Alle unsere Urlaub-Hotels sind mit eigener Anreise (z.B. Auto) buchbar.       Jetzt entdecken

Privatreise Peru (tägliche Anreise möglich)

16 Tage privat geführte Rundreise – Lima – Colca-Tal – Titicaca-See – Cusco – Machu Picchu – Amazonas

© vitmark – Adobe Stock
Peggy Schkade Ihre Ansprechpartnerin: Peggy Schkade Tel.: (03 52 04) 92 148 E-Mail Mehr über mich
174 Termine 2020 / tägliche Anreise 2021 
11.07.2020 – 26.07.2020
Varianten dieser Reise
z.B. eigene Anreise & Verlängerungen

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Peru und dem Amazonas

  • Entdecken Sie die Hauptstadt Lima bei einer interessanten Stadtrundfahrt durch die UNESCO-Welterbe Altstadt und das moderne Viertel Miraflores.
  • Erkunden Sie die Inka-Ruinenstadt Machu Picchu - ein einmaliges Erlebnis!
  • Sie übernachten direkt am sagenumwobenen Titicacasee mit Blick auf die verschneiten Andengipfel.
  • Im peruanischen Teil des Amazonas-Regenwaldes erwarten Sie spannende Tierbeobachtungen. Der Komfort in Ihrer Lodge lässt dabei nichts zu wünschen übrig.
Anzahl Teilnehmer zum Termin 11.07.2020:
Min. 2
Diese Reise ist neu im Angebot oder es liegen noch nicht ausreichend Bewertungen vor.
Freuen Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch das wundervolle Peru! Auf dieser Reise erkunden Sie die Höhepunkte Perus wie den Titicaca-See, Cuzco und Machu Picchu. Außerdem entdecken Sie den einzigartigen Amazonas-Regenwald in all seiner Vielfalt.
Leistungen inklusive

  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 15 Übernachtungen in ausgewählten Hotels und Lodges
  • 15 x Frühstück
  • 7 Mittagessen
  • 1 Lunchpaket
  • 5 Abendessen
  • Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten
  • Zugfahrkarte Ollanta - Machu Picchu - Ollanta (oder Poroy) in der Vistadome Klasse inkl. Transfer zum Bahnhof
  • Transfer von Puno nach Cusco im touristischen Linienbus mit englischsprachigem Reiseleiter
  • Transfer von Colca nach Puno mit spanischsprachigem Fahrer
  • lokale Deutsch sprechende Reiseleiter außer im Regenwald: Leistungen im Refugio Amazonas im internationalen Teilnehmerkreis mit englischsprachigen Reiseleitern
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtbesichtigung in Lima mit örtlichem, Deutsch sprachigem Reiseleiter
  • Stadtrundfahrt Arequipa und Besuch des Klosters Santa Catalina
  • Tagesausflug im Schnellboot auf dem Titicaca-See
  • Stadtbesichtigung in Cusco

Ihr Reiseablauf

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Lima

Heute reisen Sie von Deutschland in die Hauptstadt Perus. Gern stehen wir Ihnen bei der Organisation Ihrer Fluganreise zur Verfügung. In Lima werden Sie vom Flughafen zu Ihrem Hotel transferiert.

2. Tag: Stadtrundfahrt durch Lima

Heute erkunden Sie während einer Stadtrundfahrt Miraflores und San Isidro, die modernen Viertel Limas und das historische Zentrum der Stadt, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Eine Handvoll gut erhaltener Gebäude geben Ihnen hier einen Einblick in die Verschmelzung von Vergangenheit und Moderne, die die Hauptstadt auszeichnet. Eines der besten Beispiele und Bestandteil Ihrer Tour ist die Kathedrale (16. Jh.), in der die sterblichen Überreste des spanischen Eroberers Pizarro aufbewahrt werden. Ihren nächsten Halt machen Sie bei dem Kloster Santo Domingo, in dem die San Marcos Universität, die erste Südamerikas, im Jahre 1551 gegründet wurde. Zusätzlich zu der beeindruckenden barocken Architektur und den ausgestellten Kunstwerken, können Sie von dem 46 Meter hohen Glockenturm einen 360 Grad Blick über die Stadt genießen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Flug nach Arequipa

Am heutigen Tag fliegen Sie von Lima nach Arequipa. Die Stadt besticht vor allem durch ihre interessante Lage. Zwischen 3 Vulkanen befinden sich barocke Gebäude aus weißem Vulkangestein. Am Flughafen angekommen werden Sie zu Ihrem Hotel transferiert. Am Nachmittag haben Sie die Chance, diese südperuanische Stadt auf eigene Initiative zu entdecken.
Freuen Sie sich am heutigen Abend auf ein gemütliches Abendessen in einem örtlichen Restaurant. Ihr Abendessen wird heute mit traditionellen Techniken der Anden zubereitet. Freuen Sich sich auf den Genuss von typisch peruanischen Zutaten.

Fahrstrecke: Flugzeug: 1,5 Stunden
Frühstück, Abendessen Colca Lodge Spa & Hot Springs

4. Tag: Stadtbesichtigung Arequipa und Kloster Santra Catalina

Ihre Privatreise durch Peru beginnt heute mit einem Ausflug durch die Weiße Stadt. Sie besichtigen alte Gebäude aus weißem Vulkanstein (Sillar), welche der Stadt ihren Namen gegeben hat. Sie erkunden das außergewöhnliche Kloster Santra Catalina. Dieses wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist ein riesiger Gebäudekomplex, der einst wie eine eigene Stadt wirkte und über 450 Nonnen beheimatete. Früher wurden hier die ältesten Töchter der aristokratischen Familien schon in jungen Jahren der Kirche übergeben, wo diese dann ihr gesamtes Leben verbrachten. Der Komplex, der sehr schön restauriert wurde, macht die Vergangenheit nochmals lebhaft spürbar. Ihr Mittagessen nehmen Sie heute im Restaurant Sol de Mayo ein.
Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit weitere Gebiete der Stadt selbstständig zu besuchen.
Frühstück, Mittagessen Colca Lodge Spa & Hot Springs

5. Tag: Ausflug durch das Colca Tal nach Chivay

Nach dem Frühstück brechen Sie zum Colca Tal auf. Auf dem Weg zum Tal passieren Sie die Dörfer Yura, Pampa de Arrieros, Pampa Cañahuas (wo sich das Vikunja Reservat Aguada Blanca befindet), Vizcachani und Tojra. Von Patapampa genießen Sie einen grandiosen Ausblick auf die Chila Bergkette, mehrere Vulkane und Gletscher. Nach Vier Stunden Fahrt erreichen Sie schließlich Chivay, den Hauptort des Colca Tals, wo Sie einen kurzen Halt machen, um dort den lokalen Markt zu besuchen. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel.

Fahrstrecke: Bus: ca. 160 Kilometer • 4 Stunden

6. Tag: Aussichtspunkte “Mirador del Condor” und "Antahuilque"

Ihr Tag beginnt bereits am frühen Morgen mit einer Fahrt zum Aussichtspunkt “Mirador del Condor” - dem perfekten Platz, um auf den 1200 Meter tiefen Canyon hinab zu blicken. Genau an diesem eindrucksvollen Ort kann auch der legendäre Kondor, der Vogel mit der größten Flügelspannweite der Welt, gesichtet werden. Beobachten Sie diese majestätischen Vögel bei ihrem Morgenflug durch die Landschaft. Danach geht es weiter nach Maca und Yanque, wo Sie deren malerische Kirchen aus der Kolonialzeit besichtigen können. Der letzte Stopp der Tour befindet sich beim Aussichtspunkt von Antahuilque, dessen Terrassen einem Amphitheater ähneln. Anschließend fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel und können den restlichen Nachmittag zum Entspannen nutzen.

Fahrstrecke: Bus: ca. 100 Kilometer • 2 Stunden
Frühstück, Abendessen Sonesta Hotel Posadas Del Inca Puno

7. Tag: Fahrt zum Titicacasee nach Puno

Heute machen Sie sich auf nach Puno. Ein spanischer Fahrer begleitet Sie an die Ufer des Titicacasee. Ihr Mittagessen erfolgt in einem landestypischen Restaurant in Chivay.
Sie verlassen das Colca Tal, um die Reise in Richtung des Altiplano fortzusetzen. Vulkane, Seen, Vikunja- und Alpakaherden ziehen an Ihnen vorüber. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt am weltberühmten Titicacasee.

Fahrstrecke: Bus: ca. 300 Kilometer • 5 Stunden
Frühstück, Mittagessen Sonesta Hotel Posadas Del Inca Puno

8. Tag: Schnellbootausflug auf den Titicacasee

Ihre heutige Tour führt Sie fernab der klassischen Touristenrouten mit dem Schnellboot auf den Titicacasee. Der erste Halt ist auf Taquile, der Weber-Insel. Die „Taquilenos“ haben sich bis heute Ihre Traditionen bewahrt. Beobachten Sie, während eines Spazierganges über die Insel, die traditionelle Herstellung der gestrickten Stoffmützen.
Gegen Mittag erreichen Sie die abgelegene Gemeinde von Luquina auf der Halbinsel Chuquito. Die Einheimischen in dieser weniger bekannten Gegend sind noch nicht vom Massentourismus eingeholt worden. Beim Mittagessen kommen Sie mitunter auch in den Genuss typischer Gerichte aus den Anden. Genießen Sie danach den faszinieren Blick über den tief blauen See, welcher im direkten Kontrast mit der matt roten Erde steht. Die Kulisse der schneebedeckten Cordillera Real im Hintergrund unterstreicht das herrliche Bild. Auf Ihrem Weg zurück nach Puno erfolgt ein letzter Zwischenstopp auf einer der schwimmenden Schilfinseln der Uros.
Frühstück, Mittagessen Casa Andina Standard Cusco San Blas

9. Tag: Busfahrt nach Cusco mit Besichtigung des Viracocha Tempel

Heute werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Busbahnhof von Puno gebracht, wo Sie ihr englisch sprachiger Reiseleiter in Empfang nimmt. Während der mehrstündigen Busfahrt nach Cusco können Sie im Vorbeifahren die beeindruckenden Andenlandschaften bestaunen. Sie überqueren den Altiplanos und können während der Fahrt winzige Dörfer, Herden mit Lamas und verschneite Berge bestaunen. Ihr erster Zwischenstopp findet heute auf dem „La Raya“ Pass auf 4335 m Höhe statt. Genießen Sie hier den wunderbaren Ausblick auf die faszinierenden Anden. Zum Mittagessen kehren Sie in ein typisches Restaurant in Sicuani ein. Ihre Reise führt Sie weiter zum Viracocha Tempel. Hier erbauten die Inkas die Wände der Gemäuer sowohl aus Lehm, als auch aus Stein. Zum Abschluss besuchen Sie die barocke Kirche von Andahuaylillas aus dem 17. Jahrhundert, die als einer der architektonischen Schätze Cuscos gilt. In Cusco werden Sie vom Busbahnhof abgeholt und zu Ihrem Hotel transferiert.

Fahrstrecke: Bus: ca. 390 Kilometer • 10 Stunden
Frühstück, Mittagessen Casa Andina Standard Cusco San Blas

10. Tag: Stadtbesichtigung in Cusco - Wanderung etlang der Hatunrumiyoc-Straße

Ihre Stadtbesichtigung beginnen Sie mit einem Besuch der Festung von Sacsayhuaman, eine der wohl bedeutendsten Stätten, die von den Inkas zurückgelassen wurden. Hier verarbeiteten die Ikas massive Steinquader. Diese zeugen heute von komplizierten Techniken der damaligen Steinmetze. Anschließend kehren Sie nach Cusco zurück. Beim Besuch des Koricancha bzw. dem Sonnentempel sehen Sie eine beeindruckende Fusion präkolumbischer Inka- und spanischer Kolonialkultur. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich die Kathedrale, die den weitläufigen Hauptplatz der Stadt dominiert. Eines der berühmtesten Gemälde, die sich hier befinden, ist “Das letzte Abendmahl” des Quechua Künstlers Marcos Zapata. Dieses Gemälde verbindet indige und europäische Kulturen. Sie werden hier anstelle von Fisch oder Lamm ein Meerschweinchen auf dem Tisch entdecken. Nach dem Besuch der Kathedrale wandern Sie entlang der Hatunrumiyoc-Straße. Außerdem erkunden Sie das Kunsthandwerkviertel San Blas. Die historischen Kopfsteinpflastergassen eröffnen Ihnen spektakuläre Ausblicke auf die Stadt. Außerdem finden Sie zahlreiche Werkstätten und Galerien entlang Ihres Weges.

11. Tag: Besuch des Pisaq Marktes im Heiligen Tal und der Ollantaytambo Festung

An diesem Morgen besuchen Sie den Pisaq Markt im Heiligen Tal. Ursprünglich war dies ein Ort, wo Menschen aus abgelegenen Gemeinden ihre Waren tauschten. Im Laufe der Zeit hat sich Pisaq zu einem der bekanntesten Souvenir-Märkte in Südamerika entwickelt. Ein Geheimtipp sind hier die „Empanadas" welche frisch in einem traditionellen Steinofen gebacken werden. Zum Mittagessen werden Sie zum landestypischen Restaurant Tunupa gebracht. Am Nachmittag fahren Sie weiter zur Ollantaytambo Festung, um dort den Sonnentempel und die Terrasse der Zehn Nischen zu besichtigen.

Fahrstrecke: Bus: ca. 55 Kilometer • 1 Stunde
Frühstück, Mittagessen Sonesta Hotel Posadas del Inca Yucay

12. Tag: Besichtigung Machu Picchu

Heute werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Bahnhof von Ollanta gebracht.Die Zugfahrt durch das heilige Urubamba Tal bringt Sie nach Aguas Calientes. Von hier aus nehmen Sie einen kleinen Bus, der sich die steilen Serpentinen bis zum Eingang der Zitadelle hinaufarbeitet. Machu Picchu wurde nie von den Spaniern entdeckt. Erst 1911 stieß der Forscher Hiram Bingham auf die verwitterten Mauern der mächtigen Anlage. Sie erkunden, auf einem geführten Rundgang, die einmaligen Bauwerke von Machu Picchu. Freuen Sie sich auf eines der 7 modernen Weltwunder.
Mit dem Zug fahren Sie von Aguas Calientes zurück nach Ollanta.
In Ollanta werden Sie vom Bahnhof abgeholt und zu Ihrem Hotel in Cusco transferiert.

Fahrstrecke: Bus: ca. 170 Kilometer • 5 Stunden
Frühstück Refugio Amazonas

13. Tag: Flug nach Puerto Maldonado - Willkommen im Amazonas

Heute werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen Cusco für Ihren heutigen Flug nach Puerto Maldonado gebracht. Freuen Sie sich auf die abenteuerliche Flora und Fauna des Amazonas!
Ihr Abenteuer startet gleich nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Puerto Maldonado. Nach einer Begrüßung am Flughafen fahren Sie weitere 40 Minuten zu dem Anleger der Infierno Gemeinde. Von hier aus beginnt eine beschauliche Bootsfahrt auf dem Fluss Tambopata, auf der Sie mit etwas Glück die ersten Tiere, wie Ara, Kaimane oder Wasserschweine entdecken. Die 35 Zimmer umfassende Eco-Lodge liegt auf einem 200 Hektar großem, privaten Reservat innerhalb der Pufferzone zum Tambopata Nationalreservat. Während der Fahrt in einem motorisierten Boot tauchen Sie bereits tief in das Amazonasgebiet ein. Die Lodge selber liegt einen kurzen Fußmarsch vom Flussufer entfernt und ist rundherum von Wald umgeben.

Fahrstrecke: Flugzeug: 1 Stunde
Frühstück, Lunchpaket, Abendessen Refugio Amazonas

14. Tag: Aufenthalt im peruanischen Amazonas

Die Hauptattraktion der Refugio Amazonas Lodge ist eindeutig die Natur. Es werden Ausflüge viele verschiedene Ausflüge zu unterschiedlichen Interessenschwerpunkten angeboten. Erklimmen Sie einen 30 Meter hohen Baum oder paddeln Sie zu dem nahe gelegenen Oxbow See. Sogenannte “Kamerafallen” an Futterstellen von Säugetieren, bieten eine einzigartige Möglichkeit die Tiere und ihr Verhalten zu beobachten und zu erforschen. Von dem 30 Meter hohen Canopy Turm blicken Sie aus der Vogelperspektive über den imposanten Regenwald. Erfahren Sie mehr über verschiedene Forschungsmethoden und bestaunen Sie die außergewöhnlichen Aufnahmen und Videos, welche mit Hilfe von Dronen ermöglicht wurden. Das morgendliche Zusammentreffen von Aras und anderen Vogelarten an den Salzlecken wird als eines der eindrucksvollsten Phänomene in der Vogelwelt bezeichnet. Beobachten Sie dieses Naturschauspiel bei einem Halbtagesausflug zu der Chuncho Salzlecke inklusive Bootsfahrt. Am Ende eines ereignisreichen Tages empfehlen wir Ihnen bei einer Massage oder Aromatherapie-Anwendung (gegen Extrakosten) in dem kleinen Wellnessbereich der Lodge zu entspannen.

WICHTIG
Strom ist hier 3-mal täglich verfügbar. Kostenloses WLAN kann in den Gemeinschaftsbereichen der Lodge genutzt werden (in den Zimmerkategorien „Comfort“ und „Suite“ ist es zudem auf den Zimmern verfügbar).
Frühstück, Mittagessen, Abendessen Refugio Amazonas

15. Tag: Aufenthalt im peruanischen Amazonas

Nutzen Sie den heutigen Tag, um erneut an einigen der spannenden und abwechslungsreichen Ausflüge des Reservats teilzunehmen. Entdecken Sie die vielseitige Flora und Fauna des südperuanischen Amazonas.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen Refugio Amazonas

16. Tag: individueller Rückflug nach Deutschland

Am frühen Morgen fahren Sie zurück nach Puerto Maldonado. Gern stehen wir Ihnen bei der Organisation Ihres Rückfluges nach Deutschland unterstützend zu Seite.
Frühstück

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
2
3
4
5
6
7
8
August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7