Gehen Sie auf Entdeckunsgsreise mit unserem interaktiven Adventskalender!   Jetzt entdecken

Insel Korsika – Mietwagenrundreise Frankreich

8 Tage Rundreise mit oder ohne Flug: Bastia – Cap Corse – Saint-Florent – L'Île-Rousse – Porto – Calanche – Ajaccio – Bonifacio – Porto Vecchio – Corte – inklusive Mietwagen

© S. Engels – Adobe Stock
Martin Gruhle Ihr Ansprechpartner: Martin Gruhle Tel.: (03 52 04) 92 207 E-Mail Mehr über mich
tägliche Anreise 2020 
01.03.2020 – 08.03.2020
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse auf der Insel Korsika.

  • Erfahren Sie während unserer 8-tägigen Mietwagen-Rundreise den Zauber Korsikas.
  • Der Mietwagen mit Klimaanlage und Versicherungen ist bereits inkludiert.
  • Gerne senden wir Ihnen individuell zugeschnittene Angebote mit Verlängerungen oder Übernachtungen in alternativen Unterkünften.
Anzahl Teilnehmer zum Termin 01.03.2020:
Durchführungsgarantie (Mindestteilnehmer: 1)
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Die Mittelmeerinsel Korsika lockt vom Frühling bis in den späten Herbst hinein mit einer überaus abwechslungsreichen Landschaft, traumhaften Sandstränden, und beeindruckenden Felsschluchten. Die besonders im Frühling üppig blühenden Landstriche und die vielen unberührten Badebuchten brachten der Insel auch den Beinamen Ile de Beauté ein - die Insel der Schönheit.
Erkunden Sie mit einem Mietwagen oder auch mit Ihrem eigenen PKW die gesamte Insel Korsika und wandern Sie durch Weinberge, unternehmen Sie eine Bootsfahrt und genießen Sie das gute und deftige korsische Essen!
Leistungen inklusive

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften auf Korsika
  • 7 x Frühstück vom Buffet
  • Mietwagen der Kategorie Kleinwagen (z.B. Ford Fiesta) ab/an Flughafen Bastia inklusive Klimaanlage, Navigationssystem und aller notwendigen Versicherungen
  • 24-Stunden Notruf-Erreichbarkeit des Reiseveranstalters in Deutschland

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Anreise nach Bastia

Heute reisen Sie nach Bastia, eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Korsikas. Nach der Landung in Bastia nehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen entgegen. Je nach Flugzeiten haben Sie noch Zeit, sich einen ersten Eindruck der Stadt zu machen: beginnen Sie doch im alten aber lebendigen Yacht-Hafen Vieux Port, der von den malerischen Häusern der Altstadt umringt wird. Durch die schmalen Gässchen der Altstadt Terra Vecchia und entlang an einer Vielzahl an Läden, Cafés und Restaurants, gelangen Sie zum zentralen Place Saint Nicolas aus dem 19. Jahrhundert. Auf diesem von Platanen und Palmen gesäumten Platz treffen Sie sicherlich den ein oder anderen Boule spielenden Korsen! Danach besichtigen Sie die Terra Nova, eine Jahrhunderte alte genuesische Festung, die heute die unterschiedlichsten Bars und Restaurants beherbergt. Auch die größte korsische Kathedrale von Bastia „Saint-Jean-Baptiste“ aus dem 15. Jahrhundert ist mit ihren zwei markanten Türmen und dem schönen Innenraum einen Besuch wert. Am Abend übernachten Sie in Ihrem Hotel in Bastia.

2. Tag: Bastia - Saint-Florent - L’Île Rousse

Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Rundreise auf Korsika und fahren weiter nach Saint-Florent, ein paar Kilometer westlich von Bastia gelegen. Der mediterrane Charme der Altstadt und die ungewöhnlich vielen Spezialitätenläden machen die Stadt zu einem beliebten Ziel. Gerade in den Sommermonaten kann man hier auch eine Vielzahl an schicken Luxusyachten bewundern. Legen Sie doch an den weißen Strände bei Saint-Florent eine Badepause ein und genießen Sie das glitzernde Mittelmeer! Die Stadt ist umgeben von üppigen Hügeln, weswegen die Nebbio-Gegend auch Goldene Muschel genannt wird. Naturfreunde finden hier ein perfektes Wanderparadies oder unternehmen einen Ausflug zum Cap Corse oder auf den Monte Astu. Auch kulinarisch hat die Gegend einiges zu bieten: im bekannten Weinanbaugebiet Patriomonio finden Sie viele charmante Weingüter und Kellereien. Am Abend fahren Sie zu Ihrem Hotel in L’Île Rousse.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 70 Kilometer
Frühstück vom Buffet Hotel Funtana Marina

3. Tag:  L’Île Rousse- Porto

Am Vormittag können Sie nach dem Frühstück die kleine Stadt L’île-Rousse besichtigen. Hier gibt es eine kleine, griechisch wirkende Markthalle, in der auf dem Wochenmarkt frische korsische Produkte angeboten werden. Wer lieber das korsische Hinterland erkunden möchte, kann eine Wanderung durch die beeindruckende Felsschlucht Gorges de Spelunca unternehmen. Hier finden Sie auch viele authentische korsische Bergdörfer, in denen einheimische Töpfereien, Kunstateliers und viele andere kleine Lädchen auf Entdeckung warten. Sant‘ Antonio gilt sogar als eines der schönsten Dörfer Frankreichs und bot seinen Bewohnern einen sicheren Zufluchtsort vor Piraten. Genießen Sie die beeindruckende Aussicht auf die Balagne und das Mittemeer! Die Küstenstraße führt Sie weiter nach Calvi, wo besonders die bunte Unterstadt Besucher anlockt. Schließlich gelangen Sie nach Porto: hier sind vor allem das UNESCO Weltkulturerbe des Golfes von Porto, der Naturhafen Marina di Porto und das Aquarium sehenswert. Heute Abend übernachten Sie im Hotel in Piana.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 90 Kilometer
Frühstück vom Buffet Hotel Les Roches Rouges

4. Tag: Porto - Ajaccio - Filitosa - Propriano

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in den Süden Korsikas. Unterwegs passieren Sie die Halbinsel La Scandola, die nur mit dem Boot zu errreichen ist und für ihre außergewöhnliche Flora und Fauna UNESCO Weltkulturerbe geworden ist. Beim Golf von Porto liegen außerdem die bizarren roten Felsformationen Les Calanches, die die Fahrt entlang der Küste zu einem beeindruckenden Abschnitt machen. Das kleine Städtchen Cargèse verzaubert Sie mit seinem griechischem Charme und der freundlichen Atmosphäre. Hier stehen aufgrund der griechischen und genuesischen Vergangenheit sowohl eine römisch-katholische als auch eine griechisch-orthodoxe Kirche nah beieinander. Nach der Weiterfahrt entlang der schönen Küstenstraße erreichen Sie schließlich Ajaccio, die größte korsische Stadt und Sitz des Parlaments. Napoleon Bonaparte ist hier allgegenwärtig und sein Leben auf Korsika wird im Napoleon-Museum, dem Geburtshaus „Maison Bonaparte“ und dem Palais Fesch dargestellt. Hier befinden sich auch das größte Kunstmuseum Ajaccios und die wertvolle Bibliothek. Wer noch einen Ausflug unternehmen möchte, fährt am Abend zu den Iles Sanguinaires: der spektakuläre Sonnenuntergang färbt die Felsen blutrot und gab so den Blutinseln ihren Namen.
Weiter fahren Sie in Richtung Propriano. Die Straße führt Sie durch die üppig bewachsene Ufergegend des Golfes von Valinco und bringt Sie in die von historischen Windmühlen durchzogene Gemeinde Cognocolo-Monticchi. Kurz vor Propriano machen Sie einen Abstecher in das Dorf Filitosa, wo sich die größte prähistorische Stätte der Insel befindet. Seit über 8.000 Jahren bewohnt, finden Sie hier die spannenden Überreste der megalithischen Statuenmenhire und der Torren. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die Gemeinde Olmeto, wo Sie die wundersamen Dolmen Figa la Sarra entdecken werden. Schließlich erreichen Sie Propriano am Golf von Valinco. Genießen Sie den windgeschützten, breiten Sandstrand und das unwirklich blaue Wasser am Plage de Capu Laurosu! An der malerischen Hafenpromenade laden kleine Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Die heutige Nacht verbringen Sie im Hotel in Golfe de Lava.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 140 Kilometer
Frühstück vom Buffet Marina Di Lava

5. Tag: Propriano - Bonifacio

Nach dem Frühstück fahren Sie in den korsischen Süden. Ein erster Geheimtipp auf der Strecke sind die Bains de Caldane: in den 38° Grad warmen Schwefelquellen lässt es sich wunderbar entspannen. Schließlich erreichen Sie die Hafenstadt Bonifacio. Die Stadt liegt hoch auf den weißen Kreidefelsen der korsischen Südspitze und ist vor allem für ihren Naturhafen und die malerische mittelalterliche Altstadt bekannt. Bei einer Stadtbesichtigung empfiehlt es sich vom Hafen mit den zahlreichen Restaurants in Richtung der Bastion de I´Étendard zu gehen. Dabei passieren Sie einige eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Chapelle Saint-Roch, welche zu Gedenken der Pest errichtet wurde oder dem Genueser Tor. Am Abend übernachten Sie in Ihrem Hotel in Bonifacio.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 65 Kilometer
Frühstück vom Buffet Best Western Hotel du Roy D'Aragon

6. Tag: Bonifacio - Porto Veccio - Corte

Nach der kurzer Fahrt am Morgen erreichen Sie das Weinanbau-Gebiet Figari, in dem hauptsächlich Rot- und Rosé-Weine angebaut werden. Besuchen Sie doch eine der Winzereien und nehmen Sie eine Flasche als Mitbringsel mit nach Hause! Als nächsten Stopp erreichen Sie die mondäne Küstenstadt Porto Vecchio. In der drittgrößten Stadt Korsikas herrscht reges Treiben. Traumhafte Strände, die von einer Festung abgegrenzte Altstadt und das Hafenviertel ziehen die Besucher an. Mischen Sie sich unters Volk und entdecken Sie das Stadttor Porte Genoise, den Place de la République und die charmanten kleinen Souvenirläden. Weiter fahren Sie in Richtung Corte. Sie durchfahren eine beeindruckende Naturkulisse mit traumhaften Flusstälern und malerischen Felsformationen. Die Nacht verbringen Sie in Ihrem Hotel im Raum Corte.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 150 Kilometer
Frühstück vom Buffet Chalet vezzani

7. Tag: Corte - Bastia

Den Vormittag können Sie nutzen um die heimliche Hauptstadt Korsikas zu besichtigen. Die Stadt im Herzen der Insel war einst zur Zeit der Unabhängigkeit Korsikas auch offizielle Hauptstadt. Mit ihren verwinkelten Gassen, den charmanten Plätzen und seinen individuellen Flair ist Corte ein Musterbeispiel des korsischen Lebensstil. Sie verlassen Corte und somit das Herzen der Insel in Richtung Basitia. Am Abend kommen Sie in Bastia an und haben noch genügend Zeit, bei einem Abendessen in einem der stimmungsvollen Restaurants auf den letzten Abend Ihrer Korsika-Reise anzustoßen. Sie übernachten im Hotel in Bastia.

Fahrstrecke: Pkw: ca. 70 Kilometer

8. Tag: Heimreise von Bastia

Nun endet Ihre Rundreise auf Korsika auch schon. Am Flughafen in Bastia geben Sie Ihren Mietwagen wieder ab und fliegen von da zurück nach Deutschland.
Frühstück vom Buffet

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin

März 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
24
25
26
27
28
29
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
31
1
2
3
4