Rundreise Namibia – im Bann unendlicher Weite

21 Tage Große Rundreise Namibia mit Windhoek – Kalahari – Fish River Canyon – Lüderitz – Namib – Sossusvlei – Swakopmund – Kaokoland – Etosha Nationalpark – Tsumeb


Merken

Richtig reisen. In Namibia.

  • Rundreise Namibia im Safari Truck: Sie sitzen komfortabel erhöht, können die Fenster zum Fotografieren öffnen und haben eine komplette Picknickausrüstung an Bord für Ihre individuellen Pausen unterwegs!
  • Aktiv reisen: Leichte Wanderungen am Fish River Canyon, am Spielplatz der Riesen und ins Dead Vlei bereichern Ihre Reise.
  • Beeindruckende Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen. Sie genießen atemberaubende Ausblicke über das Dünenmeer der Namib Wüste und faszinierende Sonnenuntergänge.
  • Sie sind zu Gast bei den liebenswerten Himbas, einem Naturvolk und werden mit einem freundlichen Moro Moro in ihrem Dorf begrüßt
  • Spannende Pirschfahrten: Im Etosha Nationalpark gehen Sie auf Safari, um die artenreiche Tierwelt von Afrika hautnah zu erleben.
  • Ausreichende Pausen auf Ihrer Reise sind garantiert. Unterwegs picknicken Sie afrikanisch an besonderen Plätzen in freier Natur.

Namibia – das karge, raue Land im Südwesten Afrikas, doppelt so groß wie Deutschland, zählt zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Welt. Ein Traumland für Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben. Namibia ist Afrika pur, mit freundlichen, einfachen Menschen, beeindruckenden Landschaften wie den orangefarbenen Dünenfeldern der Namib, dem grandiosen Fish River Canyon und der Sturm umtobten Atlantikküste in Lüderitz sowie dem unglaublichen Tierreichtum im Etosha Nationalpark.

  • 1./2. Tag: Flug nach Windhoek

    Sie fliegen via Frankfurt/Main oder München und Johannesburg nach Namibia. Am Mittag erreichen Sie Windhoek, wo Sie Ihr örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter begrüßt. Auf einer Rundfahrt erkunden Sie die noch deutsch geprägte namibische Hauptstadt. Der Einfluss der deutsch-kolonialen Vergangenheit spiegelt sich auch heute in vielen Bauwerken, in der Sprache und in der Kultur wider. Gegenüber der Christuskirche steht seit kurzem der futuristische Bau des neuen Unabhängigkeitsmuseums. Das bekannte Reiterdenkmal des Südwester aus dem Jahre 1912 ist nun nicht mehr zu sehen. Nach der Besichtigung fahren Sie zum idyllisch gelegenen, luxuriösen Hotel "Thule", welches traumhaft auf einem Hügel über Windhoek">Windhoek thront. Zum Abendessen haben wir für Sie Plätze in einem Restaurant reserviert, wo Sie a la carte speisen können. Hartlike Welkom in Namib">Namibia! (Bordverpflegung/Übernachtung)

  • 3. Tag: Windhoek – Mariental

    Nach dem Frühstück reisen Sie in Richtung Süden. Erstes Ziel ist die Kalahari Wüste. Grüne Akazien und gelbes Gras auf dem roten Sand der Hunderte Kilometer langen wellenförmigen Dünen prägen das Bild der Kalahari. Unterwegs bestaunen Sie die Riesennester der Webervögel, einsame Viehstationen mit traditionellen Wasserpumpen und Kalahari Ferraris, die durch die Wüste "rasen". Vor dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit, an einer ersten Sundownerfahrt in der Kalahari teilzunehmen (Zusatzkosten: ca. 350 NAD - vor Ort).  Entspannen Sie am Abend in Ihrer Lodge bei einem Glas Wein. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: Mariental – Keetmanshoop

    Auf Ihrer Fahrt durch die Nama Karoo besichtigen Sie auf kleinen Wanderungen zunächst den Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald) mit seinen seltsamen Bäumen. Nach einem stärkenden Picknick fahren Sie zum Giant´s Playground (Spielplatz der Riesen), dessen gewaltige Granitfelsen wie von Riesenhänden aufgetürmt scheinen. Sie übernachten nahe des Städtchens Keetmanshoop. (Frühstück/Picknick/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Keetmanshoop – Fish River Canyon

    Vorbei am Naute-Staudamm führt Sie Ihre Reise an den östlichen Rand des Fish River Canyon Parks. Ihre Lodge liegt malerisch an roten Felsen mit Blick auf das weite Gelände. Bis zum Abendessen entspannen Sie am Pool oder Sie unternehmen eine kleine Wanderung zum Hausberg, wo Sie einen fantastischen Sonnenuntergang erleben können. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Wanderung am Fish River Canyon – Aus

    Am kühlen Morgen wandern Sie ein kleines Stück am oberen Rand des spektakulären Fish River Canyons entlang. Der Canyon gehört zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten Namibias. Mit etwa 160 km Länge, bis zu 27 km Breite und bis zu 550 m Tiefe zählt dieser zum zweitgrößten Canyon der Welt. Danach führt Sie Ihre Route nach Aus, einem kleinen Ort östlich von Lüderitz gelegen. Unweit von Aus leben Wildpferde, die Sie an einer Wasserstelle beobachten können. Sie übernachten in der wildromantischen Gästefarm Klein Aus Vista in den Aus-Bergen. (Frühstück/Picknick/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Geisterstadt Kolmanskop - Lüderitz

    Nach dem Frühstück fahren Sie Kolmanskop am Rande des Diamentensperrgebietes. Während der Besichtigung stapfen Sie durch den tiefen Sand der Geisterstadt. Verfallene, vom Sand bedeckte Häuser und restaurierte Gebäude erinnern an das ehemalige "Diamantenfieber". Nach so viel Sand fahren Sie zum nahen Atlantik. Eine Fahrt entlang der Buchten bringt Sie zum bekannten Diaz Kreuz am Atlantik. Sie übernachten im nostalgischen Lüderitz">Lüderitz, dessen Bewohner heute hauptsächlich von Fischfang leben. Erleben Sie das kleine, nostalgische Lüderitz mit den aus deutscher Kolonialzeit stammenden, liebevoll gepflegten Bauten. Sie übernachten im Nesthotel in Lüderitz. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Namib Naukluft Park - Sundowner-Fahrt

    Eine längere Fahrt führt Sie zunächst in den verträumten Ort Maltahöhe">Maltahöhe, wor Sie im kleinen Krämerladen einen frischen Kaffee trinken und in nostalgischen Erinnerungen schwelgen können. Ihr Ziel ist der Namib Naukluft Park, der 1979 als Schutzzone für die gefährdeten Bergzebras proklamiert wurde. Bevor Sie in Ihrer Lodge zu Abend essen, erleben Sie den faszinierenden Sonnenuntergang bei einer Ausfahrt im Geländewagen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 9. Tag: Sossusvlei mit Dünenbesteigung Sesriem Canyon

    Noch vor Sonnenaufgang starten Sie zur Erkundung in den Namib">Namib Naukluft Park. Die Namib">Namib und das Sossusvlei">Sossusvlei sind auf jeder Namib">Namibia-Reise immer ein Erlebnis! Das Vlei ist eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise eine Höhe von 300 Meter. Besonders einzigartig ist das ständig wechselnde Farbenspiel. Fotografen werden begeistert sein. Wer möchte, kann die Düne 45 besteigen oder ins Dead Vlei wandern, auch ein Picknick darf hier nicht fehlen. Auf Ihrem Rückweg zur Lodge besichtigen Sie den Sesriem Canyon. Mit einem afrikanischen Grillabendessen Braai (witterungsbedingt) beschließen Sie den Tag in der Wüste. Zu späterer Stunde gibt Ihnen Ihr Reiseleiter eine Einführungsstunde in den faszinierenden Sternenhimmel des südlichen Afrikas. (Frühstück/Picknick/Abendessen/Übernachtung)

  • 10. Tag: Auf nach Swakopmund

    Sie durchqueren noch einmal das karge Naukluft Gebirge. Eine Pause in Solitaire ist ein Muss, um den frischen Apfelkuchen zu probieren und die putzigen Erdmännchen zu beobachten. Unterwegs passieren Sie den südlichen Wendekreis des Steinbocks. An diesem Punkt strahlt die Sonne am 21. Dezember jeden Jahres senkrecht auf die Erde, dass kein Schatten entsteht. Eine landschaftlich karge, aber wunderschöne Strecke führt Sie über den Gaub Pass und durch den Kuiseb Canyon, wo sich Prof. Dr. Henno Martin (Geologe und Autor des Bestsellers "Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste") während des 2. Weltkrieges versteckt hielt. Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund">Swakopmund und gehen auf eine kleine Entdeckungstour durch das Küstenstädtchen mit deutscher Vergangenheit. Das Stadtbild ist von zahlreichen Kolonialbauten geprägt: Woermann-Haus mit Damaraturm auf der Bismarckstraße, Bahnhof, Altes Amtsgericht, Leuchtturm, Hohenzollern-Haus und Prinzessin-Rupprecht-haus. Ein beliebter Treffpunkt ist die "Jetty", die alte Seebrücke am Atlantik, um den Sonnenuntergang zu erleben. Am Abend kehren Sie in eines der typisch deutschen Lokale ein, wo Sie a la carte speisen können. (Frühstück/Übernachtung)

  • 11. Tag: Freizeit in Swakopmund oder Bootsfahrt in Walvis Bay

    Heute haben Sie freie Zeit, um das charmante Swakopmund">Swakopmund ganz individuell zu entdecken, eine Strandwanderung zu unternehmen oder Sie entscheiden sich, mit einem Catamaran durch die Walvis Bay zu "schippern" (Zusatzkosten: ca. 65 €): Diese Bootsfahrt durch die Lagune ist immer ein besonderes Erlebnis: zutrauliche Ohrenrobben kommen als "blinde" Passagiere an Bord, Pelikane, Komorane und riesige Möwen begleiten Sie. Zwischendurch werden Sie mit kleinen Leckereien und Sekt bewirtet. Natürlich probieren Sie auch frische Austern, die in der Lagune gezüchtet werden. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend haben wir für Sie Plätze in einem Restaurant reserviert, wo Sie fangfrischen Fisch probieren können. (Frühstück/Übernachtung)

  • 12. Tag: Felsmalereien und versteinerter Wald

    Vorbei an Namibias höchstem Berg, dem Brandberg, durchqueren Sie das Damaraland. Auf Ihrem Weg besichtigen Sie auf leichten Wanderungen eine Reihe von Naturwundern wie den versteinerten Wald und die prähistorischen Felsmalereien bei Twyfelfontein. Auf kleinen Rundwegen begleiten Sie einheimische Gästeführer. Sie übernachten in einer Lodge bei Khorixas. (Frühstück/Picknick/Abendessen/Übernachtung)

  • 13. Tag:  Kaokoland – Heimat der Himbas

    Das Kaokoland ist Heimat der Himba, eines Hirtenvolkes, das sich seine ethnische Identität und Kultur in der Abgeschiedenheit bewahrte. Hier, wo alte Traditionen und moderne westliche Welt, Supermarkt und Jeans neben Lehmhütten und Himbatracht aufeinander prallen, erleben Sie ein Stück "Afrika pur"! Sie übernachten in der wunderschönen Opuwo Country Lodge nahe Opuwo, der Hauptstadt des Kaokolandes. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 14. Tag: Besuch eines Himbadorfes – Epupa-Wasserfälle

    Ihr ganztägiger Ausflug führt Sie in den äußersten Norden. Die Epupa-Wasserfälle befinden sich am krokodilreichen Kunene, dem Grenzfluss zu Angola. Unterwegs besuchen Sie ein versteckt gelegenes Himbadorf und erhalten einen Einblick in das Leben eines der letzten, ursprünglichen Hirtenvölker Afrikas. Ihr Bummel durch den Kral und die Begegnung mit den stolzen, rot gefärbten Frauen ist ein besonderes Erlebnis. Für diesen Ausflug erhalten Sie ein Lunchpaket. (Frühstück/LP/Abendessen/Übernachtung)

  • 15. Tag: Opuwo – Etosha Nationalpark

    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Outio, dem Tor zum Etosha Nationalpark. Ihr heutiges Ziel ist eine wildromatische Lodge, unweit vom Eingangstor des Parkes entfernt. Genießen Sie den Abend unter dem afrikanischen Sternenhimmel und freuen sich auf spannende Tiererlebnisse der nächsten Tage! (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 16. Tag:  Safari im Etosha Nationalpark

    Bereits am frühen Morgen starten Sie zur ganztägigen Pirschfahrt durch den wildreichen Etosha Nationalpark. Namib">Namibias ältester und berühmtester Nationalpark gehört zu den absoluten Höhepunkten Ihrer Reise. Typisch für den Park sind die Wasserlöcher, an denen sich Elefanten, Gnus und viele andere Tiere versammeln, besonders während der Trpckenzeit versammeln. Unterwegs beobachten Sie riesige Zebra- und Springbockherden, die durch die Savanne ziehen. Mit etwas Glück begegnen Sie auch Löwen oder Geparden. Herzstück des Parks ist die 100 Kilometer lange Etosha-Pfanne. Eine große, weiße Fläche, wie der Name aus der Sansprache bedeutet, breitet sich ins Unendliche aus. Die weiße, nichtgreifbare Weite zieht Sie magisch in ihren Bann. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 17. Tag: Safari und Übernachtung im Etosha Nationalpark

    Nach einer weiteren, ausgiebigen Pirschfahrt verbringen Sie die heutige Nacht direkt im Nationalpark. Das Okaukuejo Resort ist für sein beleuchtetes Wasserloch bekannt. Beobachten Sie am Abend Elefant, Löwe und Nashorn aus nächster Nähe! (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 18. Tag:  Etosha-Nationalpark – Minenstadt Tsumeb

    Heute durchstreifen Sie erneut den Etosha-Nationalpark. Sie verlassen den Park in östlicher Richtung und reisen zur gemütlichen Uris Safari Lodge bei Tsumeb, die sich auf einem alten Kupferminengelände befindet. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 19. Tag:  Tsumeb – Otjiwarongo

    Vorbei am geheimnisvollen Otjikoto-See, dessen Tiefe bis heute unbekannt ist, fahren Sie nach Otjiwarongo. Die Region ist sehr fruchtbar, was sich auch in der grünen und wohlhabenden Stadt widerspiegelt. In der Hererosprache bedeutet der Name "schöner Platz der fetten Rinder". Vor dem Bahnhof befindet sich ein Kleinod für Eisenbahnliebhaber, eine in Deutschland gebaute Schmalspurlokomotive, die bis 1960 die Strecke Swakopmund">Swakopmund - Tsumeb befuhr. Anschließend besuchen Sie Okahandja. Die Stadt ist eng mit der Kultur der Hereros verbunden, hier sind deren Ahnen begraben. Der alte Friedhof mit Gräbern von Herero-Führern, Missionaren und deutschen Soldaten ist besonders interessant Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge unweit von Windhoek. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

  • 20./21. Tag:  Windhoek – Flug nach Deutschland

    Am Vormittag haben Sie noch etwas freie Zeit, bevor Sie zum Flughafen nach Windhoek gebracht werden. Hier verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung. Zunächst fliegen Sie von Windhoek nach Johannesburg. Am Abend startet Ihr Flieger nach Deutschland, wo Sie am nächsten Morgen ankommen. (Frühstück/Bordverpflegung)


Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus.

Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Flug ab/an:

Reisetermine und Preise pro Person 2015

Termin / Infos
Preise
10.09. – 30.09.
im DZ  ab 4.898 €
Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe von maximal 20 Personen 5-Sterne-Reisebus Studienreiseleiter Premiumtermin
im EZ  ab 5.378 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 4.898 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammDI1X 5.378 €


Reisetermine und Preise pro Person 2016

Termin / Infos
Preise
30.05. – 19.06.
im DZ  ab 4.654 €
ab 4.798 €
Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe von maximal 20 Personen 5-Sterne-Reisebus Studienreiseleiter Premiumtermin
im EZ  ab 5.120 €
ab 5.278 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 4.654 €4.798 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammDI1X 5.120 €5.278 €
06.10. – 26.10.
im DZ  ab 4.819 €
ab 4.968 €
Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe von maximal 20 Personen 5-Sterne-Reisebus Studienreiseleiter Premiumtermin
im EZ  ab 5.285 €
ab 5.448 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 4.819 €4.968 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammDI1X 5.285 €5.448 €


Reisetermine und Preise pro Person 2017

Termin / Infos
Preise
09.04. – 29.04.
im DZ  ab 4.654 €
ab 4.798 €
Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe von maximal 20 Personen 5-Sterne-Reisebus Studienreiseleiter Premiumtermin
im EZ  ab 5.120 €
ab 5.278 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC / Verpfl. lt. ProgrammDIXX 4.654 €4.798 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche WC / Verpfl. lt. ProgrammDI1X 5.120 €5.278 €


Haustür-Transfer zubuchbar: Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .

Kleine Reisegruppe Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe

5-Sterne-Reisebus Sie reisen im 5-Sterne-Reisebus

Studienreiseleiter Sie reisen mit Studienreiseleitung

Premiumtermin Sie reisen zum Premiumtermin


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Abflughafen kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Buchbare Flughäfen für An- & Abreise


Berlin
Dresden
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Leipzig
München
Rail & Fly
Stuttgart
Wien
Zürich
Rail & Fly (Zug zum Flug)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München, Berlin) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 70 € pro Person. Bei Hauptflughäfen außerhalb Deutschlands (Paris, Zürich, Madrid ...) reisen Sie per Bahn zum deutschen Zubringerflughafen (Berlin, Düsseldorf, Hamburg ...). Das Zugticket erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 100 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
02. – 03.
Hotel Thule
Lage: Ihr komfortables Hotel befindet sich über den Dächern von Windhoek.
Zimmer: Ihr Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche/WC, Safe, Wasserkocher (Tee & Kaffee), Minibar und SAT-TV ausgestattet.
Ausstattung: Das wunderschöne Panoramarestaurant und die Terrasse sowie die kleine Poolanlage lädt zum Verweilen ein.

Internet: http://www.thule-namibia.com
03. – 04.
Kalahari Anib Lodge
Lage: Ihre Lodge befindet sich am Rande der Kalahari Wüste in einem privaten Gelände mit eigenem Tierbestand, unweit von Mariental.
Zimmer: Sie wohnen in gemütlichen, klimatisierten Zimmern mit Dusche/WC. Entspannen Sie auf der Zimmereigenen Veranda!
Ausstattung: Die Lodge besitzt ein Restaurant und eine Bar sowie einen Pool. Kostenfreies Wi-Fi steht Ihnen an der Rezeption zur Verfügung. Safe und Moskito-Netz erleichtern Ihnen den Aufenthalt.


Internet: http://www.gondwana-collection.com/the-kalahari-experience/accommodation/kalahari-anib-lodge/
04. – 05.
Maritz Country Lodge
05. – 06.
Canon Village
Lage: Rauhe Landschaft und eine faszinierende Steinlandschaft prägt die Gegend um den Fish River Canyon.
Zimmer: Es ist eine Verbindung aus Farmhaus-Stil und naturbelassenem Geist - 42 klimatisierte Zimmer warten auf Ihren Besuch!
Ausstattung: Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Restaurants, der Bar oder des Swimming Pools. Zur Ausstattung gehören En-Suite Badezimmer mit Dusche, Safe, Moskito-Netze sowie Kaffee- und Teezubereitung. Kostenfreies Internet und Wachschutz gehören zum Service.

Internet: http://www.gondwana-collection.com/the-fish-river-canyon-experience/accommodation/canyon-village/
06. – 07.
Klein Aus Vista Guestfarm
Lage: Die Klein Aus Vista Guestfarm liegt inmitten der Gneiss-Hügel mit einem magischen Blick über die namibische Landschaft.
Zimmer: Die 30 attraktiven Zimmer sind luftig gestaltet und erinnern an die jahrhundertealte Tradition der Farmhäuser. Bei Tripadvisor bewerteten die Gäste das Haus mit 4,5 von 5 Punkten!
Ausstattung: Zu den Annehmlichkeiten gehören En-Suite Badezimmer, Safe, Veranda, sowie Tee- und Kaffeezubereitung.


Internet: http://www.gondwana-collection.com
07. – 08.
Lüderitz Nest Hotel
Lage: Das Hotel liegt direkt am Lüderitzbucht mit eigenem Gezeiten-Strand und begehbarem Steg.
Zimmer: Alle 70 geräumigen Zimmer haben einen Balkon mit einen fantastischen Meerblick.
Ausstattung: Restaurant, Pool und Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche /WC, WiFi, SAT-TV und Wasserkocher ausgestattet.

Internet: http://www.nesthotel.com
08. – 10.
Namib Desert Lodge
Lage: In der Namib Wüste befindet sich die Namib Desert Lodge - keinesfalls aber karg ausgestattet!
Zimmer: Die klimatisierten Zimmer sind in afrikanischem Stil eingerichtet und bieten Ihnen den Komfort, den Sie für Ihre Reise benötigen. Entspannen Sie auf der Chalet-eigenen Veranda!
Ausstattung: Es erwarten Sie Badezimmer, Safe, Tee- und Kaffeezubereitung im Zimmer. Genießen Sie die Kühle des Pools, während Sie die Tiere am Wasserloch beobachten!

Internet: http://www.gondwana-collection.com/the-namib-experience/
10. – 12.
Hansa Hotel
Lage: Das Hansa Hotel, mitten in der bezauberden kleinen Stadt Swakopmund gelegen, geht auf ein zeitlos klassisches Gebäude aus dem Jahre 1905 zurück und macht einen wesentlichen Teil des architektonischen Erbes der Stadt aus.
Zimmer: Die Zimmer sind individuell gestaltet und ausgestattet mit Fußbodenheizung, 15 Satellitenfernsehen/Radio Kanälen, Direktwahl-Telefon, Haartrockner, Safe, Kaffee-, Tee-Anrichte sowie en-suite Bad/Dusche.
Ausstattung: Das Hotel verfügt über Restaurant mit Terrasse und eine Bar. 


Internet: http://www.hansahotel.com.na
12. – 13.
Damara Mopane Lodge
Lage: Die Damara Mopane Lodge ist rund um einen Swimming Pool angeordnet und mitten im Grün der afrikanischen Steppe gelegen.
Zimmer: Jedes Chalet ist innovativ designt, mit eigenen kleinen Garten, der idyllisch mit Gemüse bepflanzt ist. Ausgestattet mit Bad/WC, Föhn, Klimaanlage und Safe.



Internet: http://www.gondwana-collection.com
13. – 15.
Opuwo Country Lodge
Lage: In der Wildnis Namibias, im Stammesgebiet des Hirtenvolks der Himba, liegt die Opuwo Country Lodge. Auf einem Hügel erbaut, haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Landschaft.
Zimmer: Die Lodge bietet klimatisierte Doppel- und Einzelzimmer. 
Ausstattung: Wenn Sie mögen, genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels, wie den Spa-Bereich oder das hoteleigene Restaurant.

Internet: http://www.opuwolodge.com/
15. – 17.
Etosha Safari Lodge
65 komfortable Chalets mit klimatisierten Doppelzimmern und einer privaten Veranda, die intensive Gastfreundschaft und kulinarische Erlebnisse unter freiem (Sternen)Himmel machen den Zauber der Etosha Safari Lodge aus. Wenn der spektakuläre afrikanische Sonnenuntergang den Busch in "Brand" setzt und das letzte Aufflackern der Sonne nahtlos in die tanzenden Schatten unseres Lagerfeuers übergeht, stellt sich Abend für Abend die Frage, was schöner ist, unsere Safaris oder die Zeit danach? Genussvolle Stunden an einem unserer drei Pools. Blaue Stunden der Erinnerung an das Erlebte und der Vorfreude auf neue, ganz andere Abenteuer am nächsten Tag, wenn es auch "nur" ein fauler sein sollte. Hingebungsvoll verwöhnt von unseren Mitarbeitern, den Köchen und Barkeepern, der Sonne, dem traumhaften Blick in die namibische Weite. Und selbst noch von der Nacht durch die fernen Geräusche der Wildnis und einen Sternenhimmel wie Weihnachten.

Internet: http://www.gondwana-collection.com
17. – 18.
Okaukuejo Resort Camp
Lage: Ihr Camp liegt direkt im Etosha Nationalpark und ist bekannt für sein am Abend beleuchtetes Wasserloch.
Zimmer: Sie wohnen in zweckmäßig eingerichteten Zimmern mit Dusche/WC, Safe und Klimaanlage.
Ausstattung: Auf dem Campgelände finden Sie ein Restaurant, einen Pool mit Bar, kleine Shops, ein Postamt und einen Supermarkt.

Internet: http://www.nwr.com.na
18. – 19.
!Uris Safari Lodge
Lage: Die !Uris Safari Lodge liegt nur 20 Kilometer westlich der Stadt Tsumeb, nahe dem See Otkjikoto – mitten im Etosha Nationalpark.
Zimmer: Es erwarten Sie gemütliche klimatisierte Zimmer mit integriertem Badezimmer – Maximal 42 Gäste in 14 Räumen können untergebracht werden. Alle Betten haben eine extra Länge für Ihren Komfort.
Ausstattung: Zur Ausstattung gehören Moskito-Netze, Haartrockner, Safe und Möglichkeiten zum Telefonieren.


Internet: http://www.urissafarilodge.com
19. – 20.
The Elegant Farmstead
Lage: The Elegant Farmstead ist von 2.500 Hektar Farmland mit einer Vielfalt von Fauna und Flora umgeben. Der einzigartige Charme, der aus der Verbindung von alt und neu entstanden ist, lässt Ihren Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden.
Zimmer: Das historische Farmhaus versetzt den Besucher bei seiner Ankunft in zurückliegende Zeiten. Sie wohnen in modern und geschmackvoll eingerichteten Zimmern jeweils mit Klimaanlage und eigenem Badezimmer.
Ausstattung: Zur Ausstattung gehören kostenfreies Wi-Fi, bequeme Betten und ein vollständig ausgestattetes Badezimmer.


Internet: http://www.the-elegant-farmstead.de
Reisegruppe vom 27.10.2014 bis 16.11.2014
1247 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Patrick Fritzsche
Namibia ist das Land der unendlichen Weite! Doch nicht nur landschaftlich reizvoll, beeindruckt das Land auf dem schwarzen Kontinent die Besucher durch artenreiche Flora und Fauna, aber auch mit seinen herzlichen Menschen aller Art! Lesen Sie weiter...
Reisegruppe vom 16.03.2014 bis 05.04.2014
575 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Anna Stiebing
Eine Reise durch Namibia ist beeindruckend, inspirierend und farbenfroh! Neben aufregenden Begegnungen mit wilden Tieren beeindrucken uns auch die überaus freundlichen Menschen unterschiedlicher Kulturen und die abwechslungsreichen Landschaften.
Reisegruppe vom 10.03.2013 bis 30.03.2013
258 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Madlen Lippe
Die Erwartungen an unsere Reise in den Süden Afrikas waren groß. Wir wollten die unendliche Weite sehen, möglichst viele Tiere beobachten und den Kontakt mit einheimischen Völkern finden.Lesen Sie hier von unserer 3-wöchigen Fahrt duch Namibia und unseren unvergesslichen Erlebnissen...
Reisegruppe vom 07.11.2012 bis 27.11.2012
676 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Annette Weise
Namibia – ein Land welches fasziniert mit seinem Farbspiel – lässt einen Besucher schwer wieder los! Die einmalige Landschaft in ihrer unendlichen Farbenpracht und mit der artenreichen Tierwelt – das ist Afrika pur. Kalahari, Lüderitzbucht, Sossosvlei, Namib-Naukluft, Swakopmund, Etoscha-Nationalpark, Widhoeck – all diese einmaligen Orte sollte ich mit meinen Gästen nach 2010 nun ein zweites Mal erleben dürfen!
Reisegruppe vom 05.03.2012 bis 25.03.2012
401 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Isabell Wohlrab
Nambia ist ein besonderer Reisetraum, den sich 12 Eberhardt-Reisegäste erfüllt haben. Unberührte Natur, vielfältige Tierwelt, einmalige deutsche Geschichte und unverfälschte Kultur. Ein Muss für jeden Afrika-Liebhaber & die es noch werden wollen.

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Rundreise Vietnam - Kultur, Natur und Wandern

15 Tage Rundreise Hanoi - Pu Luong - Ninh Binh - Ha Long-Bucht - Hue - Hoi An - Saigon - Mekong Delta

zur Reise

Rundreise Laos & Thailand

17/18 Tage Rundreise Südostasien: Vientiane - Luang Prabang - Mekong - Goldenes Dreieck - Chiang Mai - Sukhothai - Ayutthaya - Bangkok

zur Reise

Rundreise Kärntner Berge und Großglockner

7 Tage Rundreise Kärnten mit Weissensee - Heiligenblut - Großglockner - Lesachtal - Naggler Alm - Maltatal - Nassfeld

zur Reise

Rundreise Vietnam & Kambodscha - Höhepunkte Südostasiens

14 Tage Rundreise Hanoi - Halong-Bucht - Hue - Hoi An - Saigon - Mekong-Delta - Angkor

zur Reise