Wanderreise Österreich – Zell am See und Kaprun

8 Tage geführte Wanderreise Kaprun – Zell am See – Kitzsteinhorn – Krimmler Wasserfälle – Top of Salzburg ( 50 Wanderkilometer)


Merken

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse Wandern in Österreich.

  • Entdecken Sie die Bergwelt rund um Zell am See und Kaprun bei dieser achttägigen Wanderreise in Österreich.
  • Sie besteigen das Kitzsteinhorn und wandern entlang beeindruckender Höhenwege durch die östlichen Alpen und das Gebiet des Hohe Tauern Nationalparks.
  • Erleben Sie die Hochgebirgsstauseen Kaprun, welche eindrucksvoll in der Hochgebirgslandschaft auf über 2.000 Meter gelegen sind.

Die Region rund um den Zeller See ist ein einzigartiges Wanderparadies. Umrahmt von den schneebedeckten Gipfeln der Hohen Tauern erstreckt sich ein perfekt ausgebautes Wandergebiet mit vielen Aufstiegsanlagen und einem schier endlosen Wegenetz. Vom Zeller Hausberg, der Schmittenhöhe, bieten sich traumhafte Rundblick. Das bekannte Kaprun ist Ausgangspunkt für Touren zu den beeindruckenden Hochgebirgsstauseen. Und über allem thront das Kitzsteinhorn, mit über 3000 Meter der höchste Berg im Salzburger Land.


Schwierigkeitsgrad: Stufe 2 / moderat
Die Bergwelt rund um den Zeller See eignet sich hervorragend zum Wandern, das Wegenetz ist sehr gut ausgebaut. Die Touren führen Sie teilweise über Höhen- und Panoramawege, weshalb Schwindelfreiheit und Trittsicherheit nötig sind. Vereinzelt gibt es Leitern sowie Drahtseilversicherungen. Auch eine gute Kondition sollte vorhanden sein, um langgezogene Anstiege in ruhigem Tempo zu meistern.
  • 1. Tag: Anreise nach Zell am See

    Über Nürnberg und München reisen Sie heute mit Ihrem Reisebus nach Zell am See. Das Sporthotel Schmittenhof heißt Sie am späten Nachmittag herzlich willkommen. Nutzen Sie den Abend für einen kleinen Spaziergang durch das romantische Zell am See oder lernen Sie die Annehmlichkeiten Ihrer Unterkunft kennen. (Abendessen/Übernachtung)

  • 2. Tag: Wanderung auf der Schmittenhöhe - Zell am See

    (5 km, 500m Aufstieg und 300m Abstieg, leicht)
    Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie heute direkt vom Hotel aus zur ersten Wanderung. Zuvor begrüßt Sie Ihre örtliche Wanderleitung und gibt Ihnen einen Ausblick auf die geplanten Touren dieser Woche. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie die Seilbahn, welche Sie zu Blaickner's Sonnalm auf 1.400 Meter bringt. Hier ist der Ausgangspunkt der heutigen Wanderung. Über den Sonnkogelsteig gelangen Sie hinauf zu Schrambachkopf. Der Weg führt Sie nun weiter entlang der Höhenpromenade, vorbei am Salersbachköpfl, der Gratsenke  und der Hochzeller Alm bis hin zur Schmittenhöhe auf 1.965 Meter. Genießen während der Wanderung atemberaubende Ausblicke von den zahlreichen Aussichtsplattformen und machen Sie einen kurzen Abstecher zur Kapelle von Sissi, der berühmten Kaiserin. Nach einer Mittagsrast fahren Sie mit der Schmittenhöhebahn wieder hinunter ins Tal.

    Am Nachmittag unternehmen Sie mit Ihrer Reisebegleitung einen Stadtbummel in Zell am See. Sie schlendern entlang der Promenade und machen einen eine kurzen Stopp am berühmten Grand Hotel. Bei einer Schifffahrt über den Zeller See können Sie das Kitzsteinhorn in der Ferne entdecken und schon einige kommende Wanderwege entdecken. Nach einem ausgiebigen Abendessen können Sie den Tag in einer gemütlichen Runde ausklingen lassen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 3. Tag: Die Gletscherwelt des Kitzsteinhorns

    (9 km, 250m Aufstieg und 600m Abstieg, moderat)

    Mit einem Transfer gelangen Sie heute bis zur Talstation der Kapruner Gletscherbahnen. Mit mehreren Gondeln und Seilbahnen fahren Sie hinauf in die Gletscherwelt des Kitzsteinhorns auf 3.029 Meter. Vom Top of Salzburg haben Sie einen atemberaubenden Blick auf 30 3000er im und um den Nationalpark Hohe Tauern. In der Nationalpark Gallery lernen Sie zudem viel Wissenswertes über die hiesige Bergwelt. Nach dem Mittag begeben Sie sich auf dem Alexander-Enzinger-Weg auf Ihre heutige Wanderung. Geprägt durch eine vielfältige alpine Flora führt der Weg vorbei an Stangen- und Schoppachhöhe bis hin zur Bergstation am Maiskogel. Genießen Sie unterwegs am Glocknerblick ein kühles Bier oder eine frische Buttermilch. Mit der Maiskogelbahn gelangen Sie wieder hinab ins Tal, wo sich der Eingang zur Sigmund-Thun-Klamm befindet, welche Sie im Anschluss durchwandern. Mit einem Transfer werden Sie zurück in Ihr Hotel gebracht und können bei einem reichhaltigen Abendessen den wunderschönen Tag Revue passieren lassen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 4. Tag: Zum Maurerkogel  - Abstieg über das Glocknerhaus

    (14 km, 300m Aufstieg und 200m Abstieg, moderat)

    Wie schon am ersten Tag gelangen Sie zu Fuß zur Talstation der Schmittenhöhebahn, welche Sie erneut auf 2.000 Meter nach oben befördert. Von hier starten Sie zuerst entlang eines der klassischen und schönsten Höhenwege der Ostalpen, dem Pinzgauer Spaziergang. Unterwegs könnnen Sie immer wieder Blicke auf die Riesen der Hohen Tauern erhaschen - Kitzsteinhorn, Großglockner und Großvenediger zeigen sich majestätisch auf der anderen Seite des Pinzgaus. An der Kesselscharte entscheiden Sie individuell, ob Sie den Gipfel des Maurerkogels auf 2074 Metern erstürmen wollen oder ob Sie den genussvollen Weg hinüber zur Hochsonnbergalm bevorzugen. Die gesamte Gruppe trifft sich zur Mittagsrast an der traumhaft gelegenen Alm. Nach einer Stärkung geht es kurz auf gleichem Weg zurück, ehe Sie vorbei am Kettingtörl den Abstieg nach Zell am See beginnen. Zuerst über schmale Waldweg, später durch breite Wiesen führt der Weg zum Glocknerhaus, von wo aus Sie erneut einen fantastischen Blick hinüber zum Großglockner haben. Sie steigen weiter zum Gasthof Mittelstation ab, von wo aus Sie die letzten Höhenmeter hinunter nach Zell mit der Seilbahn in Angriff nehmen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug zu den Krimmler Wasserfällen

    Nutzen Sie heute Ihren freien Tag und entdecken Sie die Vorzüge der Zell am See - Kaprun Sommerkarte. Ob ein Besuch in Vötter's Fahrzeugmuseum, im Zeller Hallenbad oder zum Entspannen im spektakulären Tauern Spa - mit der Sommerkarte können Sie ermäßigt oder sogar kostenfrei viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Region entdecken und besuchen.

    Unsere besondere Empfehlung ist die Fahrt mit der Pinzgauer Lokalbahn zu den Krimmler Wasserfällen! Genießen Sie am Morgen die weite des Pinzgaus, welches Sie mit der Schmalspurbahn einmal komplett durchqueren. Nach knapp 1,5 Stunden Fahrtzeit erreichen Sie das kleine Örtchen Krimml, wenig später den Eingang zu den imposanten Wasserfällen. Hier haben Sie genügend Zeit, sich die 4 Katarakte bei einer kleinen Wanderung anzuschauen. Mit etwas Glück können Sie auf dem Rückweg sogar mit der restaurierten Dampfbahn der Pinzgauer Lokalbahn nach Zell am See fahren. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 6. Tag: Von Thumersbach zur Schwalbenwand

    (12 km, 800 m Aufstieg und 800 m Abstieg, moderat)

    Nach der gestrigen Wanderpause geht es heute wieder hinaus. Ein Transfer bringt die Gruppe bis nach Thumersbach auf der anderen Seite des Zeller Sees. Vom Berggasthof Mitterberg startet die Tour hinauf zur Schwalbenwand. Der Weg führt erst über einen einfachen Güterweg, ehe Sie nach einem kurzen Waldstück auf dem Gipfelkamm weiter wandern. Die 2015 wiedereröffnete Schützingalm lädt unterwegs auf eine frische Buttermilch samt Panoramablick ein. Die Steigung auf dieser Wanderung erfolgt mäßig und recht langgezogen, sodass die ausgeschriebenen Höhenmeter gut zu meistern sind. Angekommen am Gipfel werden Sie mit einem traumhaften Rundblick belohnt. Die Hohen Tauern, natürlich der Zeller See, das Steinerne Meer sowie die Loferer und Leoganger Steinberge bilden hier oben ein unvergleichliches Panorama. Auf der anderen Bergseite geht es wieder über Almwiesen und durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt Gasthof Mitterberg. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 7. Tag: Hochgebirgsstauseen Kaprun

    (7 km, 150 m Aufstieg und 800 m Abstieg, leicht)

    Heute wartet auf Sie ein Highlight der Region Zell am See - Kaprun. Mit einem Transfer gelangen Sie bis zum Kesselfallhaus 1.000 Meter unterhalb des höchsten der drei Stauseen. Von hier fahren Sie mit einem Bus durch mehrere Kehren bis hinauf zur Mooserbodensperre. Genießen Sie hier den einzigartigen Kontrast der tiefblauen Seen und der imposanten Glockner-Gruppe. Nach einem kurzen Aufenthalt auf der Staumauer starten Sie Ihre Wanderung zurück zum Kesselfall. Sie durchqueren einen kleinen Kräuter- und Blumenlehrweg ehe Sie auf der Fürthermoar Alm Zeit haben, kurz einzukehren. Weiter geht es entlang der Westseite der Limbergsperre. Auf dem alten Alpenvereins-Steig gelangen Sie nach einigen Kehren bis zur Talstation des Lärchwand-Schrägaufzuges, von wo aus Sie wenig später wieder das Kesselfall Alpenhaus erreichen. Hier werden Sie wieder von Ihrem Transferfahrer abgeholt. Wieder im Hotel angekommen geht es nun auf einem kurzen Fußweg hinüber zum Augut. Auf dem kleinen Bauernhof können Sie zuschauen, wie frischer Käse gemacht wird und sich auch selbst am Handwerk probieren. Natürlich können Sie hier auch einheimische Produkte kaufen. Am Abend lassen Sie in gemütlicher Runde eine ereignisreiche Wanderwoche ausklingen. (Frühstück/Lunchpaket/Abendessen/Übernachtung)

  • 8. Tag: Heimreise

    Nach einem ausgiebigen Frühstück treten Sie mit vielen schönen Eindrücken Ihre Heimreise an. (Frühstück)


Reisetermine und Preise pro Person 2017

Termin / Infos
Preise
02.07. – 09.07.2017
max 14
im DZ  978 €
im EZ  1.258 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 1.258 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 978 €
03.09. – 10.09.2017
max 14
im DZ  998 €
im EZ  1.278 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Bad oder Dusche, WC  ( Halbpension ) DI1H 1.278 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Halbpension ) DIXH 998 €


Ihr gewünschtes Zimmer ist nicht verfügbar?
Wir würden Sie trotzdem gern auf unseren Reisen Willkommen heißen. Bitte nutzen Sie das Buchungs-Formular, um Ihr gewünschtes Zimmer anzufragen. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm ist ideal, die Termine leider nicht? Buchen Sie diese Reise einfach als Privatreise ab 2 Personen! Bitte nutzen Sie unser Anfrage-Formular für Ihren gewünschten Reise-Termin. Wir prüfen umgehend, ob wir Ihren Wunsch bestätigen können und werden uns schnellstmöglich mit einem individuellen Reise-Angebot bei Ihnen melden.

Privatreise jetzt anfragen!

Haustür-Transfer-Service zubuchbar
Unseren Haustür-Transfer können Sie für die PLZ-Gebiet 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Weitere .


Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zu einem Zustieg entlang unserer Reiserouten kommen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen.

Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die PLZ-Gebiete 67 – 76 dazu buchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich.


Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu berechnen:

Bus-Zustiege für Anreise


  • 06:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
  • 06:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 06:45 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 07:10 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 07:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 07:50 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 08:15 Uhr 08527 Rasthof Vogtland-Nord
    (BAB72) / Busparkplatz / Richtung Hof
  • 09:00 Uhr 95213 Münchberg-Nord
    (BAB 9) / Abf. Münchberg-Nord / Autohof
  • 09:45 Uhr 91257 Pegnitz
    (BAB 9) / Rasthof Fränkische Schweiz / Busparkplatz
  • 10:30 Uhr 90537 Nürnberg-Feucht
    (BAB 9) / Raststätte / Parkplatz
  • 11:15 Uhr 85125 Kinding / Altmühltal
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Enkeringer Str. 7
  • 12:00 Uhr 85053 Ingolstadt-Süd
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Manchinger Str.
  • 12:30 Uhr 85301Schweitenkirchen/ Pfaffenhofen
    (BAB9) /Shell-Autohof /Robert-Koch-Str
  • 13:15 Uhr 85622 München
    (Rasthof Vaterstetten-West BAB99) /Busparkplatz Ri. Innsbruck
  • 14:00 Uhr 83737 Irschenberg
    (BAB8) / Rasthof Irschenberg / Busparkplatz

Bus-Ausstiege für Rückreise


  • 11:00 Uhr 83737 Irschenberg
    (BAB8) / Rasthof Irschenberg / Busparkplatz
  • 11:45 Uhr 85622 München
    (Rasthof Vaterstetten-Ost BAB99) / Busparkplatz Ri. Nürnberg
  • 12:30 Uhr 85301Schweitenkirchen/ Pfaffenhofen
    (BAB9) /Shell-Autohof /Robert-Koch-Str
  • 13:00 Uhr 85053 Ingolstadt-Süd
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Manchinger Str.
  • 13:45 Uhr 85125 Kinding / Altmühltal
    (BAB9) / ARAL-Tankstelle / Enkeringer Str. 7
  • 14:30 Uhr 90537 Nürnberg-Feucht
    (BAB 9) / Raststätte / Parkplatz
  • 15:15 Uhr 91257 Pegnitz
    (BAB 9) / Rasthof Fränkische Schweiz / Busparkplatz
  • 16:00 Uhr 95213 Münchberg-Nord
    (BAB 9) / Abf. Münchberg-Nord / Autohof
  • 16:45 Uhr 08527 Rasthof Vogtland-Süd
    (BAB72) / Busparkplatz / Richtung Chemnitz
  • 17:10 Uhr 08134 Wildenfels
    (AS Zwickau-Ost-Autohof Härtensdorf) /Arno-Schmidt-Str. 1
  • 17:30 Uhr 09366 Niederdorf
    (Stollberg Nord - ARAL-Autohof) / Neue Schichtstrasse 16
  • 17:50 Uhr 09247 Chemnitz Mitte
    (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
  • 18:15 Uhr 09661 Hainichen
    (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
  • 18:30 Uhr 01683 Nossen
    (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
  • 19:00 Uhr 01109 Dresden Flughafen
    (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Bitte beachten Sie: Alle Zeitangaben unter Vorbehalt. Genaue Zustiegszeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.
Haustür-Transfer-Service

Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

Express-Haustür-Transfer-Service

Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen, bieten wir den Express-Haustür-Transfer an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € bringen wir Sie, ohne weitere Reisegäste, direkt zum Flughafen bzw. wieder nach Hause. (gilt pro Fahrzeug/Abholadresse, max. 7 Personen, bei Buchung des Hausür-Transfers).

Eigene An- und Abreise

Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Komfort-Anreise

Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.

Reisetag
Hotel
1. – 8.
Hotel Schmittenhof
Lage: Ihr modernes 4-Sterne-Hotel Schmittenhof befindet sich am Fuße der Schmittenhöhe in Zell am See und bietet sich so als perfekten Ausgangspunkt für Wanderreisen an.
Zimmer: Die liebevoll eingerichteten Zimmer verfügen über TV, Telefon, Safe, Radio, Internet (LAN) und Terrasse oder Balkon mit Sitzgarnitur. Genießen Sie die frische Pinzgauer Bergluft! Die Badezimmer sind mit Dusche & WC, Haarfön und Kosmetikspiegel ausgestattet.
Ausstattung: Das Hotel Schmittenhof bietet außerdem einen Wellnessbereich mit drei Saunen, ein Restaurant und eine Bar.


Internet: http://www.schmittenhof.at
Reisegruppe vom 04.09.2016 bis 11.09.2016
180 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Jim Kattner
Unsere Reise ging von Deutschland nach Österreich und dort auf viele Berge und sogar einen der 3000er. Mit Regen ging es los und wandelte sich zu Sonnenschein.
Reisegruppe vom 28.06.2015 bis 05.07.2015
81 Bilder gefunden
Ein Reisebericht von: Anne Sturm
Wenn der Schnee langsam von den Gipfeln der Alpen taut, trauen sich die ersten Wanderer wieder in die Berge. Frische Luft, einzigartige Ausblicke und eine neue Wanderreise rund um den Zeller See warten auf uns.

Weitere Reise-Empfehlungen für Sie

Wanderreise Pyrenäen - Andorra gemütlich

8 Tage Genießer-Wanderreise im Zwergstaat der Pyrenäen im Sport Hotel Village in Soldeu - Andorra la Vella - Coll de...

zur Reise

Wanderreise Österreich - Vom Ötztal nach Meran

8 Tage Wanderreise Ötztal - Obergurgl - Gaisbergtal - Similaunhütte - Texelgruppe - Schnalstal - Meran

zur Reise

Italien - Wanderreise Südtirol - rund um Meran

8 Tage Kaltern, Vinschgau, Schnalser Waalweg und Schloss Juval, Meraner Höhenweg, Tappeiner Weg, Meran Gampenpass, Nonstal,...

zur Reise

Wandern durch die Provence in Frankreich

7 Tage Rundreise mit fünf Wanderungen - Marseille - Aix en Provence - Verdon - Gordes - Avignon - Les Baux de Provence...

zur Reise

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: