Reisebericht: Rundreise Österreich - zu den Bergen des Kleinwalsertals

27.08. – 02.09.2017, 7 Tage Rundreise im Kleinwalsertal - Schloss Neuschwanstein - Kloster Ettal - Bodensee - Insel Mainau - Nebelhorn - Breitachklamm - Fellhorn - Kanzelwandbahn

Eine gute Kombination zwischen den Bergen und der Natur des Kleinwalsertal, der Blumeninsel Mainau und dem Märchenschloss Neuschwanstein.

27.08.17 Anreise ins Kleinwalsertal


Am frühen Morgen reisten wir an Nürnberg und Ulm vorbei nach Oberstdorf. Von dort aus führt die Straße nur 17 Kilometer in das Kleinwalsertal. In Mittelberg im Hotel Steinbock wurden wir schon erwartet.

28.08.17 Walmerdinger Horn – Kanzelwand


oesterreich

Die Wettervorhersage in Oberstdorf sah nicht so gut aus. Doch in Mittelberg war es besser und so entschlossen wir uns heute das Walmerdinger Horn zu besuchen. Es hat sich gelohnt. Ein schöner Blick in die Umgebung und auf Mittelberg erwartete uns. Einige Gäste wanderten auch zum Gipfelkreuz. Mit dem Bus fuhren wir nach Rietzlern. Bequem erreichten wir mit der Gondelbahn die Bergstation der Kanzelwand. Auch hier hatten wir einen schönen Blick bis rüber zur Bergstation des Fellhorn. Schöne Ausblicke auf Rietzler, den Hohen Ifen und zum Gipfelkreuz der Kanzelwand luden zum Verweilen ein. Der Nachmittag stand für Wanderungen oder Spaziergänge zur Verfügung.

29.08.17 Bodensee – Insel Mainau


oesterreich

Ein Blick aus dem Fenster - uns erwartet ein sonniger Tag. Über die Alpenstraße fuhren wir durch Immenstadt und vorbei am Großen Alpsee in Richtung Bregenz. Dabei hatten wir einen schönen Blick auf die Vorarlberger Alpen. Entlang des Bodensees erreichten wir Meersburg. Geprägt ist diese Stadt durch die Älteste bewohnte Burg Deutschlands und das neue Schloss was sich mitten in den Weinbergen befindet. Ein Schiff brachte uns in nur 20 Minuten zur Insel Mainau. Gemeinsam unternahmen wir einen Rundgang auf der Insel. Jedes Jahr wird die Insel 4-mal umgepflanzt. Dafür stehen 37 Gärtner zur Verfügung. Besonders schön ist die Italienische Blumen Wassertreppe. Durch den Wald führt uns der Weg oberhalb der Treppe. Wir spazieren durch den wunderschönen blühenden Rosengarten und erreichen das Fürstliche Schloss. Dort trennen sich unsere Wege und jeder erkundet die Insel auf eigene Faust. Besonders zu empfehlen ist der größte Schmetterlingsgarten in Deutschland. Nach etwas Stau entschlossen wir uns für eine schöne Panoramafahrt nach Baldeschwang und weiter über den Riedbergpass nach Fischen und in das Kleinwalsertal.

30.08.17 Nebelhorn – Fellhorn


oesterreich

Heute heißt es zeitig aufstehen. Das richtige Wetter für den Besuch des Nebelhorns. Damit wir nicht so lange warten müssen wollten wir schon zeitig da sein. Es hat sich gelohnt. In 3 Stationen erreichen wir die Gipfelstation. Letztes Jahr wurde diese komplett umgebaut und erweitert. Dadurch hat man mehr Aussichtplattform, einen bequemeren Weg zum Gipfelkreuz und neue Restaurants mit großer Außenterrasse. Der Ausblick war fantastisch und so hatten wir einen schönen Blick über mehrere Bergmassive. Auch die Thermik war sehr gut und so konnten wir einige Paragleiter beim Start beobachten. Noch etwas Zeit für eigene Entdeckungen und schon ging es weiter zum Fellhorn. Auch hier brachte uns die Bergbahn in 2 Sektionen zur Bergstation. Eine kleine Wanderung bis zum Gipfelkreuz und tolle Aussichten erwarteten uns auch hier. Zum Abschluss des Tages besuchten wir noch die Heini Klopfer Flugschanze. Ein toller Tag ging zu Ende.

31.08.17 Schloss Neuschwanstein – Kloster Ettal


oesterreich

Heute wollten wir das Märchenschloss des König Ludwigs besuchen. Wir fuhren nach Füssen und weiter nach Schwangau. Schon von weiten sahen wir das Schloss Neuschwanstein. Das Schloss erreicht man zu Fuß oder mit dem Bus. Wenn man mit dem Bus fährt hat man die Möglichkeit von der Marienbrücke aus das Schloss von oben zu sehen. Das Schloss Neuschwanstein wurde nie zu Ende gebaut. Es werden 185 Treppen überwunden und 14 Räume besichtigt. Manche wirken schon etwas dunkel da er das Schloss seinem Freund Richard Wagner gewidmet hat. Somit wurden Bilder und Szenen aus Tannenhäuser und Lohengrin in den Räumen verewigt. Kaum waren wir im Bus, fing es an zu regnen. Auf dem Weg zum Kloster Ettal besuchten wir noch die Wies Kirche. Diese ist mit viel Prunk und Gold ausgestattet und sehr sehenswert. In Ettal besuchten wir die Klosterkirche. Vorbei an Schloss Linderhof fuhren wir entlang des Plansee zurück ins Hotel.

01.09.17 Schloss Kisslegg – Käserei Vögler


oesterreich

Für den heutigen Tag war überall schlechtes Wetter und Regen angesagt. Deshalb fuhren wir in den Westallgäu nach Kisslegg. Dort unternahmen wir eine Führung durch das Schloss von 1727. Dieses wurde mit viel Einsatz der Gemeinde und dem Denkmalschutz liebevoll renoviert. Besonders die schönen Stuckdecken und die Wandmalereien in den Räumen waren sehenswert. Im Lüsterzimmer kann man sich das Ja Wort geben. Das Schloss wird aber auch für Konzerte, Ausstellungen und den Weihnachtsmarkt genutzt. Nach diesem Besuch war die Käserei Vogler unser Ziel. Dort haben wir im Sennerstübl Mittag gegessen. Nachdem wir uns etwas verkleidet hatten führte uns der Käsemeister durch die Käserei und erklärte uns den Unterschied zwischen Hart-, Schnitt- und Weichkäse. Natürlich durfte danach auch gekostet werden. Im Käserei Museum wurden alte Käsereien wieder aufgebaut.

02.09.17 Rückreise


Eine schöne Reise ging zu Ende. Ohne Stau reisten wir zurück in unsere Heimatorte.

Bildergalerie zur Reise

Kommentare zum Reisebericht

Captcha

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: