Expedition durch Afrikas Wildnis – Simbabwe, Botswana & Namibia

17 Tage Expeditionsreise durch Simbabwe, Botswana & Namibia mit Nata – Moremi Crossing – Okavango Delta – Tsodillo Hills – Sambesi-Region (Caprivi-Streifen) – Chobe-Region – Victoria-Wasserfälle

Botswana. Okavango Delta – © Inger Hogstrom/Danita Delimont - stock.adobe.com
Annett Müller Eberhardt-Reisemanagerin: Annett Müller E-Mail Mehr über mich
2 Termine 2024 / 4 Termine 2025 
07.05.2024 – 23.05.2024 (max 12 Gäste)
eigene Anreise & Verlängerungen
sowie weitere Varianten dieser Reise
  Beratung & Buchung: (03 52 04) 92 112

Reisetermine

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin aus. Die Ausschreibung kann sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

07.05. – 23.05.2024
17 Tage
max 12
24.09. – 10.10.2024
17 Tage
max 12
15.04. – 01.05.2025
17 Tage
max 12
27.05. – 12.06.2025
17 Tage
max 12
12.08. – 28.08.2025
17 Tage
max 12
13.09. – 29.09.2025
17 Tage
max 12

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Botswana, Namibia & Simbabwe.

  • Die richtige Rundreise für Afrika-Liebhaber und Abenteurer, die tief ins Herz Afrikas eintauchen möchten.
  • Sie reisen in der Atmosphäre einer privat geführten Rundreise mit max. 12 Reisegästen.
  • Sie übernachten in ganz besonders authentischen Camps & Lodges im Safari-Stil und mitten in der Natur.
  • Unterwegs in Afrika: spannende Safari-Erlebnisse im Busch, Pirschfahrten in offenen Geländewagen und viele Bootsfahrten auf den großen Flüssen Afrikas.
  • Ihr Reisefahrzeug bietet auch für längere Strecken einen ansprechenden Komfort mit erhöhten Sitzplätzen, Schiebefenstern und Klimaanlage
07.05.2024 – 23.05.2024
2 Termine 2024 / 4 Termine 2025 
Min. 8 / Max. 12
Annett Müller
Ihre Reisebegleitung
ab/an Deutschland (07.05.)
Annett Müller
Beratung & Buchung
Telefon: (03 52 04) 92 112
oder in Ihrem Reisebüro

Weitere Reisen & Empfehlungen

  • 26.08. – 14.09.2024 / ab 6.548 €
  • + 6 weitere Termine
  • 22.08. – 03.09.2024 / ab 4.498 €
  • + 5 weitere Termine
  • 06.05. – 21.05.2024 / ab 3.998 €
  • + 22 weitere Termine
  • 22.04. – 03.05.2024 / ab 3.258 €
  • + 10 weitere Termine
  • 25.04. – 07.05.2024 / ab 2.798 €
  • + 22 weitere Termine
  • 18.05. – 24.05.2024 / ab 3.748 €
  • + 12 weitere Termine
  • 29.05. – 13.06.2024 / ab 4.998 €
  • + 5 weitere Termine
  • 07.10. – 18.10.2024 / ab 6.298 €
  • + 7 weitere Termine
  • 25.10. – 21.11.2024 / ab 10.998 €
  • + 3 weitere Termine
  • 20.08. – 09.09.2024 / ab 6.958 €
  • + 4 weitere Termine
mehr entdecken...
Leistungen inklusive

  • Flüge von Frankfurt/Main nach Victoria Falls und zurück (mit kurzer Zwischenlandung in Windhoek oder Umstieg in Johannesburg) - Zubringerflüge ab Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Stuttgart, Hamburg oder Düsselsdorf sowie Rail & Fly nach Frankfurt gegen Aufpreis buchbar - weitere Flughäfen auf Anfrage | Reisepreis abhängig vom ausgewählten Abflughafen, Flughafenauswahl unter Termine & Preise
  • Rundreise im örtlichen, geländegängigen Reisefahrzeug (inkl. Klimaanlage Schiebefenster und Kühlbox)
  • 14 Übernachtungen in ausgewählten Lodges und Camps
  • 14 x Frühstück oder als Lunchbox
  • Picknick bei Elephant Sands
  • Picknick während der Pirschfahrt im Moremi-Reservat
  • Picknick bei den Tsodilo Hills
  • 14 Abendessen vom Buffet, als Menü oder Barbecue
  • Naturschutzgebühren und Eintritte in die Nationalparks
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung = Fahrer (an/an Vic Falls)
  • Eberhardt-Reisebegleitung ab/an Deutschland
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Besuch des privaten Naturschutzgebietes Elephant Sands (Botswana)
  • Exkursion im offenen Geländewagen durch die offenen Salzpfannen bei Nata mit Sundowner (Botswana)
  • Pirschfahrt in offenen Geländewagen im östlichen Okavango Delta (Botswana)
  • ganztägige Exkursion im Moremi-Wildreservat in offenen Geländewagen (Botswana)
  • Bootsfahrt im westlichen Okavango-Delta (Pfannenstiel) in Botswana
  • Ausflug zu den Tsodilo Hills mit Besichtigung der Felszeichnungen (Botswana)
  • Pirschfahrt durch den Mahango Park im Reisefahrzeug (Namibia)
  • Bootsfahrt auf dem Okavango-Fluss zum Sonnenuntergang (Namibia)
  • Besuch der Popa Falls (Namibia)
  • Safari in offenen Geländewagen durch den Bwabwata Nationalpark (Namibia)
  • Bootsfahrt auf dem Kwando-Fluss (Namibia)
  • Besuch eines Caprivi-Dorfes (Cultural Village) in Namibia
  • morgendliche Safari im offenen Geländewagen im Chobe-Nationalpark (Botswana)
  • Safari-Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss zum Sonnenuntergang (Botswana)
  • Eintritt und Besichtigung der Victoria Wasserfälle (Simbabwe)
Zubuchbare Leistungen

  • Bootsfahrt Sundowner Cruise auf dem Sambesi mit Getränken und Imbiss (ca. 2 h)
    80,00 EUR p. P. • (TA NA-BOTSI-BFSA) • mind. 2 Teilnehmer • mit Buchung reservieren

Ihr Reiseablauf zum Termin
"07.05.2024 – 23.05.2024"

 

Botswana glänzt in allen Facetten eines funkelnden Diamanten. Botswanas größter Schatz ist aber der unfassbare Reichtum an Flora und Fauna sowie die Unberührtheit der Natur Afrikas im Okavango Delta. Auf der Suche nach den Big Five durchstreifen Sie den afrikanischen Busch, Sie beobachten Elefantentreffen an den Flussufern und lauschen gespannt den Geräuschen der Nacht. (O)kavango, Kwando und Sambesi – die wasserreichen Flüsse sind Lebensadern für Mensch und Tier! Sie bewässern den schmalen, grünen Streifen in der Sambesi-Region (Caprivistrip) im Nordosten Namibias.
In Zimbabwe erleben Sie zum Abschluss die Victoria Wasserfälle, die größten Wasserfälle der Welt. Afrika erlebt man am besten “live” und in der freien Natur.
Lassen Sie sich ein auf das wahre Afrika und entdecken Sie aktiv die faszinierenden Landschaften und deren Tierreichtum auf dieser Rundreise durch Botswana, Namibia und Zimbabwe!

1./2. Tag:  Flug nach Simbabwe - Weiterreise nach Botswana

Sie starten Ihre Expeditions-Rundreise mit dem Flug nach Simbabwe, wo Sie am Mittag des nächsten Tages ankommen. Am Flughafen von Victoria Falls werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Nach dem Sie die Formalitäten erledigt haben, reisen Sie nach Kasane in Botswana weiter. Nur wenige Kilometer trennen Simbabwe und Botswana. Den weiteren Tag können Sie in Ihrer familiär geführten Lodge am Ufer des Chobe Flusses entspannen. Willkommen in Afrika! Beim gemeinsamen Abendessen besprechen Sie den weiteren Reiseverlauf.
Bordverpflegung, Abendessen Nachtflug River View Lodge Klima

3. Tag:  Botswana: Elephant Sands - Ausflug zu den Salzpfannen bei Nata

Nach dem Frühstück reisen Sie in Richtung Süden. Unterwegs besuchen Sie das private Naturschutzgebiet Elephant Sands bei Nata. Inmitten unberührter Natur und Buschlandschaft fühlen sich Elefanten besonders wohl. Elefanten-Herden und andere Wildtiere kreuzen hier auf und nutzen das Wasserloch am Camp, um ihren Durst zu stillen. Während Ihrer ausgiebigen Mittagspause mit Picknick-Lunch können Sie die Tiere ganz entspannt beobachten. Ihr heutiges Tagesziel ist die Nata Lodge unweit der Salzpfannen, wo Sie in komfortablen Holzchalets übernachten. Dort angekommen können Sie eine kleine Wanderung auf dem Gelände der Lodge unternehmen oder einfach nur auf Ihrer Terrasse oder am Pool entspannen. Am späten Nachmittag lernen Sie einen Teil des Salzpfannensystems bei Makgadikgadi kennen. In offenen Geländewagen fahren Sie von der Lodge direkt in die Salzpfannen bei Sowa, die nie ganz austrocknet. Vielleicht entdecken Sie Flamingos, die hierher zum Brüten kommen.
Mit einer Fläche von mehr als 12.000 Quadratkilometer ist das Gebiet das größte seiner Art weltweit. Die fast vegetationslosen Salzpfannen faszinieren mit ihrer unendlichen Weite. Kaum vorstellbar, dass sich in diesem trockenen Salz-Labyrinth vor 200.000 Jahren einer der größten Binnenseen Afrikas befand. Genießen Sie den magischen Sonnenuntergang, bevor Sie zur Lodge zurück kehren.
Frühstück, Picknick, Abendessen Nata Lodge Klima

4. Tag:  Botswana: Fahrt nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta

Die Reise führt Sie weiter nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. Sie übernachten in einer komfortablen Lodge am Thamalakane Fluss, unweit von Maun. Am Nachmittag haben Sie freie Zeit zum Entspannen. Oder Sie nutzen die Möglichkeit das Okavango-Delta von oben im Kleinflugzeug zu bestaunen (ca.1 h ca. 350 USD bei mind. 4 Personen, ca. 2 h ca. 500 USD bei mind. 4 Personen - zahlbar vor Ort). Optional ist auch eine Bootsfahrt auf dem Thamalakane Fluss im Sonnenuntergang möglich (vor Ort buchbar, ca. 30 USD). Je nach Verfügbarkeit können diese optionalen Aktivitäten auch am 7. Reisetag stattfinden.
Frühstück, Abendessen Thamalakane River Lodge Klima

5. Tag:  Botswana: Von Maun ins afrikanische Buschdelta - Pirschfahrt

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich zunächst von Thamalakane. Ihre Reise führt Sie nun direkt in die afrikanische Wildnis. Ihre authentische Lodge befindet sich am östlichen Rand des Okavango-Deltas, in der Nähe des Moremi-Wildreservats. Der Gomati Fluss bildet eine natürliche Grenze zwischen dem weltberühmten Moremi-Wildreservat. Zäune gibt es keine und die Tiere können ungehindert durch diese ursprüngliche Wildnis ziehen. Permanente Wasservorkommen, weite Grasebenen und trockene Waldgebiete kennzeichnen diese Region von Botswana, die somit idealen Lebensraum für eine Vielzahl an Säugetieren und Vögeln bietet. An den nächsten beiden Tagen erwartet Sie ein echtes Busch-Erlebnis. Nach Ankunft können Sie in der kleinen, familiär geführten Lodge noch etwas entspannen, bevor es am Nachmittag auf Pirsch in den afrikanischen Busch geht (Bush Walk mit erfahrenen Ranger oder Safari im Jeep). Den Abend in der Wildnis verbringen Sie beim gemeinsamen Abendessen am Lagerfeuer.
Frühstück, Abendessen Shokomoka Adventure Lodge

6. Tag:  Botswana: Auf Expedition im Okavango Delta

Am sehr frühen Morgen starten Sie, direkt von der Lodge aus, zu Ihrer abenteuerlichen, ganztägigen Safari in offenen Geländewagen. Nirgends auf der Welt ist die Wilddichte höher. In freier Wildbahn erwarten Sie hautnahe Begegnungen mit Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten, Giraffen, Antilopen, Büffel, Zebras und Flusspferden. Das Okavango-Delta ist mit einer Ausdehnung von 20.000 km² das größte Binnendelta der Welt. Der im Hochland Angolas entspringende Okavango verzweigt sich im Delta in ein unendliches Geflecht aus Flussläufen, Wasseradern und Seen zwischen Tausenden von Inseln. Das Moremi-Wildreservat (Moremi Crossing), in dem Sie pirschen, bildet das Herz des Okavango-Deltas. Dieser Teil des Deltas wurde zum Naturschutzgebiet erklärt. Natürlich gehört ein Picknick an diesem Tag auch dazu. Am Nachmittag sind Sie wieder in Ihrer Busch-Lodge zurück. Den Abend verbringen Sie gemeinsam am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Nacht – hier kommen Out of Africa Gefühle auf!
Frühstück, Picknick, Abendessen Shokomoka Adventure Lodge

7. Tag:  Botswana: Aus dem Busch nach Maun zurück

Nach einem letzten Safari-Frühstück im afrikanischen Busch verabschieden Sie sich von der Wildnis und fahren nach Maun zurück. Unterwegs pirschen Sie am südlichen Rand des Deltas entlang. Nicht selten kreuzen Antilopen, Zebras und Giraffen oder auch Elefanten Ihren Weg, also halten Sie die Augen offen. Am Nachmittag können Sie in Ihrer komfortablen Lodge, die Sie bereits kennen, entspannen und die spannenden Tage in der Wildnis noch einmal Revue passieren lassen. Oder Sie nutzen die Möglichkeit das Okavango-Delta von oben im Kleinflugzeug zu bestaunen (ca.1 h ca. 350 USD bei mind. 4 Personen, ca. 2 h ca. 500 USD bei mind. 4 Personen - zahlbar vor Ort). Optional ist auch eine Bootsfahrt auf dem Thamalakane Fluss im Sonnenuntergang möglich (vor Ort buchbar, ca. 30 USD).
Frühstück, Abendessen Thamalakane River Lodge Klima

8. Tag:  Botswana: Westliches Okavango-Delta – Bootsfahrt

Die heutige, etwas längere Etappe führt Sie zur Westseite des Okavango-Deltas, dem sogenannten Pfannenstiel. Je nach Wasserstand gelangen Sie mit Booten oder per Jeep zu Ihrer Lodge, umgeben von Rietgras, Papyrus und Wasser. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Seitenarme des dichten Okavango-Deltas. Fast lautlos gleiten Sie durch die seichte, urwüchsige Sumpflandschaft und lauschen den Geräuschen der Natur. Nicht nur die artenreiche Vogelwelt, auch die unerwarteten Begegnungen mit Krokodilen und den ungekrönten Herrschern der Sümpfe, den Flusspferden, versetzen Sie in Erstaunen. Lauschen Sie am Abend dem Schnaufen der Flusspferde von Ihrer Lodge aus. Das Abendessen wird Ihnen in der Lodge serviert.

9. Tag:  Tsodilo Hills in Botswana - Felszeichnungen der San - Okavango in Namibia

Sie verlassen Ihre Lodge im westlichen Delta und fahren zu den nahegelegenen Tsodilo-Hills, einer imposanten Hügelkette im Nordwesten Botswanas. Die Tsodilo-Hills gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe. In diesem kleinen Gebiet befinden sich unzählige und uralte, aber dennoch best erhaltene Felsmalereien der San. (Buschmänner). Für die San sind die Tsodilo-Hills ein magischer und heiliger Ort. Nach ihrem Glauben soll da die Welt entstanden sein. Unterwegs genießen Sie ein Picknick in freier Natur. Bei Mohembo passieren Sie die Grenze von Botswana zu Namibia und durchqueren den Mahango-Nationalpark auf der Transitstrecke. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre urige Safari-Lodge am Ufer des mächtigen Okavangos. Genießen Sie den Ausblick von der Terrasse auf die einmalige Flusslandschaft und lassen Sie einfach Ihre Seele baumeln. Das Abendessen wird Ihnen in Ihrer Lodge serviert.
Frühstück, Picknick, Abendessen Ndhovu Safari Lodge Klima

10. Tag:  Namibia: Pirschfahrt im Mahango Park - Bootsfahrt auf dem Okavango

Am Vormittag unternehmen Sie einen Pirschfahrt im vegetationsreichen und wildreichen Mahango Park, einem Schutzgebiet innerhalb des Bwabwata Nationalparks. Der Park grenzt an die "Uferpromendade" des Okavangos und gilt als Rückzugsgebiet vieler Tiere wie Antilopen, Elefanten, Büffeln, Zebras und Raubkatzen. Durch die großen Überflutungsflächen ist der Mahango Park auch ein wahres Vogelparadies. Auch viele Baobabs (Affenbrotbäume) wachsen hier. In den heißen Mittagsstunden relaxen Sie in Ihrer Lodge. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Okavango. Nicht selten kommen große Elefantenherden in der späten Nachmittagssonne zum Trinken an den Fluss. kommen. Genießen Sie den faszinierenden Sonnenuntergang auf dem Okavango, bevor Sie zur Ihrer Lodge zurückkehren.
Frühstück, Abendessen Ndhovu Safari Lodge Klima

11. Tag:  Namibia: Vom Okavango zum Kwando durch die Sambesi-Region

Bei Divundu überqueren Sie heute den mächtigen (O)Kavango, einer der drei großen Flüsse in dieser Region. Neben dem (O)Kavango durchfließen auch der Kwando und der Zambesi den schmalen Streifen, deren Ufer von subtropischer Vegetation gesäumt werden. Ihre Weiterreise führt Sie durch den schmalen Caprivi-Streifen, heute Sambesi Region genannt, nach Osten. Der alte Name Caprivi-Streifen stammt aus Kolonialzeiten als Deutschland dieses Gebiet im Tausch gegen Sansibar von den Briten erhielt. Diese wasserreiche Gegend gehört zum Migrationsgebiet großer Tierherden zwischen Sambia und Botswana, nicht selten überqueren Elefanten die Straßen. Die Landschaft variiert in vielen Farben, die Bäume werden größer und kleine Dörfer reihen sich aneinander.
Ihre im afrikanischen Stil eingerichtete Lodge mit Pool befindet malerisch am Ufer des Kwando-Flusses, der einem Delta ähnelt. Lassen Sie am Abend Ihre Seele baumeln und entspannen Sie auf der Terrasse mit Blick auf die weitverzweigte Flusslandschaft! Vielleicht hören Sie das genüssliche Grunzen der Flusspferde.

12. Tag:  Namibia: Safari im Bwabwata Nationalfahrt – Bootsfahrt auf dem Kwando

Am Vormittag pirschen Sie in offenen Geländewagen durch das tierreiche Gebiet des Bwabwata Nationalparks, welches besonders für die seltenen Sumpfantilopen bekannt ist. Über die Mittagszeit haben Sie freie Zeit in Ihrer Lodge und können relaxen.
Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Bootsfahrt. Zwischen Papyrus und Schilf gleiten Sie sanft auf dem weitverzweigten Kwando entlang und beobachten die vielfältige Flora und Fauna dieser Region und genießen den Sonnenuntergang.

13. Tag:  Kultur-Dorf in Namibia – Chobe-Fluss in Botswana

Nach dem Frühstück besuchen Sie am Vormittag ein traditionelles Caprivi-Dorf, ein Cultural Village (Lebendiges Museum) und lassen sich von den Mythen und Legenden erzählen, die bis heute das Alltagsleben bestimmen. Beim Besuch erhalten Sie einen Einblick in deren Lebensweise, Kultur und Traditionen. Später passieren Sie die Grenze zu Botswana. Über die Ngoma Brücke, die über den Chobe-Fluss führt, gelangen Sie von Namibia nach Botswana. Der Chobe-Fluss bildet die Grenze zwischen Namibia und Botswana. Die Asphaltstraße nach Kasane führt Sie direkt durch den Chobe-Nationalpark. Bereits auf der Fahrt zu Ihrer Lodge können Sie vielleicht Elefanten beobachten. Verbringen Sie den Abend in Ihrer Lodge am Ufer des Chobe! Genießen Sie die afrikanische Lebensart und entspannen Sie in Ihrer Lodge.

14. Tag:  Tierparadies Chobe Nationalpark - Pirschfahrt an Land und zu Wasser

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen einmaliger Tierbeobachtungen im Chobe-Nationalpark. Bereits morgens starten Sie zu einer abenteuerlichen, mehrstündigen Safari im offenen Geländewagen durch den schwer zugänglichen Park. Erleben Sie den Sonnenaufgang und das Erwachen des afrikanischen Busches auf einer spannenden Safari im wildreichen Chobe-Nationalpark. Über die heißen Mittagsstunden haben Sie Freizeit, können in Ihrer Lodge entspannen.
Am Nachmittag unternehmen Sie eine der schönsten Bootsfahrten zur Tierbeobachtung auf dem Chobe-Fluss. Vom Wasser aus beobachteten Sie Wasserwarane, Krokodile, Bienenfresser, Büffel, Flusspferde und unzählige Elefanten, die mit über 45.000 die stärkste Fraktion im Park bilden – ein unvergessliches Erlebnis. Im Sonnenuntergang fahren Sie zur Lodge zurück.

15. Tag:  Zu den Victoria Wasserfällen in Simbabwe

Die Expeditionsreise führt Sie heute zurück nach Simbabwe. Nur wenige Kilometer trennen Botswana und Simbabwe. Nach ca. 1,5 h Fahrt erreichen Sie das Städtchen Vic Falls an den gleichnamigen Wasserfällen Victoria Falls, die Sie besuchen. Die Victoria Wasserfälle wurden erst 1855 von dem Afrikaforscher David Livingstone entdeckt und von ihm nach der damaligen englischen Königin benannt. Auf einer Breite von fast zwei Kilometern stürzt der Sambesi River 120 Meter in eine nur etwa 50 Meter breite Schlucht – ein beeindruckendes Natur-Schauspiel. Besonders im April/Mai donnern gewaltige Wassermassen ohrenbetäubend über den Felsrand in die Tiefe und der entstehende Sprühnebel kann bis zu 400 Meter in die Höhe steigen. In den trockenen Monaten November/Dezember ist die Wassermenge erheblich weniger. Der Sprühnebel erzeugt in unmittelbarer Umgebung einen üppigen Urwald. Die Einheimischen nennen den Wasserfall Mosi-oa-Tunya - Rauch, der donnert. Auf einer kleinen geführten Wanderung entlang der Wasserfälle bieten sich Ihnen spektakuläre Ausblicke und Fotomotive.
Den weiteren Nachmittag können Sie entspannt am Pool des komfortablen Hotels, am Ufer des Sambesis verbringen oder entscheiden Sie sich, an einer der angebotenen Aktivitäten teilzunehmen. Ein besonderes Erlebnis ist der atemberaubende Sonnenuntergang am Sambesi River, den Sie auf einer Sundowner Cruise (Zusatzkosten) auf dem Fluss genießen können.
Genießen Sie den letzten Abend Ihrer Reise auf der Terrasse des Hotels die untergehende Sonne Afrikas und das gemeinsame Abendessen.
Frühstück, Abendessen Azambezi River Lodge Klima

16./17. Tag:  Rückflug

Am Vormittag haben Sie noch freie Zeit für optionale Aktivitäten. Wie wäre es mit einem Flug im Helikopter über die Wasserfälle? Zusatzkosten - (vor Ort buchbar *ca. 200 USD (ca. 12-13 min) bis 260 USD (ca. 25 min)
Am Mittag werden zum Flughafen Vic Falls gebracht. Via Windhoek (nur Zwischenlandung) fliegen Sie direkt nach Deutschland zurück und beenden Ihre Rundreise mit vielen neuen und beeindruckenden Erlebnissen im Gepäck.
Frühstück, Bordverpflegung Nachtflug

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus, um die aktuellen Preise zu ermitteln.
Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Preise für Flug ab/an:
Bitte Flughafen wählen
Termine / Preise pro Person für 2024
07.05. – 23.05.2024
17 Tage
max 12
Annett Müller
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.098 €
  EZ ab   9.348 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.098 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 9.348 €
24.09. – 10.10.2024
17 Tage
max 12
Kathrin Mickan
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.698 €
  EZ ab   9.958 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.698 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 9.958 €
Termine / Preise pro Person für 2025
15.04. – 01.05.2025
17 Tage
max 12
Annett Müller
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.538 €
  EZ ab   9.788 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.538 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 9.788 €
27.05. – 12.06.2025
17 Tage
max 12
Eberhardt-Reise(beg)leitung
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.648 €
  EZ ab   9.938 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.648 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 9.938 €
12.08. – 28.08.2025
17 Tage
max 12
Gina Egenolf
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.658 €
  EZ ab   9.928 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.658 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 9.928 €
13.09. – 29.09.2025
17 Tage
max 12
Heike Heinen
+ örtliche Reiseleitung
  DZ ab   8.768 €
  EZ ab   10.068 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 8.768 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 10.068 €
  Kleinere Reisegruppe   Unverbindliche Reservierung möglich   Direktflug möglich   DZ/EZ frei buchbar   DZ/EZ auf Anfrage buchbar   DZ/EZ ausgebucht   vorgesehene Reise(beg)leitung
Buchbare Flughäfen zu dieser Reise: ab/an Berlinab/an Dresdenab/an Frankfurtab/an Hamburgab/an Leipzigmit Fluganreise  weitere Flughäfen auf Anfrage
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm unserer Gruppenreise ist ideal, die Termine sind es für Sie nicht? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit dem entsprechenden Reisepreis für eine Privatreise zum Selbstfahren, mit Mietwagen, Driverguide oder Reiseleiter zu Ihrem Wunsch-Reisetermin. Die Servicegebühr für die Erarbeitung eines individuellen Angebots beträgt je nach Aufwand 50 € bis 100 €, welche Ihnen bei Fest-Buchung der Reise wieder verrechnet werden. Bitte nutzen Sie das folgende Anfrage-Formular, wir nehmen dann umgehend Kontakt zu Ihnen auf, um das mögliche Reiseprogramm mit Ihnen zu besprechen.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • weitere Informationen
  • Die Einreisegebühr für Simbabwe (2fache Einreise, zur Zeit 45 USD pro Person) ist vor Ort zu zahlen.
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen bei einer Absagefrist bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn und einer Maximalteilnehmerzahl von 12 Personen
  • Bitte vertrauen Sie Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung einen Betrag von 80 € und 20 US-Dollar an, den diese für die notwendigen Service- und Trinkgelder verwaltet bzw. nutzt und Sie über deren Verwendung umfassend informiert.
    20,00 USD p. P. • Zusatzkosten
  • Für die Reise gilt eine Gepäckbeschränkung von 23 kg pro Person (textiles, weiches Reisegepäck empfehlenswert)
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen und – falls notwendig – übernehmen wir für Sie die Visabeschaffung (nur für deutsche Staatsbürger möglich). Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier vom Auswärtigen Amt:
Fragen & Antworten
Viele Fragen rund um die Themen Reiseablauf, Buchung, Zahlung und vielem mehr kommen auf, wenn Sie eine Reise auf unserer Internetseite oder in unseren Katalogen gefunden haben. Hier können Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Reise mit Eberhardt TRAVEL finden.
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Eingeschränkte Mobilität auf Reisen betrifft jeden Reisegast, dessen Beweglichkeit aufgrund einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung eingeschränkt ist, und er aus diesem Grund nicht an allen Führungen und Besichtigungen teilnehmen kann.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin
"07.05.2024 – 23.05.2024"

  1. – 2.
Nachtflug
  2. – 3.
Kasane
River View Lodge
  3. – 4.
Nata
Nata Lodge
  4. – 5.
Maun
Thamalakane River Lodge
  5. – 7.
Shokomoka Adventure Lodge
  7. – 8.
Maun
Thamalakane River Lodge
  8. – 9.
Shakawe
Shakawe River lodge , Botswana
  9. – 11.
Divundu
Ndhovu Safari Lodge
  11. – 13.
Kongola
Namushasha River Lodge, Gondwana Collection Namibia
  13. – 15.
Kasane
Ecotourism Chobe Safari Lodges
  15. – 16.
Victoria Falls
Azambezi River Lodge
  16. – 17.
Nachtflug


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Anreise & Abreise / Parken & Reisen

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Flughafen anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die deutschen PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die deutschen PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.


Buchbare Flughäfen zu dieser Reise:   ab/an Berlin,   ab/an Dresden,   ab/an Frankfurt,   ab/an Hamburg,   ab/an Leipzig,   mit Fluganreise,   weitere Flughäfen auf Anfrage

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.


  Rail & Fly (Zug zum Flug)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 100 € pro Person.

  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen bzw. Abfahrtsort gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 10.10.2023 – 26.10.2023
122 White Sands und Popa Falls
148 Jeepsafari im Bwabwata NP
021 Salzpfannen bei Nata
114 Bootstour auf dem Kavango
053 Moremi Game Reserve
092 Tsodilo Hills

Happy Days war vermutlich das am meisten verwendete Motto der 16 Tage in Afrika. Geprägt und gelebt von unserem örtlichen Reiseleiter Jaco. Es waren wahrhaftige Happy Days in Botswana, Namibia und Simbabwe.

Reisegruppe vom: 08.10.2023 – 21.10.2023
Namibia - Gabus Game Ranch bei Otavi - Wasserbock-Damen
Namibia - Pirschfahrt im Mudumu Nationalpark
Namibia - über den (O)kavango
Namibia - Etosha Nationalpark - Sprint zum Wasserloch
Namibia - Etosha Nationalpark - etwas andere Perspektive
Botswana - Bootsfahrt auf dem Chobe - Suchspiel

.... das Fernweh nach Afrika stillte unsere kleine, feine Eberhardt-Reisefamilie bei dieser erlebnisreichen Reise durch den Norden Namibias, entlang der großen Flüsse in der Sambesi Region zum tierreichen Chobe Nationalpark in Botswana bis zu den Victoria Wasserfällen in Simbabwe.

Reisegruppe vom: 27.08.2023 – 09.09.2023
Botswana
Namibia - Termitenhügel
Botswana - am Chobe entdeckt - Grau Eisvogel (Grayfisher)
Botswana - Pirschfahrt im Chobe Nationalpark - Impalas
Botswana - Bootsfahrt auf dem Chobe - kleine Elis auf Abwegen links
Botswana - am Chobe entdeckt

...Reisen ist eine Droge – man wird aber nicht süchtig auf das Reisen, sondern auf den Zustand, in den sie einen versetzt und die Gefühle, die man dabei erlebt... - Eine Liebeserklärung an das Reisen von Klaus Fritz, der auch wir verfallen sind!

Reisegruppe vom: 15.08.2023 – 31.08.2023
Ausfllug Makgadikgadi Salzpfannen
Morgenpirsch im Chobe NP
Morgenpirsch im Chobe NP
Grenzübergang Ngoma Brücke
satt und träge...
Nata Lodge

Grandiose Flusslandschaften, eine faszinierende Tierwelt, gemütliche Lodges, Abenteuer Safari, Victoriafälle… Afrika zieht viele in seinen Bann. Die einen sind von Afrika infiziert und kommen zum x. Mal hier her. Die anderen hörten die Schwärmereien der Afrika-Reisenden. So ist unsere Reisegruppe eine bunte Mischung vom Greenhorn bis zum Safarispezialisten.



Ein Reisebericht von Frank Nimschowski

Experten-tipps

Tsodilo – „Louvre der Wüste“ in Botswana
Botswana ist ein weitgehend flaches Land. Doch im Nordwesten erheben sich mehrere Felsformationen zum Teil mehrere hundert Meter aus der endlos scheinenden Weite der Kalahari. Es sind die Tsodilo Hills, die Menschen schon in der Steinzeit anzogen. Sie hinterließen einzigartige Kunstwerke in Form von Felsmalereien. Diese sind so bemerkenswert, dass sie 2001 in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden.
Elefantentreffen am Chobe
Der Chobe-Nationalpark am gleichnamigen Fluss in Botswana ist ohne Zweifel ein Elefantenparadies. So hautnah können Sie nirgendwo die grauen Dickhäuter beobachten.
Beratung & Buchung
(03 52 04) 92 112

Mo – Fr: 07:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr
Reisecode: BW-DELSA, ab 8.098 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 18.04.2024 03:46:14

Das sagen unsere Reisegäste

V. Liebscher am 07.11.2023
Es war eine ganz tolle Reise. Unsere Erwartungen an den Reiseablauf wurden zu 100 % erfüllt. Wir waren total begeistert, mit wieviel Engagement unser Reiseleiter Jaco uns jeden Wunsch fast von den Lippen abgelesen hat und uns seine Heimat im weiteren Sinne nahegebracht hat. Er hat uns darüber hinaus mit umfassenden Informationen versorgt, die es nun erst einmal gilt zu verarbeiten. Aber auch die übrigen einheimischen Guides haben stets ihr Bestes gegeben, um uns so viele Tiere wie nur möglich vor die Linse zu bringen. Die Unterkünfte waren sehr gut ausgewählt, besonders möchten wir die Shokomoka Adventure Lodge hervorheben, klein aber fein, tolles Team! Natürlich haben zum Gelingen der Reise auch die Reisegäste beigetragen. Wir waren eine kleine aber sehr homogene Gruppe, in der man das Gefühl hatte, mit guten Freunden unterwegs zu sein. Fazit: Super!
G. Lueck am 29.10.2023
Reiseablauf gut gewählt, Tagesetappen waren nicht zu lang, so hatte man Zeit zur Entspannung. Lodges waren gut gewählt, Namushasha Riverlodge war allerdings sehr abgewohnt. Die Anlage der River View Lodge war super schön, allerdings das Zeitmanagment beim Abendessen ließ zu wünschen übrig. Die Reiseleiter waren immer präsent, besonders der örtliche Reiseleiter hat die Reise interessant und unterhaltsam gestaltet.
Kommentar zum Reisebericht, Jürgen Kositza am 11.09.2023
Lieber Frank, vielen Dank für deinen detaillierten Reisebericht, es war uns eine Freude, wieder mit dir zu reisen. Und wir stimmen dir zu, unsere kleine Reisegruppe hat perfekt harmoniert, wir haben uns wohl gefühlt. Uns Land, Leute, Flora und Fauna näher zu bringen, lag dieses Mal eher in der Verantwortung von Heiner. Aber auch du bist auf unsere Wünsche eingegangen. sei es mit einem Extra-Besuch des Supermarktes oder der Abstecher zum Victoria Falls Hotel auf der Fahrt zum Flughafen. Vielen lieben Dank!
B. Pahl am 08.09.2023
Es war alles sehr gut organisiert. Die Unterkünfte waren auch sehr gut. Insgesamt war ich mit allem sehr zufrieden.
C. Zill am 01.09.2023
Wieder einmal eine tolle Eberhardt Reise. Es hat alles gepasst von der Reiseleitung über das Essen bis zur Routenplanung. Für uns war es die erste Afrika-Reise und wir waren hellauf begeistert. Die Safaris und Unterkünfte haben voll überzeugt. Alles wurde durch die hervorragende Reiseleitung von Herrn Nimschowski und dem heimischen Leiter Herrn Deutschmann abgerundet.
J. Kositza am 01.09.2023
Zum dritten Mal mit Eberhardt auf Reisen gewesen und wieder vollauf zufrieden. Der örtliche Reiseleiter Heiner hat sich als sehr kompetent erwiesen und viel Informationen gegeben zu Land, Leute, Flora und Fauna. Außerdem haben wir uns bei ihm als Fahrer des kleinen Tourbus sehr sicher gefühlt. Frank als Reisebegleiter war wieder der perfekte Organisator, ist auf unsere Wünsche eingegangen (Einkaufen, Besuch des Victoria Falls Hotels) und hat mit zusätzlichen Informationen (z.B. zur Victoria Falls Brücke) prima ergänzt. Die Lodges boten alle Annehmlichkeiten, lagen meist an den Flüssen und somit oft die Möglichkeit, Tiere zu beobachten. Besonders hervorzuheben sind dabei die urige Shokomoka Adventure Lodge mit der abenteuerlichen Anfahrt sowie die Ndhovu Safari Lodge mit dem Service und leckeren Essen. Für künftige Reisen dieser Art würden wir empfehlen, einen späten Check-out am Abreisetag und damit den Flug über die Victoria Fälle am Abreisetag zu ermöglichen. Damit wäre der vorletzte Tag nicht so voll gepackt und stressfreier.
G. Kühling am 17.11.2022
Liebe Annett, es war eine tolle Reise, diese Expedition durch Afrikas Wildnis. Wir haben sehr viele Tiere gesehen, oftmals "hautnahe". Es gelang Dir, liebe Annett, immer wieder, uns trotz der schlechten Straßen und anderer Widrigkeiten bei Laune zu halten. Deine Begeisterung für Afrika ist auf uns alle über gesprungen. Vielen Dank für Deinen Einsatz und die vielen wunderschönen Erlebnisse. Gerne wieder mit Dir. Gabriele und Harald Kühling
Kommentar zum Reisebericht, Elke Koch am 12.11.2022
Liebe Annett, vielen lieben Dank für Deine hervorragende und fürsorgliche Reisebegleitung. Auch wenn die Reise auf Grund der Temperaturen und Straßenverhältnissen manchmal anstrengend war, hast Du immer sofort versucht, das Beste aus den Gegebenheiten vor Ort zu machen und Plan B oder C umzusetzen. Danke für Deine Mühen, so konnten wir die große Vielfalt der Vielzahl an Tieren genießen.
Immer wieder gern mit Dir.
Bis demnächst viele Grüße
S. Pohle am 22.10.2022
Die Reise durch Afrikas Wildnis hat unsere Erwartungen erfüllt und zum Teil noch übertroffen. Die ausgewählten Lodges, die Safaries im Jeep, die Bootsfahrten, alles Spitze. Bedanken möchten wir uns auch bei unserer Reiseleitung, Frau Annett Müller. Da wir auf unserer Reise einige Landesgrenzen überquerten und viele Formulare ( in englisch ) ausfüllen mussten, hätten wir ohne sie manchmal ganz schön alt ausgesehen. Einige Programmpunkte der Reise konnten nicht so durchgeführt werden wie geplant. Eberhard Reisen hat aber flexibel reagiert und uns dafür etwas anderes angeboten. Insgesammt waren wir mit der Reise sehr zufrieden und können sie nur weiter empfehlen.
W. Kelle am 21.10.2022
Es war eine schöne Reise mit vielen AHA-Momenten, insbesondere hinsichtlich der Vielzahl von Tieren, die wir gesehen und natürlich auch fotografiert haben. Etwas negativ zu bewerten sind verschiedene Anfahrten zu anderen Lodges. Dies betrifft insbesondere 2 Anfahrten, die unendlich lang und anstrengend waren. Das liegt sicherlich auch an der Hitze, den Staub und den nicht ausgebauten Straßen. Auf diesen Fahrten hatten wir auch keine Gelegenheit Tiere oder andere Sehenswürdigkeiten zu erleben, was für etwas Abwechslung gesorgt hätte. Vielleicht kann man die Reise etwas umstellen, so dass die Anfahrten kürzer werden. Wir waren ein gut funktionierendes Team und die positiven Eindrücke der Reise überwiegen.Dafür vielen Dank.