NEU: Corona-Stornokostenbefreiung ab sofort bei Neubuchung bis 31.12.2020!   Mehr Infos 

Privatreise durch das Naturwunderland Costa Rica

11 Tage privat geführte Rundreise ab 2 Personen mit Deutsch sprechender Reiseleitung vor Ort: San Jose – Vulkan Poas – Sarapiqui – Tirimbia-Reservat – La Fortuna – Arenal-See – Monteverde-Nebelwald – Carara-Nationalpark – Marino-Ballena-Nationalpark

© Simon Dannhauer - stock.adobe.com
Kerstin Heintzel Ihre Ansprechpartnerin: Kerstin Heintzel Tel.: (03 52 04) 92 257 E-Mail Mehr über mich
tägliche Anreise 2021 
06.01.2021 – 16.01.2021
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Costa Rica.

  • Während der kompletten Rundreise in Costa Rica begleitet Sie eine örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung.
  • Gern bieten wir Ihnen ab Ihrem Wunschflughafen auch den Flug nach Costa Rica an.
  • Sie besuchen die traumhaften Nationalparks Marino Ballena, Carara, Tenorio und die Reservate Monteverde und Tirimbina.
Anzahl Teilnehmer zum Termin 06.01.2021:
Min. 2
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Lassen Sie sich während dieser privaten Rundreise von der atemberaubenden Natur Costa Ricas verzaubern. Ihre örtliche Reiseleitung bringt Sie zu faszinierenden Nationalparks und Reservaten wie dem Monteverde Nebelwald, dem Marino Ballena-Nationalpark oder den Carara-Nationalpark. Während dieser Costa Rica-Rundreise besteht die Möglichkeit einige außergewöhnliche Tiere wie den Quetzal, das Faultier oder den Tukan zu entdecken. Auch in die spektakuläre Vulkanwelt Costa Ricas mit dem Vulkan Poas werden Sie eingeführt. Lernen Sie einiges über den Anbau des Kaffees beim Besuch einer Kaffeeplantage.
VARIANTEN DIESER REISE

Privatreise Costa Rica
ohne Flug
Leistungen inklusive

  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 10 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften und Lodges
  • 10 x landestypsiches Frühstück
  • Fahrten im örtlichen Transfer während der Rundreise
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während der gesamten Rundreise
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Besichtigung der Kaffeeplantage in Doka
  • Besuch des Vulkan Poas
  • Ausflug zum Reservates von Tirimbina
  • Besuch des Tenorio-Nationalparks
  • Besuch des Parkes 1968
  • Besichtigung des Monteverde-Reservates
  • Besichtigung des Carara-Nationalparkes
  • Besuch des Marino Ballena-Nationalparkes
  • alle anfallenden Eintritte und Gebühren laut Ausschreibung

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Costa Rica

Heute reisen Sie ganz individuell zum Flughafen von San Jose in Costa Rica. Ein örtlicher Transfer bringt Sie zu Ihrem ersten Hotel. Je nach Flugzeit haben Sie noch die Möglichkeit das pulsierende Zentrum San Joses bei einem individuellen Spaziergang zu besichtigen.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 20 Kilometer

2. Tag: Besichtigung der Kaffeeplantage von Doka – Besuch des Vulkan Poas

Nach dem ersten landestypischen Frühstück im Hotel, machen Sie sich von San Jose auf den Weg in Richtung Norden. Zuerst geht es zur Kaffeeplantage von Doka. Hier werden Sie bei einer Besichtigung in alle Geheimnisse rund um den Anbau und die Verarbeitung der Kaffeebohne eingeweiht. Die Plantage ist eine der größten und ältesten Kaffeeplantagen des Landes.
Danach geht es weiter zum Vulkan Poas. Dieser zählt zu den aktivsten Vulkanen Costa Ricas. Sein letzter richtiger Ausbruch ist aber schon einige Jahre her.
Am späten Nachmittag fahren Sie dann zu Ihrem nächsten Hotel in Puerto Viejo de Sarapiqui.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 70 Kilometer
Frühstück Ara Ambigua Lodge

3. Tag: Ausflug zum Tirimbina-Reservat

Gut gestärkt vom Frühstück, machen Sie sich heute morgen auf dem Weg zum Reservat von Tirimbina. Der Regenwald dieses Reservates beheimatet eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten. Zwischen den Urwaldriesen lassen sich mit etwas Glück Brüllaffen, Tukane und die unterschiedlichsten knallbunten Vögel und Frösche beobachten. Im Tirimbina-Reservat führt auch einer der Wege über eine der größten Hängebrücken Costa Ricas.
Am Nachmittag kehren Sie zurück zu Ihrer Lodge in Puerto Viejo de Sarapiqui. Der restliche Tag steht Ihnen dann zur freien Verfügung. Die Unterkunft bietet eine Vielzahl von Aktivitäten in der direkten Umgebung an, wie z.B. Vogelbeobachtungen, Wanderungen oder der Besuch eines Schmetterlingsgartens.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 80 Kilometer
Frühstück Ara Ambigua Lodge

4. Tag: Besuch des Tenorio-Nationalparks – Fahrt nach La Fortuna

Heute machen Sie sich nach dem Frühstück auf den Weg nach La Fortuna. Von Puerto Viejo de Sarapiqui fahren Sie über Rio Celeste. Hier besuchen Sie den Tenorio-Nationalpark. Mitten im Park befindet sich eines der schönsten Naturschauspiele Costa Ricas. Über einen Wasserfall sprudelt des Wasser des Rio Celeste in die Tiefe. Dabei färbt sich das Wasser durch die gelösten Minerale in einen wunderschönen himmelblau.
Auch der Rest des Tenorio-Nationalparks begeistert durch seine Farbenpracht. Unzählige Orchideen-Arten sind an den Hängen des Nationalparks heimisch. Zwischen dieser spektakulären Pflanzenwelt lässt sich mit viel Glück auch das ein oder andere scheue Tier wie zum Beispiel Tapire, Pumas oder Otter beobachten.
Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft in La Fortuna zur Übernachtung.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 100 Kilometer
Frühstück San Bosco Inn

5. Tag: Besuch des Parks 1968 am Vulkan Arenal

Am heutigen Vormittag besuchen Sie nach dem Frühstück, den Park 1968. Der Park verläuft direkt am Vulkan Arenal und bietet beeindruckende Panoramen. Bis 2010 war der Arenal der aktivste Vulkan Costa Ricas, hat sich aber mittlerweile sehr beruhigt. Trotzdem hat sich an seiner Attraktivität nichts geändert. Immer wieder spuckt der Schichtvulkan kleine Lavaströme aus und heiße Quellen findet man in seiner unmittelbarer Nähe.
Bei einer Wanderung im Park 1968, werden Sie den Vulkan Arenal in voller Pracht erleben.
Der Nachmittag steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. Nutzen Sie noch einmal eines der zahlreichen Angebote des Hotels, wie zum Beispiel eine Wanderung zum La Fortuna Wasserfall. Über 70 Meter fällt hier das Wasser in die Tiefe.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 35 Kilometer
Frühstück San Bosco Inn

6. Tag: Weiterreise nach Monteverde – Arenal-See

Nach demn Frühstück führt Sie Ihre Rundreise zur nächsten Unterkunft am Monteverde-Reservat. In Richtung Westen fahrend, kommen Sie vorbei am Arenal-See.
Mit etwa 80 Quadratkilometern ist der Stausee der größte Binnenwassersee Costa Ricas. Zahlreiche seltene Säugetiere haben sich rund um den See angesiedelt. ImArenal-See selbst ist der berühmteste Vertreter der Regenbogenbarsch und somit bei den Anglern beliebt. Während der Fahrt entlang des Sees, haben Sie die Möglichkeit immer wieder den ein oder anderen Fotostopp einzulegen.
Nachdem Sie in der nächsten Unterkunft eingecheckt haben, steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 130 Kilometer

7. Tag: Besuch des Monteverde-Reservates – Möglichkeit zur Canopy-Tour

Heute steht ein ganz besonderer Ausflug für Sie an. Nach dem Frühstück besuchen Sie das Reservat des Monteverde Nebelwalds. Dieser Nebelwald im Nordwesten Costa Ricas ist ein Tummelplatz verschiedenster Tier- und Pflanzenarten. Besonders der Quetzal ist einer der berühmtesten Vertreter dieses einzigartigen Biotops.
Während Sie durch das Monteverde-Reservat laufen, führen Sie die Wege immer wieder über hohe Hängebrücken, die spektakulär in die Natur eingebaut sind. Ständig begleitet von Nebel und umgeben von einem satten Grün aus riesigen Farnen und tief hängenden Lianen hat das Monteverde-Reservat etwas wahrhaft mystisches.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Für Mutige gibt es die Möglichkeit an einer Canopy-Tour teilzunehmen.

8. Tag: Besuch des Carara-Nationalparks – Fahrt entlang der Pazifikküste

Nachdem Sie gefrühstückt haben, heißt es heute schon Abschied nehmen vom Monteverde-Reservat. Sie reisen weiter zur Pazifikküste im Süden Costa Ricas. Unterwegs legen Sie einen Stopp ein um den Carara-Nationalpark zu besuchen. Der Nationalpark ist schon besonders, da er fünf Vegetationszonen beinhaltet. Vor allem für Vogelbeobachter ist der Carara-Nationalpark ein wahres Highlight. Neben den zahlreichen Vogelarten, wie dem hellroten Ara, wird der Park auch von Spitzkrokodilen und einigen anderen seltenen Reptilien bewohnt.
Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Nächte in Dominical an der Pazifikküste.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 220 Kilometer

9. Tag: Ausflug zum Marino Ballena-Nationalpark

Nachdem Sie die letzten Tage viele Nationalparks Costa Ricas an Land besucht haben, werden Sie heute den ersten marinen Nationalpark erleben. Fast 5500 Hektar des pazifischen Ozeans werden im Marino Ballena-Nationalpark seit 1989 geschützt. Neben zahlreichen Wasservogelarten finden hier vor allem verschiedene Meeressäuger wie Wale und Delfine ein temporäres Zuhause.
Der Nachmittag steht Ihnen komplett zur Entspannung zur Verfügung.

10. Tag: Fahrt nach San Jose

Bevor es heute zurück nach San Jose geht, können Sie noch einmal die zahlreichen Vorzüge des Hotels nutzen und sich am Vormittag richtig entspannen.
Am Nachmittag fahren Sie zurück nach San Jose. Bei einem gemütlichen Abendessen und dem ein oder anderen Cocktail können Sie die aufregenden Rundreise-Tage Revue passieren lassen.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 180 Kilometer

11. Tag: individuelle Rückreise von Costa Rica

Heute heißt es Abschied nehmen von Costa Rica. Je nach Flugzeit können Sie noch einmal San Jose selbstständig erkunden. Ein Transfer bringt Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen. Von hier aus treten Sie Ihre individuelle Rückreise an.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 20 Kilometer
Frühstück

Reisetermine & Preise

Diese Reise ist in weiteren Varianten verfügbar – wählen Sie diese hier aus um diese anzuzeigen.
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen
Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16