Rundreise Frankreich entlang der Atlantikküste

12 Tage Rundreise durch Frankreich entlang der Atlantikküste mit Noirmoutier – La Rochelle – Rochefort – Cognac – Bordeaux

Vicky Kern Ihre Ansprechpartnerin: Vicky Kern Tel.: (03 52 04) 92 123 E-Mail Mehr über mich
2 Termine 2019 
17.04.2019 – 28.04.2019
4 Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse an der französischen Atlantikküste.

  • Unternehmen Sie Ausflüge auf zwei der beliebtesten und schönsten Inseln Frankreichs: der Insel Re und die Insel Oleron.
  • Erkunden Sie traditionsreiche Städte in aller Ruhe und nehmen Sie sich Zeit, die Meeresluft in vollen Zügen genießen.
  • In Rochefort besuchen Sie den Nachbau der Fregatte Hermione. Mit diesem Schiff reiste General La Fayette nach Amerika, um beim Unabhängigkeitskrieg Unterstützung zu geben.
  • Sie verkosten schmackhafte französische Produkte, unter anderem die Austern von Marennes-Oleron und den berühmten Cognac.
Michael Krause Ihre Reise(beg)leitung
ab/an Deutschland (17.04.)
Dr. Michael Krause
11 Gäste haben diese Reise bewertet:
Weiterempfehlung:
War es die richtige Reise?
  11    0

Gästebewertungen lesen
3% Frühbucher-Vorteil auf alle Europa-Reisen 2019 bis 11.11.2018!

Mildes Klima und weitläufige Küstenlandschaften, historische Städte, in denen die Zeit stehengeblieben scheint und seit der Antike bestehende, immer noch genutzte Salzgärten sowie traumhafte Sandstrände und traditionell hervorragende Küche locken alljährlich viele Touristen an die Atlantikküste Frankreichs. Besonders beliebt als Reiseziel ist dieser Teil Frankreichs aber wohl bei den Franzosen selbst - denn bei der Frage nach dem Wunschziel im Urlaub spielt ihre mitunter durchaus rauhe Westküste meistens eine besondere Rolle!

Von der Loire-Mündung über die legendäre historischen Hafenstadt La Rochelle bis zur an Garonne und Dordogne gelegenen Metropole Bordeaux werden Sie während dieser Reise an die Küsten des zweitgrößten Ozeans der Erde die schönsten Ecken Westfrankreichs sehen. Als besondere Höhepunkte suchen Sie bei Ihren Ausflügen all die westfranzösischen Inseln auf, die noch als wirkliche Paradiese gelten –  Ré, Noirmoutier und die Ile d'Oleron!

Entdecken Sie bei Ihrem entspannten Aufenthalt in den Regionen Charente-Maritime und Aquitanien einen bezaubernden Teil Frankreichs und die Art und Weise, in der auch unsere Nachbarn gerne Urlaub machen. 

Leistungen inklusive

  • Fahrt im 5- oder 4-Sterne-Reisebus oder Midibus
  • 11 Übernachtungen in 4- und 3-Sterne-Hotels
  • 11 x Frühstück vom Buffet
  • 5 Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Eberhardt-Reiseleitung bzw. Studienreiseleitung ab/an Deutschland
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtbummel in Le Mans
  • Rundfahrt auf der Insel Noirmoutier
  • Besichtigung eines Salzgartens
  • Stadtführung in La Rochelle mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Tagesauflug zu der Ile de Re
  • Besuch der Fregatte Hermione in Rochefort
  • Eintritt in die königliche Seilerei in Rochefort
  • Stadtbummel in Rochefort
  • Tagesausflug auf der Insel Oleron mit Bootsfahrt
  • Austernverkostung im Raum Marennes – Oleron
  • Eintritt im Amphitheater von Saintes
  • Besichtigung einer Cognac-Brennerei mit Verkostung
  • Stadtrundgang in Bordeaux
  • Rundfahrt im Medoc-Weingebiet mit Besichtigung eines Weinguts mit Verkostung

Ihr Reiseablauf


1. Tag: Anreise in den Raum Paris

Sie fahren heute über Frankfurt/Main und Saarbrücken in den Raum Paris. Ihr Hotel in Les Ulis südlich von Paris erreichen Sie später am Abend. (Abendessen/Übernachtung)

