Rundreise Namibia – Die Erlebnistour mit Lüderitz

16 Tage Namibia mit Kalahari – Fish River-Canyon – Lüderitz – Namib – Swakopmund – Erongo Gebirge – Etosha Nationalpark – Windhoek


Merken
Hinweis: Bitte wählen Sie oben Ihren Wunschtermin aus.
Reiseablauf und Leistungen können sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Namibia

  • Erlebnis Namibia - Im Safari-Truck reisen: Sie sitzen angenehm erhöht, zum Fotografieren der einzigartigen Tierwelt können Sie die Fenster öffnen und haben eine vollständige Picknickausrüstung für Ihre individuellen Pausen an Bord.
  • Mit einem "Hartlike Welkom" und deutsch-namibianischer Gastfreundlichkeit werden Sie auf der privaten Farm der Familie Gaugler empfangen. Nach einer ausgedehnten Erkundungstour durch das Farmanwesen freut sich das Ehepaar, Sie am Abend mit einem typischen Braai verwöhnen zu können.
  • Reisen mit Kindern: Diese Reise ist auch für einen Familienurlaub geeignet - Kinder ab 8 Jahre sind überaus willkommen. Sie wohnen in familiengeeigneten Zimmern und das Reiseprogramm ist für Kinder geeignet.
  • Singles willkommen! Diese Reise empfehlen wir auch alleinreisenden Gästen, die nicht ausschließlich Single-Reisen buchen möchten.

Diese Rundreise zu den Höhepunkten Namibias wird Ihnen ein unvergleichbares Gefühl von Weite und Stille zwischen vergangener Tage der Kaiserzeit und deutsch-afrikanischer Gegenwart vermitteln. Erleben Sie das einmalige Wüstenland mit seinen beeindruckenden Landschaften wie dem schroffen Fish River Canyon, den einmaligen Dünen der Namib oder dem wildreichen Etosha-Nationalpark – ursprünglich und authentisch!

  • 1./2.Tag: Flug nach Windhoek - Kalahari

    Sie fliegen via Johannesburg nach Windhoek, wo Sie am 2. Tag von Ihrem örtlichen Reiseleiter begrüßt werden. Vorbei am Heldenacker und der Basterstadt Rehoboth reisen Sie in die rote Dünenlandschaft der Kalahari zu Ihrer Lodge bei Mariental. Unterwegs bestaunen Sie die Riesennester der Webervögel, einsame Viehstationen mit traditionellen Wasserpumpen und "Kalahari Ferraris", die durch die Wüste rase". Hartlike Welkom in Namibia! (Bordverpflegung/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Kalahari - Keetmanshoop

    Auf Ihrer Fahrt durch die Nama Karoo erreichen Sie Keetmanshoop, eine alte Missionarstadt. Benannt wurde sie nach dem deutschen Missionar, der einst den christlichen Glauben in die Weiten Namibias brachte. Anschließend fahren Sie zum nahegelegen Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald) mit seinen seltsam unmutenden Bäumen. Anschließend erwandern Sie den Giant´s Playground (Spielplatz der Riesen), dessen gewaltige Granitfelsen wie von Riesenhänden aufgetürmt scheinen. Sie übernachten im ältesten deutschen Klubhaus im südlichen Afrika, dem historischen Schützenhaus in Keetmanshoop. Am Abend können Sie im Restaurant a-la-carte speisen. (Frühstück/Picknick/Übernachtung)

  • 4. Tag: Fish River Canyon - Seeheim

    Der unweit gelegene Naute Staudamm versorgt als riesiger Wasserspeicher die gesamte Region um Keetmanshoop und lies hier eine kleine Oase enstehen. In der sonst kargen, trockenen Landschaft gedeihen Tafeltrauben und Datteln. Die weitere Route führte Sie parallel der Eisenbahnstrecke zum Fish River Canyon, der zu den eindruckvollsten Naturschönheiten Namibias gehört. Der Fish River windet sich durch den 550 Meter tiefen Canyon und bildet somit die zweitgrößte Schluchtenlandschaft der Erde. Sie wandern ein kleines Stück am oberenen Rand des Canyons entlang. Danach führt Sie Ihre Route zum verträumten Städtchen Seeheim, wo Sie in einer urigen Eco Lodge übernachten. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Aus - Garub Wasserstelle -  Lüderitz

    Ihr heutiges Ziel ist das nostalgische Lüderitz am Atlantik, dessen Bewohner hauptsächlich von Fischfang leben. Zunächst überqueren Sie den Fish River und gelangen später nach Aus. Im beschaulichen Aus machen Sie einen Abstecher zum Garub-Wasserloch. Mit etwas Glück können Sie zahlreiche Wildpferden beobachten. Ein langer, schwarzer Asphaltstreifen bahnt sich seinen geraden Weg durch die Wüste, von Ost nach West. Zu beiden Seiten erstreckt sich eine karge, weite Landschaft, die nur durch ein paar Inselberge durchbrochen wird. Die Straße führt wieder parallel zur Eisenbahnlinie. In Lüderitz angekommen, unternehmen Sie eine Buchtenrundfahrt, die Sie zum Diaz Point mit dem Diaz Kreuz führt. An diesem Punkt landete im Jahr 1488 der portugisische Seefahrer Diaz bei seiner Erkundung des Seeweges nach dem Osten. Im Meer ist eine kleine Insel mit einer Robbenkolonie vorgelagert. Nach einer kleinen Rundfahrt durch das übersichtliche, farbenfrohe Lüderitz besichtigten Sie die Felsenkirche, die als eines der Wahrzeichen der Stadt gilt. Sie übernachten in Lüderitz. Am Abend können Sie in einem Restaurant a-la-carte speisen. (Frühstück/Übernachtung)

  • 6. Tag: Kolmanskop - Farm Dabis

    Am Vormittag fahren Sie ein kurzes Stück nach Kolmanskop am Rande des Diamentensperrgebietes der Namib. Während der Besichtigung stapfen Sie durch den tiefen Sand der Geisterstadt. Verfallene, vom Sand bedeckte Häuser und restaurierte Gebäude erinnern an das ehemalige Diamantenfieber und die deutsche Vergangenheit. Am späteren Nachmittag werden Sie von Farmer Jörg und seiner Familie auf seiner Farm ganz herzlich begrüßt. Jörg ist namibischer Farmer in der 4. Generation, vor allem Schafe sind seine Leidenschaft. Mit nachhaltigem Farmen gibt er immer wieder Denkanstösse und fördert Projekte, damit auch seine Kinder in seine Fußstapfen treten können. Auf einer Rundfahrt zeigt Ihnen Jörg seine riesige Farm und weiht Sie in die Geheimnisse des Farmlebens ein. Am Abend freut sich seine Frau, Sie mit ihren Kochkünsten und Produkten aus eigener Herstellung zu verwöhnen. Genießen Sie die namibische Gastfreundschaft der deutschsprachigen Familie! (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Maltahöhe - Tsarisberge

    Nach einem guten Frühstück mit der Farmerfamilie unternehmen Sie noch einen kleinen Spaziergang rund um das Farmhaus. Stolz zeigt Ihnen Jörg seine Solar-Werkstatt und den grünen Gemüsegarten, wo sogar Spargel wächst. Dann heißt es Abschied nehmen und Sie fahren weiter. Im verträumten Ort Maltahöhe halten Sie an, um im kleinen Krämerladen einen frischen Kaffee zu trinken und in nostalgischen Erinnerungen zu schwelgen. Anschließend geht Ihre Reise Richtung Namib Naukluft Park weiter, der 1979 als Schutzzone für die gefährdeten Bergzebras proklamiert wurde. Heute umfasst der Park 50.000 Quadratkilometer und ist somit der größte Afrikas. Sie übernachten am Rande der Namib. Das Abendessen bereiten Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter zu und es wird gegrillt. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Namibwüste mit Sossusvlei und Sesriem Canyon

    Im Morgengrauen starten Sie zum Ausflug in die unendlich scheinende Namib, ein Höhepunkt Ihrer Reise. Im frühen Morgenlicht erstrahlen die hohen Dünen (bis ca. 400 Meter hoch) im satten Rot im Kontrast zum tiefblauen Himmel. Das wechselnde Farbenspiel ist besonders faszinierend. Inmitten dieser faszinierenden Dünenlandschaft picknicken Sie. Später steigen Sie in Geländewagen um. Das Sossusvlei (Lehmsenke) wird von mächtigen, roten Sanddünen umschlossen, die zu den größten der Welt gehören. Wer möchte, kann eine der Dünen besteigen oder zum Dead Vlei wandern. Danach fahren Sie zum Sesriem Canyon, der an einigen Stellen 30 Meter tief und manchmal nur zwei Meter breit ist. Falls der Tsauchab-Fluss kein Wasser führt, steigen Sie hinab und unternehmen eine kleine Wanderung im Canyon. Genießem Sie den Abend bei einem typisch namibianischen Braai, welches Sie gemeinsam zubereiten. (Frühstück/Picknick/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag: Naukluft Gebirge - Swakopmund

    Nach einer kurzen Pause in Solitaire, wo Sie frischen Apfelkuchen probieren und die putzigen Erdhörnchen beobachten können, führt Sie Ihr Weg durch das Naukluft Gebirge. Ein Fotostopp am südlichen Wendekreis des Steinbocks darf natürlich nicht fehlen. Am 21. Dezember jeden Jahres steht die Sonne an diesem Punkt genau senkrecht zur Erde und kein Schatten kann entstehen. Über den Gaub Pass und durch den Kuiseb Canyon, wo sich Prof. Dr. Henno Martin (Geologe und Autor des Bestsellers Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste) während des 2. Weltkrieges versteckt hielt, durchqueren Sie eine karge, aber landschaftlich wunderschöne Strecke. Ihr Tagesziel Swakopmund Swakopmund erreichen Sie am frühen Nachmittag. Sie unternehmen ein kleine Rundfahrt durch das Küstenstädtchen. Zahlreiche Kolonialbauten aus deutscher Vergangenheit prägen das Stadtbild wie Woermann-Haus auf der Bismarckstraße, Altes Amtsgericht, Hohenzollern-Haus und Prinzessin-Rupprecht-Haus. Zum Sonnenuntergang ist die alte Seebrücke am Atlantik ein beliebter Treffpunkt und auch Fotomotiv. Am Abend haben wir für Sie Plätze in einem Restaurant reserviert, wo Sie a la carte speisen können. (Frühstück/Übernachtung)

  • 10. Tag: Swakopmund - Bootsfahrt in Walvis Bay

    Heute haben Sie freie Zeit, um das charmante Swakopmund ganz individuell zu entdecken, eine Strandwanderung zu unternehmen oder Sie entscheiden sich, mit einem Catamaran durch die Walvis Bay zu schippern (Zusatzkosten: 70 € - Mit der Buchung reservieren): Diese Bootsfahrt durch die Lagune ist immer ein besonderes Erlebnis: zutrauliche Ohrenrobben kommen als blinde Passagiere an Bord, Pelikane, Komorane und riesige Möwen begleiten Sie. Zwischendurch werden Sie mit kleinen Leckereien und Sekt bewirtet. Natürlich probieren Sie auch frische Austern, die in der Lagune gezüchtet werden. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend haben wir für Sie Plätze in einem Restaurant reserviert, wo Sie fangfrischen Fisch probieren können. (Frühstück/Übernachtung)

  • 11. Tag: Erongo Berge - Spitzkoppe - Omaruru

    Auf der Fahrt beeindrucken die bizarren Felsformationen aus Granit, die sich äußerst fotogen aus der einmaligen Berglandschaft des Erongo Gebirges erheben. An der Spitzkoppe, auch Matterhorn Namibias genannt, unternehmen Sie eine Wanderung zum Rock Arch. Diese Gegend ist auch reich an Halbedelsteinen. Nicht nur Hobbygeologen erfreuen sich den einzigartigen Gesteinen, die an kleinen Ständen am Straßenrand feil geboten werden. Sie übernachten in einer Lodge bei Omaruru. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 12. Tag: Otjiwarongo - Etosha Nationalpark

    Heute geht es zunächst nach Otjiwarongo. Die Region ist sehr fruchtbar und grün. Deshalb bedeutet der Name in der Hererossprache Platz der fetten Rinder. Vor dem hiesigen Bahnhofsgebäude befindet sich eine Rarität für alle Eisenbahnliebhaber Es ist eine in Deutschland gebaute Schmalspurlokomotive, die noch bis 1960 Swakopmund mit Tsumeb verband. Via Outjo erreichen Sie Ihr heutiges Ziel.  Die wildromatische Lodge beindet sich unweit vom Eingangstor des Parkes. Bereits am Nachmittag starten Sie zur ersten Pirschfahrt im Etosha Nationalpark. Genießen Sie am Abend den einzigartigen Sternenhimmel Afrikas und  seien Sie gespannt auf weitere Tiererlebnisse am nächsten Tag! (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 13. Tag: Pirschfahrt im Etosha Nationalpark

    Bereits am frühen Morgen starten Sie zur ganztägigen Pirschfahrt durch den Etosha Nationalpark. Namibias berühmtester Nationalpark gehört zu den absoluten Höhepunkten Ihrer Reise. Typisch für den Park sind die Wasserlöcher, an denen sich Elefanten, Gnus und viele andere Tiere versammeln. Unterwegs beobachten Sie riesige Zebra- und Springbockherden, die durch die Savanne ziehen. Mit etwas Glück begegnen Sie auch Löwen oder Geparden. Herzstück des Parks ist die 100 Kilometer lange Etosha-Pfanne. Eine große, weiße Fläche, wie der Name aus der Sansprache bedeutet, breitet sich ins Unendliche aus. Die weiße, nichtgreifbare Weite zieht Sie magisch in ihren Bann. Die Mittagstunden verbringen Sie beim gemütlichen Picknick in einem schattigen Camp, direkt im Park. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 14. Tag: Okahandja - Windhoek

    Auf Ihrem Weg nach Windhoek entdecken Sie in der Ferne das Massiv des legendären Waterberges. Bevor Sie in die namibianische Hauptstadt gelangen, besuchen Sie Okahandja. Die Stadt ist eng mit der Kultur der Hereros verbunden. Hier wurde der große Herero-Chief Mahahero beigesetzt, der sein Volk nach der verheerenden Schlacht am Waterberg durch die dürre Omaheke führte. Seid dem gedenken die Hereros an diesem Tag ihren Ahnen. Am frühen Nachmittag sind Sie in Windhoek und unternehmen eine Rundfahrt durch die deutsch geprägte Stadt. Bis 1990 trug die zentrale Hauptstraße noch den Namen Kaiserstraße. Gegenüber der Christuskirche steht seit kurzem der futuristische Bau des neuen Unabhängigkeitsmuseums. Das bekannte Reiterdenkmal Südwester aus dem Jahre 1912 dristet nun sein Dasein in den Mauern der Alten Feste. Anschließend fahren Sie zum idyllisch gelegenen Hotel, welches traumhaft auf einem Hügel über Windhoek thront. Geniessen Sie den letzten Abend in Namibia und lassen Sie die Reise beim gemeinsamen Abendessen noch einmal Revue passieren! (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 15./16. Tag: Rückflug

    Am Mittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen via Johannesburg nach Deutschland zurück. (Frühstück/Bordverpflegung)

     


  Unverbindliche Reservierung bis max. 12 Monate vor Abreise möglich.

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2017

Termin / Infos
Preise
28.10. – 12.11.2017
max 18
im DZ  ab 3.828 €
im EZ  ab 4.298 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 3.828 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 4.298 €


Reisetermine und Preise pro Person 2018

Termin / Infos
Preise
25.05. – 09.06.2018
max 18
im DZ  ab 3.768 €
im EZ  ab 4.168 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 3.768 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 4.168 €
31.08. – 15.09.2018
max 18
im DZ  ab 3.898 €
im EZ  ab 4.298 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 3.898 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DI1X 4.298 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


Düsseldorf
Berlin
Hamburg
Leipzig
Dresden
Stuttgart
Rail & Fly mit Zug zum Flug
Frankfurt
München
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Die Pickup-Nummer für Ihr Zugticket erhalten Sie bereits mit Ihren Reiseunterlagen. Damit können Sie bequem 72 Stunden vor Ihrem Flug die Tickets an jedem Automaten oder Schalter der Deutschen Bahn abholen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
2. – 3.
Lapa Lange Lodge
Lage: Eine halbe Stunde von Marienthal entfernt, liegt die luxuriöse Lodge inmitten der majestätischen Savanne Südnamibias. Die mehr als 30 verschiedenen Wildtierarten, die im Gelände der Lodge leben, können mit etwas Glück an dem angrenzenden Wasserloch beobachtet werden. Lassen Sie sich von den Kochkünsten der Köche verwöhnen, die Ihnen aus lokalen Zutaten ein traumhaftes Buffet zaubern.
Zimmer: Die hübsch eingerichteten Zimmer sind alle mit Klimaanlage, Kühlschrank und Bad/DU/WC ausgestattet. Vor jedem Zimmer lädt eine kleine Veranda mit Tisch und Stühlen zum Verweilen ein.
Ausstattung: Lodge und Zimmer sind sehr gepflegt und sauber. Der vorhandene Pool lockt, im Sonnenuntergang zu schwimmen und zu relaxen.


Internet: http://www.lapalange.com
3. – 4.
Schützenhaus Guest House
Lage: Das Schützenhaus eröffnete 1907 und ist der älteste Deutsche Klub im südlichen Afrika. Nach 98 Jahren wurde er privatisiert und zu einem schönen Gästehaus umfunktioniert und in einer ruhigen Seitenstraße von Keetmanshoop. 
Zimmer: Das Gästehaus verfügt über einfach eingerichtete Doppelzimmer mit Badezimmer und Klimaanlage, 2 Familienzimmer und 3 Zimmer für Reiseleiter.
Ausstattung: Ein à la carte Restaurant und eine private Bar sind vorhanden.

Internet: http://www.schuetzenhaus-namibia.com
4. – 5.
Alte Kalköfen Lodge
Information: Den besonderen Namen verdankt die Lodge zwei alten Kalköfen, die auf den Farmen Simplon und Sandverhaar stehen. Der ältere der Beiden wurde 1800, der neuere Ofen 1910 gebaut, um Kalk als Baustoff und zu Landwirtschaftszwecken zu produzieren.
Zimmer: Die hellen und freundlichen Zimmer sind mit großen Doppelbetten und außergewöhnlichen Dekors ausgestattet. In allen Zimmern befindet sich neben einem Bad mit Dusche und WC eine Outdoor-Kaltwasserdusche.
Ausstattung: Die Lodge bietet eine interessante Kombination aus moderner Architektur und dekorativen Überbleibseln aus der Vergangenheit. Die gemütliche Eco Lodge verfügt über ein modernes Restaurant, mehreren en-suite Bungalows und einen Campingplatz. Die Chalets stehen am Rand des Gurib Flusses und rühmen sich mit einer wunderbaren Aussicht auf riesige, im Flussbett wachsende, Kameldornbäume und die umliegende Landschaft. Einige dieser Bäume sind so groß, dass es bis zu vier Erwachsene benötigt, einen Baum zu umschließen.


Internet: http://www.altekalkofen.com
5. – 6.
Lüderitz Nest Hotel
Lage: Das Hotel liegt direkt an der Lüderitzbucht mit eigenem Gezeiten-Strand und begehbarem Steg.
Zimmer: Die Zimmer verfügen teilweise über einen Balkon, alle haben einen fantastischen Meerblick.
Ausstattung: Restaurant, Pool und Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche /WC, WiFi, SAT-TV und Wasserkocher ausgestattet.

Internet: http://www.nesthotel.com
6. – 7.
Farm Dabis
Lage: Die Dabis Gästefarm liegt unweit des kleinen Örtchens Helmeringhausen. Die authentische Schaffarm besteht seit 1926 und ihre Gastgeber sind Jörg und Michelle Gaugler, die in vierter Generation auf der Farm leben und wirtschaften.
Zimmer: Die Zimmer sind einfach, individuell und liebevoll eingerichtet.
Information: Auf der Gästefarm können Sie das Hofleben hautnah erleben. Bei einer zweistündigen Farmrundfahrt erklärt und zeigt Ihnen Farmer Jörg auf anschauliche Art und Weise, wie in so einem ariden Gebiet gefarmt wird.

Internet: http://www.farmdabis.com
7. – 9.
Namib Naukluft Soft Adventure Camp
Lage: Ihr Camp liegt ca. 1 km von der Hauptlodge entfernt. Die einzelnen Chalets wurden so individuell platziert, dass man einen idealen Blick zu den Ebenen der Savanne hat.
Zimmer: Jedes der 15 Chalets besitzt eine feste Zeltwand, die Ihnen das Gefühl gibt, nah bei der Natur zu sein und dennoch den Schutz einer festen Zimmerwand zu haben. Sie vereinen Komfort mit der typisch rustikalen Note eines Wüstencamps. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage und einem en-suite Badezimmer ausgestattet. Auf der angrenzenden Terrasse haben sie die beste Sicht in die Savanne in den Morgen- und Abendstunden.
Ausstattung: Auf gut befestigten Wegen gelangen Sie zum Restaurant- und Barbereich. Gern können Sie dem Koch bei der Zubereitung Ihres Essens über die Schulter schauen. Ein Bad in dem in Felsen eingebetteten Pool rundet Ihren Aufenthalt ab.


Internet: http://www.namib-naukluft-lodge.com/
9. – 11.
The Delight Swakopmund
Lage: Das Hotel The Delight Swakopmund gehört zu der Gondwana-Gruppe und wurde im November 2015 eröffnet. Das moderne Hotel befindet sich mitten im Zentrum von Swakopmund und bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Annehmlichkeiten.
Zimmer: Die 24 modernen Zimmer sind mit Dusche/WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Föhn, Safe und Wasserkocher für Kaffee & Tee ausgestattet. 24-h-Rezeption, kostenloses WLAN
Ausstattung: Das Hotel mit Garten verfügt über Restaurant und Bar.


Internet: http://www.gondwana-collection.com/das-erlebnis-swakopmund/unterkuenfte/the-delight-swakopmund
11. – 12.
Kashana Lodge
Lage: Das weite Buschland um das Kashana Landhaus war wahrscheinlich der Grund, warum die früheren Besitzer diesen Namen wählten, denn Kashana bedeutet große weite Fläche in der Owambo Sprache. Trotz der sprichwörtlichen afrikanischen Ruhe befinden Sie sich in direkter Nähe des heimeligen Dorfes Omaruru. In wenigen Minuten haben Sie das meist trockene Flussbett des Omaruru Rivers überquert und befinden sich mitten im Dorfleben, wo kleine Shops, Souvenirläden und die besondere Nähe zur Bevölkerung Ihnen ein ganz persönliches Bild Namibias vermittelt. Zu Kashana gehören auch mehrere luxuriöse strohgedeckte Gästebungalows, ein Handwerkerzentrum und ein Kunstzentrum.
Zimmer: Die strohgedeckten Bungalows sind komfortabel ausgestattet mit Klimaanlage, Kühlschrank, Safe sowie SAT-TV. Jedes Zimmer bietet entweder ein Bett der Kingsize Größe oder zwei Doppelbetten.
Ausstattung: Genießen Sie die Stille Afrikas beim Sundowner auf Ihrer Bungalowterrasse mit Blick auf das Flussbett des Omaruru Trockenflusses und die Erongo Gebirge. Das Haupthaus beherbergt das Restaurant mit mehreren Gasträumen, Küche- und Lagerräumen, sowie eine attraktive Bar.


Internet: http://www.kashana-namibia.com
12. – 14.
Toshari Lodge
Lage: Genießen Sie die idyllische Lodge mitten im afrikanischen Busch. Bei Ihrer Ankunft werden Sie mit kalten Getränken begrüßt. Nach dem spannenden Ausflug zum 25 Kilometer entfernten Etosha Nationalpark, können Sie hier wunderbar Ihre Seele baumeln lassen.
Zimmer: Alle Bungalows sind ausgestattet mit Moskitonetzen, Klimaanlage und einer Terrasse mit Blick in die ungezähmte Natur Afrikas.
Ausstattung: Das großzügige Haupthaus besticht durch eine offene Bauweise und ist von Grünflächen umgeben. Entspannen Sie am Pool oder genießen Sie die Atmosphäre an der Gartenbar oder auf der Terrasse des Restaurants.


Internet: http://www.etoshagateway-toshari.com
14. – 15.
Hotel Thule
Lage: Ihr komfortables Hotel befindet sich über den Dächern von Windhoek im Stadtteil Eros. Durch die Hanglage können Sie eine atemberaubende Aussicht über die Metropole genießen.

Zimmer: Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche/WC, Safe, Wasserkocher (Tee & Kaffee), Minibar und SAT-TV ausgestattet.

Ausstattung: Das wunderschöne Panoramarestaurant und die Terrasse sowie die kleine Poolanlage laden zum Verweilen ein.

Internet: http://www.hotelthule.com/
Reisetag
Hotel
2. – 3.
Lapa Lange Lodge
Lage: Eine halbe Stunde von Marienthal entfernt, liegt die luxuriöse Lodge inmitten der majestätischen Savanne Südnamibias. Die mehr als 30 verschiedenen Wildtierarten, die im Gelände der Lodge leben, können mit etwas Glück an dem angrenzenden Wasserloch beobachtet werden. Lassen Sie sich von den Kochkünsten der Köche verwöhnen, die Ihnen aus lokalen Zutaten ein traumhaftes Buffet zaubern.
Zimmer: Die hübsch eingerichteten Zimmer sind alle mit Klimaanlage, Kühlschrank und Bad/DU/WC ausgestattet. Vor jedem Zimmer lädt eine kleine Veranda mit Tisch und Stühlen zum Verweilen ein.
Ausstattung: Lodge und Zimmer sind sehr gepflegt und sauber. Der vorhandene Pool lockt, im Sonnenuntergang zu schwimmen und zu relaxen.


Internet: http://www.lapalange.com
3. – 4.
Canyon Roadhouse
Lage: Das Canyon Roadhouse ist unweit der spektakulären Aussichtspunkte des Fish River Canyon gelegen und ist somit idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Die Lage mitten in der Wüste bietet die Möglichkeit, einen unglaublich klaren Sternenhimmel zu beobachten. Das Roadhouse gehört zur Gondwana Collection in Namibia.

Zimmer: Die gepflegten Doppelbett-Zimmer sind mit Bad und Klimaanlage ausgestattet und um einen gemütlichen Innenhof gezogen. Von Ihren Zimmern aus können Sie in die wunderschöne Wüstenlandschaft schauen.

Ausstattung: Mit seiner außergewöhnlichen, liebevollen Dekoration aus alten Oldtimer-Wracks genießt das Canyon Roadhouse in Namibia fast Kult-Status: die gute alte Zeit des Automobils wird in jeder Ecke des Erlebnis-Restaurants mit Bar zelebriert. Genießen Sie den legendären Amarula-Käse-Kuchen auf der Terrasse oder den Blick auf den Pool während des Sundowners auf dem Hausberg. Kostenfreies WLAN ist im Haupthaus verfügbar.


Internet: http://www.gondwana-collection.com
4. – 5.
Alte Kalköfen Lodge
Information: Den besonderen Namen verdankt die Lodge zwei alten Kalköfen, die auf den Farmen Simplon und Sandverhaar stehen. Der ältere der Beiden wurde 1800, der neuere Ofen 1910 gebaut, um Kalk als Baustoff und zu Landwirtschaftszwecken zu produzieren.
Zimmer: Die hellen und freundlichen Zimmer sind mit großen Doppelbetten und außergewöhnlichen Dekors ausgestattet. In allen Zimmern befindet sich neben einem Bad mit Dusche und WC eine Outdoor-Kaltwasserdusche.
Ausstattung: Die Lodge bietet eine interessante Kombination aus moderner Architektur und dekorativen Überbleibseln aus der Vergangenheit. Die gemütliche Eco Lodge verfügt über ein modernes Restaurant, mehreren en-suite Bungalows und einen Campingplatz. Die Chalets stehen am Rand des Gurib Flusses und rühmen sich mit einer wunderbaren Aussicht auf riesige, im Flussbett wachsende, Kameldornbäume und die umliegende Landschaft. Einige dieser Bäume sind so groß, dass es bis zu vier Erwachsene benötigt, einen Baum zu umschließen.


Internet: http://www.altekalkofen.com
5. – 6.
Lüderitz Nest Hotel
Lage: Das Hotel liegt direkt an der Lüderitzbucht mit eigenem Gezeiten-Strand und begehbarem Steg.
Zimmer: Die Zimmer verfügen teilweise über einen Balkon, alle haben einen fantastischen Meerblick.
Ausstattung: Restaurant, Pool und Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche /WC, WiFi, SAT-TV und Wasserkocher ausgestattet.

Internet: http://www.nesthotel.com
6. – 7.
Farm Dabis
Lage: Die Dabis Gästefarm liegt unweit des kleinen Örtchens Helmeringhausen. Die authentische Schaffarm besteht seit 1926 und ihre Gastgeber sind Jörg und Michelle Gaugler, die in vierter Generation auf der Farm leben und wirtschaften.
Zimmer: Die Zimmer sind einfach, individuell und liebevoll eingerichtet.
Information: Auf der Gästefarm können Sie das Hofleben hautnah erleben. Bei einer zweistündigen Farmrundfahrt erklärt und zeigt Ihnen Farmer Jörg auf anschauliche Art und Weise, wie in so einem ariden Gebiet gefarmt wird.

Internet: http://www.farmdabis.com
7. – 9.
Namib Naukluft Soft Adventure Camp
Lage: Ihr Camp liegt ca. 1 km von der Hauptlodge entfernt. Die einzelnen Chalets wurden so individuell platziert, dass man einen idealen Blick zu den Ebenen der Savanne hat.
Zimmer: Jedes der 15 Chalets besitzt eine feste Zeltwand, die Ihnen das Gefühl gibt, nah bei der Natur zu sein und dennoch den Schutz einer festen Zimmerwand zu haben. Sie vereinen Komfort mit der typisch rustikalen Note eines Wüstencamps. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage und einem en-suite Badezimmer ausgestattet. Auf der angrenzenden Terrasse haben sie die beste Sicht in die Savanne in den Morgen- und Abendstunden.
Ausstattung: Auf gut befestigten Wegen gelangen Sie zum Restaurant- und Barbereich. Gern können Sie dem Koch bei der Zubereitung Ihres Essens über die Schulter schauen. Ein Bad in dem in Felsen eingebetteten Pool rundet Ihren Aufenthalt ab.


Internet: http://www.namib-naukluft-lodge.com/
9. – 11.
The Delight Swakopmund
Lage: Das Hotel The Delight Swakopmund gehört zu der Gondwana-Gruppe und wurde im November 2015 eröffnet. Das moderne Hotel befindet sich mitten im Zentrum von Swakopmund und bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Annehmlichkeiten.
Zimmer: Die 24 modernen Zimmer sind mit Dusche/WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Föhn, Safe und Wasserkocher für Kaffee & Tee ausgestattet. 24-h-Rezeption, kostenloses WLAN
Ausstattung: Das Hotel mit Garten verfügt über Restaurant und Bar.


Internet: http://www.gondwana-collection.com/das-erlebnis-swakopmund/unterkuenfte/the-delight-swakopmund
11. – 12.
Kashana Lodge
Lage: Das weite Buschland um das Kashana Landhaus war wahrscheinlich der Grund, warum die früheren Besitzer diesen Namen wählten, denn Kashana bedeutet große weite Fläche in der Owambo Sprache. Trotz der sprichwörtlichen afrikanischen Ruhe befinden Sie sich in direkter Nähe des heimeligen Dorfes Omaruru. In wenigen Minuten haben Sie das meist trockene Flussbett des Omaruru Rivers überquert und befinden sich mitten im Dorfleben, wo kleine Shops, Souvenirläden und die besondere Nähe zur Bevölkerung Ihnen ein ganz persönliches Bild Namibias vermittelt. Zu Kashana gehören auch mehrere luxuriöse strohgedeckte Gästebungalows, ein Handwerkerzentrum und ein Kunstzentrum.
Zimmer: Die strohgedeckten Bungalows sind komfortabel ausgestattet mit Klimaanlage, Kühlschrank, Safe sowie SAT-TV. Jedes Zimmer bietet entweder ein Bett der Kingsize Größe oder zwei Doppelbetten.
Ausstattung: Genießen Sie die Stille Afrikas beim Sundowner auf Ihrer Bungalowterrasse mit Blick auf das Flussbett des Omaruru Trockenflusses und die Erongo Gebirge. Das Haupthaus beherbergt das Restaurant mit mehreren Gasträumen, Küche- und Lagerräumen, sowie eine attraktive Bar.


Internet: http://www.kashana-namibia.com
12. – 14.
Toshari Lodge
Lage: Genießen Sie die idyllische Lodge mitten im afrikanischen Busch. Bei Ihrer Ankunft werden Sie mit kalten Getränken begrüßt. Nach dem spannenden Ausflug zum 25 Kilometer entfernten Etosha Nationalpark, können Sie hier wunderbar Ihre Seele baumeln lassen.
Zimmer: Alle Bungalows sind ausgestattet mit Moskitonetzen, Klimaanlage und einer Terrasse mit Blick in die ungezähmte Natur Afrikas.
Ausstattung: Das großzügige Haupthaus besticht durch eine offene Bauweise und ist von Grünflächen umgeben. Entspannen Sie am Pool oder genießen Sie die Atmosphäre an der Gartenbar oder auf der Terrasse des Restaurants.


Internet: http://www.etoshagateway-toshari.com
14. – 15.
Hotel Thule
Lage: Ihr komfortables Hotel befindet sich über den Dächern von Windhoek im Stadtteil Eros. Durch die Hanglage können Sie eine atemberaubende Aussicht über die Metropole genießen.

Zimmer: Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche/WC, Safe, Wasserkocher (Tee & Kaffee), Minibar und SAT-TV ausgestattet.

Ausstattung: Das wunderschöne Panoramarestaurant und die Terrasse sowie die kleine Poolanlage laden zum Verweilen ein.

Internet: http://www.hotelthule.com/
Reisegruppe vom 02.06.2017 bis 17.06.2017
1855 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Benjamin Rodriguez Manzanares
Rundreise zu den Höhepunkten Namibias. Ein unvergleichbares Gefühl von Weite und Stille. Vom Wüstenland, den einmaligen Dünen der Namib, dem schroffen Fish River Canyon bis zum Atlantik oder der wildreiche Etosha-Nationalpark. Unterwegs mit Benja
Reisegruppe vom 14.10.2016 bis 29.10.2016
558 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Annett Müller
Endloser Horizont, so weit das Auge reicht; meist klarer, blauer Himmel und Sonnenschein; traumhafte Landschaften & wilde Tiere - Namibia vermittelt ein Gefühl von Freiheit und Unendlichkeit
Reisegruppe vom 02.06.2015 bis 17.06.2015
431 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Kathrin Mickan
Namibia, ein Traum für jeden Afrikaliebhaber - überwältigend unberüherte Natur, riesige Wüsten, unzählige Canyon's & Nationalpark's, faszinierende Tierwelt, einmalige deutsche Geschichte,unverwechselbare Kultur und weltoffene Menschen.
Reisegruppe vom 19.10.2014 bis 01.11.2014
799 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Annett Müller
Warum nach Namibia reisen? Weil es einfach schön da ist: grandiose Landschaften, grenzenlose Weiten, Meeresrauschen am Atlantik, Billionen Sandkörner, wilde Tiere, leckeres Essen und freundliche Menschen - Darum ist Namibia immer eine Reise wert!
Reisegruppe vom 18.10.2014 bis 02.11.2014
799 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Annett Müller
Warum nach Namibia reisen? Weil es einfach schön da ist: grandiose Landschaften, grenzenlose Weiten, Meeresrauschen am Atlantik, Billionen Sandkörner, wilde Tiere, leckeres Essen und freundliche Menschen - Darum ist Namibia immer eine Reise wert!

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Rundreise Südafrika & Namibia - intensive Natur- und Tiererlebnisse

24 Tage Reisekombination mit Johannesburg - Pretoria - Swaziland - Krüger Nationalpark - Windhoek - Kalahari - Kgalagadi...

zur Reise

Rundreise Mexiko - Maya und Karibik

16 Tage Rundreise mit Mexiko-Stadt - Teotihuacan - Cuernavaca - Taxco - Oaxaca - Monte Alban - San Cristobal de las...

zur Reise

Rundreise Suriname, Guyana und Französisch Guyana

18 Tage Rundreise Südamerika mit Paramaribo - Georgetown - Iwokramawald - Rupununiregion - Cayenne - Sümpfe von Kaw...

zur Reise

Rundreise Namibia - Höhepunkte des Wüstenlandes

12 Tage Namibia mit Kalahari - Namib Wüste - Swakopmund - Etosha Nationalpark - Windhoek

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: