Rundreise in Südwest- und Zentralfrankreich

Von der Atlantikküste zu den Vulkanbergen der Auvergne – 10 Tage Rundreise mit Bordeaux – St. Emilion – Bergerac – Perigueux – Sarlat la Caneda – Lascaux – Rocamadour – Conques – Le Puy en Velay – auf den Puy du Dome – Issoire – Paray le Monial – Beaune


Merken

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Zentralfrankreich.

  • Die Besonderheit dieser Reise liegt in der Vielseitigkeit der Besichtigungsziele und der besuchten Landschaften!
  • Von den Felsmalereien in der Grotte Lascaux II bis zur gewaltigen Autobahnbrücke über die Tarnschlucht und dem TGV, mit dem Sie von Paris nach Bordeaux fahren, spannt sich der Bogen einer Entwicklung des Menschen über fast 20.000 Jahre.
  • Die Kulturlandschaft um den uralten Weinort St. Emilion, das burgenreiche Dordognetal, das Sie bei einer Fahrt auf einem Holzboot, einer Gabare kennenlernen und die Vulkankuppen der Auvergne stehen für die Vielfalt der Landschaften.
  • Städte wie Bergerac, Perigeux oder Sarlat la Caneda haben ihr mittelalterliches Flair behalten!
  • Durch das Land ziehen sich Jakobspilgerwege, an denen Sie bedeutende Wallfahrtskirchen in Rocamadour, Conques und Le Puy en Veley besuchen.

Wer an Frankreich denkt, denkt an Paris, an die Bretagne oder die Provence, die Alpengipfel oder die Weinlandschaften der Bourgogne oder des Elsass. Wenn Sie sich diese klassischen Reiseziele innerhalb Frankreichs auf der Karte einmal ansehen, werden Sie feststellen, dass im mittleren, zentralen Teil des Landes ein großer, weißer Fleck bleibt. Es ist gerade das Ziel und das Besondere dieser Reise, die Schönheiten der Landschaften und die Vielseitigkeit Ihrer touristischen Höhepunkte zu erschließen.

  • 1. Tag: Anreise

    Sie Reisen nach Saarbrücken und lernen die Regionen Lothringen, Champagne und die Ile-de-France, das Herzstück, kennen, bevor sie den Großraum von Paris erreichen. Am Abend beziehen Sie Ihr Hotel. (Abendessen/Übernachtung)

     

  • 2. Tag: TGV-Fahrt nach Bordeaux – Stadtbesichtigung

    Mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV fahren Sie nach Bordeaux. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Stadt in ihrer Vielfalt kennen: die Bauten im Stile Louis XV. am Ufer der Garonne, enge Gassen mit versteckten Stadtpalais, die Kathedrale St. Andre mit ihrem freistehenden Glockenturm und das Denkmal für die Girondisten. Bordeaux ist 50 Kilometer vom Meer entfernt und doch Hafenstadt. Hier befindet sich auch das Zentrum des bekanntesten Weinanbaugebietes der Welt: das Bordelais. Wie wäre es mit einer Kostprobe in ihrem Hotel am Abend? Bei einem Gläschen lässt sich der Abend entspannt genießen. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 3. Tag: St. Emilion – Bergerac – Perigueux

    Weinkenner lieben St. Emilion, denn hier gedeiht ausgezeichneter Wein. Das Städtchen  breitet sich wie ein Amphitheater an den Hängen über der Dordogne aus. Frankreichs größte Felsenkirche erwartet Sie, nur der hohe Glockenturm ragt aus dem Felsmassiv heraus. Die engen Gassen laden zum Bummeln ein. Bergerac liegt flussaufwärts an der Dordogne. Lebte der berühmte Cyrano de Bergerac mit der langen spitzen Nase hier?
    Ihr Reiseleiter wird sie am Nachmittag durch 2.000 Jahre Geschichte in Perigueux begleiten. Die Zeugen der römischen Vergangenheit, mittelalterlicher Befestigungen und die berühmten Kuppelkirchen St. Etienne und die Kathedrale St. Front künden von der wechselvollen Entwicklung der Stadt. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 4. Tag: Lascaux – Sarlat – La Roque-Gageac

    Am Vormittag erwartet Sie eine Fahrt durch das Vezere-Tal, das klassische Zentrum der menschlichen Besiedlung Europas in der Steinzeit. Die einzigartigen Tierdarstellungen von Menschen der jüngeren Altsteinzeit in der Höhle Lascaux II, eine haargenaue Kopie des Originals der Sixtinischen Kapelle der Vorgeschichte, verdienen heute noch Bewunderung. Mit Sarlat la Caneda lernen Sie eine weitere Perle des Perigord kennen. Die mittelalterliche Altstadt um die Kathedrale bietet bei einem Rundgang ständig neue Blicke auf prächtige Renaissancefassaden und pittoreske Winkel. An der Dordogne erwartet Sie eines der schönsten Dörfer Frankreichs, La Roque Gageac. Es ist dicht an die hochaufragenden Felsen gebaut und besticht seine Besucher durch seinen Charme und seine natürliche Schönheit. Sie unternehmen eine Fahrt auf einer Gabare, einem Holzboot, dessen Vorläufer die Produkte des Landes an die Küste beförderten. An Burgen und Schlössern vorbei, setzen Sie die Fahrt durch das Dordognetal fort und kehren nach Perigueux zurück. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 5. Tag: Rocamadour – Conques – Millau

    Das Grab eines rätselhaften Eremiten, des heiligen Amadour, hat den kleinen Ort an den Felsen in der Region Quercy zu einem der größten Pilgerorte der Christenheit werden lassen. Eine romanische Basilika, mehrere Kapellen und ein Kreuzweg zum Kalvarienberg sind auch heute noch Stätten der Andacht der Gläubigen. Ein weiterer Ort am Jakobspilgerweg ist Conques, eingebettet in einem bewaldeten Tal, mit seiner romanischen Kirche. Die Pilger standen hier staunend vor einem der Meisterwerke des frühen Mittelalters, dem Kirchenportal, das ihnen das Jüngste Gericht vor Augen führte und für ihren beschwerlichen Weg Kraft gab. Die Cevennen bilden den südlichen Teil des Zentralmassivs, eine etwa 1.000 Meter hohe Kalkhochfläche. In sie haben Flüsse tiefe Täler eingeschnitten. Bei Millau überquert eine Autobahnbrücke die Schlucht des Tarn, nicht nur eine technische Meisterleistung, sondern auch ein Kunstwerk. Wie sieben Schiffe mit großen weißen Segeln glänzt das Werk Norman Forsters in der Landschaft des Causses. Direkt unter der Brücke erfahren Sie interessante Einzelheiten über dieses Bauwerk. Eine Fotopause gibt die Gelegenheit für atemberaubende Urlaubsmotive. Am Abend beziehen Sie Ihr Hotel. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 6. Tag: Gorges du Tarn

    Der heutige Tag ist einem beeindruckenden Naturschauspiel gewidmet – der Tarnschlucht. Bis zu 500 Meter tief hat der Fluss sich in das weiche Gestein eingeschnitten. Immer am Fluss entlang, der nur von Karstquellen, unterirdischen Zuflüssen gespeist wird, führt die Straße durch Felsentore und kleine Dörfer. An den Hängen kleben kleine Siedlungen, Felswände engen den Weg ein. In Sainte Enimie streifen Sie durch den malerischen Ort und hören von der Legende der Prinzessin Enimie. Sie lernen die Kalkhochflächen der Causses kennen, auf denen nur selten Menschen anzutreffen sind und kehren mit vielen Eindrücken von der wilden, fast unberührten Landschaft der Cevennen nach Millau zurück. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 7. Tag: Le Puy-en-Velay – Issoire

    Einen völlig anderen Charakter zeigt das Zentralmassiv in der Auvergne, denn Vulkane haben das Land geprägt. Es sind heute charakteristische Berge mit Bäumen und Wiesen an den Hängen und in den Kratern. Le Puy-en-Velay hat eine ungewöhnliche Lage. Aus seinem fruchtbaren Kessel ragen bizarre Gipfel vulkanischen Urspungs empor. Die Kathedrale ist durch die schwarze Madonna ein berühmter Pilgerort. Von der riesigen Bronzestatue der Notre-Dame de France haben Sie einen weiten Blick über die Stadt. Nach einem Besuch in Issoire, einem kleinen Städtchen mit einer berühmten Abteikirche am Allier erreichen Sie Clermont-Ferrand und beziehen Ihr Hotelzimmer. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 8. Tag: Fakultativer Ausflug Vulcania – Puy de Dome – Auvergne Rundfahrt

    Heute haben Sie die Möglichkeit, auf einer Rundfahrt die Auvergne näher kennenzulernen (Zusatzkosten: 50 €). Sie steigen in einem ehemaligen Vulkankrater in ein Freizeitpark herab, dass Sie durch modernste audiovisuelle Mittel mit der Entwicklung unserer Erde, dem Vulkanimsus und Erdbebengeschehen vertraut macht. In einem Simulator können Sie die Wirkung eines künstlichen Erdbebens am ganzen Körper spüren. Vom 1.465 Meter hohen Puy de Dome haben Sie einen atemberaubenden Blick auf Clermont Ferrand und die grünen Vulkankuppen zu Ihren Füßen. Bei der Weiterfahrt erleben Sie bizarre Felsformationen des Landschaftsparks der Vulkane der Auvergne, bevor Sie wieder nach Clermont Ferrand zurückkehren. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 9. Tag: Paray le Monial – Beaune

    Das Burgund ist nicht nur durch seine Weinberge und seine Gastronomie berühmt, sondern auch durch seine Klöster, deren Tochtergründungen sich über ganz Europa ausbreiteten. Noch einmal besuchen Sie in Paray le Monial eine Wallfahrtskirche, ehe Sie die Saone erreichen. Die Mittagspause verbringen Sie in mittelalterlicher Atmosphäre vor den Toren von Cluny. In Beaune besuchen Sie ein Krankenhaus der besonderen Art: das Hotel Dieu. Die Räume und ihre Einrichtungen sind im Zustand des 15. Jahrhunderts erhalten. 500 Jahre lang konnten die Kranken einen der schönsten Altäre des Abendlandes betrachten. Den Weltgerichtsaltar von Rogier van der Weyden. Lassen Sie den Abend mit einem Glas rubinroten Burgunderwein ausklingen. Sie übernachtenin Chalon-sur-Saone. (Frühstück/Abendessen/Übernachtung)

     

  • 10. Tag: Rückreise

    Auch der letzte Tag bietet noch einmal Gelegenheit, etwas über weitere Regionen Frankreichs zu erfahren: von Burgund aus kommen Sie über die Freigrafschaft in das Elsass, ehe Sie nach Deutschland zurückkehren. (Frühstück)


Reisetermine und Preise pro Person 2017

Termin / Infos
Preise
Himmelfahrtstermin
19.05. – 28.05.2017
im DZ  1.488 €
im EZ  1.898 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 1.898 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.488 €
07.07. – 16.07.2017
im DZ  1.438 €
im EZ  1.848 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 1.848 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.438 €
08.09. – 17.09.2017
im DZ  1.398 €
im EZ  1.818 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 1.818 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 1.398 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Zustieg entlang unserer Reiserouten kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Bus-Zustiege für Anreise


  • 06:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
  • 06:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 06:45 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 07:10 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 07:40 Uhr 08393 Meerane
    (AS A4 Shell-Tankst. Kreisverk)/ Äussere Crimmitsch. Str. 125
  • 08:10 Uhr 07546 Gera Langenberg
    (Abf. BAB4 ARAL-Tankst. nördl. A4) / Siemensstr. 58
  • 08:50 Uhr 07747 Jena-Lobeda ARAL-Tankstelle / Stadtrodaer Str. 102
  • 09:00 Uhr 99423 Weimar-Gelmeroda
    (Tankstelle Grebe an der B 85) / Berkaer Str. 50
  • 09:30 Uhr 99092 Erfurt Flughafen - vorm Terminal A / Binderslebener Landstr. 100
  • 10:00 Uhr 99817 Eisenach-Nord /Richtung Frankfurt / SHELL-Tankstelle /Rasthof Autohof
  • 11:45 Uhr 35305 Rasthof Reinhardshain
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 12:15 Uhr Rasthof Wetterau
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 13:00 Uhr 60488 Raststätte Taunusblick
    (BAB5) / Frankfurt - Praunheim
  • 13:30 Uhr 64319 Rasthof Pfungstadt
    (BAB67) / Busparkplatz
  • 13:40 Uhr 68161 Mannheim / Busstop Mannheim-HBF / Heinrich-von-Stephan-Str. 1
  • 13:45 Uhr 67059 Ludwigshafen / Zentraler Omnibusbahnhof
    (ZOB) neben Hauptbahnhof Buszuschlag: 20,00 €
  • 15:00 Uhr 66877 Ramstein / Shell Autohof Ramstein / Landstuhl-Ost / In der Watt
  • 15:45 Uhr 66117 Saarbrücken
    (BAB6) / Rasthof Goldene Bremm / Busparkplatz

Bus-Ausstiege für Rückreise


  • 10:30 Uhr 79589 Eimeldingen
    (BAB98) / Shell Autohof Dreiländereck / Binzen an der B3
  • 11:15 Uhr 79108 Freiburg
    (Esg-Autohof Freiburg) / Stübeweg 44
  • 12:30 Uhr 76532 Baden-Baden
    (BAB 5) / Baden-Baden Rasthof mit Motel - Tankstelle
  • 13:15 Uhr 76137 Karlsruhe / Busbahnhof hinterm Hauptbahnhof
    (Ausgang Süd)
  • 13:45 Uhr 69207 Sandhausen
    (BAB 5) / Rasthof Hardtwald / Busparkplatz
  • 14:15 Uhr 67059 Ludwigshafen / Zentraler Omnibusbahnhof
    (ZOB) neben Hauptbahnhof
  • 15:00 Uhr 64319 Rasthof Pfungstadt
    (BAB67) / Busparkplatz
  • 15:30 Uhr 60488 Raststätte Taunusblick
    (BAB5) / Frankfurt - Praunheim
  • 15:45 Uhr Rasthof Wetterau
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 16:15 Uhr 35305 Rasthof Reinhardshain
    (BAB5) / Busparkplatz
  • 18:00 Uhr 99817 Eisenach-Süd
    (Raststätte Autohof) / Richtung Dresden / Busparkplatz
  • 18:30 Uhr 99092 Erfurt Flughafen - vorm Terminal A / Binderslebener Landstr. 100
  • 19:00 Uhr 99423 Weimar-Gelmeroda
    (Tankstelle Grebe an der B 85) / Berkaer Str. 50
  • 19:10 Uhr 07747 Jena-Lobeda ARAL-Tankstelle / Stadtrodaer Str. 102
  • 19:50 Uhr 07546 Gera Langenberg
    (Abf. BAB4 ARAL-Tankst. nördl. A4) / Siemensstr. 58
  • 20:20 Uhr 08393 Meerane
    (AS A4 Shell-Tankst. Kreisverk)/ Äussere Crimmitsch. Str. 125
  • 20:50 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 21:15 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 21:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 22:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.
Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 2.
Novotel Paris Est Bagnolet
Lage: Das Novotel Paris Est Bagnole liegt 15 Gehminuten von den wichtigesten Kaufhäusern entfernt, mit der Straßenbahn kommen Sie problemlos ins Zentrum

Zimmer: Das 4-Sterne-Hotel bietet großzügige, modern ausgestattete Zimmer mit WIFI, Qualitätsbetten, Klimaanlage, Flachbildfernseher, Safe, Zimmerservice und Bad mit Badewanne oder Dusche.

Ausstattung: Das Hotel verfügt über 30 Tagungsräume, eine Bar in der heiße Getränke, Croissants, Früchte und Orangensaft serviert wird und ein Buffet im Restaurant.


Internet: http://www.novotel.com/de/hotel-0380-novotel-paris-est/room.shtml
2. – 3.
Novotel Bordeaux Centre Meriadeck
Lage: Das Novotel Bordeaux Centre Meriadeck liegt 5 Gehminuten vom Geschäftsviertel Meriadeck und dem historischen Zentrum, welches als "European Best Destination 2015" bezeichnet wird, entfernt.
Zimmer: Das 4-Sterne-Hotel bietet großzügige, modern eingerichtete Zimmer mit WI-FI, Qualitätsbetten, Klimaanlage, Flachbildfernseher, Safe, Zimmerservice und Bad mit Badewanne oder Dusche.
Ausstattung: Im Restaurant des Hotels können Sie mittagessen, abendessen oder einen Drink genießen. Die Terrasse, eine echte Seltenheit im Zentrum der Stadt, ist perfekt zum Ausspannen und Sonne tanken. Das Hotel verfügt über 137 Zimmer, darunter Tagungsräume und Suiten.




Internet: http://www.novotel.com/de/hotel-1023-novotel-bordeaux-centre/index.shtml
3. – 5.
Ibis Styles
Lage: Das Hotel ist ruhig in einem Wald an den Pforten zu Perigueux gelegen. Das Zentrum von Perigueux und Perigord sind in kurzer Zeit zu erreichen.

Zimmer: Die Zimmer des Hauses verfügen über ein eigenes Bad und Satelliten-TV.

Ausstattung: Im Hotelrestaurant, oder der dazugehörigen Terasse, können Sie regionale Spezilitäten genießen. Weitere Einrichtungen des Hotels sind Tischtennisplatten, Billard und ein Tennisplatz im Freien. Es gibt auch einen bequemen Internet-Point mit einem Drucker, der kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Internet: http://www.accorhotels.com/de/hotel-8174-hotel-perigueux-trelissac-prochainement-all-seasons/index.shtml
5. – 7.
Mercure Millau
Lage: Nur 35 Minuten von der Gorges du Tarn und fünf Minuten vom Viadukt Millau entfernt, genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem Mercure-Hotel im Herzen der historischen Altstadt von Millau. 
Zimmer: Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, SAT-/Kabelfernsehen, WIFI-Internetzugang und Rauchmelder.
Ausstattung:
 Entdecken Sie im Au Bouchon de la Fontaine regionale Spezialitäten und die Auswahl der Grand Vins Mercure



Internet: http://www.mercure.com/de/hotel-5614-mercure-millau/index.shtml
7. – 9.
Holiday Inn
Lage: Das Hotel ist nur wenige Minuten vom Place De Jaude und ebenfalls nur wenige Meter vom Kongress- und Kunstzentrum entfernt. Direkt vor dem Hotel breitet sich der Lecoq-Garten mit seinen zahlreichen Blumenbeeten aus. Und ebenfalls in der Nähe sind Attraktionen wie die Kathedrale, Springbrunnen, die Basilika Notre Dame du Port und verschiedene Museen wie das Museum der Schönen Künste oder das Bargoin und Ranquet Museum. Auch das alte Viertel Montferrand ist nicht weit entfernt.
Zimmer: Die Zimmer bieten eine ruhige Atmosphäre und sind mit Klimaanlage, Arbeitsplatz, Satellitenfernsehen und WiFi-Internetzugang ausgestattet.

Internet: http://www.ihg.com/holidayinn/hotels/de/de/clermont-ferrand/cfcfr/hoteldetail
9. – 10.
Ibis Europe Chalon-sur-Saône
Lage: Das 3-Sterne-Hotel befindet sich in der Nähe der Burgunder Weinregion und nur zehn Minuten von Beaune und den dortigen Weinbergen entfernt.
Zimmer: Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet. Sie verfügen über Dusche/WC, TV, Safe und Klimaanlage. Einen Föhn erhalten Sie an der Rezeption.
Ausstattung: Es verfügt über 86 klimatisierte und schallgedämmte Zimmer, vier Tagungsräume, einen kostenlosen Privatparkplatz im Freien, ein Restaurant, eine Bar mit 24-Stunden-Service mit Terrasse und Park, sowie einen Pool im Freien und einen W-LAN-Internetzugang.


Internet: http://www.hotel-ibis-chalon.com
Reisegruppe vom 07.07.2016 bis 16.07.2016
26 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Madlen Lohr
Reisegruppe vom 07.07.2016 bis 16.07.2016
14 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Roswitha Zytowski
Selbst für manchen Franzosen ist dieser Teil Frankreichs unbekanntes Terrain. Dabei kann das Herz Frankreichs mit einzigartigen Kunstschätzen, außergewöhnlichen Landschaften und kulinarischen Köstlichkeiten aufwarten. Gründe genug, es kennen zu lernen.
Reisegruppe vom 14.05.2015 bis 23.05.2015
158 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Peter Großer
Bildungsreise nach Bordeaux - St.-Emilion - Bergerac- Perigeux - Lascaux - in das Vézère- und Dordognetal - Tarnschlucht - zu den Wallfahrtsstätten Rocamadour, Conques und Le Puy-en-Veley - auf den Puy ddu Dome - nach Issoire, Paray-le-Monial und Beaune
Reisegruppe vom 26.07.2014 bis 04.08.2014
130 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Peter Großer
Schroffe Schluchten wechseln sich mit einer Kette von Vulkanbergen ab, grüne Wälder mit kargen Hochflächen, kleine Dörfer mit belebten Winzerorten, Bauwerke und Fahrzeuge des 21. Jahrhunderts mit romanischen Abteikirchen - die Vielfalt Frankreichs
Reisegruppe vom 01.05.2014 bis 10.05.2014
76 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Peter Rudolph
Der Reisetitel Natur und Kunst versprach nicht zu viel. Liebhaber von Gotik und Romanik kamen genauso wie die Naturfreunde voll auf ihre Kosten..

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Rundreise Frankreich - Elsass

6 Tage Rundreise durch das Elsass mit Straßburg - Colmar - Vogesen

zur Reise

Zugreise Alpen - zwischen Schweiz und Cote d`Azur

9 Tage Rundreise durch die Schweiz und Frankreich mit Genfer See - Mont Blanc - Grenoble - Cannes - Nizza - Avignon...

zur Reise

Rundreise Frankreich - Höhepunkte der Normandie

11 Tage Rundreise durch die Normandie mit Reims - Le Havre - Honfleur - Rouen - Chartres

zur Reise

Rundreise Südfrankreich - Provence und Cote d`Azur

12 Tage Rundreise im sonnigen Süden von Frankreich mit Nizza - Cannes - Arles - Marseille

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: