Wanderreise in Bulgarien – Rila- & Pirin-Gebirge

10 Tage Wanderreise mit Sieben Seen im Rila-Gebirge – Musala – Jundolapass – Plovdiv – Rhodopen – Melnik – Rila-Kloster – Partisanenwiese (81 Wanderkilometer)


Merken

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse Wandern in Bulgarien.

  • Das Rila- und Pirin-Gebirge sind alpine Paradiese für geübte Wanderer. Sie wandern zum höchsten Berg der Balkanhalbinsel, dem Musala.
  • Sie besichtigen das Rila-Kloster, welches mit seiner Historie als Bewahrer des orthodoxen Glaubens und Schriftgutes gegen die Osmanen gilt und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
  • In Plovdiv und Melnik erfahren Sie mehr über Baustile im Zeichen der bulgarischen Wiedergeburt.

Bulgariens Gebirge Rila, Rhodopen und Pirin gehören zu den schönsten Wandergebieten in Europa. In über 2.000 Metern Höhe finden Sie in den Karen von Rila und Pirin malerische Gebirgsseen umgeben von Wiesen mit alpiner Flora. In den Zugangstälern der Gebirge befinden sich zahlreiche orthodoxe Klöster, darunter das Rilakloster, bedeutendes Denkmal der bulgarischen Kultur und Architektur mit Unesco-Welterbestatus. Mit dieser Wanderreise erschließen Sie sich die Gebirge der Balkanhalbinsel auf anspruchsvollen Wanderungen im hochalpinen Bereich. So Sie einmal nicht wandern wollen, können Sie sich das Programm individuell nach unserem zeitlich abgestimmten Rundreiseprogramm BG-RIRUN gestalten.


Schwierigkeitsgrad: Stufe 3 / anspruchsvoll
In Bulgarien wandern Sie auf markierten Wanderwegen. Die Wege im Rila- und Piringebirge sind gut ausgebaut, bis in eine Höhe von 2.400 Meter steinig-erdig, in größeren Höhen ausschließlich steinig, teilweise auf großblockigem Stein. Im Rila laufen Sie auf Granit, im Pirin am Vihren auf Kalkstein (Marmor). Die Wanderungen bis in eine Höhe von 2.925 Meter mit mehreren hundert Höhenmetern im Auf- und Abstieg sind für alpinerfahrene Wanderer äußerst reizvoll. Alle Wege sind ohne Klettersteigsicherungen begehbar. Der Nordabstieg vom Vihren ist steil aber sicher. Wir empfehlen einen Tagesrucksack mit 20-30 Liter, feste Wanderschuhe, Windstopper, Fleecejacke, einen Regenschutz und Trekkingstöcke.
  • 1. Tag: Flug nach Sofia und Fahrt ins Rila-Gebirge

    Sie fliegen nach Sofia, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Mit dem Bus geht es vorbei an der kleinen bulgarischen Stadt Samokov direkt an den Nordrand des Rila-Gebirges nach Govedarci. Hier werden Sie nach traditioneller bulgarischer Art mit Brot und Salz begrüßt. (Abendessen/Übernachtung)

  • 2. Tag: Wanderung zu den Sieben Seen im Rila-Gebirge

    (19 Kilometer, Gehzeit: 7,5 Stunden, 450 Meter Aufstieg, 450 Meter Abstieg, moderat)

    Heute erleben Sie die bezaubernde Szenerie von Bergseen in den Bergkesseln (Karen) des Rilagebirges. Per Bus erreichen Sie den Ausgangspunkt der heutigen Wanderung - den Sessellift im Kurort Panitschischte. Mit dem Sessellift erreichen Sie die obere Bergstation an den Rila-Seen. Nun befinden Sie sich schon in 2.100 Meter Höhe. Hier beginnt Ihre Wanderung im malerischen Gebiet der Sieben Seen. Die stufenförmig liegenden Seen gelten als die schönsten Seen im Rilagebirge. Am See Okoto - "Das Auge" - in 2.200 Meter Höhe machen Sie eine ausgiebige Pause und genießen die wunderschönen Ausblicke in den großen Talkessel. Der höchstgelegene See Salzata (die Träne) liegt in einer Höhe von 2.535 Meter; von hier genießen Sie einen prächtigen Blick auf die anderen Bergseen. Die Rundwanderung in einer Höhe von stets über zweitausend Metern endet an der Bergstation des Sesselliftes. An der Talstation angekommen, erwartet Sie bereits der Bus und Sie fahren zurück zum Hotel. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Die Maljovica im Blick

    (6 Kilometer, Gehzeit: 2,5 Stunden, 300 Meter Auf- und Abstieg, leicht)

    Die Vormittagswanderung führt durch ein Hochgebirgstal zur Berghütte Maljovica. Von der großen Bärenwiese geht es auf leichtem Weg eine Stunde entlang des Baches aufwärts. Stets haben Sie den imposanten Gipfel des Maljowica (2.729 Meter) vor sich. Nach einer Rast steigen Sie auf gleichem Wege ab. Mit dem Bus wechseln Sie zum Standort der kommenden Tour, dem bekannten bulgarischen Gebirgsort Borovec (1.500 Meter). Ihr Reiseleiter gibt Ihnen Tipps für individuelle Spaziergänge, um den kleinen Wintersportort zu erkunden. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: Musala (2.925 Meter) - höchster Gipfel auf dem Balkan

    (16 Kilometer, Gehzeit: 7 Stunden, 600 Meter Aufstieg und 600 Meter Abstieg, anspruchsvoll)

    Heute steht ein Höhepunkt Ihrer Wanderreise auf dem Programm: der Musala – mit 2.925 Metern höchster Gipfel des Balkans. Zunächst erwartet Sie eine halbstündige Fahrt mit der neuen Kabinenseilbahn zum Jastrebec. Hier befinden Sie sich bereits in einer Höhe von 2.396 Metern und wandern zur Musala-Hütte. Schon von hier eröffnet sich Ihnen ein herrlicher Blick in die Bergwelt. Wer gute Kondition hat, kann den Gipfel in zwei Stunden erklimmen. Musala bedeutet "Nahe an Gott" und wer diesen Weg geht, hat wahrlich das Gefühl ihm ganz nah zu sein. Nach einer Stunde erreichen Sie die Eisseehütte. Von dort geht es auf schmalem, aber sicherem Weg auf den Gipfel. Genießen Sie dieses einmalige Gefühl, auf dem höchsten Berg aller Balkanstaaten zu stehen! Danach steigen Sie auf gleichem Weg zur oberen Seilbahnstation hinab, die Sie nach Borovec bringt. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Plovdiv und die Perle der Rhodopen

    Sie fahren nach dem Frühstück nach Plovdiv. Bei einem Rundgang durch die Altstadt erhalten Sie an den reich verzierten Häusern einst wohlhabender Händler einen Eindruck von der bulgarischen Wiedergeburt im 19. Jahrhundert. Von Plovdiv fahren Sie in südlicher Richtung, wo sich der gewaltige grüne Gebirgszug der Rhodopen befindet. Ihr Ziel ist die Grotte Snezhanka, die Sie auf einem kurzen, steilen Aufstieg erreichen. Die Grotte mit Tropfsteingebilden gilt als eine der schönsten in Bulgarien. 600 Jahre v. Chr. wurde sie von den Thrakern bewohnt. Nach der Besichtigung können Sie sich im nahen kleinen Teehaus bei einem Tee oder Mastika - dem bekannten bulgarischen Anisschnaps - aufwärmen. Auf gleichem halbstündigen Abweg geht es zurück zum Bus. Der Bus bringt Sie zu Ihrem Hotel im Kurort Tsigov Chark am Batak-See im Übergangsbereich der drei bulgarischen Gebirge Ihrer reise: Rila, Rhodopen, Pirin. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Gebirgsfahrt über den Jundola-Pass ins Pirin-Gebirge

    (6 Kilometer, Gehzeit: 2,5 Stunden,150 Meter Auf- und Abstieg, leicht)

    Sie nehmen Abschied vom Batak-See und gelangen über den Jundola-Pass, wo Sie einheimische Gewürze, Honig und Konfitüren kaufen können, in das Gebiet Razlog-Bansko. Im Norden erstreckt sich nun das Rila-Gebirge, im Süden das Pirin-Gebirge. Der Bus bringt Sie in den Belitsa-Park am Südrand des Rila-Gebirges, wo Sie eine leichte zwei bis dreistündige Wanderung unternehmen. Im Park haben Sie die Möglichkeit Bären zu sehen, von denen es in den bulgarischen Bergen hunderte gibt. Nach kurzer Weiterfahrt stoppen Sie im Dorf Dobarsko. Hier besichtigen Sie die wertvolle Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Danach erwarten Sie im Hof der Kirche die Einheimischen zu einer bunten Folklore-Show. Probieren Sie die örtlichen Teigspezialitäten und erfrischenden Joghurtgetränke und lassen Sie sich zu einem Tänzchen einladen!
    Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Bansko. Vom zentral gelegenen Hotel können Sie durch die Gassen der kleinen Stadt bummeln, bevor das Abendessen den Tag beschließt.  (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Hinauf zum Gipfel des Vihren (2.914 Meter)

    (13 Kilometer, Gehzeit: 7,5 Stunden, 1.100 Meter Auf- und Abstieg, anspruchsvoll)

    Der heutige Tage verspricht eine spektakuläre Gipfellandschaft. Der Bus bringt Sie in die Nähe der Vihren-Hütte in eine Höhe von über 1.900 Metern. Hier beginnt der Aufstieg auf die Kuppel des Vihren. Von der Passhöhe sehen Sie in der Tiefe die Augen des Pirin-Gebirges eingebettet in eine steinige Mondlandschaft. Nach vierstündigem Aufstieg haben Sie den Gipfel (2.914 Meter) erreicht. In der Ferne schwimmen die Berge Griechenlands im sommerlichen Dunst; unmittelbar unter Ihnen liegt tausend Meter tiefer die Vihren-Hütte. Nördlich sehen Sie den schmalen Grat des Koncetos, einem bekannten Gratweg. Bei trockenem Wetter führt Sie Ihr Abstieg durch die Nordwand und durch das Kazana-Kar zur Banderitsa-Hütte, wo Sie der Bus erwartet. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Roshen-Kloster und Melnik - die kleinste Stadt Bulgariens

    (5 Kilometer, Gehzeit: 2 Stunden, 50 Meter Auf- und Abstieg, leicht)

    Sie reisen zu den südwestlichen Ausläufern des Pirin-Gebirges Richtung Melnik. Zunächst besichtigen Sie das Roshen-Kloster. Die Klosterkirche im weinumrankten Kloster birgt zahlreiche Fresken und Ikonen. Von hier können Sie zu einer kleinen Wanderung durch die Sandpyramiden bis Melnik aufbrechen. Wandernd oder im Bus erreichen Sie Melnik, die mit ca. 275 Einwohnern kleinste Stadt Bulgariens. Melnik steht mit der faszinierenden Architektur unter Denkmalschutz. Sie bummeln durch den historischen Ort mit seinen stilgetreu renovierten Häusern. Besonders beeindruckend ist das Kordopulov-Haus, das größte bulgarische Haus aus der Zeit der Wiedergeburt, am oberen Ortsende. Am späten Nachmittag reisen Sie an der Westseite von Pirin- und Rila-Gebirge in das Tal des Rila-Flusses, wo Sie in der Nähe des Rila-Klosters übernachten. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag: Das Rila-Kloster - bedeutendstes Denkmal der bulgarischen Kultur und Architektur und Wanderung zur Kurklowa Poljana

    (16 Kilometer, Gehzeit: 4 Stunden, 300 Meter Auf- und Abstieg, moderat)

    Am Vormittag besichtigen Sie das Rilakloster, UNESCO-Weltkulturerbe und Wallfahrtsort der Bulgaren mit tausendjähriger Tradition. Sie besichtigen das Klostermuseum und die schöne Klosterkirche. Sie werden fasziniert sein von den bunten Fresken und Ikonen der Klosterkirche Sweta Bogoodiza (Heilige Mutter Gottes). Am Nachmittag wandern Sie zur Kurklowa Poljana, einst als Partisanenwiese bekannt, wo Sie Abschied nehmen von den Gipfeln des Rila-Gebirges. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 10. Tag: Fahrt nach Sofia und Rückflug

    Am Morgen reisen Sie zurück in die Landeshauptstadt Sofia. In Abhängigkeit der Flugzeit unternehmen Sie einen kleinen Rundgang durch die Innenstadt, u.a. zur größten orthodoxen Kathedrale der Balkanhalbinsel Alexander Newski. Bei einem Blick auf Sofia und hinüber zu den Bergen gewinnt das Flugzeug schnell an Höhe und Sie fliegen zurück. (Frühstück)


Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2016

Termin / Infos
Preise
01.07. – 10.07.16
im DZ  ab 1.356 €
ab 1.398 €
im EZ  ab 1.502 €
ab 1.548 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 1.356 €1.398 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammEIXX 1.502 €1.548 €
19.08. – 28.08.16
im DZ  ab 1.385 €
ab 1.428 €
im EZ  ab 1.531 €
ab 1.578 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 1.385 €1.428 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammEIXX 1.531 €1.578 €


Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


Berlin
Dresden
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Leipzig
München
Wien
Zürich
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Das Zugticket erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 100 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
01. – 05.
Hotel Krusharskata Kashta
Das Hotel ist idyllisch gelegen und leicht zu finden. Die großen Zimmer sind ausgestattet mit Kabel-/Satellitenfernsehen, Minibar, Telefon und einem eigenem Badezimmer mit Fön. Die meisten Zimmer bieten einen Ausblick auf die atemberaubende Bergkulisse. Das Restaurant hat eine Vielfalt an Essen für Sie vorbereitet. Kostenloses W-LAN ist im gesamten Haus verfügbar und für Familien mit Kindern gibt es einen kleinen Spielplatz.


Internet: http://www.krusharskatakashta.com
05. – 06.
Hotel Eterno
Das 3-Sterne-Hotel Eterno liegt auf 1100 m Höhe und bietet einen herrlichen Ausblick über den Batak Stausee. Das Restaurant des Hotels ist gemütlich und stellt eine große Auswahl an Gerichten aus der europäischen und bulgarischen Küche und eine Sammlung von Qualitätsweinen bereit. Alle Zimmer haben einen Balkon, TV, eine Minibar und ein Telefon. Außerdem verfügt das Hotel "Eterno" über einen Jacuzzi, eine Sauna und ein Schönheitscenter.


Internet: http://www.hotel-eterno.com
06. – 08.
Hotel Molerite
Das 3-Sterne-Hotel "Molerite" bringt sie zurück in das Bulgarien des 17. Jahrhunderts. Das neu errichtete Haus orientiert sich bei der Gestaltung der Zimmer und der Fassade am Vorbild vergangener Jahrhunderte und fügt sich somit perfekt in das Stadtbild des Bergortes Bansko ein. Das Hotel verfügt über 30 Zimmer mit komfortablen Betten, Zentralheizung, TV, Telefon und Minibar.

Internet: http://www.molerite.com
08. – 10.
Hotel Gorski kat
Das Hotel Gorski kat ist in einem Tal des Rila-Gebirges ruhig gelegen. Die klimatisierten Zimmer bieten einen Balkon mit Bergblick, ein eigenes Bad und Kabel-TV. Im Restaurant mit Sommerterrasse am Fluss genießen Sie typische bulgarische Gerichte. Den Abend können Sie an der Bar ausklingen lassen. Alle Bereiche im Hotel sind Nichtraucher-Zonen. Die Stadt Rila liegt 17 km entfernt.

Internet: http://www.gorski-kut.eu
Reisegruppe vom 19.06.2014 bis 28.06.2014
174 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Betina Marinow
Wieder einmal packte uns die Wanderlust und die schönsten Gipfel im Rila- Rhodopen- und Pirin Gebirge wollten erobert werden.
Reisegruppe vom 20.06.2013 bis 29.06.2013
139 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Betina Marinow
Wieder einmal packte uns die Wanderlust und die schönsten Gipfel im Rila- und Pirin Gebirge wollten erobert werden.
Reisegruppe vom 03.07.2012 bis 12.07.2012
84 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Zum zweiten Mal bestiegen Eberhardt -Gäste den höchsten und den dritthöchsten Berg der Balkanhalbinsel - Musala und Vihren in knapp dreitausend Meter. Die Wanderreise wurde ergänzt durch Besuche in Klöstern, alten Orten und mit bulgarischer Folklore
Reisegruppe vom 05.07.2011 bis 14.07.2011
94 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Dr. Jürgen Schmeißer
Auf der ersten Eberhardt Travel - Wanderreise in das bulgarische Rila- und Piringebirge wurden die höchsten Gipfel des Balkan bezwungen und orthodoxe Klöster Rila und Roshen erkundet. Eine reizvolle Wanderreise über 72 Kilometer mit 3200 Höhenmetern

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Wanderreise Argentinien

17 Tage Wanderreise Buenos Aires - Nationalparks Los Glaciares und Torres del Paine - Feuerland - Ushuaia (55 Wanderkilometer)

zur Reise

Kombination Australien-Rundreise und Naturreise mit Eigenanreise

25 Tage Rundreise Singapur - Sydney - Melbourne - Ayers Rock - Alice Springs - Darwin - Kakadu-Nationalpark - Arnhemland - Cairns - Great Barrier Reef - Atherton Tablelands - Tasmanien - Kangaroo Island - Perth

zur Reise

Rundreise Arabische Emirate - Dubai und Abu Dhabi

9 Tage Vereinigte Arabische Emirate - Dubai - Abu Dhabi - Fujairah - Sharjah - Al Ain

zur Reise

Rundreise Arabische Emirate - Dubai und Abu Dhabi

10 Tage Vereinigte Arabische Emirate: Dubai - Abu Dhabi - Fujairah - Sharjah - Al Ain

zur Reise