2. Tag: Le Mans

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Rundreise in Richtung Westfrankreich fort. Auf dem Weg legen Sie einen Stopp ein in Le Mans, der Stadt der Autorennen. Besonders berühmt sind die 24 Stunden von Le Mans, eines der wichtigsten Autorennen der Welt, welches jedes Jahr im Juni stattfindet. Der Ort bietet aber noch viel mehr: Die Altstadt ist ein architektonisches Juwel mit schönen Fachwerkhäusern, überwiegend aus der Epoche der Renaissance – noch umrahmt von einer viel älteren Mauer aus gallo-römischen Zeiten. Im Stadtkern steht einer der größten Kirchenbauten Frankreichs: die Kathedrale Saint-Julien, deren mittelalterliche Glasfenster besonders sehenswert sind.

Nach einem kleinen Stadtbummel und etwas Freizeit fahren Sie weiter Richtung Meer. Sie erreichen die Küste am Abend und können sich über die frische Seeluft freuen und einen ersten Blick auf den Ozean erhaschen, den Sie während der nächste Tage immer wieder zu sehen bekommen. Am Abend erwartet Sie ein Begrüßungs-Abendessen mit lokalen Spezialitäten. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

3. Tag: Noirmoutier – La Rochelle

Heute erleben Sie als Höhepunkt die erste der bekannten Inseln Ihrer Reise: Noirmoutier. Bis in die siebziger Jahre war das knapp 50 Quadratkilometer große Eiland nicht ständig mit dem Festland von Frankreich verbunden und nur bei Ebbe über einen Dammweg erreichbar. Mit dem Bau einer großen Brücke haben sich die Einwohner und Touristen jedoch von ihrer Abhängigkeit von den Gezeiten befreit. Die Passage du Gois, die bei Flut stets überschwemmte Straße, ist jedoch immer noch ein kleines Abenteuer: Nur wenn es die Gezeiten ermöglichen, kann man diesen Weg nehmen, um die Insel zu erreichen – allerdings ist er nur je anderthalb Stunden vor und nach dem niedrigsten Stand der Ebbe befahrbar!

Auf der Insel angekommen, unternehmen Sie eine Rundfahrt und besichtigen dabei Noirmoutier-en-l'Ile, die Hauptstadt der Insel, deren hübsche weiße Häuser und kleinen Gassen sowie der Hafen Sie bezaubern werden!
Bei einer Reise an die Atlantikküste von Frankreich darf aber auch die Besichtigung eines Salzgartens nicht fehlen! Dabei können Sie vieles über Salzgewinnung lernen, die hier auch heutzutage immer noch per Hand erfolgt. Am späten Nachmittag kehren Sie von Noirmoutier zurück. Während der nächsten Tage übernachten Sie in La Rochelle, wo Sie eine Auswahl an Restaurants mit lokaler und regionaler Küche für Ihr individuelles Abendessen zur Auswahl haben. (Frühstück/Übernachtung)

4. Tag: La Rochelle – fakultativer Ausflug 

Sie starten den Tag der Rundreise mit einem geführten Rundgang durch La Rochelle, eine Hansestadt der Neuzeit. Ihr örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, z. B. die Türme, die den Eingang zum Hafen beherrschen. Die drei Türme, zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert gebaut, sind Reste der einstmals mächtigen Befestigung der Stadt. Durch das Uhr-Tor Grosse-Horloge, gelangen Sie in den alten Stadtkern, dessen Gassen, Gebäude und Straßennamen heute noch die glorreiche Vergangenheit der Stadt bezeugen, in deren Markthalle heute noch jeden Tag ein Markt stattfindet.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um vielleicht am Strand spazieren zu gehen oder die Museen der Stadt zu besichtigen. Eine Besonderheit für alle geschichtsinteressierten ist die Besichtigung des Bunkers, der mitten in der Altstadt gebaut, eine Erinnerung an La Rochelle während des zweiten Weltkriegs darstellt. Nachmittags gibt es die Möglichkeit, an einem fakultativen Ausflug zum grünen Venedig Frankreichs teilzunehmen. Das Naturreservat Marais Poitevin, nördlich von La Rochelle gelegen, ist eines der größten Sumpfgebiete Europas. Abseits der Touristenströme bietet es Alles um sich zu Erholen. Bei einer Bootsfahrt erleben Sie diese idyllische Natur. (Zusatzkosten: 35 €. Bitte mit der Buchung reservieren).

(Frühstück/Übernachtung)

5. Tag: Ile de Re

Der Küste von La Rochelle vorgelagert ist die Ile de Re, zu erreichen über eine fast drei Kilometer lange Brücke, die zweitlängste von Frankreich. Die Insel, über 30 Kilometer lang und etwa fünf Kilometer breit, bietet urige Dörfer und eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Landschaften. Besonders interessant sind die Vauban-Befestigungen, errichtet von Sébastien Le Prestre de Vauban, dem Festungsbaumeister des Sonnenkönigs Ludwigs XIV. und einem der besten Militärarchitekten der europäischen Geschichte. Heute zählt die Festungsanlage von Saint Martin de Re zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch weitere  Besonderheiten der Insel können Sie kennenlernen, die historischen, genial angelegten Fischschleusen beispielsweise, die schon seit dem Mittelalter von den Einheimischen genutzt werden, damit sie ständig über frischen Fisch verfügen, ohne Boote, Angeln oder Fischernetze zu benutzen.

(Frühstück/Übernachtung)

6. Tag: Rochefort

Wer kennt sie nicht, die Stadt Rochefort, die durch Catherine Deneuve und ihre Schwester im Film Die Mädchen von Rochefort berühmt geworden ist? Doch Rochefort ist viel mehr als nur eine Filmkulisse. Die wichtige Bedeutung für die Geschichte Frankreichs ist ihre Rolle als Marine-Arsenal. Innerhalb von nur elf Monaten wurde hier im 18. Jahrhundert die Fregatte Hermione gebaut, jenes Schiff neuer Bauart, mit dem der Marquis de La Fayette 1779 nach Amerika reiste, um die Amerikaner bei ihrem Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten zu unterstützen. Vor ein paar Jahren wurde hier eine originalgetreue und seetüchtige Nachbildung dieses Schiffes gefertigt. Sie können die Anlage besichtigen und auch das Schiff betreten – und sich so um Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt fühlen! In der anschließenden Freizeit können die königliche Seilerei und weitere Teile des Arsenals von Rochefort entdecken, untergebracht in einem gewaltigen, über 350 Meter langen Gebäude, das heute ein Museum für Stadtgeschichte beherbergt und das gleichzeitig mit der Stadt gebaut wurde. Nach einem erlebnisreichen Tag fahren Sie zurück nach La Rochelle. (Frühstück/Übernachtung)

7. Tag: Ile d'Oleron

Heute besuchen Sie die dritte Insel Ihre Reise, Ile d'Oleron, die zweitgrößte französische Insel nach Korsika. Sie wird auch Mimoseninsel genannt, denn ihr Klima ist für diese besondere Pflanzenart äußerst günstig. Bei Ihrer Erkundung des Eilands unternehmen Sie von Boyardville aus eine Bootsfahrt, die Sie nahe an die Hauptsehenswürdigkeit bringt: Fort Boyard, eine ovale Festung, die sich direkt aus dem offenen Meer zwischen der Ile d'Oleron und der Ile d'Aix erhebt, sicherte einst den Zugang zur militärisch bedeutsamen Arsenalstadt Rochefort. Nach ihren Erkundungen auf Oleron begeben Sie sich zu einer Austernverkostung der besonders bekannten und schmackhaften Sorte Marennes-Oleron. Zurückgekehrt in Ihren Übernachtungsort haben Sie am späten Nachmittag die Möglichkeit zu einem ausführlichen Spaziergang durch La Rochelle, denn am nächsten Tag wechseln Sie das Hotel. (Frühstück/Übernachtung)

8. Tag: Saintes – Cognac – Bordeaux

Heute führt Sie Ihre Rundreise von La Rochelle weiter in Richtung Süden in das Städtchen Saintes. Gegründet während der Römerzeit, hat die Stadt viele interessante Zeugen ihrer historischen Entwicklung behalten, wobei besonders die Überreste eines Amphitheaters, die sogenannten Arenes de Saintes erhalten blieben, deren Akustik bis heute noch hervorragend ist. Wenn jemand in der Mitte steht und singt, kann er selbst noch in den hintersten Sitztribünen gehört werden! Die Überreste der alten Basilika Sainte Eutrope sind als die der einst bedeutendsten Kirche der Pilgerstadt Saintes am Jakobsweg seit 1996 UNESCO-Weltkulturerbe.

Nachmittags besichtigen Sie eine Cognac-Brennerei, in der Sie viel Wissenswertes über den berühmten Weinbrand kennenlernen, der weltweit exportiert wird. Am Abend erreichen Sie Bordeaux, die Hauptstadt der Region Aquitanien und eine der attraktivsten Städte von Frankreich. Ihr Abendessen nehmen Sie heute im Hotel ein. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

9. Tag: Bordeaux – Medoc-Rundfahrt

Nach einem reichhaltigen Frühstück beginnt der heutige Tag Ihrer Rundreise mit einem Spaziergang durch Bordeaux. Seit 2007 wurde der Stadtkern, der sogenannter Port de la Lune, in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Hier ist beispielsweise der Platz Place de la Bourse ein absolutes Highlight,  bestehend aus einem eleganten, im klassischen Stil gebauten Gebäude-Ensemble, das sich auf einer Wasserfläche widerspiegelt. Nur wenige Gehminuten zu Fuß entfernt lässt sich das lebendige und authentische Viertel Saint-Michel mit seiner Markthalle – der größten von Bordeaux – entdecken. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt in Bordeaux bekanntem Weinanbaugebiet, dem Medoc. Aus dieser Region kommen einige der renommiertesten Weine von Frankreich, wie der Pauillac oder der Chateau Margaux. Beim Besuch eines Weingutes können Sie einen edlen Tropfen verkosten. Am Abend sollten Sie die Zeit nutzen, um einen Spaziergang durch das nächtliche Bordeaux zu unternehmen. (Frühstück/Übernachtung)

10. Tag: fakultativer Auflug nach Arcachon und zur Dune du Pilat

Der heutige Tag steht frei zu Ihrer Verfügung. Genießen Sie bei einem Bummel in Bordeaux Ihre Freizeit, vielleicht in einem der schönen Parks oder bei einem Cafe au lait in einem der Bistros. Oder folgen Sie uns als Alternative auf den fakultativen Tagesausflug nach Arcachon und zur Dune du Pilat. (Zusatzkosten: 45 €. Bitte mit der Buchung reservieren.). Bei einem Stadtbummel in Arcachon, einer schönen Gemeinde direkt an der Atlantikküste und einer tief eingeschnittenen Bucht, entdecken Sie die zahlreichen Villen aus der Belle-Epoque, der Zeit der Jahrhundertwende, als Arcachon ein beliebter Badeort war.
Bei der anschließenden Bootsfahrt durch die Bucht von Arcachon gelangen Sie zur in deren Mitte gelegenen Insel – wie der Name Ile aux oiseaux (Vogelinsel) sagt, befindet sich hier ein Vogelreservat. Der Nachmittag ist unter anderem der höchsten Wanderdüne Europas gewidmet: Die Dune du Pilat ist über 100 Meter hoch und mehr als zwei Kilometer lang und bietet einen wunderbaren Ausblick über die Region und den Atlantik. Wer es zünftig mag, kann in mühsamem Aufstieg durch den Sand stapfen, aber die Krone der Düne ist auch über eine dafür gebaute Treppe zu erreichen. Abends fahren Sie zurück nach Bordeaux und genießen ein Abschiedsessen mit typischen Spezialitäten aus dem Südwesten Frankreichs. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

 

11. Tag: Orleans – Reims

Sie verabschieden sich heute früh von Bordeaux und fahren in Richtung Norden. An den bekannten Städten Poitiers und Tours vorbei gelangen Sie nach Orléans, wo Sie einen Stopp einlegen. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der von Jeanne d'Arc verbunden, die als Nationalheilige gilt. Im 100-jährigen Krieg befreite die junge Jeanne die Stadt, und errang damit einen großen Sieg für Frankreich gegen die Engländer. Bei einem Stadtbummel kommen Sie an dem Haus vorbei, wo sie einst gelebt hat. Nach der Weiterfahrt erreichen Sie Reims und die Champagne am Abend. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

12. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück reisen Sie über Metz, Saarbrücken und Frankfurt/Main zurück nach Hause. (Frühstück)

Reisetermine & Preise

Termine / Preise p.P. für 2019
17.04. – 28.04.2019
Dr. Michael  Krause
12 Tage 

im DZ 
1.773 €
1.828 €

im EZ 
2.326 €
2.398 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.773 € 1.828 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 2.326 € 2.398 €
24.07. – 04.08.2019
 N. n.
12 Tage 

im DZ 
1.812 €
1.868 €

im EZ 
2.462 €
2.538 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.812 € 1.868 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 2.462 € 2.538 €
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!
Zubuchbare Leistungen

  • Halbtagesausflug zum Marais Poitevin (4. Tag): 35 €EK FR-ATLAN-YVES
  • Tagesausflug nach Arcachon und Dune du Pilat mit Bootsfahrt (10. Tag): 45 €TA FR-ATLAN-ARCAD
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmerzahl: 35 Personen bei der Studienreise
  • Ein gütliger Personalausweis ist erforderlich.
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen. Alle notwendigen Schritte für eine entspannte Reise und Einreise sowie – falls notwendig – die Visabeschaffung übernehmen wir für Sie. Unsere Produktmanager und Reiseleiter garantieren für zuverlässige Beförderungsmittel, Hotelunterkünfte mit modernen Standards und gefahrfreie, authentische Begegnungen mit den Menschen und Landschaften vor Ort.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier:

Ihre Hotels

Lage: Ihr Mercure Hotel liegt im Herzen des Viertels Courtaboeuf, in der Nähe von Paris. Die Französische Hauptstadt erreichen Sie mit dem Auto oder dem RER in wenigen Minuten. 

Zimmer: Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet und verfügen über Safe, TV, Klimaanlage, WiFi und Bad mit Whirpool, WC und Haartrockner. 

Ausstattung: Entspannen Sie im hoteleigenen Garten oder auf der Terrasse. Das Hotel verfügt über einen Pool, Restaurant und Bar, die dazu einladen die Abende entspannt ausklingen zu lassen.

http://www.mercure.com/de/hotel-0376-mercure-paris-sud-les-ulis-courtaboeuf-hotel/index.shtml
Lage: Ihr modernes Ibis Hotel liegt direkt im Zentrum von Pornichet und nur 50 Meter vom Strand entfernt.

Zimmer: Die Zimmer sind modern ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Schreibtisch, Haartrockner, Telefon, Satelliten-TV, Flachbild-TV, Kostenfreies WLAN

Ausstattung: Das Hotel ist mit einem Thalassotherapie-Zentrum verbunden. Gegen Aufpreis können Sie sich im Pool entspannen. Die Snackbar ist rund um die Uhr geöffnet.




http://www.hotelibis-pornichet.com/
Lage: Das Hotel befindet sich im Stadtzentrum von La Rochelle, unweit von Grosse Horloge, dem Alten Hafen und dem Casino Beach. 

Zimmer: Das Hotel bietet 82 klimatisierte Zimmer mit TV und internationalen Sendern. Das Bad verfügt über eine Dusche und an der Rezeption bekommen Sie einen Haartrockner.

Ausstattung: Die Bar bietet Ihnen Snacks rund um die Uhr. Der kostenpflichtige Parkplatz ist 400 Meter entfernt.

https://www.accorhotels.com/de/hotel-0914-ibis-styles-la-rochelle-centre/index.shtml
Lage: Das 4-Sterne-Hotel Mercure Bordeaux Chateau Chartrons befindet sich im alten Weinhändlerviertel von Bordeaux. Das Haus überzeugt mit seiner traumhaften, viktorianischen Fassade und seinem Garten, der zum Entspannen einlädt.

Zimmer: Die Zimmer sind modern und einladend gestaltet. Für einen angenehmen Aufenthalt, sind sie mit Klimaanlage, WIFI, Direktwahltelefon sowie Bad mit Dusche/Wanne und WC ausgestattet.

Ausstattung: Die Einrichtungen sprechen für sich: Ein Restaurant mit Terrasse, Fitnessstudio, Familienzimmer und große Tagungsräume erwarten Sie in Bordeaux.

http://www.mercure.com/de/hotel-1810-mercure-bordeaux-chateau-chartrons-hotel/index.shtml
Lage: Ihr Novotel Reims liegt in einer ruhigen, grünen Umgebung. Genießen Sie Ihr Hotel mit perfekter Ausgangslage für einen Besuch der Weinberge der Champagne!

Zimmer: Die modernen, geräumigen Zimmer verfügen über Dusche/WC, Flachbildfernseher, WIFI-Internetzugang, Klimaanlage, Minibar sowie Kaffee- und Teeset.

Ausstattung: Entspannung finden Sie im Novotel Cafe oder im Außenpool. Das Restaurant mit seiner französischen Küche und die Bar mit freundlicher, warmer Atmosphäre laden zum Verweilen ein.

http://www.accorhotels.com/de/hotel-0428-novotel-reims-tinqueux/index.shtml


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

Anreise & Abreise

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Bus-Zustieg entlang unserer Reiserouten anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.
  Busrouten und Zustiege bei Anreise anzeigen
  • 00:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
  • 00:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 00:45 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 01:10 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 01:40 Uhr 08393 Meerane
    (AS A4 Shell-Tankst. Kreisverk)/ Äussere Crimmitsch. Str. 125
  • 02:10 Uhr 07546 Gera Langenberg
    (Abf. BAB4 ARAL-Tankst. nördl. A4) / Siemensstr. 58
  • 02:50 Uhr 07747 Jena BAB4 Abf. Jena-Zentum, ARAL-Tankstelle / Stadtrodaer Str. 102
  • 03:00 Uhr 99423 Weimar-Gelmeroda - Tankzentrum Weimar / Rudolstädter Str. 19
  • 03:30 Uhr 99092 Erfurt Flughafen - vorm Terminal A / Binderslebener Landstr. 100
  • 04:00 Uhr 99817 Eisenach-Nord /Richtung Frankfurt / SHELL-Tankstelle /Rasthof Autohof
  • 05:45 Uhr 35305 Rasthof Reinhardshain
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 06:15 Uhr Rasthof Wetterau
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 07:00 Uhr 60488 Raststätte Taunusblick
    (BAB5) / Frankfurt - Praunheim
  • 07:30 Uhr 64319 Rasthof Pfungstadt
    (BAB67) / Busparkplatz
  • 07:45 Uhr 67059 Ludwigshafen / Zentraler Omnibusbahnhof
    (ZOB) neben Hauptbahnhof Buszuschlag: 20,00 €
  • 08:00 Uhr 67269 Grünstadt
    (BAB 6) / Maxi Autohof an der A6 / Ausfahrt Grünstadt
  • 09:00 Uhr 66877 Ramstein / Shell Autohof Ramstein / Landstuhl-Ost / In der Watt
  • 09:45 Uhr 66117 Saarbrücken
    (BAB6) / Rasthof Goldene Bremm / Busparkplatz
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.
  Busrouten und Zustiege bei Rückreise anzeigen
  • 14:15 Uhr 66117 Saarbrücken
    (BAB6) / Rasthof Goldene Bremm / Busparkplatz
  • 15:00 Uhr 66877 Ramstein / Shell Autohof Ramstein / Landstuhl-Ost / In der Watt
  • 16:00 Uhr 67269 Grünstadt
    (BAB 6) / Maxi Autohof an der A6 / Ausfahrt Grünstadt
  • 16:15 Uhr 67059 Ludwigshafen / Zentraler Omnibusbahnhof
    (ZOB) neben Hauptbahnhof Buszuschlag: 20,00 €
  • 16:30 Uhr 64319 Rasthof Pfungstadt
    (BAB67) / Busparkplatz
  • 17:00 Uhr 60488 Raststätte Taunusblick
    (BAB5) / Frankfurt - Praunheim
  • 17:45 Uhr Rasthof Wetterau
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 18:15 Uhr 35305 Rasthof Reinhardshain
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 20:00 Uhr 99817 Eisenach-Süd
    (Raststätte Autohof) / Richtung Dresden / Busparkplatz
  • 20:30 Uhr 99092 Erfurt Flughafen - vorm Terminal A / Binderslebener Landstr. 100
  • 21:00 Uhr 99423 Weimar-Gelmeroda - Tankzentrum Weimar / Rudolstädter Str. 19
  • 21:10 Uhr 07747 Jena BAB4 Abf. Jena-Zentum, ARAL-Tankstelle / Stadtrodaer Str. 102
  • 21:50 Uhr 07546 Gera Langenberg
    (Abf. BAB4 ARAL-Tankst. nördl. A4) / Siemensstr. 58
  • 22:20 Uhr 08393 Meerane
    (AS A4 Shell-Tankst. Kreisverk)/ Äussere Crimmitsch. Str. 125
  • 22:50 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 23:15 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 23:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 00:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.


  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.
Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 19.04.2018 – 30.04.2018

An der sonnenverwöhnten Küste am Golf von Biscaya dehnen sich endlos lange helle Sandstrände aus, die schon die Römer als ihr Urlaubsziel wählten. Kiefernwälder, tropische Pflanzen und gerade knospende Weinreben geben sich hier ein Stelldichein.

1566232
1566199
1566113
1566354
1566194
1566324
Reisegruppe vom: 26.07.2017 – 06.08.2017

Die Atlantikküste Frankreichs von der Loire Mündung bei St. Nazaire bis Arcachon gehört mit zu den schönsten Regionen Westeuropas.

1439273
1439332
1439333
1439214
1439221
1439285
Reisegruppe vom: 01.04.2017 – 12.04.2017

Über Le Mans zur Atlantikküste nach Pornichet und La Rochelle mit Ile de Noirmoutier, Ile de Ré, Rochefort und Ile d'Oléron mit Vauban-Festungen und der Fregatte "Hermione". Über Saintes und Cognac nach Bordeaux - Médoc-Rundfahrt und Besuch in Arcachon.

1342646
1342563
1342758
1342775
1342660
1342567
Beratung & Buchung
+49 (0) 800 - 22 21 57 5

Mo – Fr 09:00 – 18:00 Uhr
und Sa 09:00 – 16:00 Uhr
Reisecode: FR-ATLAN, ab 1.773 € p.P.
Merken

Weitere Reise-Empfehlungen

Rundreise Frankreich - Normandie und Bretagne

9 Tage Rundreise durch Normandie und Bretagne mit Caen - Rouen - Honfleur - St. Malo...

zur Reise
Städtereise Paris in kleiner Reisegruppe

6 Tage exklusive Rundreise mit Flug in die französische Metropole mit maximal 12...

zur Reise
Rundreise in Südwest- und Zentralfrankreich

Von der Atlantikküste zu den Vulkanbergen der Auvergne - 11 Tage Rundreise mit Bordeaux...

zur Reise
Silvester in Paris in kleiner Reisegruppe

5 Tage Silvesterreise mit Flug in die Stadt an der Seine mit maximal 12 Teilnehmern,...

zur Reise
Große Rundreise durch ganz Frankreich

16 Tage Rundreise durch Frankreich mit Champagne - Loire - Bordeaux - Atlantik -...

zur Reise
Rundreise Frankreich - Normandie und Bretagne

10 Tage Rundreise mit Metz - Verdun - Rouen - Etretat - Le Havre - Honfleur - Mont...

zur Reise
Rundreise Frankreich - Genuss erleben

10 Tage das wahre Frankreich erleben mit Besancon - den Alpen - Annecy - Chamonix...

zur Reise
Rundreise durch Europa: Liechtenstein - Schweiz - Italien - Frankreich

8 Tage Rundreise - Vaduz - Graubünden - Bernina-Express - Mailand - Blumenriviera...

zur Reise
Privat-Rundreise Madagaskar, La Reunion und Mauritius

17 Tage Inseln im Indischen Ozean: Antananarivo - Morondava - Kirindy - Andasibe...

zur Reise
Rundreise Frankreich - die Bretagne erleben

8 Tage Rundreise durch die Bretagne mit Quimper - Carnac - Concarneau - Rennes -...

zur Reise

Kommentare unserer Reisegäste

H. Hemmerling am 03.05.2018
Auf diesen Kommentar wurde geantwortet
Die Reise hat uns sehr gut gefallen, was natürlich auch an dem tollen Wetter lag, was ja nicht absehbar ist. Die Hotels waren okay, wobei es bei den IBIS-Hotels doch sehr, sehr eng und für zwei Personen eigentlich viel zu wenig Platz vorhanden ist. Für eine Übernachtung nimmt man das schon mal in Kauf, aber wir waren in La Rochelle 5 Nächte. Auch die Badezimmer - keine Haken oder Stangen, kein Platz etwas abzulegen. Das hat mit
" Kuscheligkeit" in Frankreich, so wie man es uns bei der Reisebeschreibung verkaufen wollte, nichts zu tun, sondern ist bei IBIS einfach überall so. Ich sage immer, jeder Häftling hat mehr Platz in seiner Zelle. Trotzdem waren unsere Betten, so wie gewünscht, in jedem Hotel getrennt gestellt (wegen der Bettdecke).
Das Frühstück war in allen Hotel wunderbar, frisch und so wie ein gutes Frühstück sein muss.
Unsere Reiseleiterin Frau Gabriele Sauer fanden wir überdurchschnittlich gut.
Sie war immer gut gelaunt und hat das auf die Gruppe übertragen. Sie hatte für jedem ein offenes Ohr und wenn Probleme auftraten (ich habe z.B. meinen Schmuck in einem Hotel liegenlassen) hat sie sich umgehend darum gekümmert. Selbst am Abend hat sie noch angeboten, dass jeder, der nicht allein essen gehen wollte, sich ihr anschließt. Dann hat sie in dem entsprechenden Restaurant noch sehr lang und ausführlich die Karte übersetzt. Das ist nicht selbstverständlich und verdient höchstes Lob.
Wir kennen zwar Herrn Dr. Krause nicht, aber wir sind sehr froh, dass wir diese tolle Reiseleiterin hatten, eine bessere hatten wir auf unseren vielen bisherigen Reisen nicht. Der Bus, welcher uns durch Frankreich fuhr, war sehr schön, neu und bequem, nicht so viel positives können wir von unserem Fahrer Frank berichten. Irgendwie hatten wir den Eindruck, dass er Probleme hatte (gesundheitliche ??). Er war sehr in sich gekehrt, hat niemals die Gruppe am morgen begrüßt und geraucht wie von Sinnen. Aber das schlimmste war, dass er mit der Reiseleiterin kein bisschen harmoniert hat. Und das will schon was heißen, wo sie doch mit jedem bestens auskam. Es gab ständig Stress zwischen den beiden, was für die Reisenden dann natürlich auch nicht so angenehm ist.
Die Ausflüge, die wir gemacht haben waren alle top, mein persönliches Highlight war das Austernfrühstück auf der Ile d`Oleron. Darauf hatte ich mich besonders gefreut, denn wo sonst bekommt man die Austern so frisch wie an diesem Ort. Es war grandios!

Antwort von Marianne Förster, Eberhardt TRAVEL am 04.05.2018
Liebe Familie Hemmerling,
vielen Dank für Ihre ehrlichen Worte zu Ihrer Reise. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit dem Reiseprogramm so zufrieden waren. Ihre lobenden Worte zu Ihrer Reiseleitung nehmen wir sehr gern dankend entgegen und werden diese natürlich auch an Ihre Reiseleiterin weiterleiten.
Auch für Ihre kritischen Anmerkungen sind wir Ihnen sehr dankbar, denn diese helfen uns, die Qualität unserer Leistungen stetig zu überprüfen sowie zu verbessern. Gern wollten wir diese noch einmal persönlich mit Ihnen besprechen, jedoch konnten wir Sie dazu leider telefonisch nicht erreichen. Wir werden es aber natürlich auch weiterhin versuchen. Schon einmal vorab: Es tut uns sehr leid, dass Sie mit einigen Hotels nicht vollends zufrieden waren. In La Rochelle haben wir uns aufgrund der sehr zentralen Lage für dieses Hotel entschieden, welche sehr für dieses Hotel spricht. Gern werden wir Ihre Hinweise dazu umgehend mit unseren Partnern und Leistungsträgern vor Ort auswerten. Für das unangemessene Verhalten des Busfahrers möchten wir uns an dieser Stelle in aller Form entschuldigen.
Wir hoffen, dass Sie die Reise insgesamt in positiver Erinnerung erhalten werden und würden uns sehr freuen, Sie bald wieder als Gäste auf einer unserer Reisen begrüßen zu dürfen.
Herzliche Grüße,
Marianne Förster und das Eberhardt TRAVEL Team

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: