Kur & Wellness in Polen – Kurhaus Maxymilian in Kolberg an der Ostsee

Aufenthalt im familiären Kurhotel Maxymilian in Kolberg an der Ostsee


Merken
3% Frühbucher-Rabatt auf Kur- & Wellness 2018 bis 30.09.2017
Hinweis: Bitte wählen Sie oben Ihren Wunschtermin aus.
Hotelinformationen und Leistungen können sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

Richtig wohlfühlen. Im Kurhaus Maxymilian in Kolberg.

  • NEU 2017: Entspannen Sie bei Ihrem Wellnessaufenthalt im Kurhotel Maxymilian.
  • Eine Buchung als Urlaub ohne Anwendungen ist möglich.
  • Das Kurhotel Maxymilian befindet sich direkt im Kurviertel in Kolberg an der Ostsee in Polen.
  • Es ist ein gemütliches und exklusives Kurhaus mit Lift und verfügt über einen Wellness-Bereich mit Schwimmbad (7 x 3 Meter) und Whirlpool.
  • Die Kur-Behandlungen finden direkt im Kurhotel Maxymilian statt.

Impressionen vom
Hotel Maxymilian

So wohnen Sie im  Hotel Maxymilian
Aufenthalt ohne Anwendungen möglich
Mögliche Kurarten und Aufenthalte in diesem Haus:
GesundheitsurlaubUrlaubHeilkurWellness

Lage: Das Kurhotel Maxymilan ist direkt im Kurviertel von Kolberg gelegen. Zum Ostseestrand sind es ca. 300 Meter und ca. 800 Meter zum Stadtzentrum.


Ausstattung: Das gemütliche, familiengeführte und exklusive Hotel ist mit Lift, aber mit drei bis acht Zwischenstufen zu einigen Zimmern, geräumigem Speisesaal, einer gemütlichen Café-Bar mit Kamin, einem modernen individuellen Kurbereich und 24-Stunden besetzter Rezeption eingerichtet.


Schwimmbad: Der Wellnessbereich verfügt über ein kleines Hallenbad (7 x 3 Meter, ca. 29 - 31°C), Whirlpool und Sauna.


Zimmer: Die freundlich und geschmackvoll eingerichteten Zimmer im Kurhotel Maxymilan unterscheiden sich durch den historischen Baustil in ihrer Größe und sind mit Dusche/WC, SAT-TV (auch deutsche Sender), Kühlschrank, Radio und Telefon ausgestattet.

Die etwas kleineren, gemütlichen Einzelzimmer sind ca. 12 Quadratmeter groß. Es stehen Doppelzimmer mit bis zu 20 Quadratmetern oder große Doppelzimmer von 20 bis 36 Quadratmetern zur Verfügung. Appartements von ca. 30 - 55 Quadratmetern sind auf Anfrage buchbar.


Service: Das Hotel bietet Ihnen einen Rezeptionssafe (Kosten: ca. 8 € pro 14 Tage Aufenthalt), Leihbademantel (Kosten: ca. 1 € pro Tag) und kostenfreien Föhnverleih an der Rezeption sowie einen Beautysalon. Eine Kreditkartenzahlung ist durchführbar (Visa und Mastercard). Parkplätze stehen am Hotel zu einem Tagespreis von ca. 20 Zloty zur Verfügung.


Haustiere: Die Mitnahme von Haustieren ins Hotel Maxymilian ist nicht möglich.


Verpflegung: Das Frühstück und Abendessen erhalten Sie vom Buffet. Glutenfreie Kost, Diät- und Diabetikerkost ist auf Anfrage möglich. Das Mittagessen wird serviert - der Aufschlag beträgt ca. 27 € pro Woche. Vom 01.07. - 19.08.2017 erhalten Sie nur Halbpension.

Besonderheiten:

Mögliche Anwendungen innerhalb der Therapie: klassische Hydromassagen, Perlbad, Bewegungstherapie, Heilgymnastik im Wasser, Inhalation, Elektrotherapie, Lichttherapie und Lasertherapie, Moorpackungen


Ihre Kur-Anwendungen erhalten Sie in der Behandlungsbasis direkt im Kurhaus Maxymilian.

Ihr Urlaubsort: Kolberg (Kolobrzeg), Polnische Ostsee

Kolberg (polnisch: Kolobrzeg) ist eine der ältesten Städte an der pommerschen Ostseeküste. Drei große Vorteile veranlassten die Menschen, hier zu siedeln:
Erstens: Kolberg hat einen der wenigen natürlichen Häfen an der langen pommerschen Küste. Zweitens: Kolberg hatte eine günstige Furt über den Fluss Persante (polnisch: Parseta)
Drittens: Kolberg hatte etwas, wonach die Menschen immer strebten. Kolberg hatte das Salz. Wo Salz war, da konnte man Fischfang betreiben und den Fisch konservieren - ein unschätzbarer Vorteil im Mittelalter.
Heute ist Kolberg berühmt als größter Kurort in Polen, liebevoll als Perle der Ostsee bezeichnet. Drei gewichtige Gründe gibt es, warum Tausende jährlich hier ihren Urlaub verbringen:
Erstens: Kolberg ist ein Bad mit medizinisch wirksamen Mooren aus der Umgebung.
Zweitens: Kolberg ist ein Seebad mit sechs Kilometer langem, feinsten Sandstrand.
Drittens: Kolberg ist ein Heilbad mit natürlichen Solequellen.
Nicht zu vergessen, dass über Kolberg an 1800 Stunden im Jahr die Sonne lacht, gut für Sie und Ihre Gesundheit.
Wünschen Sie einen geruhsamen Gesundheitsurlaub, empfehlen wir Ihnen einen Aufenthalt außerhalb der belebten Sommermonate.

Erleben und Genießen:

Die Seebrücke in Kolberg / Kolobrzeg
Ein erster Kolberger Seesteg wurde bereits im Jahre 1881 gebaut. Da jedoch der Strand in jenen Jahren langsam versandete, stand die erste Seebrücke trotz einer Länge von 100 Metern bald auf dem Trockenen.
Die heutige Kolberger Seebrücke wurde im Jahre 1973 an der Stelle der alten Seebrücke errichtet. Die Brücke ist mit 220 Metern die längste polnische aus Beton.
Der Kopf der Seebrücke ist ein beliebter Platz. Hier befinden sich Bänke um das Treiben am Strand, ein- und auslaufende Schiffe oder den Flug der Möwen zu beobachten. Von früh bis spät ist die Seebrücke belebt, zu Recht, ist sie doch eine der attraktivsten Plätze der Stadt. Aber Achtung! Bei starken Seegang und Wind kann der Ausflug auf der Seebrücke ein feuchtes Vergnügen werden.

Parks und Grünanlagen in Kolberg / Kolobrzeg
Schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde den Kolbergern der besondere Erholungswert von Parkanlagen bewusst. Man begann, Kaiserplatz und Strandpark touristenfreundlich zu gestalten, Wege anzulegen und Grünflächen zu gestalten. Diese Lust ist bis heute geblieben. Mehr als 100 Hektar Parks und Grünanlagen befinden sich im Stadtgebiet von Kolberg.
Schmuckstück der Kolberger Grünanlagen ist der Plac 18 Marca, der frühere Kaiserplatz.

Kaiserplatz - Plac 18 Marca
Hier steht eine bewundernswerte Rotbuche, die man auf gut 200 Jahre schätzt. die mächtige Krone des 25 Meter hohen Baumes wird in der Saison nachts beleuchtet. Aber auch eine große Rotkastanie mit einem Stammumfang von 385 cm zieht das Interesse der Naturliebhaber auf sich. Ein Springbrunnen und ein Denkmal sind Bestandteil des Parks zwischen Rasenflächen.

Strand-Park - Park Stefan Seromski
Zwischen 100 und 300 Meter breit und kilometerlang ist der Strand-Park, der sich an der Küste entlangzieht. Ein Netz von Wegen und viele Bänke laden zum Spazieren-Gehen und Verweilen ein.

Leuchtturm von Kolberg / Kolobrzeg:
Der alte Leuchtturm wies früher den Schiffen den Weg in den sicheren Hafen. Unzählige historische Postkarten zeigen seit 1890 einen Leuchtturm als Wahrzeichen von Kolberg. Doch der alte Turm erlitt noch in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges das gleiche Schicksal wie die Stadt Kolberg - starke Kriegszerstörungen. Der heutige Turm ist deshalb wieder Wahrzeichen und Symbol des Wiederaufbaus. Steigen Sie auf den 26 Meter hohen Turm! Durch ein enges Treppenhaus geht es zur Aussichtsplattform. Sie werden belohnt mit einem schönen Rund-um-Blick auf den Hafen, über die beiden Molen, weit über die Ostsee.

Waldenfelsschanze
Direkt an der Ostsee befindet sich die ehemalige Waldenfelsschanze, entstanden 1832. Etwa 1,5 Kilometer östlich des Leuchtturms sollte sie die Stadt nach Osten schützen. Heute ist die Waldenfelsschanze ein Café mit einer Aussichtsterrasse.

Budzistowo
Der deutsche Name für Budzistowo ist Altstadt, hier liegt der Ursprung des mittelalterlichen Stadtkerns von Kolberg. Einige Kilometer im Landesinnern, direkt am Fuß Perzente, entstand auf einem kleinen Hügel im 9. Jahrhundert ein mit Erdholzwall umgebener Wehrbau. Umrisse des alten Walls und der Burg sind heute noch zu erkennen.
Die größte Sehenswürdigkeit von Budzistowo ist heute jedoch die Johanneskirche.

Johanneskirche in Budzistowo - bei Kolberg/Kolobrzeg
1222 erstmals erwähnt, mehrfach zerstört und wieder aufgebaut, gehört sie zu den ältesten Backsteinkirchen Hinterpommerns.
Versäumen Sie nicht den schönen Ausflug! Der Bus Nummer 7 bringt Sie hin, oder Sie folgen dem grün markierten Wanderweg ab Leuchtturm. Nach ca. sechs Kilometer leichter Wanderung sind Sie da.

Erkunden Sie die lebenslustige Stadt am Ostseestrand! Sie werden immer neue Eindrücke gewinnen. Viel Spaß!

Indikationen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates (Rücken und Gelenke), Hauterkrankungen, Rheumatismus
Reisezeit
Ankunft in Kolberg ca. 15.30 Uhr, Abfahrt in Kolberg ca. 11.00 Uhr
Kontraindikationen
akute und chronische Infektionskrankheiten, schwere Herzkrankheiten (bei Mooranwendungen)
Ortsgebundene Heilmittel
Heil- und Seeklima, Moor

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin

Die nachfolgenden Preise pro Person werden dann neu berechnet

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
März 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
1
2
3
4
5