Flusskreuzfahrt auf der Donau mit der MS Rossini

7 Tage Flusskreuzfahrt Passau – Bratislava – Budapest – Donauknie – Wien – Wachau – Passau


Merken

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in 7 Tagen entlang der Donau.

  • Exklusiv für Sie, liebe Eberhardt-Reisegäste, fährt die MS Rossini diesen Reiseverlauf.
  • NEU: Sie kennen bereits die Donau? Wir haben neue Ausflugsmöglichkeiten im Programm.
  • NEU: Für alle Aktiven bieten wir diese Kreuzfahrt auch als Radreise inklusive 5 geführter Radtouren an. (Reisecode: HU-RORAD)

Eine Reise auf der „Königin der Flüsse“ wird Sie verzaubern. Die Landschaften rechts und links der Donau sind geprägt von wunderschöner Natur, von Kirchen, Klöstern und Burgen sowie faszinierender Städte. Lernen Sie Bratislava, Budapest und Wien näher kennen und erfahren Sie mehr über das Leben in der Wachau.

Sie waren bereits vor ein paar Jahren auf der Donau? Schauen Sie, was sich verändert hat und lernen Sie einen weiteren Teil des Donau-Tals auf unseren neuen Ausflügen kennen. Genießen Sie entspannte Stunden an Deck der MS Rossini, der ehemaligen Donauprinzessin.

  • 1.Tag: Anreise nach Passau – Einschiffung (Ablegen 16.00 Uhr)

    Am Morgen reisen Sie vorbei an Regensburg nach Passau. In der 3-Flüsse-Stadt haben Sie etwas Zeit, den Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz zu sehen. Die beeindruckende Altstadt mit kleinen Gassen ist leicht zu erreichen, so empfiehlt sich ein Besuch im Dom St. Stephan mit der größten Orgel Europas. Beliebt ist auch das Rathaus mit den historischen Hochwassermarken. Die MS Rossini wartet bereits am Anleger auf Sie. Nachdem Sie Ihre gebuchte Kabine bezogen haben, verlässt die das Schiff Passau und fährt flussabwärts Richtung Österreich. Am Abend fahren Sie an den Linz vorbei. (Kaffee/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 2. Tag: Bratislava, Slowakei (15.00 – 19.00 Uhr)

    Vormittags können Sie an Bord entspannen. Genießen Sie die Landschaften rechts und links der Donau. Vorbei an Wien und den Donauauen, erreichen Sie am Nachmittag Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei. Die Stadt hat eine sehr sehenswerte Altstadt, welche in ein paar Gehminuten erreichbar ist. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört der Martinsdom. Von 1563 bis 1830 war der Dom Krönungskirche der ungarischen Könige. Eine Krone auf der Spitze des Kirchturmes erinnert an diese Zeit. Prachtvolle Palais und wunderschöne, restaurierte Häuser umgeben die kleinen Gassen der Altstadt. Am Hauptplatz sehen Sie das Alte Rathaus. Dieses Gebäude stammt aus mehreren Epochen und fasziniert mit einer bemerkenswerten Ansicht. Kleine Cafes laden zum Verweilen ein. Hoch über der Stadt befindet sich die Burg, das Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die Donau und das Umland von Bratislava. Während des Abendessens legt die MS „Rossini“ ab und fährt weiter nach Ungarn. (Vollpension/Übernachtung)

     

    Ihre Ausflugsmöglichkeiten:

    KLASSISCH: Stadtrundfahrt/-rundgang in Bratislava (Eberhardt-Ausflug, inklusive, Nachmittag)

    Während der Stadtrundfahrt durch die slowakische Hauptstadt sehen Sie historische Palais, das Nationaltheater und den St. Martins Dom, die ehemalige Krönungskirche der ungarischen Monarchie. Die Burg ist das Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus werden Sie mit einem phantastischen Blick auf die Donau und das Umland der Stadt belohnt. Bei einem Spaziergang durch Gassen der Altstadt können Sie das alte Rathaus, renovierte Bürgerhäuser, alte Stadttore, barocke Adelspaläste aus der Zeit der ehemaligen K&K Monarchie bestaunen.

     

    ODER: Stadtbesichtigung im kleinen Oldtimer Straßenzug (Zusatzkosten: 10 € pro Person, Nachmittag)

    Im Kleinen Pressburger, wie der kleine Oldtimer Straßenzug liebevoll genannt wird, lassen Sie sich im gemütlichen Tempo durch die engen Gassen der herrlich restaurierten Altstadt des ehemaligen Preßburg fahren. Sie zählt mit ihren Barock- und Rokokopalästen heute mit zu den schönsten Städten Europas.

     

  • 3. Tag: Budapest, Ungarn (8.00 – 23.00 Uhr)

    Am frühen Morgen fahren Sie durch das romantische Donauknie und erreichen schließlich die ungarische Hauptstadt. Genießen Sie von Deck aus die wunderschöne Einfahrt in die Metropole Budapest. Die Donau trennt die Stadt in die Stadtteile Buda und Pest. Rechts und links erheben sich prachtvolle Bauwerke, wie das Parlament auf der Pest Seite und der Burgberg auf der Budaer Seite. Beide Stadtteile sind mit mehreren sehenswerten Brücken verbunden, wie die Kettenbrücke oder die Elisabethbrücke. Auf der Pester Seite gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Die Staatsoper, der Heldenplatz mit Museum der Bildenden Künste und die Kunsthalle, die Stephansbasilika oder die imposante Markthalle, es gibt so viel zu sehen.

    Spät abends verlässt das Schiff die Metropole und fährt wieder flussaufwärts Richtung Wien. (Vollpension/Übernachtung)

     

    Ihre Ausflugsmöglichkeiten:

    KLASSISCH: Stadtrundfahrt in Budapest (Eberhardt-Ausflug, inklusive, Vormittag)

    Lernen Sie Budapest auf einer Stadtrundfahrt kennen. Die Donau teilt die Stadt in das bergige Buda und das flach Pest. Auf der lebendigen Pestseite befinden sich das neugotische Parlament, prächtige Barockbauten, die Andrassy Allee, der imposante Heldenplatz und die Staatsoper. Über eine der wunderschönen Brücken fahren Sie nach Buda. Auf dem Burgberg spazieren Sie durch die alten romanischen Gassen bis zur Matthiaskirche und der Fischerbastei. Der Blick auf die Donau und das Parlament wird Sie beeindrucken.

     

    ODER: Puszta Romantik (Zusatzkosten: 55 €, ganztägig)

    Am Morgen fährt der Bus zunächst nach Kecskemet, wo Sie  einen kleinen Spaziergang über den Marktplatz unternehmen. Danach fahren Sie zu einer Csarda in der Puszta. Nach dem Empfang mit Grammelpogatschen und Schnaps wird ein typisch ungarisches Hirtenmenü serviert. Genießen Sie traditionell bei Wein und Zigeunermusik ein paar schöne Stunden. Nach der Besichtigung des Gestüts erleben Sie die Vorführung tollkühner Reiterkunststücke. Der Bus bringt Sie nach erlebnisreichen Stunden nach Budapest zum Schiff zurück. (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

     

    FÜR NACHTSCHWÄRMER: Lichterfahrt (Zusatzkosten: 21 € pro Person, Abend)

    Abends ist Budapest besonders schön, alle Bauwerke und Brücken sind wunderbar beleuchtet. Eine Lichterfahrt durch die Stadt wird Sie beeindrucken.

     

     

  • 4. Tag:  Esztergom, Donauknie, Ungarn (6.00 – 12.30 Uhr)

    Sehr früh am Morgen legt die MS Rossini in Esztergom, der ersten Hauptstadt Ungarns, an. Bereits vom Anleger aus haben Sie einen schönen Blick auf die riesige Basilika, die größte Kirche Ungarns. Sie ist zudem Wahrzeichen des ungarischen Christentums und Sitz des Erzbischofs. Vor allem die Kuppel beeindruckt in ihrer unvorstellbaren Größe. Den Nachmittag können Sie sich an Bord erholen. Lehnen Sie sich zurück und nehmen Sie sich Zeit für ein gutes Buch. (Vollpension/Übernachtung)

     

    Ihre Ausflugsmöglichkeiten:

    KLASSISCH: Esztergom und das Künstlerstädtchen Szentendre (Eberhardt-Ausflug, inklusive, Vormittag)

    Nach einer kurzen Busfahrt erreichen Sie die riesige klassizistische Basilika. Bei einer Besichtigung können Sie den Kuppeldom bestaunen. Er fasziniert in seiner wahren Größe und der Ausstattung mit Statuen, Fresken und kostbaren Altarbildern. Von der Aussichtsterrasse aus haben Sie einen schönen Blick auf die Donau. Auf der Weiterfahrt mit dem Bus, erfahren Sie viel über das Leben der Ungarn in der Region. Die Weiterfahrt führt sie vorbei am sogenannten Donauknie in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre, welches durch sein barockes Stadtbild besticht. Ein Spaziergang führt Sie bis zum Hauptplatz durch die Fußgängerzone. Rechts und Links finden Sie Geschäfte mit typischen, ungarischen Souvenirs. Interessant ist auch der Besuch im Marzipanmuseum. Der Bus bringt Sie zurück zum Schiff nach Esztergom.

     

    ODER: Donauknie und Visegrad (Zusatzkosten: 10 € pro Person, Vormittag)

    Die kleine Stadt Visegrád unweit von Esztergom ist für alle Ungarn ein beliebtes Ausflugsziel direkt am sogenannten Donauknie, einem der schönsten Abschnitte der Donau. Bekannt ist Visegrád vor allem für seine sehr gut erhaltene Zitadelle, hoch oben über der Donau. Ihre Wurzeln reichen bis in die Römerzeit zurück. Von den Mauern der oberen Burg hat man einen schönen Rundumblick auf die umliegenden Wälder und natürlich auch auf das Donauknie. Anschließend besichtigen Sie die Ruinen des einstigen Königspalastes, welches zu seiner Zeit der größte Gebäudekomplex auf ungarischem Boden war. Wieder zurück in Esztergom werfen Sie einen Blick in die klassizistische Basilika, dessen Kuppeldom sowie die Ausstattung mit Statuen, Fresken und kostbaren Altarbildern Sie faszinieren wird.

    (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

     

     

  • 5. Tag: Wien, Österreich (8.00 – 24.00 Uhr)

    Heute lernen Sie Wien kennen. Die Hauptstadt von Österreich hat eine interessante Geschichte vorzuweisen. Erleben Sie die Oper, das neogotische Rathaus und die Prachtbauten der Ringstraße sowie das Hundertwasserhaus. Die Hofburg erzählt aus der Zeit der Monarchie. Der Dom und der Domplatz sind ein beliebter Treffpunkt. Etwas außerhalb des Zentrums befindet sich das berühmte Schloss Schönbrunn. Die Räume stammen noch aus der Zeit der Kaiserin Maria-Theresia sowie des späteren Kaisers Franz Josephs. Den riesigen Park mit dem Neptunbrunnen und der Gloriette können Sie mit einer Panoramabahn erkunden. (Vollpension/Übernachtung)

     

    Ihre Ausflugsmöglichkeiten:

    KLASSISCH: Stadtrundfahrt in Wien (Eberhardt-Ausflug, inklusive, Vormittag)

    Spüren Sie in der österreichischen Hauptstadt den unverwechselbaren Charme von Wien. Bei einer Stadtrundrundfahrt kommen Sie am Prater vorbei, sehen die Ringstraße mit den schönen Prachtbauten, das neogotische Rathaus, die Oper, Statuen von geschichtlicher Persönlichkeiten, den Naschmarkt und das Hundertwasserhaus. Ein Spaziergang führt Sie von der Hofburg bis zum Stephansdom. Diesen können Sie individuell besichtigen. Der Bus bringt Sie wieder zurück zum Schiff.

     

    ODER: Ausflug nach Baden mit Mayerling & Stift Heiligenkreuz (Zusatzkosten: 20 € pro Person, Nachmittag)

    Dieser Ausflug bringt Sie in den 25 km entfernten Kurort Baden in Niederösterreich. Schon seit Jahrhunderten wurden die dort befindlichen heißen Schwefelquellen genutzt. Die kaiserlichen Familien zogen im Sommer in ihre Sommerresidenzen. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie diese schöne Stadt näher kennen. Eine kurze Fahrt mit dem Bus bringt Sie in das Jagdschloss Mayerling. Berühmt wurde es durch Kronprinz Rudolf, der Sohn von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth (Sissi). Die tragische Geschichte über seinen Tod in diesem Schloss, wird Ihnen bei einer Außenbesichtigung erzählt. Weiter fahren Sie im Wiener Wald zum Stift Heiligenkreuz. Das Stift besteht seit dem 12. Jahrhundert ununterbrochen als Zisterzienerabtei. Bei einem Rundgang in diesem imposanten Kloster spüren Sie nicht nur die Geschichte. Die Architektur und der gepflegte Garten werden Sie beeindrucken. (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

     

    ODER: Auf den Spuren der Österreichischen Monarchie (Zusatzkosten: 35 € pro Person, Nachmittag)

    Begeben Sie sich bei diesem Ausflug in die Zeit der Habsburger Monarchie. Ein Bus bringt Sie zur Wiener Hofburg. Diese entwickelte sich seit dem 13. Jahrhundert stetig zu einem riesigen Komplex. Sie unterteilt sich in verschiedene Trakte, Plätze und Gärten. Dieses imposante Bauwerk beinhaltet Museen, die Nationalbibliothek und ist Sitz des Österreichischen             Bundespräsidenten.

    Ein Besuch in den privaten Räumen des ehemaligen berühmten Kaiserehepaars, Franz Joseph mit seiner Gemahlin Elisabeth (Sissi), bringt Sie dem Leben von damals merklich näher. Der Mythos Sissi ist bis heute ungebrochen. Sehen Sie im Sissi-Museum persönliche Dinge der Kaiserin, wie Kleider, Sportgeräte und Bilder.

    Unweit der Hofburg befindet sich die Kapuzinergruft, die Ruhestätte der österreichischen Monarchie. In der von Kapuzinermönchen betreuten Gruft sind 149 Kaiser, Kaiserinnen und Königinnen bestattet. Nach diesem ehrfürchtigen Erleben, kehren Sie zurück zum Schiff.  (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

     

     

  • 6. Tag:  Dürnstein, Wachau, Österreich (8.30 – 9.00 Uhr) // Melk, Wachau, Österreich (13.00 Uhr – 13.15 Uhr)

    Die Wachau, die Sie heute durchfahren, gilt als schönster Abschnitt des Donautals. Am Morgen  legt die MS Rossini in Dürnstein an. Der himmelblaue Kirchturm der Stiftskirche ist schon von weitem sichtbar. Nach kurzem Halt zur Abfertigung der Ausflugsgäste, fährt das Schiff weiter nach Melk. Bekannt ist Melk für das wunderschön, 2011 restaurierte Kloster aus dem 18. Jahrhundert. Das Stift gehört zu den herausragenden barocken Bauten Europas und thront oberhalb der Donau. Genießen Sie am Nachmittag an Bord die vorbeiziehenden Landschaften bei einem Glas Wein. Am Abend verabschieden sich der Kapitän und die Crew mit einem festlichen Abendessen. (Vollpension/Übernachtung)

     

    KLASSISCH: Dürnstein und Stift Melk (Außenbesichtigung) (Zusatzkosten: 41 € pro Person, Vormittag)

    Ihr Ausflug beginnt mit einem geführten Stadtrundgang am Schiff. Sie gehen ein Stück auf der Promenade bzw. dem Donauradweg entlang. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Burgruine, in der einst Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde. Durch schmale, steile Gassen erreichen Sie das Zentrum des Städtchens, welches eine romantische Atmosphäre ausstrahlt. Die dort angebotenen regionalen Produkte aus Marillen oder Wein können gern verkostet werden. Mit dem Bus fahren Sie durch die liebliche Wachau nach Melk. In diesem Gebiet werden hauptsächlich Obst und Wein angebaut. Während der Busfahrt erfahren Sie etwas über den Weinanbau und deren Qualität.

    Das mächtige 2011 restaurierte Stift Melk aus dem 18. Jahrhundert wird Sie beeindrucken. Bei einem Spaziergang bis in den Prälatenhof erzählt Ihnen Ihr Stadtführer, über das Leben und die Geschichte des Stifts. Das Benediktinerkloster beinhaltet neben einem Gymnasium, auch einen bezauberten Garten mit duftenden Kräutern. Der Bus bringt Sie zur Anlegestelle nach Melk, wo Ihr Schiff auf Sie wartet.

     

    ODER: Marillenwanderung (Zusatzkosten: 46 € pro Person, Vormittag)

    Neben den Weinen ist die Wachau auch bekannt für ihre köstlichen Marillen. Beginnend mit einem Spaziergang durch den Marillengarten direkt an der Donau, wird an einem Rastplatz unter schattigen Marillenbäumen in kurzweiliger Form Wissenswertes über die Wachauer Marille vermittelt. Im Anschluss verkosten Sie verschiedene typische Marillenprodukte. Eine herrliche Panoramafahrt führt Sie danach durch die Wachau bis nach Melk, wo Sie Ihr Flussschiff MS Rossini bereits erwartet. (Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen)

     

     

  • 15. Tag: Ausschiffung und Heimreise

    Am Morgen legt die MS Rossini wieder in Passau an. Nach dem Frühstück fahren Sie mit schönen Erinnerungen im Gepäck wieder Richtung Heimat. (Frühstück)



Reisetermine und Preise pro Person 2016

Termin / Infos
Preise
14.05. – 20.05.16
im DZ  ab 898 €
im EZ  ab 1.278 €
Zweibettkabine innen / Deck: B/A / Kabinengröße: 13,0 m²DHIX 898 €
Dreibettkabine außen (2 untere Betten + 1 oberes Klappbett) / Deck: B / Kabinengröße: 14,5 m²THHX 918 €
Dreibettkabine außen (2 untere Betten + 1 oberes Klappbett) / Deck: A / Kabinengröße: 14,5 m²THOX 1.068 €
Zweibettkabine außen / Deck: B / Kabinengröße: 12,0 m²DHHX 1.118 €
Einbettkabine außen / Deck: B / Kabinengröße: 11,0 m²EHHX 1.278 €
Zweibettkabine außen / Deck: A / Kabinengröße: 12,0 m²DHOX 1.308 €
Einbettkabine außen / Deck: A / Kabinengröße: 11,0 m²EHOX 1.388 €
Zweibettkabine außen zur Alleinbenutzung / Deck: B / Kabinengröße: 12,0 m²AHHX 1.718 €
Zweibettkabine außen zur Alleinbenutzung / Deck: A / Kabinengröße: 12,0 m²AHOX 2.008 €


Haustür-Transfer zubuchbar: Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .

Kleine Reisegruppe Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe

5-Sterne-Reisebus Sie reisen im 5-Sterne-Reisebus

Studienreiseleiter Sie reisen mit Studienreiseleitung

Premiumtermin Sie reisen zum Premiumtermin


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Zustieg entlang unserer Reiserouten kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Bus-Zustiege für Anreise


  • 08:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
  • 08:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 08:45 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 09:10 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 09:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 09:50 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 11:30 Uhr 92665 Altenstadt
    (BAB93) / Neustadt a.d. Waldnaab / Bahnhof / Bahnhofstr.
  • 12:15 Uhr 93055 Euro Rastpark an der B15 / Abf. Regensburg Ost
    (BAB3) / Junkersstr. 3
  • 13:15 Uhr 94491 Hengersberg
    (BAB3) / Esso Euro Rastpark Hengersberg / Donaustr. 8
  • 14:00 Uhr 94032 Passau
    (Busbahnhof) / Europaplatz

Bus-Ausstiege für Rückreise


  • 10:00 Uhr 94032 Passau
    (Busbahnhof) / Europaplatz
  • 10:45 Uhr 94491 Hengersberg
    (BAB3) / Esso Euro Rastpark Hengersberg / Donaustr. 8
  • 11:45 Uhr 93055 Euro Rastpark an der B15 / Abf. Regensburg Ost
    (BAB3) / Junkersstr. 3
  • 12:30 Uhr 92665 Altenstadt
    (BAB93) / Neustadt a.d. Waldnaab / Bahnhof / Bahnhofstr.
  • 14:10 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 14:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 14:50 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 15:15 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 15:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 16:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.
Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 100 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
01. – 07.
MS Rossini
So reisen Sie auf der MS Rossini:
Die MS Rossini, die ehemalige Donauprinzessin, ist eines der größten Kreuzfahrtschiffe auf der Donau. Stilvolles Ambiente, das Sonnendeck mit beheizbarem Außenpool und Liegestühlen machen Richtig reisen-Träume wahr. Das Schiff verfügt über großzügige Gesellschaftsräume: Der elegante Salon mit Tagesbar, das stilvolle Restaurant sowie die einladende Lounge/Bar lassen kein Gefühl der Enge aufkommen. Die MS Rossini bietet außerdem eine Boutique, einen Fitnessraum und eine Bibliothek. Die klimatisierten Außen- und Innenkabinen (11 bis 14,5 Quadratmeter) verfügen über Dusche/WC, Föhn, Radio und TV. Diese sind größtenteils mit zwei unteren Betten ausgestattet. Tagsüber werden die Betten in bequeme Sofas verwandelt.

Seit 2013 steht Ihnen ein geräumiger Lift, der die 3 Decks miteinander verbindet, zur Verfügung.
 
Ein Arzt an Bord sorgt für Ihr Wohlbefinden.

Mehr über die Reederei erfahren Sie in unserem Kreuzfahrt-Wissen.



den Deckplan finden Sie hier

Baujahr:
1982
Flagge:
Deutschland
Renovierung:
2003
Länge:
111 Meter
Breite:
16,4 Meter
Passagiere:
180
Decks:
4
Swimmingpools:
1
Restaurants:
1
Bars:
2
Bordsprache:
Deutsch
Bordwährung:
Euro
Bezahlung an Bord:
Bar (in €) und EC-Karte
Reisegruppe vom 06.09.2014 bis 12.09.2014
129 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Franziska Schütt
Eine Woche Kreuzfahrt auf der Donau mit der MS „Rossini“ heißt erleben, genießen, staunen. Eine Städte-Tour der Besonderen Art - Bratislava, Budapest und Wien verbindet nicht nur die Donau, auch in der Geschichte findet man Gemeinsamkeiten.
Reisegruppe vom 01.07.2014 bis 07.07.2014
297 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Steffi Zimmermann
Eine Woche Kreuzfahrt auf der Donau mit der MS „Rossini“ heißt erleben, genießen, staunen.Eine Städte-Tour der Besonderen Art - Bratislava, Budapest und Wien verbindet nicht nur die Donau, auch in der Geschichte findet man Gemeinsamkeiten.
Reisegruppe vom 14.05.2014 bis 20.05.2014
72 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Christine Paulan
Lesen Sie über unsere gemeinsame Kreuzfahrt auf der Donau mit viel Spaß und ein paar kleinen Hindernissen...14.05.2014
Reisegruppe vom 08.09.2013 bis 14.09.2013
205 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Steffi Zimmermann
Donau so blau,durch Tal und AuWogst ruhig du dahin,dich grüßt unser Wien,Dein silbernes Band knüpft Land an Land,Und fröhliche Herzen schlagen an deinem schönen Strand.Franz von Gernerth
Reisegruppe vom 02.07.2013 bis 08.07.2013
163 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Isabel Schirmer
Die Donaukreuzfahrt ist ein Klassiker unter den Flussreisen. Mit ihren 2888 km ist die Donau der zweitlängste Strom Europas. Sie fließt durch 10 Länder und überwindet von ihrer Quelle bis zum Schwarzen Meer 1078 Höhenmeter. An Bord eines TV-Stars, der ehemaligen „Donauprinzessin“, erleben wir sechs sehr beeindruckende und bewegende Tage bei ausgezeichnetem Service, Essen und Wetter …

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Fluss-Kreuzfahrt mit MS Rossini entlang der Donau

6 Tage Flusskreuzfahrt Passau - Wien - Budapest - Komarno - Wachau - Passau

zur Reise

Flusskreuzfahrt bis zum Donau-Delta mit AROSA Mia

17 Tage Flusskreuzfahrt Passau - Wien - Kalocsa - Belgrad - Eisernes Tor - Rousse - Donaudelta - Izmail - Vilkovo - Bukarest - Novi Sad - Budapest - Bratislava - Krems - Wachau - Melk - Passau

zur Reise

Flusskreuzfahrt auf der Seine mit der MS Renoir

10/12 Tage Flusskreuzfahrt Reims - Paris - Rouen - Caudebec-en-Caux - Honfleur - Etretat - Les Andelys - Vernon - Paris

zur Reise

Flusskreuzfahrt auf Rhein - Main - Donau mit MS Verdi

10 Tage Kreuzfahrt von Arnheim nach Passau

zur Reise