Rundreise Schottland – Natur, Whisky & Loch Ness

9 Tage Rundreise mit Glasgow – Loch Lomond – Glen Coe – Oban – Schottische Highlands – Whisky Destillery – Inverness – Loch Ness – Cairngorms-Nationalpark – Edinburgh

Glen Coe - Schottland – © 2012 Fasphotographic - Adobe Stock
Kristin Werner Eberhardt-Reisemanagerin: Kristin Werner E-Mail Mehr über mich
3 Termine 2024 
22.06.2024 – 30.06.2024
eigene Anreise & Verlängerungen
sowie weitere Varianten dieser Reise
  Beratung & Buchung: (03 52 04) 92 112

Reisetermine, bei Busanreise

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin aus. Die Ausschreibung kann sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

22.06. – 30.06.2024
9 Tage
10.08. – 18.08.2024
9 Tage
07.09. – 15.09.2024
9 Tage

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Schottland.

  • Wohnen Sie zentral in Ihren komfortablen Hotels in Glasgow und Edinburgh.
  • Ein traditionelles Highland-Hotel bietet Ihnen unterwegs typisch schottische Unterkunft und Verpflegung.
  • Machen Sie eine Zeitreise in die Geschichte Schottlands im historisch bedeutsamen Tal von Glencoe und bei der Besichtigung des Artillerie-Forts George.
  • Entdecken Sie kulturelle und architekturhistorische Höhepunkte beim Besuch der einst größten und bedeutendsten schottischen Burgen.


Reisepartner gesucht ‐ Für den Termin 10.08. – 18.08.2024 suchen wir eine zweite Dame für ein halbes Doppelzimmer (Dame/Dame). Gern vermitteln wir den Kontakt für ein vorheriges Kennenlernen. Sie sparen 1000 € Einzelzimmer-Zuschlag!
22.06.2024 – 30.06.2024
3 Termine 2024 
Min. 20
Frank Reininghaus
Ihre Reiseleitung
ab/an Deutschland (22.06.)
Prof. Frank Reininghaus
Beratung & Buchung
Telefon: (03 52 04) 92 112
oder in Ihrem Reisebüro

Weitere Reisen & Empfehlungen

  • 23.06. – 04.07.2024 / ab 2.868 €
  • 09.08. – 18.08.2024 / ab 2.858 €
  • 03.06. – 14.06.2024 / ab 3.148 €
  • 12.07. – 23.07.2024 / ab 3.748 €
  • 08.07. – 19.07.2024 / ab 3.098 €
  • + 2 weitere Termine
  • 30.06. – 07.07.2024 / ab 2.298 €
  • + 2 weitere Termine
  • 26.05. – 02.06.2024 / ab 2.398 €
  • + 7 weitere Termine
  • 06.07. – 21.07.2024 / ab 4.098 €
  • 27.07. – 11.08.2024 / ab 4.448 €
  • 13.11. – 13.11.2024 / ab 50 €
  • 28.07. – 09.08.2024 / ab 5.168 €
mehr entdecken...
Leistungen inklusive

  • Fahrt im Reisebus mit 4- oder 5-Sterne-Ausstattung
  • Fährüberfahrten Amsterdam - Newcastle - Amsterdam
  • 2 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 2 x Frühstück vom Buffet an Bord
  • 2 Abendessen vom Buffet an Bord
  • 6 Übernachtungen in ausgewählten 4- oder 3-Sterne-Hotels
  • 6 x schottisches Frühstück vom Buffet
  • 4 Abendessen als 3-Gang-Menü oder vom Buffet
  • 1 Schottischer Abend mit Abendessen als 4-Gang-Menü und Scotland-Show in Edinburgh
  • 1 Pub-Abendessen als 3-Gang-Menü in Edinburgh
  • Eberhardt-Reiseleitung ab/an Deutschland
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtführung in Glasgow mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Besuch einer Whisky-Distillery inklusive Verkostung
  • Eintritt in das Stirling Castle
  • Eintritt Fort George
  • Bootsfahrt auf dem Loch Ness
  • Eintritt in das Urquhart Castle
  • Stadtführung in Edinburgh mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Eintritt in das Edinburgh Castle
  • Eintritt in die Jedburgh Abbey
Zubuchbare Leistungen

  • Mit der Buchung reservieren:
  • Für die Termine im August: Eintrittskarte für das Military Tattoo Festival der mittleren Kategorie

Ihr Reiseablauf zum Termin
"22.06.2024 – 30.06.2024"

 

Zu den stets beliebten Ferienzielen in Europa, das auch nach der Reise noch viele Spuren im Sinne einzigartiger Erlebnisse, die man wiederholen möchte, hinterlässt, gehört der zweitgrößte Landesteil des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland, das kurz überall als „UK“ bezeichnet wird. Schottland ist nicht nur mit zahlreichen Klischees wie Dudelsack, Schottenrock, Whisky-Trinken und unvergleichlicher Highland-Landschaft behaftet – die im Übrigen alle wahr sind – sondern es bietet darüber hinaus idyllische Ruheplätze an fjordartigen Meeresbuchten, geschichtsträchtige Städte, Burgen und Schlösser und eine viel zu oft unterschätzte und von Nicht-Kennern ungerechterweise schlechtgemachte rustikale Küche. Deftig-kräftig wie ihr Essen, ihre Getränke und ihr Humor ist auch die Gastfreundschaft und intensive Freundlichkeit der Schotten – die besonders im Pub oder bei Volksfesten und Traditionsveranstaltungen sichtbar wird und die jeden Besucher, der an Kontakten mit der Bevölkerung interessiert ist, mit einbezieht.
Zudem hinterlässt die malerische, kaum zu beschreibende und mitunter elegische, immer aber wuchtig-eindrucksvolle Landschaft mit ihren von Heidekraut bedeckten, wie glattgehobelten Hügeln, ihren oft eindrucksvollen Fels-Szenerien, den mitunter durch rauschende Flüsse mit kleinen Wasserfällen und schäumendem, durch Torfgehalt braun gefärbtem Wasser tief eingeschnittenen Glens (Tälern) und geheimnisvoll tiefblau bis fast schwarz blinkenden unendlich tief scheinenden Lochs (Seen) eine Faszination, die leicht zur Sehnsucht werden kann. Das erleben nicht nur viele Reisende, die immer wieder nach Schottland kommen, nachdem sie einmal ihr Faible für diese Region entdeckt haben, sondern das haben auch namhafte Literaten wie der schottische Nationalpoet Robert Burns, der bis heute durch viele Denkmäler geehrte Schriftsteller Sir Walter Scott aber auch schottlandbegeisterte deutsche Schriftsteller wie der bekannte Romancier des 19. Jh. Theodor Fontane in ihren Werken lebhaft und ausdrucksvoll geschildert.
Die hier für Sie gestaltete Rundreise, die zu den „Klassikern“ im Eberhardt TRAVEL-Angebot gehört, bietet einen hervorragenden Überblick der und einen Querschnitt durch die Höhepunkte dieses Landstriches, der bei jedem Reiseteilnehmer bleibende Eindrücke hinterlassen wird.

1. Tag:  Anreise in die Niederlande – Fährüberfahrt nach Newcastle upon Tyne in England

Wir fahren zu diesem Termin auf 1 Busanreiserouten. Detaillierte Informationen zu den Zustiegs-Möglichkeiten finden Sie unter dem Punkt Anreise.
Wenn Sie eine weite Anreise haben, empfehlen wir Ihnen eine Hotelübernachtung vor und/oder nach der Reise.
Anreise planen (Bus, Bahn, P+R, Übernachtung)
Sie reisen während Ihrer Rundreise im bequemen Reisebus in die Niederlande und lernen ihre Eberhardt TRAVEL-Reiseleitung kennen. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Fährhafen in Amsterdam / Ijmuiden. Hier checken Sie ein und am Abend beginnt Ihre Fährüberfahrt in der gebuchten Kabine nach Newcastle in England.
Abendessen DFDS Seaways (GB)

2. Tag:  Ankunft in Newcastle upon Tyne in England – Busfahrt nach Schottland – Stadtrundfahrt in Glasgow

Nach dem Frühstück an Bord Ihres Fährschiffes gehen Sie in Newcastle von der Fähre. Da das Vereinigte Königreich vor einigen Jahren aus der EU ausgetreten ist, benötigen Sie zur Einreise einen Reisepass! Nachdem auch Ihr Reisebus das Schiff verlassen hat und Sie in ihn vor dem Gebäude des Fährterminals eingestiegen sind, geht Ihre Reise auf britischem Boden weiter. Auf Ihrem Weg in Richtung Norden passieren Sie die „Borders“ genannte Region des Grenzlandes zwischen den britischen Landesteilen England und Schottland und kurz vor dem Grenzort Gretna Green, der für seine mit einer besonderen Geschichte versehene Schmiede bekannt ist, erreichen Sie die englisch-schottische Grenze.
Am Nachmittag sind Sie dann schon in Glasgow und lernen die Kathedralen- und Universitätsstadt während einer geführten Stadtrundfahrt kennen. Schottlands größte Stadt und einstiger Industriestandort am Fluss Clyde erstrahlt heute in neuem Glanz und verfügt über bekannte Sehenswürdigkeiten wie den blumengeschmückten zentralen Platz George Square mit dem „City Chambers“ genannten Rathaus aus der Gründerzeit, Schottland größten Kirchenbau, die gotische Kathedrale St. Mungo sowie eine rege Kunst- und Kulturszene. Die lange Zeit als nicht sehr attraktiv verschriene Industriestadt Glasgow wurde 1990 überraschenderweise europäische Kulturhauptstadt und hat danach – bekannt geworden für seine innovativen Architektur- und Kultur-Ideen – nicht nur mit interessanten Bauten zum Millenium sondern auch mit mehreren verliehenen Architekturpreisen für Aufsehen gesorgt und sich vom „hässlichen Entlein“ unter Schottlands Städten zum gern besuchten Reiseziel gemausert, das auch seine einst gewaltigen Hafenanlagen an der Mündung des Clyde-Flusses attraktiv umgestalten konnte.
Anschließend beziehen Sie Ihre Zimmer in Ihrem Hotel im Zentrum von Glasgow. Gemeinsam mit ihrer Reisegruppe, zu der inzwischen auch eventuelle Fluggäste gestoßen sind, nehmen Sie Ihr Abendessen ein und haben Zeit sich ein wenig besser kennen zu lernen.

3. Tag:  Loch Lomond – Oban – Whisky-Brennerei – Loch Fyne – Inveraray – Glasgow

Auf Ihrem heutigen Rundreise-Tag führt Ihre Fahrt Sie zunächst zum gern besungenen, malerisch gelegenen und durch viele Umstände legendären Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens. Von dort aus geht es direkt in die atemberaubende Szenerie des schottischen Hochlandes, das – als imaginäre Grenze zu den südlicher gelegenen „Lowlands“ – etwa ab dem schmalen Nordende des Sees beginnt. Lassen Sie sich von der einzigartigen Naturkulisse einfangen und folgen Sie der in den Hochlandtälern verlaufenden Straße nach Westen bis zur Atlantikküste. Hier liegt das lebhafte Fähr- und Hafenstädtchen Oban, bekannt als „Tor zu den westlichen Inseln“, den Inneren Hebriden. Freuen Sie sich auf einen kleinen Bummel im lebhaften Städtchen mit seinem geschäftigen Zentrum und dem malerischen Hafen mit Ausblick (bei gutem Wetter!) zu den vorgelagerten Hebrideninseln.
Weiter geht es durch die geschichtsträchtige Landschaft der Schottischen Highlands, wo Sie eine traditionelle Whiskybrennerei kennenlernen. Hier lernen Sie mehr über die Herstellung des gälischen Lebenswassers und dürfen selbstverständlich auch den hauseigenen Whisky verkosten.
Am Atlantik-Meeresarm Loch Fyne liegt auf Ihrem Weg einer der südlichsten und hübschesten Hochlandorte: Inveraray, das zu den kleinsten Städten Europas zählt. Mit dem Neubau des ursprünglich aus dem 15. Jh. stammenden Castles als Stammsitz der Herzöge von Argyll in der zweiten Hälfte des 18. Jh. wurde der zu seinen Füßen liegende Fischerort abgerissen - er störte die Aussicht der hier wohnenden Herrschaften auf den See. So entstand die erste Plan-Stadt Schottlands am Reißbrett. Heute ist Inveraray ein gern besuchter und ein liebenswerter Ort zum Bummeln und Genießen und mit einer traumhaften Lage am an einen „Fjord“ erinnernden Meeresarm.
Am Abend kehren Sie zum Hotel in Glasgow zurück.

4. Tag:  Besichtigung von Stirling Castle – Glen Coe – Fort William

Ihre Schottland-Rundreise führt Sie heute von Glasgow nach Stirling. Für mehrere Jahrhunderte waren die heute knapp 40.000 Einwohner zählende Stadt - historisch besonders wegen ihrer strategischen Bedeutung und ihrer Rolle in den Kriegen gegen England – und insbesondere ihre Burg als Sitz des Königs und des schottischen Parlaments, Hauptstadt Schottlands. Hoch über dem Zentrum der Altstadt auf einem Vulkanfelsen thront Stirling Castle. Es zählt zu den schönsten Schlössern Schottlands und wird auch als Schicksalsburg im Herzen des Clan-Landes bezeichnet. Da es im ständigen Kampf der Schotten gegen England zumeist Hauptsitz der Könige war, ist die fast uneinnehmbar gelegene Burg seit dem 11. Jh. ständig ausgebaut worden. Die meisten ihrer repräsentativen Gebäude stammen aus dem 15. – 17. Jh. und bilden heute sehr malerische und attraktive Besichtigungsziele. Auch der ohnehin Schottland-begeisterte deutsche Romancier Theodor Fontane, der mehrere Jahre als Journalist in Großbritannien lebte und mit „Jenseit des Tweed“ (kein Druckfehler: Fontane bestand auf Weglassen des „s“ bei jenseits!) sozusagen den ersten deutschsprachigen Schottland-Reiseführer verfasste, war vom Stirling Castle und insbesondere seinem „schönsten Gebäude“, der großen Halle, fasziniert. Der Renaissancebau aus den ersten Jahren des 16. Jh., von dem man behauptet, der schottische König Jakob IV. habe ihn persönlich entworfen, liegt im Zentrum des Schlossareals und diente nicht nur als Audienzhalle, sondern auch als Ballsaal und für Sitzungen des schottischen Parlaments.
Nach dem Besuch hier im Schloss der schottischen Könige wenden Sie sich wieder der bezaubernden Kulisse der fast unmittelbar nördlich von hier beginnenden Highlands zu. Einer der garantierten Höhepunkte einer solchen Tour ist die Durchquerung von einem der bekanntesten und auch malerischsten Hochlandtäler, des geschichtsträchtigen "Tals der Tränen", wie das traumhafte Glen Coe-Tal oft genannt wird. Die historisch bedeutsame, aber sehr traurige Geschichte, die dieser Bezeichnung zugrunde liegt, wird Ihnen Ihre Reiseleitung bestimmt erzählen. Von hier aus folgen Sie der Küstenlinie des Loch Linnhe, einem fjordartigen Meeresarm des Atlantiks, und verweilen noch etwas in einem der alten Verwaltungsorte Schottlands, dem hübschen Städtchen Fort William, das im 17. Jh. als Militärstandort und Festung, zentral in den südlichen Highlands gelegen, gegründet wurde und heute zu den bedeutendsten Orten der Region zählt.
Weiter geht es durch die einzigartige Landschaft zu Ihrer Übernachtung in einem für das Hochland typischen Dorf und einem original schottischen Traditionshotel.
Frühstück, Abendessen Macdonald Aviemore Resort Klima

5. Tag:  Fort George – Inverness – Bootsfahrt auf Loch Ness – Besuch des Urquhart Castle

Am Morgen fahren Sie mit Ihrer Reisegruppe vorbei an Inverness zu einer Landzunge in der Nordsee-Bucht Moray Firth. Hier befindet sich das Fort George, eine mächtige Artillerie-Festung aus der Mitte des 18.Jh. und bis heute aktiver Stützpunkt der Royal Army und lebendiges „Freilichtmuseum“ für die Geschichte englisch-schottischer Beziehungen. Erbaut nach der Niederschlagung des Jakobiten-Aufstandes sollte es signalisieren: Nie wieder sollt ihr euch erheben! Mit Audio-Guide und Übersichtsplan erkunden Sie das Gelände und erfahren einiges über die Geschichte und das Leben der Soldaten. Mit etwas Glück können Sie sogar vom gekennzeichneten Aussichtspunkt der Festung in der nahe liegenden Nordsee Delphine oder sogar Schweinswale beobachten, die sich ab und zu hierher verirren.
Anschließend erreichen Sie Inverness, die (inoffizielle) Hauptstadt des schottischen Hochlandes. Verbringen Sie etwas Freizeit hier im geschäftigen Stadtzentrum der Altstadt von Inverness zu Füßen des Castle Hill. Der Burghügel trug seit dem 11. Jh. eine bedeutende Festung, die heute sichtbaren Gebäude aus leuchtend rotem Sandstein stammen allerdings von einem Neubau des 19. Jh. und beherbergen Teile der Stadtverwaltung.
Später verlassen Sie Inverness und vertrauen sich nach kurzer Busfahrt dem Wasser an: Sie nähern sich während einer kleinen Bootsfahrt auf dem mystischen Loch Ness den Ruinen des Urquhart Castle. Bei der Fahrt auf Schottlands berühmtestem, längsten und zweittiefsten See mit seinem tiefschwarz wirkenden Wasser können Sie sich vielleicht vorstellen, warum viele bis heute glauben, ein geheimnisvolles Monster hause in den Tiefen des Sees. Am häufigsten übrigens wurde es vom Urquhart Castle aus gesehen, den malerischen Überresten einer der größten je erbauten schottischen Burgen, die Sie im Anschluss an Ihre Bootsfahrt besichtigen. Die Ruinen der einst mächtigen Burg mit ihren hohen Turmmauern zeugen von der 1000jährigen Geschichte.
Nach der Besichtigung des Castle folgen Sie mit dem Bus weiter dem Verlauf des Seeufers und danach dem des Kaledonischen Kanals, der vom berühmten Architekten Thomas Telford erbaut wurde, in Richtung Südwesten. In Fort Augustus erleben Sie eine ingenieurtechnische Meisterleistung aus dem Anfang des 19. Jh - die „Schleusentreppen“. Fünf treppenartig hintereinander angelegte Schleusenkammern und sechs Schleusentore ermöglichen den auf dem Kanal fahrenden Booten die Überwindung des Höhenunterschiedes zwischen Loch Ness und tiefer gelegenen Seen. Am Loch Lochy, einem weiteren See, und der Wegkreuzung Spean Bridge vorbei, geht es durch die Highlands zurück zum Hotel vom Vortag.
Frühstück, Abendessen Macdonald Aviemore Resort Klima

6. Tag:  Grampian Mountains – Cairngorm-Nationalpark – Pitlochry – Forth Road Bridge – Edinburgh – schottischer Abend

Heute erleben Sie die Schönheit des Cairngorm-Nationalparks, des größten Nationalparks in Schottland in den Grampian Mountains, die das bedeutendste und höchste Gebirgsmassiv der Highlands darstellen. Lassen Sie sich vom Panorama der Hochlandberge verzaubern! Durch die kurvenreichen Gebirgstäler geht es Richtung Süden, wo Sie in dem bekannten Kurort Pitlochry etwas verweilen.
Auf Ihrem weiteren Weg nach Edinburgh fahren Sie auf der neuen Brücke, der Queensferry Crossing, über den Firth of Forth, die breite Meeresbucht und Flussmündung, die den südlichen Teil Schottlands mit der Hauptstadt Edinburgh von den nördlich gelegenen Highlands und der Halbinsel Fife, dem Entstehungsort des schottischen Reiches, trennt. Sie löste 2017 die einstmals längste Hängebrücke Europas, die Forth Road Bridge, ab. Diese darf heute nur noch von Bussen, Radfahrern und Fußgängern genutzt werden. Östlich bietet sich Ihnen ein grandioser Blick auf die benachbarte Eisenbahnbrücke Forth Bridge von 1890, die bei ihrer Eröffnung die größte Spannweite aller Brücken weltweit hatte und die 2015 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Am Abend können Sie sich auf einen schottischen Abend inklusive Abendessen und Show mit Kulturprogramm freuen.

7. Tag:  Stadtrundfahrt in Edinburgh – Pub-Abendessen

Am heutigen Vormittag lernen Sie die schottische Hauptstadt Edinburgh während einer Stadtrundfahrt kennen. Sie fahren durch die mittelalterliche Altstadt mit malerischen Seitengassen, geheimnisvollen, „Closes“ genannten Sackgassen und idyllischen Hinterhöfen und lernen die berühmte „Royal Mile“ kennen, die sich – angeblich exakt eine englische Meile lang – zwischen dem Palast von Holyroodhouse, dem schottischen Sitz des britischen Königs und der Burg von Edinburgh erstreckt. Dem gegenüber steht die helle Neustadt mit großzügigen Plätzen und einer Architektur aus dem georgianischen und viktorianischen Zeitalter. Die Stadtrundfahrt endet schließlich am Edinburgh Castle, dessen spektakuläre Lage auf einem Basaltfelsen schon von weitem bewundert werden kann. Sie haben Zeit für die Besichtigung, wobei das Augenmerk auf die schottischen Kronjuwelen sowie den Krönungsstein der schottischen Könige fällt. Aber auch das Leben auf der Burg und ihre militärische Geschichte, die sie bis heute als bedeutende Festung der Königlichen Armee führt, sind hier bestens dokumentiert.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um durch die Straßen und Gassen der schottischen Landeshauptstadt zu streifen, durch die eleganten Geschäfte in der Princess Street zu bummeln oder eines der zahlreichen Museen zu besuchen. Diese sind dank Prince Albert - dem leider früh verstorbenen Ehemann von Queen Victoria – schon seit weit über hundert Jahren für alle kostenfrei. So wollte er schon damals allen einen Zugang zu Bildung und Kultur ermöglichen. Das gilt bis heute. Am Abend nehmen Sie Ihr Abendessen in einem typischen Pub ein.
Im August haben Sie die Möglichkeit, das imposante Festival Military Tattoo zu besuchen (Zusatzkosten mittlere Kategorie 125 € pro Person). Es ist Schottlands größtes Musikfestival und wird alljährlich im Edinburgh Castle veranstaltet.

8. Tag:  Besichtigung der Jedburgh Abbey – Newcastle – Fährüberfahrt nach Amsterdam

Ihre Rundreise führt Sie heute leider schon wieder in Richtung Süden und der Heimat entgegen und Sie passieren mit Ihrem Reisebus das idyllische, hügelige Borderland. Bedeutend für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Region waren die einst vier für die Christianisierung wichtige Grenzklöster, die allerdings im 16. Jh. der Zerstörungswut des gegen die Schotten erbosten englischen Königs Heinrichs VIII. in einem Grenzkrieg zum Opfer fielen. Sie besuchen eines davon, die von allen am vollständigsten erhaltene und überaus eindrucksvolle Ruine der Jedburgh Abbey und lassen sich in vergangene Zeiten zurückversetzen. Jedburgh selber bietet mit dem historischen Haus der Mary-Queen of Scots und dem kleinen Markt mit viktorianischem Marktkreuz weitere Highlights für einen Besuch.
An Carter Bar - einer Passhöhe in den Grenzhügeln der Cheviot Hills - überqueren Sie schließlich die schottisch- englische Grenze. Am späten Nachmittag gehen Sie in Newcastle an Bord der Nachtfähre, Sie verlassen England und setzen nach Amsterdam über.
Frühstück, Abendessen DFDS Seaways (GB)

9. Tag:  Weitere Rückreise von Amsterdam nach Deutschland

Bei Ihrer heutigen Rückreise fahren Sie auf Ihrer gewählten Busrückreiseroute zurück.
Sie frühstücken gemütlich an Bord und verlassen im Hafen von Amsterdam-Ijmuiden die Fähre. Anschließend geht es mit Ihrem Reisebus Richtung Heimat.
Frühstück
Busanreise
Fluganreise

Reisetermine & Preise

Termine / Preise pro Person für 2024, bei Busanreise
22.06. – 30.06.2024
9 Tage
Prof. Frank Reininghaus
ab/an Deutschland
  DZ ab   2.498 €
  EZ ab   3.268 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) DXXXI 2.498 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) DXXXO 2.568 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) EXXXI 3.268 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) EXXXO 3.418 €
  Termin zum Military Tattoo Festival!
10.08. – 18.08.2024
9 Tage
N. Ogola
ab/an Deutschland
  DZ ab   2.898 €
  EZ ab   3.898 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) DXXXI 2.898 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) DXXXO 2.998 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) EXXXI 3.898 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) EXXXO 4.018 €
07.09. – 15.09.2024
9 Tage
Dirk Behm
ab/an Deutschland
  DZ ab   2.268 €
  EZ ab   2.998 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) DXXXI 2.268 €
Doppelzimmer/Kabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) DXXXO 2.308 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Innenkabine ) EXXXI 2.998 €
Einzelzimmer/Einzelkabine gemäß Programm  ( Verpfl. lt. Programm / Außenkabine ) EXXXO 3.048 €
  Premiumreise oder 5-Sterne-Reisebus   DZ/EZ frei buchbar   DZ/EZ auf Anfrage buchbar   DZ/EZ ausgebucht   vorgesehene Reise(beg)leitung
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm unserer Gruppenreise ist ideal, die Termine sind es für Sie nicht? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit dem entsprechenden Reisepreis für eine Privatreise zum Selbstfahren, mit Mietwagen, Driverguide oder Reiseleiter zu Ihrem Wunsch-Reisetermin. Die Servicegebühr für die Erarbeitung eines individuellen Angebots beträgt je nach Aufwand 50 € bis 100 €, welche Ihnen bei Fest-Buchung der Reise wieder verrechnet werden. Bitte nutzen Sie das folgende Anfrage-Formular, wir nehmen dann umgehend Kontakt zu Ihnen auf, um das mögliche Reiseprogramm mit Ihnen zu besprechen.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 15 (Juli 2024)/20 (Juni, August und September) bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmerzahl im Juli 2024: 25
  • Die Übernachtung auf der Fähre erfolgt in Kabinen mit Etagenbetten. Falls dies für Sie nicht in Frage kommt, so fragen wir gern eine Kabine mit Betten nebeneinander an.
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen und – falls notwendig – übernehmen wir für Sie die Visabeschaffung (nur für deutsche Staatsbürger möglich). Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier vom Auswärtigen Amt:
Fragen & Antworten
Viele Fragen rund um die Themen Reiseablauf, Buchung, Zahlung und vielem mehr kommen auf, wenn Sie eine Reise auf unserer Internetseite oder in unseren Katalogen gefunden haben. Hier können Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Reise mit Eberhardt TRAVEL finden.
Reise-Impressionen
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Eingeschränkte Mobilität auf Reisen betrifft jeden Reisegast, dessen Beweglichkeit aufgrund einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung eingeschränkt ist, und er aus diesem Grund nicht an allen Führungen und Besichtigungen teilnehmen kann.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin
"22.06.2024 – 30.06.2024"

  1. – 2.
Schiff
DFDS Seaways (GB)
  2. – 4.
Glasgow
Premier Inn Glasgow City Centre George Square
  4. – 6.
Aviemore
Macdonald Aviemore Resort
  6. – 8.
Edinburgh
Mercure Edinburgh Haymarket Hotel
  8. – 9.
Schiff
DFDS Seaways (GB)


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Anreise & Abreise / Parken & Reisen

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Bus-Zustieg entlang unserer Reiserouten anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die deutschen PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die deutschen PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.
  Busrouten und Zustiege bei Anreise anzeigen
  Busrouten und Ausstiege bei Rückreise anzeigen

Möglichkeit zur Vor- & Nachübernachtung

Wenn Sie eine weite Anreise haben, empfehlen wir Ihnen eine Hotelübernachtung vor und/oder nach der Reise. So können Sie bequem an den ausgeschriebenen Zustiegen in unseren Reisebus ein- bzw. aussteigen und an der Reise teilnehmen. Bitte geben Sie bei der Buchung die Vor- und Nachübernachtung im Punkt „Anreise“ an, falls gewünscht.

Übernachtungen im Hotel Ibis Dresden Zentrum - Sachsen – ab 48 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar

Übernachtungen im Hotel "InterCityHotel Dresden" - Sachsen – ab 73 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar

Übernachtungen im QUICK Hotel Kesselsdorf inkl. PKW-Parkplatz (kein Tiefgaragenstellplatz) – ab 45 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar



  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen bzw. Abfahrtsort gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 10.06.2023 – 18.06.2023
Loch Awe
Urquhart Castle
Stirling Castle
Urquhart Castle
Pitlochry
Rest and be thankful

Hier trägt Mann Rock, spielt Dudelsack und isst Haggis oder Shortbread ... ein Land, in dem wir viele neue Erfahrungen sammeln und interessante Entdeckungen machen konnten.

Reisegruppe vom: 10.09.2022 – 18.09.2022
008-Loch Lomond Luss
057-Loch Lochy
003-Glasgow St Mungo
094-Edinburgh Grass Market
105-Borderland
079-Edinburgh

Schottland besitzt eine atemberaubende Landschaft mit glasklaren Seen, wilden Flussläufen, einer Vielzahl an Inseln und mit den Highlands eine der faszinierendsten Bergwelten. Zusammen mit seiner Kulturgeschichte bildet dies die besten Voraussetzungen für ein erstklassiges Reiseziel.

Reisegruppe vom: 11.06.2022 – 19.06.2022
20220618 213330
20220612 075305 die Überfahrt genießen
20220616 093127 auf Wiedersehen Grampion Mountains
20220617 115542 Wappen am Edinburgh Castle
20220618 120731
20220612 100351 der Fährhafen in Newcastle

Für viele erfüllt sich mit dieser Reise ein lang gehegter Wunsch: Das Land der Highlander zu erleben. Also machen wir uns auf und genießen Natur, Whisky und Loch Ness.

Reisegruppe vom: 10.08.2019 – 18.08.2019
Luss am Loch Lomond
Fort Augustus
Fahrt zurück nach Glasgow
Edinburgh Military Tattoo
Fort George
Fort George

Grandiose Natur, lebendige Städte, atemberaubende Landschaften, typischer schottischer Regen und als Höhepunkt das Tattoo- was für ein Erlebnis

Beratung & Buchung
(03 52 04) 92 112

Mo – Fr: 07:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr
Reisecode: GB-GBSBU, ab 2.268 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 13.05.2024 17:35:11

Das sagen unsere Reisegäste

S. Körber am 06.07.2023
Als Fan von historischen Büchern über England und Schottland, war es schon lange ein Traum von mir, einmal Schottland und dessen historische Stätten kennen zu lernen. Was für mich bei dieser Reise besonders zählte, war zum Einen der Ablauf der Reise und vor allem auch die Anreise per Bus bzw. Fähre, da ich nicht so gerne fliege. Schon bei Buchung der Reise war ich von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterin sehr überrascht. Reibungslos verlief auch die Vor- und Nachübernachtung in Dresden. Meine Vorstellung zu dieser Reise wurden im Wesentlichen erfüllt. Nach ein paar anfänglichen Startschwierigkeiten, wie Verwechslungen der Zimmerzuteilung auf der Fähre ( wofür Eberhardt Travel nichts konnte) und einem wenig schmackhaften Essen im Pub in Glasgow am ersten Abend, war die Reise wirklich toll. Unsere Reiseleiterin war stets bemüht, alles wunschgemäß zu regeln und hat dabei sehr viel Engagement gezeigt. Dafür ein großes Lob. Ganz toll fand ich dabei, dass sie uns, außerhalb der eigentlichen Reiseplanung,unseren Wunsch erfüllt hat, Culloden Battlefield zu besuchen. Da noch Zeit war und Culloden eigentlich nicht auf dem Plan stand, war sie bereit, uns diesen Wunsch zu erfüllen. Das war ein absolutes Highlight für uns, zumal wir auch die Gedenksteine der ehemaligen Clans- vernehmlich des Fraser Clans - gefunden haben. Als Fan der Bücher von Diana Gabaldon war dies für mich die Krönung. Auch die Besichtigung von Stirling Castle war klasse, zumal, wenn man das Hintergrundwissen zu Robert the Bruce aus den Büchern hatte. Sehr beeindruckt war ich von der Stadt Edinburgh. Eine wirklich tolle Stadt, mit sehr vielen und sehr gut erhaltenen historischen Gebäuden. Auch die Hanglage der Altstadt mit dem darüber thronenden Edingburgh Castle war faszinierend. Edinburgh ist wirklich eine Reise wert und vielleicht auch mal für einen Kurztrip in Erwägung zu ziehen. Nicht zu vergessen die phantastischen Highlands. Vor allem Naturliebhaber wie ich kommen hier auf ihre Kosten. Wir konnten phantastische Eindrücke sammeln und ich konnte nur über die Vielfältigkeit der Natur dort staunen. Bei unsere Rückreise nach England empfing uns auch schon Allan the Border Piper mit seinem Dudelsack. Er gab uns das Gefühl, als würde er uns schon ewig kennen und zeigte uns Ausschnitte von seinem Können auf dem Dudelsack. Natürlich war er auch sehr gern bereit, sich mit uns auf einem Abschlussfoto ablichten zu lassen. Ganz besonders möchte ich nochmal das Team erwähnen, welches uns durch diese Reise geführt bzw. gefahren hat. Conny war sehr engagiert und stets bereit, sofern möglich, unsere Wünsche auch außerhalb der Reiseplanung zu erfüllen. Auch erhielten wir von ihr sehr viel interessantes Hintergrundwissen über Schottland, seine Geschichte und seine Bewohner. Dafür vielen Dank. Natürlich ist auch unser toller Busfahrer Dominik zu erwähnen, der uns stets sicher von einem Ort zum anderen gebracht hat, auch wenn es noch so eng zuging. Er war immer gut gelaunt und hat seine gute Laune stets auf uns übertragen. Obwohl er noch sehr jung war, ist er ein sehr sicherer und verlässlicherer Fahrer gewesen, der selbst bei einem heftigen Gewitter in den Highlands keine Minute verunsichert war. Im Gegenteil, im Nachhinein merkte er an, dass er diese Fahrt toll fand. Hiermit auch Dominik nochmals herzlichen Dank. Dafür, dass uns die Reise sehr gut gefallen hat, spricht auch, dass einige von uns in Erwägung ziehen, nächstes Jahr mit Conny auf die Walesrundreise zu gehen. Bedingung für uns ist jedoch, dass diese wieder als Busreise angeboten wird und nicht als Flugreise. Mal sehen. An das gesamte Team von Eberhardt Travel und Auerbach´s Reisen ( die uns den schönen Bus und den tollen Busfahrer zur Verfügung gestellt haben) hiermit nochmals ein herzliches Dankeschön. Jede Reise steht und fällt mit der Planung, der Durchführung und - nicht zu vergessen- natürlich auch mit den Mitreisenden. Wir waren eine tolle Gruppe. Viele Grüße
G. Schleich am 04.07.2023
Der Reiseablauf war gut geplant Die Auswahl der Ziele war ebenfalls gut. Die Reiseleitung war sehr kompetent, wusste sehr gut über die Reiseziele und die Geschichte des Landes Bescheid, und war stets freundlich und hilfsbereit. Der junge Busfahrer war sehr sicher und auch freundlich und hilfsbereit. Die beiden Stadtführungen in gutem Deutsch waren sehr interessant und unterhaltsam, manchmal sogar witzig! Das Hotel in den Highlands war sehr gemütlich und hatte ein lokales Flair Die beiden Hotels in den Großstädten waren befriedigend, schienen etwas überlastet.
W. Gerke am 22.06.2023
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Einschiffung der Fähre, die von der Reiseleitung (Frau Maißel), souverän gelöst wurde, verlief die Reise nach unseren Erwartungen. Besonders hervorheben möchten wir den Busfahrer (Dominic), der uns sicher, stressfrei, und freundlich bis zum Schluss sicher nach Hause brachte. Er ist ein hervorragender Busfahrer.

Antwort von Anne Fohlert, Eberhardt TRAVEL am 22.06.2023
Sehr geehrte Familie Gerke,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um Ihre gebuchte Reise zu bewerten.
Wir freuen uns, dass Ihnen unsere Kollegin Frau Maißel Schottland „mit Leib und Seele“ nähergebracht hat und Sie eine erlebnisreiche und schöne Zeit gemeinsam hatten.
Ihr Lob geben wir gern an Ihren Busfahrer Dominic weiter- vielen Dank!

Lassen Sie uns gern wissen, wann wir Ihnen Ihre nächsten Reiseträume erfüllen dürfen.
Wir wünschen Ihnen Alles Gute, bleiben Sie reisefreudig!

Beste Grüße
Ihre Anne Fohlert und das gesamte Team von Eberhardt TRAVEL

H. Krueger am 21.06.2023
Sehr gute Reiseleizung, sehr gutes Busunternehmen mit Fahrer. Hotels gut, Abendessen in Glasgow erster Abend ungeniessbar, zweiter Abend mangelhaft, Abendessen in Edinburgh zweiter Abend schlecht- Service des Lokals grob und unfreundlich. Ausgewählte Ausflugsziele gut,

Antwort von Anne Fohlert, Eberhardt TRAVEL am 22.06.2023
Sehr geehrte Familie Krüger,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um Ihre gebuchte Reise zu bewerten.
Wir freuen uns sehr, dass die Arbeit unserer Reiseleitung und die des Busfahrers zu einer gelungenen Reise beigetragen hat. Das Lob geben wir gern weiter.
Ihre Hinweise zu den ausgewählten Lokalitäten nehmen wir uns an und werden in Zukunft die Auswahl überdenken, um künftigen Gästen ein noch besseres Reiseerlebnis gewähren zu können.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns auch in Zukunft Ihr Vertrauen schenken und wir gemeinsam Ihre Reiseträume erfüllen können.

Bleiben Sie gesund & reisefreudig!

Beste Grüße
Ihre Anne Fohlert und das gesamte Team von Eberhardt TRAVEL

K. Knebel am 20.06.2023
Reiseablauf und Reiseleitung waren super. Im Hotel Balavil in Newtonmore war die gastronomische Versorgung, insbesondere das Abendbrot, sehr gut. Beim Frühstück wäre eine alternatives Warmgetränk zu Kaffee und schwarzen Tee wünschenswert (ein Kräuter- oder Früchtetee). Die anderen Hotels waren ohne Beanstandungen.

Antwort von Anne Fohlert, Eberhardt TRAVEL am 22.06.2023
Sehr geehrte Familie Knebel,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um Ihre gebuchte Reise zu bewerten.
Wir freuen uns, dass Sie eine großartige Rundreise in Schottland hatten und mit vielen, unvergesslichen Erlebnissen zurückgekehrt sind.
Lassen Sie uns gern wissen, wann wir Ihnen Ihre nächsten Reiseträume erfüllen dürfen.
Wir wünschen Ihnen Alles Gute, bleiben Sie reisefreudig!
Beste Grüße

Ihre Anne Fohlert und das gesamte Team von Eberhardt TRAVEL

H. Schauer am 19.06.2023
Eine wunderschöne Reise durch interessante Städte (wie Oban, Glasgow und Edinburgh), malerische Landschaften und Seen (Loch Lomond, Loch Ness, Glen Coe), viele historisch geprägte Orte ( Stirling-,Urquhart-Edinburgh Castle, Culloden Battlefield, Jedburgh Abbey) und bautechnische Besonderheiten (Falkirk Wheel). Die schönste Reise wäre allerdings nur halb so sehens-und erlebenswert ohne eine kompetente, liebe-und humorvolle Reiseleiterin (Constanze Maißel), die die Wünsche der Reisegäste nie aus den Augen verloren und dabei immer die Ruhe bewahrt hat. Abgerundet wurde das Dream-Team von einem umsichtigen und super sicheren Busfahrer (Domique ?), der jede auch noch so schwierige verkehrstechnische Herausforderung bravourös gemeistert hat. Einen großen Dank von meiner Seite sowohl an die Eberhardt-Planungsgruppe als auch an unser tolles Reiseteam. Ich werde diese Reise nie vergessen und in guter Erinnerung behalten. H.Schauer

Antwort von Astrid Wagner, Eberhardt TRAVEL am 19.06.2023
Liebe Frau Schauer,
wir bedanken uns für Ihre lobenden Worte und geben diese gern an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen weiter.
Wir freuen uns, wenn es Ihnen so sehr gefallen hat und wir Sie bald wieder einmal auf einer unseren Reisen begrüßen dürfen.
Herzliche Grüße
Astrid Janke und das gesamte Team von Eberhart TRAVEL

Kommentar zum Reisebericht, Hannelore Schauer am 19.06.2023
Ein lang gehegter Traum von mir ging endlich in Erfüllung - eine Reise nach Schottland.
Einerseits bin ich ein(-e) Liebhaber(-in) von einmaliger Natur und historischen Ereignissen. Andererseits lockte mich die Serie "Outlander" zu diesen schönen Stückchen Erde.
Meine Vorstellungen und Wünsche haben sich mehr als erfüllt, denn die Route führte uns durch/in interessante Städte wie Glasgow, Oban, Inverness und Edinburgh. Desweiteren konnten wir die traumhaften Landschaften der Low- und Highlands mit ihren malerischen Seen (Loch Lomond, Ness, Awe, Tummel), wunderschönen Schlössern bzw. Festungen (Inverary, Stirling, Urquhart) und geschichtsträchtigen Forts (Fort William, George) erkunden und bewundern.
Ein ersehntes Highlight der Reise war natürlich der Besuch des Culloden Battlefield, das die endgültige Niederlage der nach Unabhängigkeit strebenden, freiheitsliebenden Schotten durch die englische Armee von 1746 darstellt. Wie froh und beseelt waren wir "Outlander"-Fans, als wir den Gedenkstein für den Fraser Clan entdeckten.
Ins Staunen gerieten wir auch , als wir das "Falkirk Wheel", eine Art modernes Schiffshebewerk, zu sehen bekamen. Weitere technische Meisterleistungen erwarteten uns am Firth of Forth - 3 imposante Hängebrücken unterschiedlichen Datums von Errichtung und Gestaltung.
Jedoch steht und fällt jede Reise, sei sie auch noch so gut geplant und organisiert, mit der Reiseleitung und dem Fahrer. Und wir hatten ein absolutes "Traumpaar" erwischt.
Conny (Constanze Maißel) bestach sowohl durch ihre fachkundigen Erläuterungen zu den verschiedensten Punkten unserer Reise als auch durch ihre hilfsbereite, Ruhe ausstrahlende und humorvolle Art. Aber auch auf unseren Fahrer Dominique konnten wir uns immer verlassen, sei es beim Linksverkehr oder bei etwas ENG werdenden Situationen.
Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an die gesamte Planungscrew von Eberhardt Travel und das tolle Dream Team, die diese Schottlandreise zu einem unvergesslichen Erlebnis für mich gemacht haben.

Herzlichst

Hannelore Schauer .
M. Kirschke am 29.09.2022
Zunächst einmal großes Lob für unseren sehr freundlichen ,stets hilfsbereiten und kompetenten Reiseleiter Dirk. Hintergrundinformationen wurden anschaulich und interessant weitergegeben. Die Zusammenstellung der Sehenswürdigkeiten als solche war zwar optimal, allerdings könnte man m.E.die Besuche in Fort George und des ehemaligen Schlachtfeldes ( Glencoe ?) ganz erheblich verkürzen zu Gunsten eines längeren Aufenthalts in Fort William. Die Stadbesichtigung in Edinburgh war zu ausgedehnt und leider recht langweilig, weil alle interessanten Dinge bereits in den Tagen davor von Dirk anschaulich erzählt worden waren, so dass ich das lange herumstehen ,um alles noch einmal zu hören, eher als Quälerei empfand. Die Hotels waren sehr gut,der schottische Abend gelungen. Was sich jedoch als absolut unzumutbar herausstellte, war der Rückreisetransfer über den Flughafen in Dresden !! Ich war dadurch mehr als 14 Stunden unterwegs ! Es ist nicht nachzuvollziehen, warum der Rücktransfer nicht zumindest auch über Halle erfolgen konnte. Mit freundlichem Gruß , Marion Kirschke

Antwort von Doreen Päßler, Eberhardt TRAVEL am 30.09.2022
Liebe Frau Kirschke,
vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung zu Ihrer Reise. Wir freuen uns, dass Sie eine erlebnisreiche Zeit in Großbritannien hatten und Ihnen der Reiseablauf gefallen hat. Umso mehr bedauern wir, dass Sie leider mit dem Rücktransfer nicht zufrieden waren. Wir haben Ihr Anliegen intern mit dem entsprechenden Transferunternehmen ausgewertet. Die Zusammenlegung der Adressen erfolgte aus Dispositionsgründen unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Personal. Daher konnte der Rücktransfer nicht so erfolgen wie die Hinfahrt. Wenn Gäste den alleinigen und direkten Transfer zum Ziel- bzw. Heimatort wünschen, so gibt es bei uns die Möglichkeit diesen als „Exklusiv-Transfer“ zu buchen. Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass Sie dennoch mit vielen, positiven Eindrücken zurückgekehrt sind.
Bleiben Sie gesund und reisefreudig!
Ihre Doreen Päßler und Ihr Eberhardt TRAVEL-Team

H. Walz am 23.09.2022
Gefallen hat uns: moderner Bus mit bequemer Bestuhlung - Fahrer war top, sehr sicher bei den engen und oft unübersichtlichen Straßen in Schottland - Reiseleiter hatte viel historisches Wissen, bemühte sich sehr um die Fahrgäste und bot guten Service. Reiseroute war interessant. Nur die Besichtigung von zwei Schleusenanlagen - wie es sie in Deutschland ebenfalls gibt - hätte man sich sparen können. Hier wäre der Besuch eines berühmten Schlosses (Blair Castle) - an dem wir noch vorbeigefahren sind sinnvoller gewesen. Teil 2 folgt, da hier zu wenig Platz

Antwort von Doreen Päßler, Eberhardt TRAVEL am 27.09.2022
Liebe Famile Walz,
vielen Dank für Ihre Reisebewertung und Ihre ehrlichen Worte. Seien Sie versichert, dass wir all Ihre Hinweise sehr ernst nehmen und als Anlass nehmen die zukünftigen Reiseabläufe zu optimieren. Wir bedauern, dass Sie mit dem Hotel in Glasgow nicht zufrieden waren. Ein ähnliches Bild hat uns auch Ihre Reiseleiterin gespiegelt und wir werden das Hotel nicht wieder in unserer Reiseplanung berücksichtigen. Leider waren wir dieses Jahr in Schottland oft gezwungen durch kurzfristige Regierungsaufträge in den Hotels die Hotels zu wechseln, da diese für Flüchtlinge genutzt werden.
Da es dann natürlich schwierig ist noch Verfügbarkeiten für eine Gruppe zu finden, hat uns das vor große Herausforderungen gestellt.
Wir freuen uns daher, dass es trotzdem eine erlebnisreiche Reise für Sie war und Sie mit vielen positiven Eindrücken nach Hause gekehrt sind. Wir freuen uns, wenn wir Sie auf Ihrer nächsten Reise wieder von unserer gewohnten Qualität überzeugen können. Bleiben Sie bis dahin gesund! Ihre Doreen Päßler und Ihr Eberhardt TRAVEL-Team

B. Ziepke am 19.09.2022
Der Reiseablauf war sehr gut gewählt. Auf Grund der Ereignisse in GB ,was ja nicht vorhersehbar war - Glück. Wir hatten das beste Wetter was man in Schottland haben kann in dieser Jahreszeit. Der Reiseleiter Dirk war sehr kompetent. Sehr gute Beschreibung der Gegend , der Geschichte mit eingebauten Anekdoten. Für mich als Teilnehmer dieser Reise immer ein offenes Ohr. Ebenfalls sehr heraus zu heben ,war die Leistung unseres Busfahrers Jan. Ich habe mich zu jeder Zeit und in jeder Situation sicher gefühlt. Alles in allem eine sehr gelungene Reise !!!!! Jederzeit gerne wieder mit Eberhardt Reisen.!! Beate Ziepke