Rundreise Sikkim, Bhutan & Nepal – geheimnisvolles Himalaya

16 Tage Rundreise: Delhi – Bagdogra – Darjeeling – Gangtok – Thimpu – Punakha – Paro – Tigernest – Kathmandu


Merken
Jetzt 3% Frühbucher-Vorteil auf alle Fernreisen 2019/20 bis 30.06.2018 sichern!

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Indien, Bhutan und Nepal.

  • Die unberührt scheinende Idylle, die ungebrochene Traditionalität und die Einzigartigkeit der Himalaya-Länder entführen Sie in eine andere Welt.
  • Teegenuss am Ort der Erzeugung: Darjeeling-Tee wächst in zweitausend Meter Höhe und gilt als Krone der Teesorten.
  • In der wichtigsten Hindu-Tempelstätte in Nepal, Pashupatinath, erleben Sie bunte Zeremonien gepaart mit tiefster religiöser Inbrunst.
  • Kultureller Höhepunkt Bhutans sind die Dzongs, bemalte Klosterfestungen, von denen Sie den Punakha Dzong besuchen.

Diese außergewöhliche Reise kombiniert den indischen Bundesstaat Sikkim und das geheimnisvolle Himalaya-Königreich Bhutan. Der Auftakt führt Sie nach Delhi, in die quirlige Hauptstadt des zweitbevölkerungsreichsten Staates der Welt – Indien. Nach einem Inlandflug von Delhi nach Bagdogra erreichen Sie mit dem Kleinbus das weltbekannte Teezentrum Darjeeling. Hier haben Sie erstmals Aussicht auf den dritthöchsten Berg der Erde, den Kandchenjunga.  Im Banne des Himalaya reisen Sie nach Sikkim. Der kleine indische Bundesstaat überrascht Sie mit buddhistischen Klöstern inmitten grüner Vegetation an Berghängen und Aussichten bis zum Kandchenjunga. Über Land reisen Sie mit dem Reisebus in das buddhistische Himalaya-Königreich Bhutan, welches mit Klosterburgen, Dzongs, und Klöstern inmitten der Bergkulisse in eine andere Welt bildet. Die freundlichen Bhutaner, die oft noch in Nationaltracht unterwegs sind, werden Sie bezaubern und Sie ein Land voller märchenhafter Eindrücke, unvergleichlicher Natur und einer fremdartigen Kultur genießen lassen. Den furiosen Abschluss der Reise bildet der Besuch von Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, mit ihren Königstädten Patan und Bakhtapur.

  • Tag 1: Flug nach Delhi

    Sie reisen am Abend von Deutschland mit Zwischenstopp nach Indien, wo Sie am frühen Morgen des nächsten Tages ankommen. (Bordverpflegung)

  • Tag 2: Delhi

    Am Morgen reisen Sie in Indien ein. Sie werden von Ihrem örtlichen Reiseleiter am Flughafen in Delhi begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Hier haben Sie Zeit, sich etwas auszuruhen und ein Frühstück zu sich zunehmen. Später beginnen Sie dann mit Ihrer Entdeckung der Hauptstadt Indiens. Sie besichtigen auf Ihrer Fahrt durch die quirlige Hauptstadt unter anderem den Sikh Tempel "Gurudwara Bangla Sahib" und sehen wichtige Sehenswürdigkeiten der indischen Hauptstadt wie das India Gate, die Freitagsmoschee und das Rote Fort. (Bordverpflegung/Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 3: Flug nach Bagdogra – Darjeeling

    Nach einem entspannten Morgen setzen Sie Ihre Reise mit dem Flugzeug nach Bagdogra (Shiliguri) in Westbengalen fort. Von hier geht es durch eine stark bevölkerte Landschaft in die bekannte Teestadt Darjeeling. Bereits während der Fahrt durch subtropische Vegetation entdecken Sie am Wegesrand manchen Teegarten. Darjeeling liegt auf annähernd zweitausend Metern über dem Meeresspiegel; im Umland an den Berghängen wachsen Teebüsche. Der hier geerntete und verarbeitete "Darjeeling" gehört zu den renommiertesten Teesorten der Welt. Während der Fahrt stoppen Sie am Rande eines der insgesamt 87 Teegärten Darjeelings  und erfahren mehr über die Pflanze, die Ernten und Verarbeitungsformen des Tees. Am zeitigen Abend erreichen Sie Ihr Hotel an den Hängen der Stadt Darjeeling. (Frühstück, Abendessen, Übernachtung)

  • Tag 4: Darjeeling – Zugfahrt Himalayan Railway

    Noch vor dem Frühstück geht es heute zum Tiger Hill, ein innerstädtischer Hügel Darjeelings, welcher für seinen traumhaften Panoramablick bekannt ist. Bei klarer Sicht sehen Sie nicht nur den dritthöchsten Berg der Erde Kangchenjunga im Grenzgebiet zu China und Nepal, sondern auch den Makalu und den Mount Everest, den höchsten Berg der Erde. Nach dem Frühstück unternehmen Sie dann eine halbtägige Stadtbesichtigung. Abhängig des örtlichen Fahrplanes steht ab dem historischen  Bahnhof von Darjeeling eine spannende Zugfahrt nach Ghoom auf dem Programm. Seit 1999 gehört die Darjeeling Himalayan Railway zum UNESCO-Welterbe und ist eine der bekanntesten Schmalspureisenbahnstrecken der Welt. Die fast dramatische Szenerie , bei der die Rauch speiende Lokomotive die Waggons unmittelbar an Geschäften, Auslagen und Menschen vorbeizieht,  ist ein Abenteuer und versetzt Sie in die Zeit der Gründung der Eisenbahnstrecke am Ende des 19. Jahrhunderts. Die Bahnfahrt endet nach einer Stunde in Ghoom, wo Sie das Kloster des Gelbmützenordens besichtigen. 

    (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 5: Darjeeling – Gangtok, Hauptstadt des Bundesstaates Sikkim

    Heute geht es weiter nach Gangtok, der Hauptstadt des einstigen Königreiches und heutigen indischen Bundesstaates Sikkim. Sie reisen durch eine grüne Landschaft, in der Ferne sehen Sie die weißen Bergkämme des Osthimalaya. In der Region wird aus der Rinde von Bäumen Chinin gewonnen und das Gewürz Kardamom wird angebaut. Verschiedene Völkerschaften mit  hinduistischer und buddhistischer Tradition prägen den Kulturraum von Westbengalen und Sikkim. Landestypische Dorfszenarien, religiöse Kultstätten und Ausblicke in die Bergwelt bestimmen die Landschaft am Fahrweg. An der Grenze zu Sikkim wird Ihnen ein Permit erteilt. Die Hauptstadt Sikkims, Gangtok, mit mehrstöckigen Häusern am Berghang, erreichen Sie am Nachmittag nach sieben Stunden Fahrt mit einigen Fotostopps. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • Tag 6: Gangtok und das Kloster Rumtek

    Am Vormittag besuchen Sie das größte Kloster von Sikkim in Rumtek. Das Kloster befindet sich 24 km von Gangtok entfernt am gegenüberliegenden Berghang; auf schmalen Straßen erreichen Sie es in einer fast zweistündigen Busfahrt. Das Kloster des Schwarzmützen-Ordens (Kagyü) entstand erst 1960 nach der Besetzung Tibets durch chinesische Truppen als Kopie des tibetischen Tsurphu-Klosters und beherbergt einige der wichtigsten und heiligsten tibetsch-buddhistischen Schriften, eine Goldene Stuppa und 1008 kleine Buddha-Figuren. Im Kloster befindet sich eine Schule zur  Ausbildung von Lamas, die das Klostergelände oft farbenfroh und lebendig bereichern. Am Nachmittag haben Sie Zeit für ein individuelles Besichtigen von Gangtok.  (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • Tag 7: Gangtok – Phuentsholing: Grenzort Bhutans

    Aus dem in über zweitausend Metern gelegenen Gangtok geht es mit dem Reisebus hinunter in die Ebene Westbengalens. Riesige Teeplantagen und die einfachen Häuschen der Pflückerfamilien säumen den Weg durch die Ebene. Nach sieben Stunden erreichen Sie die indisch-bhutanesische Grenze und die erste Stadt Bhutans, Phuentsholing. Für den Bergstaat Bhutan stellt diese Straßenverbindung eine der wenigen und lebenswichtigen Anbindungen an die Außenwelt nach Indien dar. Nach der Einreise beziehen Sie Ihr Hotel und nehmen Ihr spätes Mittagessen in Bhutan ein. Bei einem kleinen Spaziergang besuchen Sie den Tempel Zangtho Pelri Lhakhang inmitten der Stadt. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

     

  • Tag 8: Phuentsholing – Thimphu, Hauptstadt Bhutans

    Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in Richtung Thimphu fort. Kurz nach dem Sie das kleine Örtchen Phuentsholing verlassen haben, besichtigen Sie das in einem Garten eingebettete Kloster Kharbandi Gompa. Im Kloster sehen Sie Malereien, welche das Leben Buddhas abbilden, und haben aus der Gartenanlage einen eindrucksvollen Blick auf Ihren letzten Übernachtungsort Phuentsholing, durch den die indisch-bhutanische Grenze verläuft, und das von den Schotterflächen des Flusses Toorsa geprägte Flachland. Am Toorsa-Fluss geht es mit dem Reisebus aufwärts in die Berge Bhutans. Fotostopps und das Mittagessen verkürzen die fast neunstündige Reise nach Thimphu. Bevor Sie in Thimphu, Ihrem heutigen Ziel, ankommen, besuchen Sie den Simtokha Dzong, die älteste Klosteranlage des Landes. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 9: Thimphu

    Heute erkunden Sie die Hauptstadt des Landes, welche Ihnen einen bunten Überblick über das bhutanische Leben bietet. Hier begegnen Sie nicht nur gut gekleideten Geschäftsleuten, sondern ebenso Mönchen, einfachen Bauern und Handwerkern, die in der Stadt ihre Waren handeln.  Sie besuchen Museen und kleine Handwerksstätten, die Ausdruck der regionalen Traditionen in Landwirtschaft und des Handwerks sind. Die beeindruckende Festung - der Dzong - von Thimphu besticht durch ihre ausgewogenen Proportionen und ihre majestätische Ausstrahlung. Hier befindet sich der Regierungssitz des Königreichs Bhutan - der König wohnt fußläufig in einem abgegrenzten Bereich an dessen Nordostseite. Besuche des Erinnerungs-Chörten, welches als eindrucksvolles Denkmal zum Gedenken an den dritten König Wangchuck errichtet wurde und der riesigen goldstrahlenden Buddhafigur über der Stadt, komplettieren Ihre Eindrücke  von der Hauptstadt des Königreiches Bhutan. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 10:  über den Dochula-Pass nach Punakha

    Aus der Hauptstadt Thimphu fahren Sie heute in die alte Hauptstadt Punakha. Am zeitigen Vormittag erreichen Sie den Dochula-Pass in 3.050 Metern Höhe. Die Passhöhe beeindruckt durch eine große Anzahl an Gebetsfahnen und ein Hügelchen mit 108 Chörten. An einem klaren Tag sehen Sie in der Ferne ein halbes Dutzend Siebentausender des Osthimalaya, darunter den höchsten Berg Bhutans, Gangkhar Puensum (7570 m). Im Anschluss reisen Sie in das fruchtbare Tal von Punakha. Um die kleinen Dörfer herum und an den Berghängen werden Reis, Kartoffeln und Obst angebaut. Die Fruchtbarkeit der  Landschaft regte wohl einst auch die Menschen und Mönche an. Sie besuchen ein Fruchtbarkeitskloster, das noch heute von  Paaren mit Kinderwunsch oder in Dankbarkeit mit Kleinkindern besucht wird. Phallussymbole an den Häuserwänden zeigen den Weg durch kleine Ansiedlungen und Felder. Nach dem Mittagessen ist es nicht mehr weit zum Dzong von Punakha. Der Punakha Dzong, ein massiver Bau am Flussufer, erinnert an eine mittelalterliche Burganlage: Wehrmauern, Wohnburgen und Raum für Religiösität.  Auf Grund der im Vergleich zu Thimphu und Paro niedrigen Lage und milder Temperaturen gilt der Dzong als  Winterpalast des Königs und des religiösen Oberhauptes. Die Anlage hat verschiedene Verwüstungen durch Brand, Erdbeben und Flut überstanden, wurde beständig rekonstruiert und so können Sie im Nachmittagslicht den beeindruckenden Dzong am Fluss bestaunen. Sie übernachten in Punakha.

    (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 11: Punakha – Paro

    Heute fahren Sie von Punakha  nochmals über den Dochula Pass und folgend an Thimphu vorbei nach Paro.  Am Nachmittag besuchen Sie den Rinpung Dzong,  die Festungsanlage Paros, und  den Kyichu Lhakhang, einen der ältesten Tempel des Königreiches, dessen Gründung auf das 7. Jahrhundert zurückreicht. Am Ende des agrarisch genutzten Tales, in dem sich Kyichi Lakang befindet,  liegt der Drukyel Dzong, der auf Initiative des 4. Königs der Dynastie zu Ehren seines Enkels wiedererrichtet wird. Vor den Felsenwänden der Berge heben sich die weißen Wände und das goldene Dach bereits eindrucksvoll ab – ein guter Platz für einen Fotostopp. Bei guter Sicht sehen Sie auf der Fahrt bereits die weiße Bergkuppe des Jumolhari, des bedeutendsten heiligen Berges Bhutans, und des Tigernest-Klosters am Felsen neben der Fahrstrecke. Sie übernachten im Raum Paro. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

     

  • Tag 12: Tagesausflug Chelila-Pass

    Heute ist der Weg das Ziel! Von Ihrem Hotel in Paro führt Sie die Panoramafahrt auf kurvenreichen schmalen Straßen über eintausendsiebenhundert Höhenmeter auf den 3.988 Meter hohen Chelila-Pass, von wo Sie bei schönem Wetter einen atemberaubenden Blick hinunter zum Haa-Tal und über die Berge Bhutans haben. Inmitten hunderter Gebetsfahnen stehend,  blicken Sie zum weißbemützten Jomolhari und Jichu Drakye an der Grenze zwischen Bhutan und Tibet. Mit etwas Glück entdecken Sie während der Panoramafahrt auch Yaks am Wegesrand. Genießen Sie an diesem Tag die Ruhe, die dieses einzigartige Land ausstrahlt und atmen Sie die Natur hoch oben an der Baumgrenze ! Am Nachmittag bleibt Zeit Ihnen in Paro – vielleicht können Sie Bogenschützen beim Wettkampf oder Training des Nationalsports zuschauen. (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 13: Paro oder fakultativ zum Tigernest (ca. 800 m Höhenmeter im Auf- und Abstieg, 5 Stunden Gehzeit, anspruchsvoll)

    Mit Ihrem deutschsprachigen einheimischen Reiseleiter besuchen Sie heute das Nationalmuseum in Paro, welches Ihnen einen guten Überblick über die Geschichte des Landes bietet. Eine interessante Sammlung aus Kunstwerken, traditionellen Gewändern und Masken erwartet Sie hier. Am Nachmittag haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung.

     

    Für alle aktiven Gäste besteht heute die Möglichkeit auf das Programm der Gruppe zu verzichten und einen fakultativen Wanderausflug mit Ihrer Reisebegleitung und einem örtlichen, englischsprachigen Reiseleiter zum Kloster Taktsang, auch bekannt als Tigernest, zu unternehmen. Das berühmte buddhistische Kloster befindet sich auf einer Höhe von 3.120 Metern über dem Meeresspiegel und verdankt seinen Namen einer alten Legende, bei dem der Guru auf einem Tiger aus Tibet kommend hier einflog und den buddhistischen Glauben in Tibet verbreitete. Steil schlengelt sich der sandige-großsteinige Weg, beginnend in 2600 Meter Höhe, zunächst zu einer Cafeteria in 2900 Meter Höhe hinauf. Der weitere Aufstieg erfolgt vorbei an mehreren Aussichtspunkten mit bunten Gebetsfahnen bis Sie vis-a-vis des Tigernest-Klosters stehen; nun geht über Stufen einhundertfünfzig Meter nach unten. Im Anblick eines Wasserfalls steigen Sie dann über zweihundertfünfzig Stufen die Felswand zum Kloster hinauf. Die Anstrengung des dreistündigen Aufstieges über insgesamt achthundert Höhenmeter wird  mehrfach am Wege mit unvergesslichen Blicken auf das berühmte Tigernest belohnt; am Ziel besichtigen Sie eines der ältesten Klöster Bhutans inmitten der Felswand – ein durchaus sportliches Erlebnis, dass Sie nicht vergessen werden!  Ihr Mittagessen nehmen Sie in der Cafeteria am Pilgerweg im Anblick des Klosters ein. Nach sieben Stunden – davon fünf Stunden reiner Gehzeit – erreichen Sie den Wanderausgangspunkt.

    (Frühstück/Mittagessen/Abendessen/Übernachtung)

     

  • Tag 14: Flug nach Nepal

    Ihre Reise führt Sie für einen kurzen Aufenthalt weiter nach Nepal*. Bei guter Sicht können Sie während des Fluges von Paro nach Kathmandu eine eindrucksvolle Aussicht auf die Bergketten des Himalayas genießen: Jumolhari in Bhutan, Kangchenjunga in Sikkim, Mount Everest, Lhotse, Makalu und Cho-Oyu in Nepal. Vielleicht können Sie auch die zweischultrige Ama Dablam, den heiligen Berg der Sherpa, in der Nähe des Everest ausmachen? In Abhängigkeit der oft wetterbedingt verzögerten Abflugzeit erreichen Sie Kathmandu im Laufe des Nachmittags und haben im Anschluss an den check in im Hotel Zeit, die Stadt Patan mit dem Patan Durbar Square  und dem Goldenen Tempel mit Ihrem örtlichen, Deutsch sprachigem Reiseleiter zu besichtigen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  •  

  • Tag 15: Besichtigungen in und um Kathmandu

    Die Durbar Squares von Kathmandu, Patan und Bakhtapur sowie Pashupatinath gehören zum Unesco-Weltkulturerbe. Das Erdbeben 2015 zerstörte neben Wohnsubstanz auch zahlreiche Tempel; andere Tempel überstanden das Beben, so insbesondere die Palastanlagen von Bakhtapur und Patan, die fünfetagige Pagode von Bakhtapur und Pashupatinath. Sie nutzen den ganzen Tag für ausführliche Besichtigungen in und um Kathmandu. Sie erleben erhaltene Kulturgüter, die Rekonstruktion beschädigter Zeugnisse des hinduistischen und buddhistischen Lebens und das quirlige Treiben in den Gassen der alten Königsstädte. Am Abend genießen Sie eine Tanz- und Musikshow und speisen in einem nepalesischen Restaurant.

     (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • Tag 16: Heimflug in Deutschland

    Heute treten Sie voller Eindrücke von der Kultur der drei Länder Indien, Bhutan und Nepal Ihren Heimflug mit Zwischenlandung an. (Frühstück/Bordverpflegung)

     

    *Flugsituation Nepal: Bitte beachten Sie, dass es insbesondere auf Grund der metereologischen Situation im Kathmandutal zu Flugverspätungen aller Flüge an / ab Kathmandu kommen kann. Das kann zu verlängerten Wartezeiten am Abflughafen bzw. verspäteten Ankunftszeiten in Kathmandu führen.


  Unverbindliche Reservierung bis max. 12 Monate vor Abreise möglich.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
09.11. – 24.11.2018
max 16
im DZ  ab 4.688 €
im EZ  ab 4.768 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 4.688 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 4.768 €


Reisetermine und Preise pro Person 2019

Termin / Infos
Preise
29.03. – 13.04.2019
max 16
im DZ  ab 4.751 €
ab 4.898 €
im EZ  ab 5.333 €
ab 5.498 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 4.751 € 4.898 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 5.333 € 5.498 €
08.11. – 23.11.2019
max 16
im DZ  ab 4.848 €
ab 4.998 €
im EZ  ab 5.430 €
ab 5.598 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 4.848 € 4.998 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 5.430 € 5.598 €


Reisetermine und Preise pro Person 2020

Termin / Infos
Preise
13.03. – 28.03.2020
max 16
im DZ  ab 4.945 €
ab 5.098 €
im EZ  ab 5.411 €
ab 5.578 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 4.945 € 5.098 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 5.411 € 5.578 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


ab/an Frankfurt mit Zug zum Flug
Berlin
München
Frankfurt
Stuttgart
Hamburg
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 80 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
2. – 4.
Vaishree Boutique
Lage: Das Vaishree Boutique ist ein kleines Hotel inmitten von Gurgaon, einem Stadtteil von Delhi. Der Flughafen befindet sich ca. eine halbe Stunde Fahrt entfernt.

Zimmer: Jedes der großzügigen und klimatisierten Zimmer bietet Holzlaminat und ein modernes Interieur. Zur weiteren Zimmerausstattung gehören ein Schreibtisch, ein Wasserkocher, eine Minibar und ein Flachbild-Sat-TV.

Ausstattung: Das Hotel verbindet moderne Ausstattung mit indischer Kultur und Werten. Es bietet Ihnen zudem ein Fitnesscenter und eine gut ausgestattete Leselounge.


Internet: http://www.vaishreehotels.com
4. – 6.
The Elgin
Lage: In unmittelbarer Nähe von Darjeelings Zentrum gelegen, begrüßt Sie diese ehemalige Sommerresidenz eines Maharadschas im kolonialen Stil.

Zimmer: Schöne, geräumige und im eleganten Stil gehaltene Zimmer mit allen Annehmlichkeiten erwarten Sie.

Ausstattung: Neben einem Garten und einer hübschen Terrasse, besitz das Hotel ein hauseigenes Restaurant, eine Bar sowie eine gemütliche Tee-Lounge.


Internet: http://www.elginhotels.com/DOCS/darjeeling.php
6. – 8.
Summit Golden Crescent Resort & Spa
Lage: Das Summit Golden Crescent Resort empfängt Sie ca. 3km entfernt vom geschäftigen Zentrum der Stadt und bietet Ihnen einen wunderschönen Blick auf die umliegende Natur.

Zimmer: Alle geräumigen Zimmer bieten Ihnen einen Flachbild TV, ein kleines Sofa, sowie eine eigene Tee-und Kaffeestation.

Ausstattung: WLan erhalten Sie in der Lobby des Hotels kostenfrei. Zudem lädt der Wellness- und Spabereich zum entspannen ein.

Internet: http://www.summithotels.in/summit-golden-crescent-resort-gangtok
8. – 9.
Druk
Lage: Direkt im Zentrum der Grenzstadt Phuentsholing gelegen, begrüßt Sie diese Unterkunft in Bhutan!

Zimmer: Alle gemütlich ausgestatteten Zimmer bieten Ihnen einen Flachbild TV, eine Kaffee-und Teestation sowie kostenfreies WLan.

Ausstattung: Das hauseigene Restaurant sorgt für eine köstliche Verpflegung.

Internet: http://www.drukhotels.com/phuntsholing/
9. – 11.
Thimphu Tower
Lage: Direkt im Zentrum von Thimphu empfängt Sie das im Jahr 2015 neu eröffnete Hotel willkommen.

Zimmer: Alle großen und modern eingerichteten Zimmer verfügen über Annehmlichkeiten wie Flachbild-Fernseher, Teekocher und Fön.

Ausstattung: Das kleine Hotel mit 28 Zimmern verfügt zudem über ein hauseigenes Restaurant und freies WLan.
11. – 12.
Dragons Nest
Lage: Genau zwischen Punakha und Wangduephodrang gelegen, überzeugt dieses 3-Sterne Hotel durch seine Lage direkt am Fluss.

Zimmer: Alle komfortablen Zimmer sind mit Kabel TV, Fön, und Safe ausgestattet und bieten Ihnen einen wunderschönen Blick auf den Punakha Fluss.

Ausstattung: Das kleine Hotel verfügt über eine Bar und ein hauseigenes Restaurant.

Internet: http://www.hhlbhutan.com
12. – 15.
Tiger's Nest Resort
Lage: Das Tiger's Nest Resort befindet sich ca. 10 Min Fahrt vom Zentrum in Paro entfernt und überzeugt mit seinem unmittelbaren Blick zum berühmten Taktshang Kloster, auch bekannt als Tigernest.

Zimmer: Alle gemütlich eingerichteten Zimmer verfügen über Kabel TV und eine Kaffee- und Teestation.

Ausstattung: Zur weiteren Ausstattung des Hotels gehören eine Bar, ein Restaurant und ein gemütlicher Kamin.

Internet: http://www.tigernest.bt/
15. – 16.
Himalaya
Lage: Das 3-Sterne-Hotel "Himalaya" liegt ruhig in einem grünen Vorort von Kathmandu.

Zimmer: Es verfügt über 125 geräumige und gut ausgestattete Zimmer. Diese sind ausgestattet mit SAT-TV, Direktwahltelefon, Minibar, Safe und WiFi-Zugang.

Ausstattung: Neben einem Außenpool bietet Ihnen das Hotel 2 gastronomische Einrichtungen und einen wunderschönen Panoramablick auf das Himalaya.


Internet: http://www.himalayahotel.com.np
Reisegruppe vom 10.11.2017 bis 25.11.2017
407 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Vom quirligen Delhi über die Teeregion Darjeeling und den grünen Himalaya Sikkims führt die Reise in das Königreich Bhutan und endet in den Königstädten Kathmandus in Nepal - 16 Tage hinduistische und buddhistische Faszination im Banne des Himalaya
Reisegruppe vom 30.03.2017 bis 15.04.2017
764 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Ngoc Anh Nguyen
Eine tolle Kombination aus Abenteuer, Kultur pur und den höchsten Bergen der Welt. Wir lassen uns von Delhis quirligem Leben treiben, kosten Darjeelings besten Tee, bereisen Sikkim und erleben die beeindruckende Kultur Bhutans sowie Nepals.
Reisegruppe vom 14.03.2015 bis 29.03.2015
655 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Vicky Kern
Nepal zieht mit seiner Bergwelt alljährlich Tausende von Besuchern in seinen Bann. Der Mount Everest als höchster Berg der Erde bildet eine imposante Kulisse für einen unvergesslichen Aufenthalt...lesen Sie hier von unseren Erlebnissen in Nepal und Bhutan
Reisegruppe vom 07.02.2015 bis 22.02.2015
364 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Kathmandu und die Königsstädte Patan und Bakhtapur, den Chitwan-Nationalpark, Buddhas Geburtsort Lumbini und das Königreich Bhutan erleben Sie auf dieser Rundreise durch mannigfaltige Landschaften und eine hinduistisch und buddhistisch geprägte Kultur
Reisegruppe vom 16.02.2014 bis 03.03.2014
291 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Nirgendwo gibt es wohl so eine enge Verquickung zwischen Hinduismus und Buddhismus wie in Nepal; nur wenige Länder gelten für Touristen als so zugangsbegrenzt-exclusiv wie Bhutan. Mit dieser Reise besuchen Sie zwei Paradiese im Himalaya
Reisecode: IN-SKBHU
ab 4.688 €

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Studienreise Armenien

8 Tage Rundreise mit Flug - Jerewan - Etschmiadsin - Norawank - Sewansee - Dilijan - Goshavank - Lermontowo - Haghpat...

zur Reise

Goldenens Dreieck Indiens und atemberaubendes Himalaya

16 Tage Rundreise Nordindien in einer kleinen Gruppe mit Delhi - Jaipur - Agra/Taj Mahal - Amritsar - Dharamshala -...

zur Reise

Rundreise Indien - Nationalparks & Kultur in Asien

17 Tage Rundreise Indien mit Delhi - Jaipur - Agra - Varanasi mit Ganges - Khajuraho - Bandhavgarh - Kanha - Mumbai...

zur Reise

Rundreise Indien - Mythos, Magie und Maharadschas

14 Tage Rundreise: Delhi - Agra mit Taj Mahal - Jaipur - Udaipur - Jodhpur - Jaisalmer - Delhi

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: