Rundreise Bulgarien – Griechenland – Nordmazedonien

13 Tage Flugreise Sofia – Plovdiv – Rila-Kloster – Bansko – Melnik – Thessaloniki – Chalkidiki – Vergina – Bitola – Ohrid – Tetovo – Skopje – Kriva Palanka – Sofia

BG-BALKA 24 – © Eberhardt TRAVEL / Adobe Stock
Madlena Voigt Eberhardt-Reisemanagerin: Madlena Voigt E-Mail Mehr über mich
1 Termin 2024 
22.09.2024 – 04.10.2024 (max 25 Gäste)
eigene Anreise & Verlängerungen
sowie weitere Varianten dieser Reise
  Beratung & Buchung: (03 52 04) 92 112

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse auf dem Balkan.

  • In Bulgarien besichtigen Sie das Rila-Kloster, ein UNESCO-Weltkulturerbe im Herzen des Rila-Gebirges. Mit seinen leuchtenden Fresken und der einzigartigen Architektur bietet es Einblicke in die reiche Geschichte und Kultur Bulgariens.
  • In Nordmazedonien unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem wunderschönen Ohrid-See und spazieren durch die Altstadt von Ohrid, ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe, mit seinen gut erhaltenen byzantinischen Kirchen, traditionellen Häusern und alten Festungen.
  • Sie genießen landestypisches Essen mit Folklore in traditionellen Restaurants in Skopje und in Sofia.
  • In Griechenland besuchen Sie die königliche Grabstätte von Aigai, UNESCO-Welterbe, mit Gräbern der makedonischen Könige, darunter das Grab von König Philipp II.
    Auf der malerischen Halbinsel Chalkidiki genießen kristallklares Wasser, goldene Stränden und traditionellen griechischen Charme.
22.09.2024 – 04.10.2024
1 Termin 2024 
Min. 8 / Max. 25
Julia Kies
Ihre Reiseleitung
ab/an Deutschland (22.09.)
Julia Kies
Beratung & Buchung
Telefon: (03 52 04) 92 112
oder in Ihrem Reisebüro

Weitere Reisen & Empfehlungen

  • 23.09. – 04.10.2024 / ab 2.968 €
  • 11.09. – 17.09.2024 / ab 1.548 €
  • 09.09. – 18.09.2024 / ab 2.378 €
  • 11.05. – 18.05.2024 / ab 1.798 €
  • + 5 weitere Termine
  • 02.06. – 09.06.2025 / ab 2.178 €
  • 13.09. – 24.09.2024 / ab 2.348 €
  • + 2 weitere Termine
  • 23.05. – 05.06.2024 / ab 2.348 €
  • + 4 weitere Termine
  • 02.09. – 10.09.2024 / ab 2.298 €
  • + 2 weitere Termine
  • 23.09. – 02.10.2024 / ab 2.158 €
  • 09.06. – 18.06.2025 / ab 2.158 €
mehr entdecken...
Leistungen inklusive

  • Flüge mit Lufthansa ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg oder Hannover über München oder Frankfurt/Main nach/von Sofia (weitere Flughäfen buchbar - ggf. gegen Aufpreis) | Reisepreis abhängig vom ausgewählten Abflughafen, Flughafenauswahl unter Termine & Preise
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 12 Übernachtungen in ausgewählten Hotels
  • 12 x Frühstück vom Buffet
  • 10 Abendessen vom Buffet oder als 3-Gang-Menü
  • 1 traditionelles Abendessen mit Musik in Skopje
  • 1 Abschluss-Abendessen mit Folklore in Sofia
  • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eberhardt-Reisebegleitung ab/an Deutschland
Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive

  • Stadtrundgänge in Sofia, Plovdiv, Melnik, Thessaloniki, Bitola und Ohrid
  • Weinprobe in Melnik
  • Eintritt ins Ethnografische Museum in Plovdiv
  • Eintritt ins Amphitheater in Plovdiv
  • Eintritt und Führung im Rila-Kloster
  • Besuch der Kirche in Dobarsko
  • Folkloredarbietung und Verkostung von Teigspezialitäten und Joghurt-Getränken in Dobarsko
  • Besichtigungen der Kirchen Agios Dimitrios, Hagia Sophia, der Rotunda und des spätrömischen Triumphbogens in Thessaloniki
  • Besuch der Ausgrabungsstätte Vergina
  • Besuch der Ruinen von Herakleia Lynkestis
  • Besuch des Klosters Sv. Peribleptos in Ohrid
  • Bootsfahrt auf dem Ohrid-See
  • Besichtigung der bunten Moschee in Tetovo
  • Besichtigung der Kirche Sv. Spas in Skopje
  • Besichtigung des Klosters Sv. Joakim Osogovski in Kriva palanka

Ihr Reiseablauf zum Termin
"22.09.2024 – 04.10.2024"

 

Der Balkan ist ein alter Schmelztiegel der Kulturen: Hier haben Mykenen, Illyrer, Römer, Byzantiner und Osmanen ihre Einflüsse geltend gemacht - was sich eindrucksvoll in architektonischen Zeugnissen und UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten widerspiegelt, denen Sie auf dieser Rundreise begegnen. Ein weiterer Punkt ist die Landesgeschichte Bulgariens, Griechenlands und Nordmazedoniens, die Sie anhand der Reisestationen von ihrer Gründung bis heute nachvollziehen können. Freuen Sie sich auf eine Reise, die Sie mit der Geschichte und Schönheit dieser südeuropäischen Region vertraut macht!

1. Tag:  Ankunft in Bulgarien

Gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung fliegen Sie nach Sofia, der beeindruckenden Hauptstadt Bulgariens, wo Sie von Ihrer bulgarischen Reiseleitung in Empfang genommen werden. Mit dem Bus fahren Sie in Ihr Hotel, das sich in der Nähe der historischen Altstadt befindet.
Sofia ist eine der ältesten Städte Europas und hat eine faszinierende Geschichte, die bis in die Zeit der Römer zurückreicht. Im 1. Jahrhundert wurde Sofia von den Römern erobert und zur blühenden Stadt Ulpia Serdika ausgebaut. Der römische Kaiser Konstantin der Große soll über sie gesagt haben: "Serdika ist mein Rom". Dies zeigt, wie wichtig Sofia zu dieser Zeit für das Römische Reich war.
Bei einem ersten Spaziergang durch die Stadt können Sie die Zeugnisse alter Zeiten entdecken. Die Stadt hat eine wunderschöne Architektur, die eine Kombination aus modernen und historischen Gebäuden ist. Entdecken Sie die vielen Parks und Plätze, die zu einem entspannten Spaziergang einladen.

2. Tag:  Sofia - Veliko Tarnovo

Nach einem köstlichen Frühstück starten Sie Ihren Tag mit einem Rundgang durch Sofia und entdecken einige der faszinierendsten historischen Sehenswürdigkeiten. Die Alexander-Newski-Kathedrale mit ihrer eindrucksvollen Kuppel ist ein wahrer Augenschmaus. Ein Besuch in der St. Sofia-Kirche, die der Stadt ihren Namen gegeben hat, darf natürlich nicht fehlen - diese historische Kirche ist ein wahres kulturelles Juwel.
Nach diesem kulturellen Eintauchen machen Sie sich auf den Weg in Richtung der alten Hauptstadt Bulgariens, Veliko Tarnovo. Diese Stadt ist berühmt für ihre geschichtsträchtigen Stätten und das historische Erbe, das an jeder Ecke zu spüren ist. Sie besichtigen den historischen Hügel Tsarevets mit seiner majestätischen Festung, der Patriarchenkirche und dem Turm, in dem Kaiser Baldwin gefangen gehalten wurde. Der Hügel erzählt die Geschichte von vielen Jahrhunderten, und man kann sich leicht vorstellen, wie das Leben hier einst gewesen sein muss.
Auf dem Weg ins Zentrum der Stadt spazieren Sie entlang der alten Handelsstraße "Samovodska charshia". Diese charmante Gegend mit ihren malerischen Häusern und einzigartigen Geschäften ist ein beliebter Ort zum Flanieren und um das traditionelle bulgarische Handwerk zu entdecken.
Insgesamt ist dieser Tag voller Geschichte, Kultur und unvergesslichen Erlebnissen, die Sie nur in Bulgarien erleben können. Die Kombination aus architektonischer Schönheit, historischen Sehenswürdigkeiten und kulturellem Erbe macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Frühstück, Abendessen Hotel Yantra Klima

3. Tag:  Freilichtmuseum Etara - Kazanlak (Rosental) - Plovdiv

Nach einem reichhaltigen Frühstück machen Sie sich bereit für einen Tag voller Erkundungen und Abenteuer. Ihre Reise führt Sie nach Etara, einem Freilichtmuseum, das die Lebensweise der Bulgaren im 19. Jahrhundert auf wunderschöne Weise darstellt. Dieses charmante Freilichtmuseum ist eine beliebte Attraktion. Hier können Sie die authentische Atmosphäre der Vergangenheit spüren und sich in eine andere Zeit und Welt versetzen lassen.

Anschließend fahren Sie weiter nach Kazanlak, der Hauptstadt des Rosentals. Die Stadt ist berühmt für ihre Rosengärten, die die Umgebung mit einem betörenden Duft erfüllen. Sie besuchen das thrakische Grab, ein Grabmal aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., das auf der Liste des Weltnatur- und -geschichtserbes der UNESCO steht. Dieses Grab ist ein Symbol für die einzigartige thrakische Kultur, die in dieser Region einst blühte.
Sie besuchen auch das prächtige Rosenmuseum, das die Geschichte und die Tradition der Rosenölproduktion in dieser Region zeigt. Seit mehr als einem Jahrhundert wird in dieser Region bulgarisches Rosenöl hergestellt, das für seine heilenden und pflegenden Eigenschaften bekannt ist. Das Museum gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Geschichte und Kultur des Rosentals und seiner Bewohner.

Am späten Nachmittag erreichen Sie die schöne Stadt Plovdiv, auch bekannt als die "Stadt der sieben Hügel". Plovdiv ist die älteste noch existierende Stadt Europas und gilt als wahre Schatzkammer der Geschichte und Kultur Bulgariens. Im Jahr 2019 wurde sie zur Kulturhauptstadt Europas gewählt und zieht Besucher aus aller Welt an.
Während Sie durch die charmante Altstadt von Plovdiv spazieren, werden Sie von der faszinierenden Schönheit und dem reichen kulturellen Erbe dieser Stadt verzaubert. Sie sehen bunte Häuser aus der Wiedergeburtszeit, wie das Ethnographische Museum, die einen tiefen Einblick in das traditionelle bulgarische Leben und Handwerk bieten.
Das Alte Theater ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein wunderschönes antikes Amphitheater, das einst bis zu 7000 Zuschauer aufnehmen konnte. Die Festungsmauern, die die Stadt einst schützten, erzählen die Geschichte von vielen Jahrhunderten, und die älteste Kirche der Stadt, "St. Konstantin und Helena", ist ein wahrer Schatz und ein Beispiel für die faszinierende Architektur der Vergangenheit.
In Plovdiv finden Sie eine reiche kulturelle Szene und eine lebendige Atmosphäre, die Sie begeistern wird. Mit seiner spannenden Geschichte, seiner beeindruckenden Architektur und seinem authentischen Charme ist Plovdiv ein wundervoller Ort.
Frühstück, Abendessen Landmark Creek Hotel @ Spa Klima

4. Tag:  Rila-Kloster - Dobarsko - Bansko

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Rila-Gebirge zum atemberaubenden Rila-Kloster.
Das Rila-Kloster ist wie ein Juwel inmitten der majestätischen Berge gelegen, die seine Schönheit umrahmen. Ein Anblick, der einem den Atem raubt und das Herz berührt. Das Rila-Kloster ist nicht nur ein Ort von atemberaubender Schönheit, sondern hat auch eine faszinierende Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht. Das Kloster wurde von einem bulgarischen Eremiten namens Ivan Rilski gegründet und wurde schnell zu einem wichtigen spirituellen und kulturellen Zentrum. Im Laufe der Jahrhunderte hat das Rila Kloster zahlreiche Herausforderungen überwunden, wie die osmanische Herrschaft im 15. Jahrhundert, die das Kloster fast vollständig zerstörte. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Kloster jedoch wieder aufgebaut und erweitert und erstrahlt heute in voller Pracht.
Die Architektur des Klosters ist einzigartig und verbindet Elemente des byzantinischen, armenischen und bulgarischen Stils. Die Klosterkirche ist besonders beeindruckend und beherbergt eine Sammlung von Ikonen und Fresken, die das Leben und die Wunder von Jesus Christus und den Heiligen darstellen.
Das Kloster hat auch eine wichtige Rolle in der bulgarischen Kultur und Identität gespielt. Es war ein Ort der Bildung und des Wissens und beherbergte eine der ersten Schulen und Bibliotheken des Landes. Hier wurden wichtige Werke der bulgarischen Literatur und Geschichte aufbewahrt und studiert. 1983 wurde es in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Heute ist das Rila Kloster nicht nur ein wichtiger Ort des Glaubens und der Kultur, sondern auch eine wichtige Touristenattraktion, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Ein Besuch in diesem Kloster ist eine unvergessliche Erfahrung.

Am späten Nachmittag geht es weiter nach Bansko, dem beliebten Winterkurort. Auf dem Weg nach Bansko halten Sie im kleinen Örtchen Dobarsko, wo Sie die Kirche besichtigen.
Die Kirche von Dobarsko ist eine der interessantesten Kirchen in der Region. Sie wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist für ihre wunderschönen Fresken bekannt, die biblische Geschichten darstellen und kunstvolle Muster und Ornamente zeigen.
Doch die Kirche von Dobarsko ist auch berühmt für ein Bild, das aus der Reihe fällt: ein Fresko von Jesus Christus, der in einem Raumschiff zu schweben scheint. Das Fresko hat viele Besucher und Pilger angezogen, die sich von seiner ungewöhnlichen Darstellung angezogen fühlen.
Das Bild von Jesus im Raumschiff ist einzigartig und hat eine faszinierende Geschichte. Es wird angenommen, dass es die Vorstellung eines unbekannten Künstlers von der Zukunft darstellt und möglicherweise sogar ein Hinweis auf Außerirdische ist. Doch auch wenn die Darstellung des Bildes ungewöhnlich ist, wird es von der Kirche von Dobarsko als Teil ihrer Geschichte und Tradition geschätzt.
Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Bansko, ein hübscher Gebirgsort mit wundervollen Ausblicken auf die umliegenden Berge und Täler. Bansko ist ein beliebter Ort für Wintersportarten und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Abenteuerlustige und Naturliebhaber. Von Skifahren und Snowboarden bis hin zu Wandern und Radfahren gibt es hier für jeden etwas zu erleben.

5. Tag:  Melnik - Thessaloniki

Ihre Rundreise führt Sie heute in das zauberhafte Melnik, die kleinste Stadt Bulgariens. Diese charmante Stadt hat sich wie ein lebendiges Museumsdorf erhalten und bietet eine atemberaubende Kulisse für einen Spaziergang durch die malerischen Gassen voll von geschichtsträchtigen häusern aus der Wiedergeburtszeit. Nach dem Stadtspaziergang probieren Sie die für diese Region berühmten Weine, die aus den umliegenden Weinbergen stammen. Die Weine von Melnik sind berühmt für ihre einzigartigen Geschmacksrichtungen und Aromen und werden von Weinkennern auf der ganzen Welt geschätzt.
Ihre Reise führt Sie weiter nach Griechenland, wo Sie die pulsierende Stadt Thessaloniki erreichen. Diese dynamische Stadt ist die zweitgrößte in Griechenland und wird von multikulturellen Einflüssen geprägt. Je nach Ankunft haben Sie Freizeit, um die Stadt schon mal auf eigene Faust zu erkunden.
Frühstück, Abendessen Astoria Hotel Thessaloniki Klima

6. Tag:  Thessaloniki - Chalkidiki

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Thessaloniki. Sie besichtigen die byzantinische Kirche von Agios Dimitrios, eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, mit ihren atemberaubenden Mosaiken und faszinierenden Geschichten.
Weiter geht es zur Agia Sofia, der Rotunde bei Kamara und der Zitadelle, die die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner widerspiegeln. Der Galerius-Bogen und das Wahrzeichen der Stadt, der Weiße Turm, sind weitere Highlights, die Sie bei Ihrem Stadtrundgang sehen werden.
Im Anschluss fahren Sie auf die Halbinsel Chalkidiki.
Auf dem Weg zu Ihrem Hotel, legen Sie einen Stop im Dorf Arnea ein. Diese Stadt verbindet die traditionelle Vergangenheit Chalkidikis mit einer pulsierenden Gegenwart. Abseits der Ferienorte, Strandbars und Touristen ist das Dorf Arnea eine lebendige Gemeinschaft, die die Vergangenheit hochhält. Hier können Sie das Leben in den Bergen von Chalkidiki hautnah miterleben, schöne Beispiele traditioneller Architektur bewundern und mehr über alte Handwerke wie das Weben erfahren.
Danach fahren Sie in Ihr Hotel, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen werden.
Frühstück, Abendessen Simeon Klima

7. Tag:  Chalkidhiki

Dieser Tag steh Ihnen zur freien Verfügung.
Sie können einen erholsamen Tag an einem der wunderschönen Strände der Region verbringen und die Sonne und das kristallklare Wasser genießen. Oder aber Sie erkunden die atemberaubenden Buchten und malerischen Dörfer entlang der Küste, die Ihnen einen tiefen Einblick in das authentische griechische Leben und seine Traditionen geben.
In den charmanten Dörfern entlang der Küste gibt es eine Fülle von traditionellen Tavernen, in denen Sie die köstliche griechische Küche genießen können. Probieren Sie lokale Spezialitäten wie Meze, Moussaka und Souvlaki und genießen Sie den Geschmack von frischen Kräutern und Gewürzen.

8. Tag:  Vergina - Bitola

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Vergina. Vergina ist eine kleine Stadt in Nordgriechenland, die bekannt ist als Standort der antiken Stadt Aigai, der ersten Hauptstadt des Königreichs Mazedonien. Die Stadt wurde Ende des 7. Jahrhunderts v. Chr. gegründet und war die Grabstätte der mazedonischen Könige, darunter Philipp II. und der Vater von Alexander dem Großen. Philipp II. von Makedonien war von 359 v. Chr. bis zu seiner Ermordung im Jahr 336 v. Chr. König des antiken griechischen Königreichs Makedonien. Er war der Vater von Alexander dem Großen und gilt als einer der erfolgreichsten antiken griechischen Heerführer und Staatsmänner. Er erweiterte das mazedonische Königreich durch Eroberung und Diplomatie und schuf ein mächtiges Imperium, das sich von Griechenland bis Indien erstreckte. Er ist auch bekannt für seine kulturellen und wirtschaftlichen Errungenschaften sowie seine Rolle beim Aufstieg Mazedoniens als dominierende Macht in der Antike.
Die Stätte beherbergt ein archäologisches Museum und das Grab von Philipp II., das 1977 entdeckt wurde und als einer der wichtigsten archäologischen Funde des 20. Jahrhunderts gilt.
Philipps Grab ist mit zwei Kammern relativ groß. Die Fassade ähnelt einem dorischen Tempel mit zwei Säulen, die Reliefe sind mit Fresken graviert. Eine der Kammern verbarg die berühmten goldenen Sarkophage, in denen die Gebeine des verstorbenen Königs über zwei Jahrtausende intakt geblieben sind.
Sie besuchen die archäologische Stätte und fahren anschließend nach Bitola, einer charmanten Stadt im Südwesten von Nordmazedonien.
Die Stadt ist geprägt von einer einzigartigen Mischung aus osmanischer und europäischer Architektur. Es gibt zahlreiche historische Gebäude, Museen und Denkmäler, die Besucher in die Vergangenheit zurückversetzen. Der Sirok Sokak, die Hauptstraße der Stadt, ist ein lebhaftes Zentrum mit vielen Cafés, Restaurants und Geschäften, die zum Flanieren einladen.
Sie beziehen Ihr Hotel in der ehemaligen Diplomatenstadt Bitola, die auch als "Stadt der Konsulate" bekannt ist. Bitola war während der osmanischen Herrschaft eine wichtige Handelsstadt und wurde später unter dem serbischen Königreich zu einem wichtigen Kulturzentrum. Interessanterweise besuchte der türkische Staatsgründer Atatürk das Militärgymnasium in Bitola und verbrachte hier einige Jahre seiner Jugend. Das Gymnasium war damals eine wichtige Bildungseinrichtung und zog Schüler aus verschiedenen Teilen des Osmanischen Reiches an.
Nach dem Hotelbezug unternehmen Sie einen Stadtspaziergang und entdecken die historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein besonderes Highlight ist das antike Theater von Heraklea, das aus dem 2. Jahrhundert stammt und während der römischen Herrschaft über die Region erbaut wurde. Es ist eines der am besten erhaltenen antiken Theater in Europa und bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt.
Frühstück, Abendessen Hotel Treff Klima

9. Tag:  Herakleia Lynkestis - Ohrid

Wenn Sie nach dem Frühstück aufbrechen, erwartet Sie eine Reise in die Vergangenheit - Sie besuchen die Ruinen der Stadt Herakleia Lynkestis, die von keinem Geringeren als Philipp Il. von Makedonien gegründet wurde. Hier können Sie sich auf eine faszinierende Reise durch die Geschichte begeben, während Sie die Überreste der Akropolis, des Theaters, der Bäder, zweier Basiliken und einiger Privathäuser erkunden.
Ihre Reise geht weiter in die UNESCO-Weltkulturerbestadt Ohrid, die am gleichnamigen See liegt. Sie machen eine Bootsfahrt und genießen das atemberaubende Panorama der Stadt vom Wasser aus, das sich Ihnen wie ein Gemälde aus einer anderen Welt präsentiert. Rund um Ohrid gibt es 365 Kirchen und Klöster, die der Stadt den Beinamen "Jerusalem des Balkans" einbrachten.
Bei Ihrem Stadtrundgang in Ohrid werden Sie die beeindruckende Kirche Sv. Periblebtos besichtigen, die mit ihren einzigartigen Fresken und ihrer Geschichte fasziniert. Sie schlendern durch enge Gassen und erleben architektonische Vielfalt. Nach diesem aufregenden Tag können Sie sich auf eine köstliche Mahlzeit und eine erholsame Übernachtung im Hotel in Ohrid freuen.
Frühstück, Abendessen Hotel Belvedere Ohrid Klima

10. Tag:  Ohrid

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die schöne Stadt am Ohridsee zu genießen.
Sie können einen erholsamen Tag am Ohridsee verbringen, der von Bergen und Hügeln umgeben ist und kristallklares Wasser bietet. Hier können Sie sich entspannen, schwimmen, sonnenbaden oder eine Bootsfahrt machen und die Schönheit der Umgebung vom Wasser aus genießen.
In der Altstadt von Ohrid gibt es eine Fülle von historischen Sehenswürdigkeiten, darunter die St. Sofija Kirche und das antike Theater. Im Ohrid Museum erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Geschichte und Kultur der Stadt.
Für Feinschmecker gibt es viele Restaurants und Tavernen, in denen Sie die köstliche mazedonische Küche genießen können. Probieren Sie lokale Spezialitäten wie Tavche Gravche, Ajvar und Shopska Salat und lassen Sie sich von den frischen Aromen und den vielfältigen Geschmacksrichtungen verführen.
Frühstück, Abendessen Hotel Belvedere Ohrid Klima

11. Tag:  Tetovo - Skopje

Bevor es heute in die nordmazedonische Hauptstadt geht, halten Sie in Tetovo und besuchen die berühmte bunte Moschee.
Die Stadt Tetovo ist reich an Geschichte und Kultur. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist die beeindruckende Blaue Moschee, die auch als Serif Pasha Moschee bekannt ist. Diese Moschee ist ein wahres Juwel der Architektur und Kunst, die Sie mit ihrem prachtvollen Aussehen und ihrer kulturellen Bedeutung verzaubern wird.
Die Blaue Moschee wurde im 15. Jahrhundert erbaut und gilt als eines der bedeutendsten Beispiele für die osmanische Architektur in Nordmazedonien. Ihr Name leitet sich von der blauen Kuppel ab, die mit wunderschönen floralen Mustern und Inschriften verziert ist. Die Moschee wurde vom osmanischen Befehlshaber Serif Pasha in Auftrag gegeben und war ein wichtiger religiöser und kultureller Treffpunkt für die Muslime der Region.
Neben der Blauen Moschee gibt es in Tetovo noch weitere historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Stadt hat eine reiche Geschichte, die bis in die römische Zeit zurückreicht. Sie war ein wichtiger Handels- und Kulturort und erlebte im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Eroberungen und Herrschaftswechsel.
Eine der wichtigsten historischen Persönlichkeiten, die eng mit der Stadt Tetovo verbunden sind, ist der osmanische Befehlshaber und Dichter Yavuz Sultan Selim. Selim war bekannt für seine militärischen Erfolge und seine kulturellen Beiträge und hat eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der osmanischen Kultur in der Region gespielt.
Die Stadt bietet eine einzigartige Mischung aus osmanischer und europäischer Kultur, die in ihrer Architektur, Kunst und Küche zum Ausdruck kommt. Ein Besuch in Tetovo und der Blauen Moschee ist eine unvergessliche Erfahrung, die Sie in ihren Bann ziehen wird.
In Skopje angekommen begeben Sie sich auf eine Stadtrundfahrt. Die Stadt ist eine einzigartige Mischung aus verschiedenen Kulturen und Stilen, die in ihrer Architektur, Kunst und Kultur zum Ausdruck kommen.
Eine der wichtigsten historischen Stätten in Skopje ist die Altstadt, die von der mächtigen Festung Kale dominiert wird. Die Festung wurde im 6. Jahrhundert n. Chr. erbaut und war ein wichtiger militärischer Stützpunkt während der römischen, byzantinischen und osmanischen Herrschaft. Heute bietet die Festung einen beeindruckenden Blick über die Stadt.
Ein weiteres Highlight der Altstadt ist der Große Basar, ein lebhaftes Handelszentrum, das seit dem 12. Jahrhundert existiert. Hier können Sie in den engen Gassen und Straßen stöbern und die reiche Kultur und Tradition der Stadt erleben. Der Basar ist bekannt für seine Handwerkskunst, darunter Teppiche, Schmuck und Handarbeiten.
In der Neustadt von Skopje gibt es weitere historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Das Mutter-Theresien-Haus ist eines der bekanntesten Gebäude der Stadt und ein wichtiger Ort für Pilger und Gläubige. Es wurde im Gedenken an Mutter Teresa, eine der bekanntesten Bürgerinnen Nordmazedoniens, erbaut und ist heute ein Museum und ein Ort der Besinnung.
Des Weiteren sehen Sie den Alexanderbrunnen, ein weiteres bedeutendes Wahrzeichen in Skopje, was an Alexander den Großen erinnert, der in der Nähe der Stadt geboren wurde. Der Brunnen zeigt ein beeindruckendes Relief von Alexander auf seinem berühmten Pferd Bucephalus und ist ein beliebter Treffpunkt für Touristen und Einheimische.
Skopje ist eine Stadt voller Geschichte, Kultur und Gastfreundschaft, die Sie begeistern wird.
Am Abend genießen Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem traditionellen Restaurant.
Frühstück, Abendessen Hotel ibis Styles Skopje Klima

12. Tag:  Kriva Palanka - Sofia

Nach dem Frühstück besuchen Sie die wunderschöne Matka-Schlucht, ein atemberaubendes Naturerlebnis bei Skopje. Hier können Sie die schöne Natur tiefer Schluchten und smaragdgrüner Flüsse genießen.
Anschließend geht Ihre Reise weiter in Richtung der bulgarischen Grenze. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp und besuchen das Kloster Sv. Joakim Osogovski in der Nähe der Stadt Kriva Palanka. Das Kloster ist ein Meisterwerk der byzantinischen Architektur und beherbergt eine wertvolle Sammlung von Ikonen und religiösen Artefakten. Das Kloster wurde im 12. Jahrhundert gegründet und ist ein spirituelles Zentrum von großer Bedeutung für die Region. Es wurde auf einem malerischen Hügel errichtet und bietet einen spektakulären Blick auf die umliegenden Berge und Täler.
Sie passieren die bulgarische Grenze und erreichen am Abend Ihr Hotel in Sofia.
Als krönenden Abschluss Ihrer Balkanrundreise gibt es heute ein Abendessen mit Folklore.
Während Sie köstliche lokale Spezialitäten genießen, werden Sie von dem lebendigen bulgarischen Tönen und Tänzen begleitet.
Frühstück, Abendessen Central Hotel Sofia Klima

13. Tag:  Abreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen voller neuer Eindrücke zurück nach Deutschland.
Frühstück

Reisetermine & Preise

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Abflughafen aus, um die aktuellen Preise zu ermitteln.
Weitere Flughäfen sind auf Anfrage buchbar!
Preise für Flug ab/an:
Bitte Flughafen wählen
Termine / Preise pro Person für 2024
22.09. – 04.10.2024
13 Tage
max 25
Julia Kies
ab/an Deutschland
  DZ ab   2.998 €
  EZ ab   3.298 €
Doppelzimmer, Bad oder Dusche/WC  ( Verpfl. lt. Programm ) DIXX 2.998 €
Einzelzimmer, Bad oder Dusche WC  ( Verpfl. lt. Programm ) EIXX 3.298 €
  Kleinere Reisegruppe   DZ/EZ frei buchbar   DZ/EZ auf Anfrage buchbar   DZ/EZ ausgebucht   vorgesehene Reise(beg)leitung
Buchbare Flughäfen zu dieser Reise: ab/an Berlinab/an Dresdenab/an Düsseldorfab/an Frankfurtab/an Hamburgab/an Leipzigab/an Münchenab/an Stuttgart  weitere Flughäfen auf Anfrage
Keine passenden Termine für Sie dabei?
Das Reiseprogramm unserer Gruppenreise ist ideal, die Termine sind es für Sie nicht? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit dem entsprechenden Reisepreis für eine Privatreise zum Selbstfahren, mit Mietwagen, Driverguide oder Reiseleiter zu Ihrem Wunsch-Reisetermin. Die Servicegebühr für die Erarbeitung eines individuellen Angebots beträgt je nach Aufwand 50 € bis 100 €, welche Ihnen bei Fest-Buchung der Reise wieder verrechnet werden. Bitte nutzen Sie das folgende Anfrage-Formular, wir nehmen dann umgehend Kontakt zu Ihnen auf, um das mögliche Reiseprogramm mit Ihnen zu besprechen.

Privatreise jetzt anfragen!
Informationen

  • Mindestteilnehmerzahl: 10 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn
Einreise & Hinweise
Vor jeder Reise erhalten Sie von uns umfangreiche Reiseinformationen und – falls notwendig – übernehmen wir für Sie die Visabeschaffung (nur für deutsche Staatsbürger möglich). Unsere ReisemanagerInnen und ReiseleiterInnen sorgen in Vorbereitung und Durchführung der Reise für zuverlässige Beförderungsmittel und Hotelunterkünfte mit modernen Standards. Sie bemühen sich um ein authentisches Erleben der Natur, der Kunst, der Kultur des Gastlandes, um Einblicke ins Alltagsleben der Gastgeber und organisieren nach Möglichkeit Begegnungen mit diesen.
Allgemeine Informationen zum Reiseland und Einreisemodalitäten finden Sie hier vom Auswärtigen Amt:
Fragen & Antworten
Viele Fragen rund um die Themen Reiseablauf, Buchung, Zahlung und vielem mehr kommen auf, wenn Sie eine Reise auf unserer Internetseite oder in unseren Katalogen gefunden haben. Hier können Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um Ihre Reise mit Eberhardt TRAVEL finden.
Reise-Impressionen
Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Eingeschränkte Mobilität auf Reisen betrifft jeden Reisegast, dessen Beweglichkeit aufgrund einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung eingeschränkt ist, und er aus diesem Grund nicht an allen Führungen und Besichtigungen teilnehmen kann.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

Ihre Hotels zum Termin
"22.09.2024 – 04.10.2024"

  1. – 2.
Sofia
(София)
Central Hotel Sofia
  2. – 3.
Weliko Tarnowo
(Veliko Tarnovo)
Hotel Yantra
  3. – 4.
Plowdiw
(Plovdiv)
Landmark Creek Hotel @ Spa
  4. – 5.
Bansko
(Банско)
Apart-hotel Casa Karina Casa Karina
  5. – 6.
Thessaloniki
Astoria Hotel Thessaloniki
  6. – 8.
Metamorfosi
Simeon
  8. – 9.
Bitola
Hotel Treff
  9. – 11.
Ohrid
Hotel Belvedere Ohrid
  11. – 12.
Skopje
(Скопје)
Hotel ibis Styles Skopje
  12. – 13.
Sofia
(София)
Central Hotel Sofia


  Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

  Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein. Bitte entnehmen Sie die in Ihrer Reise inkludierten Leistungen der Leistungsbeschreibung und Buchungsbestätigung.

Anreise & Abreise / Parken & Reisen

Sie entscheiden, ob Sie selbst organisiert zum Flughafen anreisen oder unseren Haustür-Transfer-Service nutzen, bei welchem wir für Sie die komplette Organisation und Durchführung Ihrer An- und Abreise übernehmen. Unseren Haustür-Transfer-Service können Sie für die deutschen PLZ-Gebiete 0, 10 – 16, 39, 98 und 99 sowie bei ausgesuchten Reisen auch für die deutschen PLZ-Gebiete 67 – 76 zubuchen. Transfere aus/in andere Postleitzahlen-Gebiete sind auf Anfrage möglich. Um Ihnen eine entspannte und stressfreie Anreise zu ermöglichen, organisieren wir Ihnen gern eine Übernachtung am Vorabend der Reise sowie einen Parkplatz während der gesamten Reise, in der Nähe des Flughafens bzw. der Bus-Route.


Buchbare Flughäfen zu dieser Reise:   ab/an Berlin,   ab/an Dresden,   ab/an Düsseldorf,   ab/an Frankfurt,   ab/an Hamburg,   ab/an Leipzig,   ab/an München,   ab/an Stuttgart,   weitere Flughäfen auf Anfrage

Preis für Haustür-Abholung berechnen
Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, um den Preis für Ihren Haustür-Transfer zu ermitteln.


  Rail & Fly (Zug zum Flug)
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Deutsche Bahn für Ihre Anreise zum Hauptflughafen (Frankfurt/Main, München) zu nutzen. Der Zuschlag für Rail & Fly beträgt ab/an allen deutschen Bahnhöfen 100 € pro Person.

  Haustür-Transfer-Service
Sofern Sie sich für unseren Haustür-Transfer-Service entschieden haben, werden unsere freundlichen und hilfsbereiten Chauffeure dafür sorgen, dass Sie pünktlich von zu Hause abgeholt und mit weiteren Reisegästen zum nächstgelegenen ausgeschriebenen Abflughafen bzw. Abfahrtsort gebracht werden – und am Ende der Reise selbstverständlich auch wieder zurück. Die genaue Abholzeit teilen wir Ihnen auf Ihren Reiseunterlagen mit.

  Eigene An- und Abreise
Sollten Sie Ihre An- und Abreise lieber selbst organisieren wollen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort der Gruppen-Rundreise anzuschließen. Alle Leistungen im Zielgebiet bleiben laut Ausschreibung erhalten.

Reiseberichte zu dieser Reise

Strandpromenade in Ohrid
Am Park in Plovdiv
Der Zitadellenkatze sind die Touristen gleichgültig
Flugplatz in Sofia
Der Weiße Turm in Thessaloniki
Bunte Moschee in Tetovo
Reisegruppe vom: 25.05.2022 – 03.06.2022

Während Griechenland mit seinen Inseln den Meisten zumindest als Urlaubsziel ganz gut bekannt ist, ist die Region im Norden des Landes eher ein weißer Fleck, ebenso wie Nordmazedonien und Bulgarien außerhalb der Skigebiete und der Küste des Schwarzen Meeres. Mit dieser Rundreise wird eine kleine Lücke geschlossen und man kann viel Unbekanntes entdecken, aber auch Altbekanntes wiedersehen.

Experten-tipps

Immaterielles UNESCO-Welterbe - ein „Geschenk“ beim Reisen
Bei unseren Reisen lernen wir nicht nur die Gebäude, Plätze und Naturregionen kennen, die zum Weltberbe der UNESCO gehören, sondern auch die vielfältigen "kulturellen Ausdrucksformen" des sogenannten immateriellen UNESCO-Welterbes. Mittlerweile gehören über 460 solcher "nicht anfassbaren" Traditionen, Fertigkeiten und Wissensspeicher zur offiziellen Liste und gelten als besonders schützenswert.
Beratung & Buchung
(03 52 04) 92 112

Mo – Fr: 07:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr
Reisecode: BG-BALKA, ab 2.698 € p.P.
Merken

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024 04:15:32

Das sagen unsere Reisegäste

N. Gaertner am 14.06.2022
Alles o.k.