijne, wo Sie einiges wissenswertes über die Geschichte von Suriame erfahren. Auf dem Rückweg haben Sie vielleicht Glück und sehen Delphine, denn diese sind oft bei dem Commewijne Fluss zu beobachten. (Frühstück/Mittagessen/Übernachtung).

  • 4. Tag: Georgetown - Kaieteur-Wasserfälle

    Am Morgen werden Sie zum Flughafen von Paramaribo gebracht. Dort geht Ihr Flug ins Nachbarland von Suriname: Guyana. Nach einer knappen Stunde Flug, kommen Sie in Georgetown, der Hauptstadt von Guyana an. Sie machen dort eine Stadtrundfahrt und fliegen anschließend ins Landesinnere zu den Kaieteur-Wasserfällen, wo Sie heute Ihren Halbtagesausflug verbringen werden. An der Stelle stürzt der Fluss Potaro über eine Klippe von über 200 Meter Höhe ins Tiefland von Guyana. Der Wasserfall ist einer der Größten Südamerikas und einer der beeindruckendsten überhaupt. An einer Stelle ist der Wasserfall fast 100 Meter breit! Hier leben zahlreiche Vogelarten, wie z.B. der Weißkinn-Sturmvogel, Kolibris, Tangaren, Eisvögel oder der bunte Felsenhahn. Mit etwas Glück können Sie sogar Kapuzineraffen oder Nasenbären entdecken. Nach einem Aufenthalt bei den Wasserfällen fahren Sie weiter nach Makari und übernachten in der Iwokrama River Lodge. (Frühstück/Mittagessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Iwokrama - North Rupununi

    Heute fahren Sie mit dem Bus weiter in den Süden von Guyana, in die Potari-Region. Dort überqueren Sie den Fluss Essequibo und besuchen das Ureinwohnerdorf von Fair View im Wald von Iwokrama. Der Regenwald von Iwokrama hat ungefähr die gleiche Fläche, wie die Insel Mallorca und ist zum großen Teil unberührt. Hier unternehmen Sie einen ausführlichen Spaziergang durch den Dschungel, wo Sie seltene einheimische Pflanzen- und Tierarten entdecken können. Mit Glück findet man auch die Pfeilgiftfrösche, Kapuzineraffen und erlebt Papageien und die Buntheit der Regenwaldvögel. Am Abend unternehmen Sie einen Spaziergang im Dorf, um die Kultur der indianischen Einwohner näher kennenzulernen. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Wald von Iwokrama - Fluss Essequibo – Kurupukari-Wasserfälle

    Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem Tagesausflug, der ganz dem Wald von Iwokrama gewidmet ist. Der über 300.000 Hektar große, unberührte Regenwald birgt nämlich unzählige Schätze. Ihr erstes Ziel liegt in unmittelbarer Nähe: die Kurupukari Wasserfälle. Neben der schönen und erfrischenden Fälle, sind in diesem Gebiet viele Felsbilder von den ehemaligen Einwohnern der Region zu finden. Einige sind bis zu 6000 Jahren alt! Wenn Sie Glück haben, ist gerade der Wasserpegel niedrig und die Felsbilder zu sehen. Anschließend spazieren Sie auf einer Hängenbrücken-Landschaft von Baum zu Baum zwischen den Gipfeln des Regenwaldes. Von speziellen Aussichtsplattformen haben Sie einen fantastischen Blick auf die hiesige Tierwelt. Hier gibt es ca. 800 Vogelarten und die meisten davon leben in den Baumkronen. Dazu kommen die kleinen Krallenäffchen, Kapuziner, mit Glück auch Zwergameisenbären und Frösche Auf dem Rückweg befindet sich Ihr nächstes Ziel, das Forschungszentrum von Iwokrama für den Schutz und die Entwicklung des Regenwaldes. Am Abend erreichen Sie die Atta Mauisparu Lodge, wo Sie heute übernachten werden. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Rupununi-Region – Savanne – Bootsfahrt auf dem Fluss Rupununi

    Ihr heutiger Tag bringt Sie in die obere Takutu Region, wo Sie erst eine ganz andere Landschaft, als den Regenwald zu sehen bekommen: die Savanne von Rupununi, nahe der brasilianischen Grenze. Der Unterschied zu dem vorherigen Tag ist beeindruckend! Sie fahren durch die Savanne – vielleicht sehen Sie auch den ein oder anderen Einwohner, wie z.B. Störche, Wellensittiche, Falken oder die einzige am Boden lebende Eule, die Kanincheneule - bis zum Fluss Rupununi. Von dort aus starten Sie eine Bootsfahrt, um die berühmten südamerikanischen Riesenottern und die berüchtigten Piranhas zu beobachten. Im Fluss Rupununi ist der Raubfisch nämlich zuhause. Des weiteren leben hier auch schwach elektrische Fische, die untereinander mit elektrischen Impulsen kommunizieren. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Kanuku Berge – Lethem – Georgetown

    Die Kanuku Berge an der Grenze von Brasilien und Venezuela sind nicht nur eines der schönsten, sondern auch eines der ökologisch vielfältigsten Gebiete der Region. Der Name bedeutet in der Ureinwohnersprache sogar vielfältiger Wald. Dort leben unzählige Tierarten, darunter 70% der gesamten Vogelarten, die in Guyana zu finden sind. Die Region ist streng geschützt und ist wohl das beste biologische Kleinod, da sich hier die Landschaftstypen und Ökosystemen in einmaliger Form vermengen – ein biologisches Highlight. Sie unternehmen einen Spaziergang im Wald, um auf Vogelbeobachtung zu gehen. Halten Sie die Augen offen und vielleicht sehen Sie eine Harpyie, einen schwarzen Kaiman oder einen riesen Fischotter. Nach Ihrer Entdeckungstour fahren Sie nach Lethem, ganz im Süden von Guyana und fliegen von dort aus nach Georgetown zurück, wo Sie dann zu Ihrem Hotel für die Nacht transferiert werden. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag: Georgetown – Cayenne

    Am Vormittag bleibt Ihnen noch Zeit um Georgetown einen zweiten Besuch abzustatten, dieses Mal mit dem Besuch der Festung Zeelandia. Diese liegt auf einer Insel im Delta des Essequibo und sperrte durch seine strategische Lage an der Mündung den Weg in den Fluss und dadurch auch viele Plantagen, die in Flussnähe angelegt waren. Nach einem letzten Blick auf die Hauptstadt des Guyanas, fliegen Sie in das westlichste Land Ihrer Reise: Französisch-Guyana. Die Region gehört heute immer noch dem französischen Staat und Sie sind dadurch zurück in Europa! Sie kommen in der Nacht in Cayenne an und werden zu Ihrem Hotel transferiert. (Frühstück/Mittagessen/Übernachtung)

  • 10. Tag: Sümpfe von Kaw

    Nach der kurzen Nacht steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie zu den Sümpfen von Kaw-Roura. 90 Kilometer südöstlich von Cayenne gelegen, ist das größte Feuchtgebiet Frankreichs. Die Sümpfe werden auch das kleine Pantanal genannt. Hier leben zahlreiche Tierarten, wie der Scharlachsichler, der Jaguar und der Mohrenkaiman. Um diese auch besser beobachten zu können, da viele erst bei der Abenddämmerung aktiv sind. Gegen Abend fahren Sie wieder zurück nach Cayenne zu Ihrem Hotel. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 11. Tag: Kourou – Luftfahrtzentrum Guyana

    Heute fahren Sie zu Ihrem nächsten Höhepunkt: dem Luftfahrtzentrum in Kourou! Das Space Center ist die Raketenstartstation der europäischen Rakete Ariane und es finden regelmäßig Abflüge von Raketen statt, im Durchschnitt alle sechs Wochen. Nach einem Rundgang durch das Space Center, besichtigen Sie auch das Space Museum. Hier werden Ihnen verschiedene Themen, wie das Universum, die Raumschifffahrt oder die Satellitentechnologie, näher gebracht. Nach Ihrem Besuch fahren Sie dann in die Stadt Kourou zur Übernachtung. (Frühstück/Übernachtung)

  • 12. Tag: Iles du Salut

    Heute starten Sie einen Bootsausflug zu den Inseln unweit von Kourou: die sogenannten Iles du Salut – Inseln des Heils. Von den drei Inseln vulkanischen Ursprungs ist die Größte, die Berühmteste: die Teufelsinsel. Dort gab es bis in die 40er-Jahre ein Straflager für Schwerverbrecher. Ein Bekannter ist unter anderem der französische Offizier Dreyfus, der im 19. Jahrhundert zu Unrecht des Landesverrats angeklagt und nach Französisch-Guyana verbannt wurde. Früher gab es für die Gefangenen kein Entkommen von der Insel, da der Zugang sehr gefährlich ist. Aus diesem Grund ist die Insel heutzutage immer noch nicht zugänglich. Dafür haben Sie aber einen Aufenthalt auf den beiden anderen Inseln: die Ile Royale, auch mit einem Gefängnis ausgestattet und die Ile Saint-Joseph. Während Ihres Ausflugs erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter viele spannende Geschichten und Fakten über die Inseln. Genießen Sie die schöne Landschaft, bevor Sie am Abend wieder ans Land gehen. (Frühstück/Übernachtung)

  • 13. Tag: Kourou – Paramaribo

    Sie verlassen heute Französisch-Guyana und fahren wieder nach Suriname, wo Sie heute in der Anaula Nature Resort übernachten. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 14. Tag: Paramaribo - Anaula Jungle Resort

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus in das Dorf Atjonie, das sich im Herzen von Suriname und dem südamerikanischen Dschungel befindet. Dort haben Sie Zeit, die einheimischen Pflanzen- und Tierarten zu erkunden. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 15. Tag: Marones Kultur und Herrnhuter Kultur

    Ihr heutiger Tag beginnt mit dem Kennenlernen der lokalen Marones-Bevölkerung und -Kultur. Die Mohren sind die Nachfahren afrikanischer Sklaven, die einst in den Plantagen gearbeitet haben und später geflohen sind. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang in den Dschungel. Über 80% des Landes sind noch vom unberührten Regenwald bedeckt. Es ist erstaunlich zu sehen, wie viele unterschiedliche Baumarten es hier gibt: insgesamt können Sie über 1000 von diesen entdecken! Vielleicht haben Sie bei Ihrem Spaziergang auch Glück und können den ein oder anderen tierischen Bewohner des Waldes beobachten, wie z.B. farbenfrohe Papageien. Zum Abschluss des Tages begegnen Sie noch der Herrnhuter Brüdergemeinde. Im 18. Jahrhundert sind viele von ihnen als Missionare nach Suriname – damals niederländische Kolonie – gekommen, um die Region zu evangelisieren. Heutzutage ist die Gemeinde in Suriname eine der Größten überhaupt. Sie übernachten im Anaula Nature Resort. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 16. Tag: Berg-en-Dal - Freizeit

    Sie fahren heute zu der letzten Etappe Ihrer Reise: Dem Berg en Dal Resort. Dort haben Sie Zeit zur Erkundung der lokalen Kultur durch zahlreiche Aktivitäten wie z.B. einem Dschungel-Spaziergang (nicht im Preis inklusive) oder zum Entspannen. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • 17. Tag: Rückflug

    Am Morgen werden Sie abgeholt und zum internationalen Flughafen von Paramaribo gebracht. Von dort aus fliegen Sie über Nacht zurück nach Europa. (Frühstück/Bordverpflegung)

  • 18. Tag: Ankunft in Deutschland

    Nach Ihrer Ankunft in Amsterdam nehmen Sie Ihren Anschlussflug nach Deutschland. (Bordverpflegung)


  Unverbindliche Reservierung bis max. 12 Monate vor Abreise möglich.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2017

Termin / Infos
Preise
03.10. – 20.10.2017
max 16
im DZ  ab 7.288 €
im EZ  ab 7.988 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 7.288 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 7.988 €


Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
27.02. – 16.03.2018
im DZ  ab 7.263 €
ab 7.488 €
im EZ  ab 8.039 €
ab 8.288 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 8.039 € 8.288 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 7.263 € 7.488 €


Reisetermine und Preise pro Person 2019

Termin / Infos
Preise
12.02. – 01.03.2019
im DZ  ab 7.263 €
ab 7.488 €
im EZ  ab 8.039 €
ab 8.288 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 8.039 € 8.288 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 7.263 € 7.488 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


Berlin
Zürich
Hannover
München
Stuttgart
Frankfurt
Hamburg
Wien
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Das Zugticket erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 2.
Eco Resort Suriname
Lage: Ihr Hotel Eco Resort liegt in der Nähe des Flusses Suriname und nur wenige Minuten vom historischen Stadtzentrum, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entfernt.

Zimmer
: Die Zimmer sind modern und trotzdem komfortabel eingerichtet, mit Klimaanlage, TV, Telefon und Kühlschrank. Desweiteren haben die Zimmer einen kleinen Balkon mit schönem Blick auf den Fluss oder die Gartenanlage des Hotels.

Ausstattung:
Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, das lokale Küche anbietet. Die Rezeption hat 24 Stunden am Tag für Sie geöffnet.



Internet: http://www.ecoresortinn.com
2. – 3.
Frederiksdorp
Lage: Das schöne restaurierte Hotel liegt inmitten einer alten Kaffeeplantage, am rechten Ufer des Commewijne.

Zimmer: Jede Wohnung verfügt über ein Wohnzimmer mit TV und Balkon, Schlafzimmer, Bad und Küche und WLAN-Zugang.

Ausstattung: Das Hotel Frederiksdorp bietet seinen Gästen ein kleines Restaurant mit Terrasse und Bar. Entspannen Sie außerdem in Hängematten!

Internet: http://www.frederiksdorp.com/
3. – 4.
Eco Resort Suriname
Lage: Ihr Hotel Eco Resort liegt in der Nähe des Flusses Suriname und nur wenige Minuten vom historischen Stadtzentrum, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entfernt.

Zimmer
: Die Zimmer sind modern und trotzdem komfortabel eingerichtet, mit Klimaanlage, TV, Telefon und Kühlschrank. Desweiteren haben die Zimmer einen kleinen Balkon mit schönem Blick auf den Fluss oder die Gartenanlage des Hotels.

Ausstattung:
Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, das lokale Küche anbietet. Die Rezeption hat 24 Stunden am Tag für Sie geöffnet.



Internet: http://www.ecoresortinn.com
4. – 6.
Iwokrama River Lodge
Lage: Die Iwokrama River Lodge liegt nicht nur genau am Essequibo-Fluss, sondern auch im tropischen Regenwald. Hier wohnen Sie naturnah und können den Geräuschen der Wildnis am Tag, sowie in der Nacht lauschen.

Zimmer: Sie wohnen in typisch designten Hütten. Diese sind mit Ventilatoren, Badezimmer und einer Veranda mit Hängematte ausgestattet. Der Strom wird aus der Solarenergie genutzt und ist 24 h nutzbar.

Ausstattung: Genießen Sie alle Mahlzeiten in dem lodgeeigenem Restaurant.

Internet: http://www.iwokramariverlodge.com/lodge/
6. – 7.
Atta Rainforest Lodge
Lage: Die Lodge liegt nur 500 m entfernt von dem Canopy Walkway -der Wanderweg in den Gipfeln des tropischen Regenwaldes.

Zimmer: Die Zimmer sind mit einem Bad und Bett oder Hängematten ausgestattet, je nach Kundenwunsch. Die Besonderheit in den Bädern sind die Duschen ohne Dach, sodass man während des Waschens einen einmaligen Blick in die Gipfel des Regenwaldes genießen kann.

Ausstattung: Die Lodge bietet neben dem Restaurant mit eigener Küche auch eine eigene Bar

Internet: http://www.iwokramacanopywalkway.com/atta-rainforest-lodge/
7. – 8.
Karanambu Lodge
Lage: Die Lodge befindet sich in in der nördlichen Gegend Rupununis im Süd-Westen Guyanas. Karanambu ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Bei mehr als 600 Arten haben Sie bestimmt Glück den Ein oder Anderen zu entdecken.

Zimmer: Die traditionellen Hütten sind ausgestattet mit einer Terasse mit Hängematte, einer Dusche, einer Toilette, Trinkwasser und 24 h Elektrizität.

Ausstattung: Ihre Unterkunft in der Natur besteht aus sechs kleinen Hütten und einem Aufenthaltszimmer  zum gemeinsamen Essen.

Internet: http://www.rupununi.org/tourism/lodges/karanambu/
8. – 10.
Montabo Grand Hotel
Lage: Das Hotel ist 3 Kilometer vom Stadtzentrum von Cayenne enfernt, nahe des Strandes von Montalbo, wo Schildkröten im Sommer ihre Eier legen. In der Hauptstadt von Französisch Guyana, ist er der perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region.

Zimmer:
Die modern einregichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Safe, kostenlosem WLan und Satelliten-TV. Im Bad befindet sich ein Haartrockner.

Ausstattung:
Im Restaurant können Sie die kroeloische oder die französische Küche kosten, wer Sport treiben will, dem steht ein Fitnessraum zur Verfügung. Der Pool, im Herzen eines tropischen Gartens gelegen, ist eine wahre Entspannungsoase.

Internet: http://www.grand-hotel-montabo.fr/
10. – 12.
Hotel des Roches
Lage: Das Hotel des Roches liegt gegenüber der Teufelsinsel und bietet den Gästen einen wunderbaren Ausblick.

Zimmer:
Alle 99 Räume sind komfortabel eingerichtet und mit TV, safe und WiFi ausgestattet.

Ausstattung:
Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, mehrere Konferenzsäle und einen Außenpool, der zum entspannen einlädt. Außerdem gibt es noch einen kleinen Shop, wo Sie Souvenirs erwerben können.


Internet: http://www.hoteldesroches.com
12. – 13.
Eco Resort Suriname
Lage: Ihr Hotel Eco Resort liegt in der Nähe des Flusses Suriname und nur wenige Minuten vom historischen Stadtzentrum, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten entfernt.

Zimmer
: Die Zimmer sind modern und trotzdem komfortabel eingerichtet, mit Klimaanlage, TV, Telefon und Kühlschrank. Desweiteren haben die Zimmer einen kleinen Balkon mit schönem Blick auf den Fluss oder die Gartenanlage des Hotels.

Ausstattung:
Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, das lokale Küche anbietet. Die Rezeption hat 24 Stunden am Tag für Sie geöffnet.



Internet: http://www.ecoresortinn.com
13. – 14.
Berg-en-Dal Resort
Lage: Die Lodge befindet sich im tropischen Regenwald, am Ufer des Suriname-Flusses.

Zimmer: Diese Unterkunft vereint Abenteuer mit Luxus. Man wohnt naturnah und hat dadurch wundervolle Ausblicke. Die Zimmer besitzen einen Balkon bzw. eine Terrasse, wo man den Klängen der Wildnis lauschen kann.

Ausstattung: Auf dem Gelände gibt es mehrere Freizeitangebote und ein Restaurant.

Internet: http://www.bergendalresort.com/en/
14. – 16.
Anaula Nature Resort
Lage: Das Anaula Nature Resort liegt im Herzen des Regenwaldes und bietet Komfort für die Entdeckung des Dschungels.
Zimmer: Die Zimmer befinden sich in kleinen Bungalows, die mit eigenem Bad und Toilette ausgestattet sind.
Ausstattung: Das Resort bietet einen Spielplatz für Kinder, ein Restaurant mit Bar und eine Lounge zum entspannen, sowie einen Außenpool.


Internet: http://www.anaulanatureresort.com/
16. – 17.
Berg-en-Dal Resort
Lage: Die Lodge befindet sich im tropischen Regenwald, am Ufer des Suriname-Flusses.

Zimmer: Diese Unterkunft vereint Abenteuer mit Luxus. Man wohnt naturnah und hat dadurch wundervolle Ausblicke. Die Zimmer besitzen einen Balkon bzw. eine Terrasse, wo man den Klängen der Wildnis lauschen kann.

Ausstattung: Auf dem Gelände gibt es mehrere Freizeitangebote und ein Restaurant.

Internet: http://www.bergendalresort.com/en/

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Rundreise Madagaskar, La Reunion und Mauritius

17 Tage Inseln im Indischen Ozean: Antananarivo - Morondava - Kirindy - Andasibe - Perinet - Saint-Denis - Hell-Bourg...

zur Reise

Ost-Indien-Welterbestätten in Bengalen und Mangrovenwälder des Ganges

12 Tage Indien-Rundreise mit Kalkutta - Udayagiri - Bhubaneshwar - Puri - Konark - Ganges-Delta - Sundarbans

zur Reise

Rundreise Botswana und Simbabwe - Afrikas Wildnis

14 Tage Rundreise Botswana und Simbabwe mit Chobe Nationalpark - Savuti - Okavango Delta - Maun - Nata - Hwange Nationalpark...

zur Reise

Rundreise Arabische Emirate - Dubai und Abu Dhabi RICHTIG erleben

10 Tage Vereinigte Arabische Emirate: Abu Dhabi - Saadiyat Island - Dubai - Fujairah - Sharjah - Al Ain

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: