Rundreise Holland – die Niederlande intensiv erleben

7 / 10 Tage Rundreise: Amsterdam – Delft – Den Haag – Rotterdam – Woerden – Gouda – Kinderdijk – Amersfoort

Windmühle in Gouda - Holland – © Jan Kranendonk - stock.adobe.com
Philip Seidel Eberhardt-Reisemanager: Philip Seidel E-Mail Mehr über mich
3 Termine 2024 
23.06.2024 – 29.06.2024 (max 30 Gäste)
eigene Anreise & Verlängerungen
sowie weitere Varianten dieser Reise
  Beratung & Buchung: (03 52 04) 92 112

Reisetermine, bei Busanreise

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin aus. Die Ausschreibung kann sich je nach Reisezeitraum unterscheiden.

23.06. – 29.06.2024
7 Tage
max 30
07.07. – 13.07.2024
7 Tage
max 30
06.09. – 15.09.2024
10 Tage
max 30

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in den Niederlanden.

  • Bei einer Grachtenrundfahrt entdecken Sie die prächtigen Patrizier-Häuser von Amsterdam.
  • Bestaunen Sie die berühmten Windmühlen von Kinderdijk bei einer gemütlichen Bootsfahrt.
  • In Gouda besuchen Sie den berühmten Käsemarkt und erfahren im Woerdener Käsehaus alles über die Käseherstellung.
  • Während Ihrer Rundreise wohnen Sie in einem zentralen Hotel in Mijdrecht. Von hier aus unternehmen Sie die Ausflüge in die schönsten Gegenden der Niederlande.
  • Sie lernen außerdem die interessanten Städte Gouda, Delft, Den Haag sowie den größten Seehafen Europas in Rotterdam kennen.
  • Sie können fakultativ das weltbekannte Van Gogh Museum oder das faszinierende Rijksmuseum in Amsterdam besuchen.
23.06.2024 – 29.06.2024
3 Termine 2024 
Min. 20 / Max. 30
Rena Becker
Ihre Reiseleitung
ab/an Deutschland (23.06.)
Rena Becker
Beratung & Buchung
Telefon: (03 52 04) 92 112
oder in Ihrem Reisebüro

Weitere Reisen & Empfehlungen

  • 18.04. – 24.04.2024 / ab 748 €
  • + 33 weitere Termine
  • 29.12. – 02.01.2025 / ab 998 €
  • 23.05. – 02.06.2024 / ab 2.198 €
  • + 2 weitere Termine
  • 21.04. – 24.04.2024 / ab 688 €
  • + 7 weitere Termine
  • 26.09. – 06.10.2024 / ab 2.458 €
  • 08.04. – 13.04.2025 / ab 1.198 €
  • 17.04. – 22.04.2025 / ab 1.228 €
  •   25 Personen ab 368 €
  •   30 Personen ab 348 €
  •   35 Personen ab 328 €
  • 27.12. – 02.01.2025 / ab 1.238 €
mehr entdecken...
Leistungen inklusive

  • Fahrt im Reisebus mit 4- oder 5-Sterne-Ausstattung
  • 6 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel in der Region Utrecht
  • 6 x Frühstück vom Buffet
  • 4 Abendessen im Hotel
  • Touristensteuer in Höhe von circa 15 € pro Person
  • Eberhardt-Reiseleitung
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtführung in Den Haag und Amsterdam mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Besichtigung einer Sirupwaffelfabrik in Gouda mit Verkostung
  • Bootsfahrt an den Windmühlen von Kinderdijk
  • Grachtenrundfahrt in Amsterdam
  • Hafenrundfahrt in Rotterdam
  • Besichtigung einer Getreidemühle in Woerden
  • Besuch von des Blumenmarktes in Amersfoort
  • Besuch der Schlossgärten des ehemaligen Königschlosses Het Loo
  • Besuchen Sie das Käselager in Woerden
Zubuchbare Leistungen

  • Bei Buchung reservieren:
  • Eintritt in das Van Gogh Museum in Amsterdam
    25,00 EUR p. P. • (EK NL-AMST-VANG) • Zubuchbare Leistung
  • ODER
  • Eintritt in das Rijksmuseum in Amsterdam
    25,00 EUR p. P. • (EK NL-AMST-RIJK) • Zubuchbare Leistung

Ihr Reiseablauf zum Termin
"23.06.2024 – 29.06.2024"

 

Sie hat mehr Kanäle als Venedig, mehr Brücken als Paris und mehr Museen als Madrid - Amsterdam, die sympathische Weltstadt an der Amstel. Ein Kaleidoskop an Farben, interessanten Bauwerken und freundlichen Menschen erwartet Sie in einer Stadt, die schon vor Jahrhunderten eines der größten Handelszentren war. Entdecken Sie das typische Holland mit seiner wunderschönen Polderlandschaft und den lieblichen Orten, Windmühlen, Blumen- und Käsemärkten! Stippvisiten in Rotterdam, Den Haag und Gouda runden Ihr Reiseerlebnis in den Niederlanden ab.

1. Tag:  Anreise in die Provinz Utrecht

Sie reisen heute mit dem Reisebus von Dresden westlich entlang der BAB4 und BAB44. Entlang der Strecke können Sie unter anderem an folgenden Orten zusteigen: Chemnitz, Gera, Jena, Weimar, Erfurt und Eisenach. Weiter führt Sie die Fahrt entlang der BAB44 über Kassel, Paderborn über Dortmund. Detaillierte Informationen zu den Zustiegsmöglichkeiten finden Sie unter dem Punkt Anreise. Sollten Sie mit dem Auto oder dem Zug direkt zum Hotel anreisen, treffen Sie dort Ihren Reiseleiter und Ihre Reisegruppe. Gern erstellen wir Ihnen ein persönlich auf Ihre Anreise zugeschnittenes Angebot mit Zugverbindungen oder Parkplatz-Möglichkeit vor Ort zukommen.
Wenn Sie eine weite Anreise haben, empfehlen wir Ihnen eine Hotelübernachtung vor und/oder nach der Reise.
Anreise planen (Bus, Bahn, P+R, Übernachtung)
Sie reisen ins kleine Örtchen Mijdrecht in der niederländischen Provinz Utrecht. Sie können in unserem Reisebus anreisen oder sich für die eigene Anreise entscheiden. Falls Sie selbst anreisen, treffen Sie Ihre Reisegruppe und Ihre Reiseleitung am Abend im Hotel.
Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel lassen Sie den ersten Abend in Holland ruhig ausklingen.

2. Tag:  Hafenrundfahrt in Rotterdam –Ausflug zu den Windmühlen von Kinderdijk mit Bootsfahrt

Ihre Rundreise bringt Sie heute nach Rotterdam. Bei einer Hafenrundfahrt entdecken Sie den größten Seehafen Europas. Als Mekka der Architektur prägen heute experimentelle und moderne Bauten das Stadtbild, da die Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg vollständig wiederaufgebaut wurde. Nachmittags fahren Sie nach Kinderdijk. Bei einer gemütlichen Bootsfahrt umfahren Sie die bekanntesten Windmühlen der Niederlande. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Frühstück, Abendessen Hotel Mijdrecht Marickenland Klima

3. Tag:  Tagesausflug nach Amsterdam - mit Stadtführung, Bootsfahrt und Freizeit für Museen

Ob alte Kirchen, das königliche Schloss mitten in der Stadt, der schöne Bahnhof oder die Ruinen der alten Stadtbefestigung - vieles in der Stadt ist sehenswert! Am Vormittag sehen Sie bei einer Stadtführung die geschäftige Seite Amsterdams, aber auch die idyllische mit prächtigen Giebelhäusern und verträumten Grachten.
Eine ganz andere Perspektive eröffnet sich Ihnen bei der anschließenden Bootsfahrt durch die Grachten. Vorbei an den Hausbooten, prunkvollen Patrizier-Häusern und unzähligen Brücken genießen Sie die Atmosphäre der Stadt vom Wasser aus!
Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Erkundungen: Bummeln Sie in der Einkaufsmeile der Innenstadt oder besuchen Sie eines der weltbekannten Museen. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel das Van-Gogh-Museum (Zusatzkosten: 25 €) ODER das Rijksmuseum mit Gemälden von Rembrandt (Zusatzkosten: 25 €).

4. Tag:  Woerdener Käsehaus und Mühle De Windhond - Stadtrundgang in Den Haag

Den Tag Ihrer Rundreise beginnen Sie mit einer Fahrt ins historische Städtchen Woerden. Neben dem prächtigen Stadtschloss und dem imposanten Marktplatz gilt vor allem die Getreidemühle De Windhond als Wahrzeichen der Stadt. In Woerden besuchen Sie das Käselagerhaus und erhalten einen schönen Einblick in die Lagerung von Käse und besichtigen anschließend die De Windhond Getreidemühle.
Gegen Mittag fahren Sie weiter, denn Sie erwartet eine Stadtbesichtigung in die Königsstadt Den Haag. Bei einem geführten Rundgang bewundern Sie das moderne und das historische Gesicht der Stadt. Besonders beeindruckend ist das Schloss der Königsfamilie. Anschließend können Sie noch etwas Freizeit in der schönen Stadt erleben.

5. Tag:  Ausflug nach Gouda mit Käsemarkt – Siroopwafelbäckerei – Porzellanstadt Delft

Mit Ihrem Reisebus unternehmen Sie heute einen Ausflug nach Gouda. Am Morgen sind Sie hautnah dabei beim wöchentlichen Goudaer Käsemarkt. Im Anschluss spazieren Sie durch die Altstadt Goudas zu einer Siroopwafelbäckerei. Hier erhalten Sie bei einem Workshop einen Einblick in die Geheimnisse der holländischen Siroopwafel.
Am Nachmittag besuchen Sie Delft, die bekannte reizvolle Porzellanstadt, aus der das Delfter Blau stammt und haben hier Freizeit. Bewundern Sie die malerische Altstadt bei einem kurzen Spaziergang oder erleben Sie die Herstellung des königlichen Porzellans bei einem Fabrikbesuch hautnah (Zusatzkosten ca. 12,50 € - Bitte bei Buchung angeben)
Frühstück, Abendessen Hotel Mijdrecht Marickenland Klima

6. Tag:  Ausflug nach Amersfoort – Schlossgärten von Paleis Het Loo

Heute besuchen Sie am Morgen Amersfoort. Nach einem kurzen Rundgang mit Ihrem Reiseleiter haben Sie Zeit, die versteckten Gassen der idyllischen Stadt nach eigenem Belieben zu Erkunden. Besuchen Sie doch den wöchentlichen Blumenmarkt oder schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der Stadt. Lassen Sie sich von Amersfoort verzaubern!
Anschließend fahren Sie weiter in Richtung Apeldoorn. Nordwestlich befindet sich das ehemalige Königsschloss Het Loo. Hier besichtigen Sie den bezaubernden Schlosspark, der im Barockstil erbaut wurde. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung schlendern Sie durch den Botanischen Garten, der Gartenvasen aus Delft, entlang des 13 Meter hohen Koningssprongs, und Statuen von Göttern und Göttinnen der griechischen Mythologie beherbergt. Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel, wo Sie den letzten Abend in Holland gemütlich ausklingen lassen.
Frühstück, Abendessen Hotel Mijdrecht Marickenland Klima

7. Tag:  Rückreise im Reisebus

Bei Ihrer heutigen Rückreise besteht planmäßig die erste Möglichkeit des Ausstiegs am Rasthof Resser Mark an der BAB2.. Weiter führt die Route über Dortmund, Kassel, Erfurt und Chemnitz zurück nach Dresden (alle Ausstiegsmöglichkeiten, die bei Bedarf angesteuert werden, finden Sie unter dem Menüpunkt „Anreise“). Wenn Sie mit dem Auto oder dem Zug angereist sind, verabschieden Sie sich am Hotel von der Reisegruppe und treten Ihre Heimreise individuell an (Gern lassen wir Ihnen dazu entsprechende Informationen zukommen.).
Leider heißt es heute Abschied von der Niederlande nehmen. Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Rückreise im Reisebus an.
Frühstück
Busanreise
Eigenanreise

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus, um die aktuellen Preise zu ermitteln.
Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Busroute:
Bitte Busroute wählen - Preis ermitteln
Termine / Preise pro Person für 2024, bei Busanreise
  Jetzt buchen - Nur noch wenige Gäste für die Durchführungsgarantie benötigt!
  7 Tage Rundreise ab/an Sachsen, Thüringen, Hessen
23.06. – 29.06.2024
7 Tage
max 30
Rena Becker
ab/an Deutschland
  DZ ab   1.198 €
  EZ ab   1.548 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.198 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) EIXH 1.548 €
  7 Tage Rundreise ab/an Baden Württemberg
07.07. – 13.07.2024
7 Tage
max 30
  DZ ab   1.298 €
  EZ ab   1.598 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 1.298 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 1.598 €
  10 Tage Rundreise mit IJsselmeer & Texel - ab/an Sachsen, Thüringen, Hessen
06.09. – 15.09.2024
10 Tage
max 30
Saskia Pinnow
ab/an Deutschland
  DZ ab   1.998 €
  EZ ab   2.498 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC  ( Halbpension ) EIXH 2.498 €
  Kleinere Reisegruppe   Busroute   DZ/EZ frei buchbar   DZ/EZ auf Anfrage buchbar   DZ/EZ ausgebucht   vorgesehene Reise(beg)leitung
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm unserer Gruppenreise ist ideal, die Termine sind es für Sie nicht? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit dem entsprechenden Reisepreis für eine Privatreise zum Selbstfahren, mit Mietwagen, Driverguide oder Reiseleiter zu Ihrem Wunsch-Reisetermin. Die Servicegebühr für die Erarbeitung eines individuellen Angebots beträgt je nach Aufwand 50 € bis 100 €, welche Ihnen bei Fest-Buchung der Reise wieder verrechnet werden. Bitte nutzen Sie das folgende Anfrage-Formular, wir nehmen dann umgehend Kontakt zu Ihnen auf, um das mögliche Reiseprogramm mit Ihnen zu besprechen.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn
  • Es ist ein gültiger Personalausweis erforderlich.
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen und – falls notwendig – übernehmen wir für Sie die Visabeschaffung (nur für deutsche Staatsbürger möglich). Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier vom Auswärtigen Amt:
Fragen & Antworten
Viele Fragen rund um die Themen Reiseablauf, Buchung, Zahlung und vielem mehr kommen auf, wenn Sie eine Reise auf unserer Internetseite oder in unseren Katalogen gefunden haben. Hier können Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Reise mit Eberhardt TRAVEL finden.
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Eingeschränkte Mobilität auf Reisen betrifft jeden Reisegast, dessen Beweglichkeit aufgrund einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung eingeschränkt ist, und er aus diesem Grund nicht an allen Führungen und Besichtigungen teilnehmen kann.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin
"23.06.2024 – 29.06.2024"

  1. – 7.
Mijdrecht
Hotel Mijdrecht Marickenland


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Anreise & Abreise / Parken & Reisen

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Bus-Zustieg entlang unserer Reiserouten anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die deutschen PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die deutschen PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.
  Busrouten und Zustiege bei Anreise anzeigen
  Busrouten und Ausstiege bei Rückreise anzeigen

Möglichkeit zur Vor- & Nachübernachtung

Wenn Sie eine weite Anreise haben, empfehlen wir Ihnen eine Hotelübernachtung vor und/oder nach der Reise. So können Sie bequem an den ausgeschriebenen Zustiegen in unseren Reisebus ein- bzw. aussteigen und an der Reise teilnehmen. Bitte geben Sie bei der Buchung die Vor- und Nachübernachtung im Punkt „Anreise“ an, falls gewünscht.

Übernachtungen im Hotel Ibis Dresden Zentrum - Sachsen – ab 68 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar

Übernachtungen im Hotel "InterCityHotel Dresden" - Sachsen – ab 73 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar

Übernachtungen im QUICK Hotel Kesselsdorf inkl. PKW-Parkplatz (kein Tiefgaragenstellplatz) – ab 45 €

  Vorübernachtung buchbar
  Nachübernachtung buchbar



  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen bzw. Abfahrtsort gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Reisegruppe vom: 27.08.2023 – 02.09.2023
Hafenstadt Rotterdam
Tuschinski-Theater in Amsterdam
Blumenmarkt in Amsterdam
Die Führung durch das Schloß Het Loo: Kinderstube Prinzessin Wilhelminas
Besuch des wöchentlichen Blumenmarkts in Amersfoort
unser Hotel Mijdrecht Marickenland

Holland bietet eine reiche Mischung aus Kultur, Natur, Geschichte und Gastfreundschaft, die es zu einem faszinierenden Reiseziel macht! Wir freuen uns sehr auf diese Reise und machen uns auf den Weg!

Reisegruppe vom: 11.06.2023 – 17.06.2023

Mit dieser Reise konnten unsere Gäste die schönsten Orte und deren Sehenswürdigkeiten kennenlernen.

Reisegruppe vom: 24.08.2019 – 30.08.2019
Käsemarkt in Gouda
Käselager im Rembrandthoeve
Regierungsviertel
Maesland-Sturmflutwehr
Delfter Gracht
Eingang zum Amsterdamer Stadtmuseum, dem größten Adelspalast der Stadt

Vom Käsemarkt in Gouda und der Hauptstadt Amsterdam mit Grachtenrundfahrt zur Hafenrundfahrt in Rotterdam, dem UNESCO-Welterbe Kinderdijk nach Amersfoort, dem Königsschloss Het Loo und Apeldoorn bis Den Haag, Leiden und Delft.
„Holland" war einstmals die größte Provinz der Niederlande und wird - als deren traditionell kultureller, politischer und gesellschaftlicher Hauptteil - oft synonym für das ganze Land verwendet. Unser Nachbarland Niederlande ist in vielfacher Hinsicht äußerst interessant - sowohl in seinen erstaunlich vielfältigen Landschaften, seiner bewegten Geschichte mit reichlich historischen Zeugnissen als auch in der Lebensfreude seiner freundlichen Bewohner. Dennoch ist es vielen als Reiseland kaum bekannt. Um das zu ändern und die zahlreichen Facetten eines faszinierenden Landes zu zeigen, ist unsere beliebte Holland-Rundreise entstanden! Bei dieser Reise können wir Moderne und Geschichte, typische Landschaft und das Zusammenspiel von Land, Leuten, Traditionen in einer echt wunderschöne Holland-Schau zeigen, in der Windmühlen, Käse, Grachten und alte Städte ein unglaubliches Feuerwerk an Farben; Duft und Schauwert schaffen.

Reisegruppe vom: 23.06.2019 – 29.06.2019
Royal Delft
Amsterdam
Den Haag
Amsterdam
Den Haag
Amsterdam

Wir staunten, wie schön und abwechslungsreich unser Nachbarland ist: Amsterdam mit viel Trubel und schönen Museen, malerische Städte wie Gouda, Leiden und Amersfoort, barocke Schlossgärten von Het Loo, ganz viel Käse auf dem Markt in Gouda, Holzschuhe ...

Experten-tipps

Markthalle in Rotterdam
Die Markthalle in Rotterdam ist ein beeindruckendes architektonisches und kulinarisches Highlight in der Stadt. Sie wurde im Jahr 2014 eröffnet und ist ein modernes Gebäude, das sowohl als Lebensmittelmarkt als auch als Wohngebäude dient.
Beratung & Buchung
(03 52 04) 92 112

Mo – Fr: 07:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr
Reisecode: NL-AMST7, ab 1.198 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 17.04.2024 17:16:48

Das sagen unsere Reisegäste

E. Hoeppel am 08.09.2023
Der Reiseablauf war in Ordnung,da die Gruppe immer pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt eintraf. Reiseleiter sowie Busfahrer waren freundlich und aufmerksam. Der Reiseleiter hatte sich für diese Reise gut vorbereitet und konnte endsprechende Informationen an die Reisegruppe vermitteln.
T. Prater am 05.09.2023
Der Reiseablauf war von der Reiseleitung professionell und angenehm organisiert. Gemessen an der Kürze der Reise, war diese optimal mit Besichtigungsschwerpunkten gefüllt. (Mehr geht wirklich nicht). Die örtlichen Reiseführer sprachen perfekt deutsch und hatten gutes Wissen. Gut war die Trennung in zwei Gruppen während der Stadtführungen- das sollte man, wenn möglich, beibehalten. Das Hotel war sauber, Zimmermobiliar und Bad waren in Ordnung. Das Personal sowohl im Zimmerbereich als auch im Restaurant war durchweg freundlich. Frühstücksbuffet und Abendessen war ausreichend und schmackhaft. Im Hotelrestaurant sollte es möglich sein auch ohne Vorbestellung einen Snack oder/und ein Getränk zu erhalten.

Antwort von Astrid Wagner, Eberhardt TRAVEL am 11.09.2023
Liebe Familie Prater,
herzlichen Dank für Ihre lobenden Worte in Ihrer Reisebewertung. Schön, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben und dass es Ihnen so gut gefallen hat.
Ihre Hinweise nehmen wir uns an und hoffen, Sie vielleicht wieder auf einer unseren Reisen begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße Astrid Wagner und das gesamte Team von Eberhardt TRAVEL

K. Schumacher am 05.07.2023
Transfer: Um mal mit etwas Positivem zu beginnen, die Transferfahrer waren beide sehr freundlich und vor allem pünktlich und das Transferfahrzeug war auch richtig schön. Ansich ist aber anzumerken, dass wir bei früheren Reisen immer zur Raststätte Teufelstal gefahren wurden und nicht mitten in der Nacht um 3:30 Uhr abgeholt wurden um erst nach Dresden zu fahren und von dort dann eine Sachsen- und Thüringenrundfahrt machen mußten um irgendwo hin zu kommen. Zudem liegen die Niederlande im Nordwesten und wir fuhren dann erst mal in die entgegengesetzte Richtung. Da hätte es neben Teufelstal sicher für uns auch noch eine andere Zustiegsmöglichkeit gegeben. Wir saßen im Bus ganz vorn und haben leider sehr viel mitbekommen, zum Beispiel dass sich der Fahrer und der Reiseleiter nicht grün waren und sich öfter haben gegenseitig auflaufen lassen. Das kann auch nicht sein, zumal das immer wieder zu Ungunsten der Reisegäste ausgefallen ist. Und der Busfahrer wurde uns nicht mal vorgestellt, ich kann also gar nicht sagen, wie er heißt. Der Reiseleiter (falls man ihn so nennen kann) Hr. Himburg war an Unfreundlichkeit kaum noch zu toppen. Sobald man wagte eine Frage zu stellen, wurde man angeblafft. Wirklich interessiert hat ihn eigentlich nur, wo es den nächsten Kaffe und die nächste Torte gab. Wenn man gefragt hat, wo irgendwas ist oder wo wir uns in einer Stadt treffen, kam immer nur " na da hinten". Keine Straße, keine Gebäude oder sonstiges. Oft wurden wir von ihm sogar in die verkehrte Richtung geschickt. Dann wichen die Reiseunterlagen der Gäste und des Reiseleiters/Busfahrers oft voneinander ab. Eine wahre Meisterleistung von Herrn Seidel! So kam es zustande, dass Gäste in Jena nicht abgeholt wurden, obwohl sie dort warteten. Resultat war, dass wir an der nächsten Einstiegsstelle 1 Stunde auf diese Gäste warten mußten und dass die nächsten Abholungen alle 1 Stunde zu spät waren. Hotel in Mijdrecht: So stelle ich mir kein 4-Sterne-Hotel vor, auch nicht Landeskategorie! Wir hatten ein Zimmer im Parterre ohne Klimaanlage (die gab es nur in der 3. Etage) bei täglich um die 30°C war es im Zimmer heiß wie im Backofen, weil die Sonne den ganzen Tag auf den Glasflächen stand. Nachts konnten wir das Fenster auch nicht öffnen, weil das Hotel an einer extrem befahrenen Straße liegt und man dann wegen der Lautstärke nicht schlafen kann. Und 2 Frauen im Parterre mit offener Terrassentür ist vielleicht verständlicherweise auch nicht so gut. Dann waren Möbel verschlissen und die Tapeten klafften auseinander oder hingen an einigen Stellen runter. Die Vorhänge sahen aus wie nach einer Motten-Party. Zusammengefasst, das Zimmer war das letze! Und es war nicht möglich ein anderes zu bekommen, weil das Hotel ausgebucht war. Wir haben dem Reiseleiter von unserem Zimmer berichtet und sein Kommentar (vor Zeugen beim Abendessen am Tisch) war nur "das habe ich jetzt gar nicht gehört und gesehen",Fotos der Mängel liegen vor). Zum Abendessen: Es gab bei 30 Grad jeden Abend eine heiße Suppe mit jeweils 1 winzigen Fleischklößchen pro Tasse. Als Hauptgang gab es immer irgend ein Goulasch oder Fisch in Soße, das manchmal schon stank. Und das wurde dann auch noch von einem Feldwebel vom Personal zugeteilt. Dieser Feldwebel bestimmte auch wann man zum Buffet gehen durfte. Und wie wir zum Schluß mitbekommen haben, bekommen alle Reisegruppen genau den selben Fraß in der gleichen Reihenvolge. Als Gast in einer Reisegruppe wird man in diesem Hotel merklich als Gast 2. Klasse behandelt und abgespeist. Der erste eigentliche Tag in den Niederlanden war so eng geplant und hatte so viele Punkte, dass wir überall ganz knapp oder zu spät ankamen. In Rotterdam schafften wir gerade noch so das Schiff für die Hafenrundfahrt. Nach der Hafenrundfahrt hatten wir 1 Stunde Freizeit um etwas zu essen, aber dort gab es gar nichts, alles zu und wir hatten auch keine Zeit irgendwo anders hin zu laufen. Der Stadtrundgang in Den Haag mußte gekürzt werden, weil wir dort viel zu spät ankamen und der Busfahrer auch den Treffpunkt erst nicht fand. Auch in Delft kamen wir zu spät an und hatten Glück, dass die Angestellten im Museum flexibel waren und uns trotzdem noch die Führung gaben. Die richtige Katastrophe war dann aber der Tag in Amsterdam. Sicher konnte keiner was dafür, dass plötzlich von einem Tag zum anderen die Innenstadt gesperrt wird und wir 500 m vor unserem Treffpunkt mit den Stadtführern nicht weiter kamen. Aber dort standen wir eh im Stau und man hätte uns rauslassen können aus dem Bus um dort hin zu laufen. Stattdessen fuhren wir über eine Stunde mit dem Bus in der Hitze im Schrittempo um die Stadt herum. Die Stadtführer riefen immer mal wieder an und versuchten noch irgendwas zu retten, Herr Himburg saß nur auf seinem Sitz und tat gar nichts. Dann setzte sich ein Stadtführer auf sein Fahrrad und kam uns entgegen um wenigstens nocht einen Teil der Rundfahrt zu machen. Eine andere Stadtführerin kümmerte sich bei der Reederei darum, dass wir eine spätere Grachtenfahrt bekamen (Herr Himburg tat noch immer nichts). Der Stadtrundgang fiel damit völlig ins Wasser und die Rundfahrt war dank des tollen Stadtführers wenigstens lustig aber wir sahen definitiv nicht das, was vorgesehen war. Nach der Grachtenfahrt fragte ich den Reiseleiter, wo man denn ein Restaurant oder ähnliches finden könnte und bekam nur einen Rüffel "irgendwo da hinten", ganz tolle Auskunft! Ich kaufte dann einen Stadtplan und wir suchten uns selbst was. Da wir kein Museum gebucht hatten, suchten wir uns selbst etwas zum angucken raus, denn einen Tipp vom Reiseleiter konnte man ja nicht bekommen. Unser Treffpunkt am Nachmittag war am Reichsmuseum, da konnte aber der Bus nicht hinkommen (soll aber so in den Unterlagen vom Reiseleiter gestanden haben). Unser Reiseleiter schickte uns in der brütenden Hitze mehrmals in andere Richtungen über den Museumsplatz, aber der Bus war nicht zu finden. Der stand dann hinter einem Museum an der einzig möglichen Parkstelle für einen Bus. Aber wie gesagt, Busfahrer und Reiseleiter verstanden sich ja nicht und so mußten wir den Bus dann selbst finden. Ein richtig gelungener Tag! Auch an den nächsten 3 Reisetagen kamen wir überall zu spät an, weil sich der Busfahrer verfuhr oder die in den Unterlagen des Busfahrers ausgewiesenen Parkplätze gar nicht für Busse vorgesehen waren oder gar nicht mehr vorhanden waren (hätte das Büro vielleicht vorher mal recherchieren müssen?). Manchmal standen wir auch im Stau, der bei den Zeitplänen in keinster Weise einberechnet war, die Zeiten waren alle sehr knapp berechnet. Der Rundgang in Woerden fand nicht wie beschrieben mit dem Reiseleiter statt, sondern jeder mußte sich selbst durchfinden, eine Reiseleitung fand also nicht statt! In Kinderdijk ließ uns der Reiseleiter dann auch einfach nach der Bootsfahrt stehen und machte sein eigenes Ding, andere Reiseleiter erklärten ihren Gruppen noch etwas zur Windmühle, die zu besichtigen war, wir standen am Eingang und wußten nicht wie es weiter geht, dann machte auch jeder was er für richtig hielt. Beim Besuch der Waffelbäckerei in Gouda war nicht klar, dass die Gruppe in 2 Teile geteilt werden muß und dass nur der 1. Teil um 11:30 rein darf und der 2. Teil 20 min warten muß, das sollte ja doch vom Reisebüro vorher geklärt werden. Gemäß meiner Unterlagen ist Leiden ein Museumsdorf, nach meiner Ansicht handelt es sich um eine Universitätsstadt. Sollte dort irgendwo ein Museumsdorf gewesen sein, haben wir es nicht gesehen. Der beschrieben Rundgang in Amersfoort fand mit dem Reiseleiter nicht statt, den hat auch jeder für sich gemacht. Auch im Palast Het Loo ließ uns der Reiseleiter im Regen stehen und hat sein eigenes Ding gemacht, während die Reisegruppe sich alles selbst suchen mußte. Ein gemeinsamer Rundgang wie beschrieben fand nicht statt! Rückreise: auch dieser Tag stand wie alle anderen Tage unter dem Motto "Pleiten, Pech und Pannen". Eigentlich kamen wir erst mal gut durch, bis die beiden vorn im Bus beschlossen, einen riesigen Umweg zu fahren. Statt nach 2 Stunden gab es dann die erste Pause nach 3 Stunden. Und dann nur 15 min. Die 1. Abholung klappte dann auch nicht und so standen wir 1 Stunde am Rastplatz rum. Dadurch verzögerte sich alles andere. Zum Glück waren die Autobahnen frei. Dann bekam der Reiseleiter einen Anruf, ob ein weiterer Busfahrer gebraucht wird um die Lenkzeit nicht zu überschreiten, das wurde erst mal abgelehnt. Das wiederum fiel uns dann 60 km vor Dresden auf die Füße, und wir standen geschlagene 45 min an einer Tankstelle rum. Dadurch kamen wir viel zu spät in Dresden an und waren auch erst kurz vor Mitternacht zurück in Berlin. Die Niederlande sind ja wirklich ein schönes Land und die einzelnen Reisepunkte waren auch schön, aber man hat hier wirklich alles getan, um uns den Urlaub zu vermiesen. Mit dieser Reise haben Sie uns als langjährige Kunden nun wirklich vergrault, wir werden auf keinen Fall mehr mit Eberhardt fahren und auch jedem anderen abraten, das zu tun. Früher konnte man Eberhardt immer guten Gewissens weiter empfehlen, aber jetzt ist es nur noch ein chaotischer Haufen! Und übrigens hatten wir die Reise mit Halbpension im Januar gebucht (steht auch in der Bestätigung), jetzt gab es 2 mal kein Abendessen! Gemäß Reiseplan sind uns wie oben beschrieben mehrere Punkte durch schlechte Organisation durch die Lappen gegangen bzw mußten verkürzt werden, weil der Zeitplan viel zu eng war oder sich der Busfahrer verfahren hatte. Ich hatte mich gleich nach der Reise an Eberhardt Travel gewandt und um Stellungnahme gebeten. Man hat es über 3 Wochen nicht für nötig gehalten auf meine Mails zu reagieren und heute kam eine Email zurück, in der zu keinem meiner Punkte Stellung genommen wurde und wir mit einem mickrigen Reisegutschein abgespeist werden sollen. Nach dieser Reise werden wir definitiv nie wieder mit diesem Unternehmen reisen, dafür sind mir meine Urlaubstage zu schade!
S. Schmidt am 19.06.2023
Wir hatten uns speziell auf die "Highlights in Holland" gefreut: Amsterdam, Rotterdam, Den Haag. Leider ist Ihnen bei der "Schreibtischplanung" dieser Reise nicht bewusst gewesen, dass man dafür einfach mehr Zeit als nur zwei Tage einräumen und mit Zeitverzögerungen und Staus, wie es uns z.B. in Amsterdam durch bewusste "grüne" Straßensperrungen passiert ist, rechnen muss. Wir sind sowohl durch Rotterdam als auch Den Haag und Amsterdam regelrecht gehetzt bzw. haben in Amsterdam nicht einmal Zeit für einen Stadtrundgang gehabt. Dafür wurden uns an den verbleibenden drei Tagen mehrmals Käsemarkt- und Mühlenbesichtigungen angeboten sowie viel zu viel Freizeit in wenig interessanten Städten, wie z.B. Woerden und Amersfoort zur Verfügung gestellt. Da uns unser Reiseleiter Herr Karl-Heinz Himburg dabei zumeist auch noch ohne weitere Tipps bzw. Empfehlungen losschickte, hat das für Frust in der Reisegruppe gesorgt. Mehrere Fragen, Bitten und Hinweise unsererseits hat Herr Himburg regelrecht stoisch ausgesessen. Das Hotel in Mijdrecht kann man dagegen weiterempfehlen: gutes Essen, schöne Lage, nettes Interieur.
P. Schmidt am 18.06.2023
Zum Ablauf: die einzelnen besuchten Orte wären sinnvoller zu ordnen, wodurch sich die Fahrzeiten mit dem Bus verringern ließen. Es ist nicht ht nachvollziehbar, warum gerade am Heimreisetag der späteste Start erfolgte und relativ kurz vor dem Zielort der Ersatzfahrer abbestellt wurde, sodass für den Busfahrer und die Gäste eine längere Wartezeit erforderlich wurde. Die Stadtführung Amsterdam fiel ersatzlos aus, da der Bus drei Stunden baustellenbedingt durch Amsterdam irrte. Hier wäre eine angemessene und flexiblere Entscheidung des Reiseleiters nötig gewesen. Dieser wesentliche Inhalt der Reise entfiel ersatzlos. Leider! Zum Reiseleiter: Während der gesamten Reise hatten wir den Eindruck, dass Herr Himburg sowohl physisch als auch mental überfordert war. Er vermittelte oft den Eindruck, selbst Gast zu sein. Ständig wiederholte Floskeln wirkten lächerlich. Beispiel: Die ganze Gruppe wurde zur Führung 11:30 Uhr durch die Waffelbäckerei bestellt. Danach begann für die erste Hälfte 11:40 Uhr. Nach 20 weiteren Minuten Wartezeit war die zweite Hälfte ger Gruppe an der Reihe. Solche Dinge sind im Voraus zu klären, damit der Teilnehmer seinen Aufenthalt sinnvoll gestalten kann und nicht 20 Minuten sinnlos in der Hitze verwartet. Die Reise ist zu empfehlen aber mit einem anderen Reiseleiter. Zum Hotel: Das Hotel war gut allerdings wäre bei über 30 ° C eine Klimaanlage wünschenswert gewesen. Wir sind durch die Erfahrung mit Eberhardt Travel (Wintertraum Schweizer Bahnen) und dem damaligen Reiseleiter Besseres gewöhnt. Es wäre eine Geste von Eberhardt Travel, für den entgangenen Programmpunkt einen Ausgleich zu schaffen. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Peter Schmidt Petra Schmidt

Antwort von Astrid Wagner, Eberhardt TRAVEL am 05.07.2023
Liebe Familie Schmidt,
wir bedanken uns für Ihre ausführliche Reisebewertung. Für Ihre offen und kritischen Worte sind wir Ihnen sehr dankbar. Die Auswertung mit unseren örtlichen Partnern als auch intern hat einige Zeit in Anspruch genommen.
Wir kommen noch einmal persönlich auf Sie zu.
Beste Grüße
Astrid Janke und das gesamte Team von Eberhardt TRAVEL

B. Boehmel am 18.06.2023
1.Tag : 3 Städte mit Rotterdam, Den Haag u. Delft an einem Tag zu viel. Von Delft gar nichts gesehen. In Leiden und Amersfoort wäre eine offizielle Stadtführung sinnvoll gewesen, anstatt uns mit Stadtplan bewaffnet loszuschicken. Hotel war gut mit Essen und Bedienung

Antwort von Astrid Wagner, Eberhardt TRAVEL am 05.07.2023
Liebe Frau Dr. Boehmel,
wir bedanken uns für Ihr Reisekommentar.
Für Ihre offenen und kritischen Worte sind für uns sehr wichtig.
Die Auswertung mit unserem örtlichen Partner als auch intern hat etwas Zeit in Anspruch genommen.
Wir kommen noch einmal persönlich auf Sie zu.
Herzliche Grüße
Astrid Janke und das Eberhardt TRAVEL Team

Kommentar zum Reisebericht, Drews Norbert + Sonja am 27.07.2019
- Sehr schöne reise, sehr gute Reiseleitung, Super Reisebericht, Sehr gute Bilder,
aber
örtliche Stadtführung - schlechtes Deutsch, keine markanten Punkte besucht,
zu schnell, nicht zu empfehlen, Reiseleitung wäre besser gwesen