Jede Reise ist ihre Erzählung wert. – © 

Reiseberichte

  • Jede Reise ist ihre Erzählung wert.

8.945 Reiseberichte und Fotogalerien aus aller Welt

Jede Reise ist ihre Erzählung wert. Lesen Sie hier, was unsere Reiseleiter unterwegs in Europa und der ganzen Welt gemeinsam mit unseren Gästen erlebt haben und wecken Sie Ihr Fernweh in den vielfältigen Bildergalerien.

Ägypten – ein Geschenk der Götter: Nilkreuzfahrt, Kamele, Kairo und Badeaufenthalt in Hurghada

15.10.09 – 29.10.09, Autor: Linda Hartge

In der nördlichsten Ecke des afrikanischen Kontinents wird Ägypten im Norden vom Mittelmeer, im Osten von Israel und dem Roten Meer, im Westen von Libyen und im Süden vom Sudan begrenzt. 90 % der Fläche von Ägypten ist Wüste. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung lebt im schmalen Grünstreifen beiderseits des Nils und im fruchtbaren Nildelta. An den Ufern des Nils ist eine einzigartige Hochkultur, deren Bauwerke und Mythen bis heute die Fantasie beflügeln.
In der nördlichsten Ecke des afrikanischen Kontinents wird Ägypten im Norden vom Mittelmeer, im Osten von Israel und dem Roten Meer, im Westen von Libyen und im Süden vom Sudan begrenzt. 90 % der Fläche Ägyptens ist Wüste. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung lebt im schmalen Grünstreifen beiderseits des Nils und im fruchtbaren Nildelta. An den Ufern des Nils werden wir Zeugnisse einer einzigartigen Hochkultur, deren Bauwerke und Mythen bis heute die Fantasie beflügeln, sehen. Diese Vielseitigkeit macht Ägypten zu einem einzigartigen Reiseziel.
Mit 18 Reisenden hatte ich selbst die Möglichkeit, dieses wundervolle Land zu erkunden. Bei unserer 15-tägigen-Rundreise - Ägypten ein Geschenk der Götter - vom 15.10. bis 29.10.2009 - lernten wir das Land und die Lebensweisen der Ägypter kennen










Keine Bilder veröffentlicht

Durch den "Wilden Westen" der USA mit Los Angeles - Grand Canyon - Las Vegas - Tal des Todes - Yosemite-National Park - San Francisco

12.10.09 – 25.10.09, Autor: Anke Dziubanek

Lange haben wir auf diesen Tag gewartet. Die Koffer sind gepackt und heute kann es nun endlich los gehen. Unsere Reisegruppe trifft sich um 11 Uhr am Flughafen Dresden. Schnell haben wir unsere Koffer abgegeben und warten nun auf den Abflug unserer Maschine nach München. Um die Zeit des Wartens zu verkürzen gehen wir gemeinsam im Restaurant Chili Mittag essen. Dann geht die Reise in den wilden Westen der USA los.

Keine Bilder veröffentlicht

Vietnam - im Land der Kegelhüte - Hanoi - Ha Long Bucht - Hue - Da Nang - Hoi An - Nha Trang - Saigon - Mekong Delta

10.10.09 – 25.10.09, Autor: Nicole Niendorf

Nur noch 1x Schlafen dann ist es endlich soweit… Nun war es nicht mehr viel Zeit und unsere spannende Reise ins Land der Kegelhüte sollte beginnen.
Nur noch 1x Schlafen dann ist es endlich soweit…
Nun war es nicht mehr viel Zeit und unsere spannende Reise ins Land der Kegelhüte sollte beginnen.
An diesem letzten Tag vor der Abreise rief ich meine, doch relativ kleine Reisegruppe, noch einmal an und erkundigte mich nach dem Befinden meiner 15 Reisegäste. Durch den vorausgehenden Informationsabend schienen schon alle aufkommenden Fragen geklärt zu sein und so freuten wir uns alle auf unseren Abflug am nächsten Tag. Von unserem Haustürtransferservice abgeholt und durch die wunderbare Mithilfe meiner Kolleginnen am den Flughafen Dresden und Leipzig, kamen alle glücklich in München an.
Gespannt auf eine faszinierende und spannende Reise begaben wir uns in unser Flugzeug.
11.10.2009 - Ankunft in Hanoi
Nach einem kurzen Zwischenstopp in Bangkok, wo schon allein der Flughafen begeisterte, ging es weiter nach Hanoi - der Hauptstadt Vietnams. Nach knapp 13 Stunden Flug empfing uns der Flughafen in Hanoi in einem schlichten Ambiente. Wir füllten schnell noch die pinken Gesundheitsformulare aus, ließen unsere Pässe bei der Einreisebehörde kontrollieren und schwupp, waren wir im fremden Land Vietnam angekommen. Flink noch alle Koffer abgeholt und weiter ging
es. Nach der langen Zeit, voller Spannung, begrüßten wir unseren Reiseleiter Mr. Hy. Dieser wartete schon am Ausgang des Flughafens auf uns. Unsere Koffer im Anhang, begaben wir uns zu unserem Bus. Und schon war es soweit… der Straßenverkehr in Vietnam begrüßte uns mit einem kräftigen Hupen.
Nachdem wir in unserem Hotel ankamen, machten wir uns auch sofort auf den Weg und erkundeten die Stadt. Ich gab einige Lehrminuten im „Straßen überqueren“ und schon konnten wir entspannt durch die Altstadt bummeln. Wir genossen einen kleinen Snack am Hoan Kiem See und ließen uns von den fremden Geräuschen und dem quirligen Treiben faszinieren.
Am Abend tauchten wir dann in die Kultur des Essens ein. Viele kleine Gänge mit den verschiedensten Gerichten brachten unsere Geschmacksnerven zum tanzen.

Keine Bilder veröffentlicht

Kroatien kleines, großes Land – das Land der vielen Wunder

10.10.09 – 20.10.09, Autor: Steffen Mucke

Kroatien ist reich an Kulturgütern verschiedener Epochen und einer grandiosen Natur. Ob die türkisfarbenen Seen von Plitvice oder der Palast des Römischen Kaisers Diokletian, das Land hat für alle Interessen etwas zu bieten. Die Menschen hier sind sehr ga

Keine Bilder veröffentlicht

Kapverden - die Inseln des grünen Kaps

10.10.09 – 24.10.09, Autor: Nicole Hickmann

15 Tage Wanderreise Santiago – Fogo – São Vicente – Santo Antão – Sal Die kapverden haben viele Gesichter - Cabo Verde ist ein reiches Land. Reich an Kultur, an Lebensfreude, an Natur & Landschaft. Cabo Verde ist eine Muschel. K

Keine Bilder veröffentlicht

Glanzlichter Chinas - unterwegs im "Reich der Mitte" 16 Tage Peking - Xi´An - Guilin - Hangzhou - Suzhou - Shanghai

10.10.09 – 25.10.09, Autor: Tina Bartsch

Auf der Fahrt zum Tian'men Platz und der Verbotenen Stadt bekamen wir einen ersten Eindruck von Peking und seinen Kontrasten zwischen alter und moderner chinesischer Bauweise. Noch durch den Nationalfeiertag geschmückt und mit Menschen übersät, standen wir dann auch schon mitten auf dem Volksplatz.


Am 10.10.2009 flogen wir, meine Reisegruppe und ich, vom Dresdner Flughafen nach Frankfurt, wo wir die weiteren Reisegäste von Leipzig und Berlin trafen. Bereits am Frankfurter Flughafen waren wir alle gespannt auf unser Reiseziel, welches wir am Folgetag in den Vormittagsstunden erreichten.

Keine Bilder veröffentlicht

Australien-Rundreise, Sydney, Melbourne, Outback, Ayers Rock, Cairns, Daintree-Nationalpark

10.10.09 – 25.10.09, Autor: Katrin Deutschbein

Australien ist etwa 21-mal so groß wie Deutschland und man bräuchte ganz sicher Jahre, um den gesamten Kontinent zu entdecken. Durch meinen Aufenthalt in Australien bekam ich erst einmal ein Gefühl für diese enorme Weite und weiß jetzt, wie klein eigentlich Europa ist.
Australien ist etwa 21-mal so groß wie Deutschland und man bräuchte ganz sicher Jahre, um den gesamten Kontinent zu entdecken. Durch meinen Aufenthalt in Australien bekam ich erst einmal ein Gefühl für diese enorme Weite und weiß jetzt, wie klein eigentlich Europa ist.








Meine erste Reise nach Australien führte mich in die größten Städte des Kontinents, nach Sydney und Melbourne. Natürlich darf bei einer solchen Reise auch ein Abstecher in eines der trockensten Gebiete der Erde nicht fehlen - ins faszinierende Outback. Schließlich endete die Rundreise in den Tropen bei Cairns, im Nordosten des Landes. Ich war insgesamt 12 Tage als Reisebegleiterin mit einer Reisegruppe von Eberhardt TRAVEL unterwegs und wir waren ständig "auf Achse", um in der Kürze der Zeit möglichst viel zu entdecken…

Keine Bilder veröffentlicht

Dubai - orientalische Trendmetropole im Mittleren Osten

10.10.09 – 19.10.09, Autor: Julia Grunwald

Der Titel dieser Reise versprach eine „orientalische Trendmetropole“, doch was wir während dieser Reise erfuhren, erkundeten, erlebten, war viel mehr als das. Neben der Glitzermetropole am Persischen Golf erkundeten wir viele weitere Fleckchen der Vereinigten Arabischen Emirate: Die Hauptstadt Abu Dhabi, die Universitätsstadt Sharjah, die Ostküste am Golf von Oman mit der wichtigen Stadt Fujeirah sowie die Oasenstadt Al Ain im Landesinneren.

Keine Bilder veröffentlicht
Jakuranda Baum im Krüger Museum
kleine Elefanten
junge Frauen im sambischen Dorf

Den Frühling in meinem Traumland Südafrika im Herbst genießen

08.10.09 – 23.10.09, Autor: Kathrin Mickan

Endlich war es soweit, die Reise in mein Traumland Südafrika begann. Am 08.10.2009 traf sich unsere Reisegruppe am Flughafen in Dresden, um dem kühlen Herbst, auf die andere Seite der Erdhalbkugel nach Afrika zu entfliehen.
Einige meiner Gäste hatte ich bereits zum Informationsabend in Dresden kurz kennengelernt. Unsere südafrikanische Reiseleiterin Hillary, welche zu diesem Zeitpunkt Deutschland besuchte, hatte unsere Vorfreude auf diese Reise mit vielen kleinen, liebevollen Informationen über Land und Leute sowie Flora und Fauna, wesentlich erhöht. Am Frankfurter Flughafen trafen wir auf unsere Reisegäste aus Leipzig und ab ging es auf den afrikanischen Kontinent. Bei strahlendem Sonnenschein erreichten wir nach 10 Stunden Flug am Morgen des 09.10.2009 den Flughafen in Johannesburg. Neu, riesig, modern, hektisch - so unser erster Eindruck. Viel Zeit zum Schauen und Staunen blieb nicht, unsere Reise ging weiter nach Kapstadt. Aber wir sollten ja weitere Gelegenheiten haben, den Flughafenbetrieb zu erleben. Freundliche Service-Mitarbeiter halfen uns, gegen ein kleines Trinkgeld, den Check-In nach Kapstadt zu finden. Nach zwei Stunden landeten wir in Kapstadt und die Sonne lachte uns bei frühlingshaften Temperaturen entgegen.

Bilder in der Galerie: 57

Peru von Nord nach Süd - Lima, Chiclayo, Trujillo, Ballestas-Inseln, Nasca, Arequipa, Colca, Titicaca-See, Cusco, Heiliges-Tal, Machu Picchu

08.10.09 – 26.10.09, Autor: Peggy Schkade

Im Oktober führte uns eine Reise durch Nord- und Südperu. Wir erlebten nicht nur kulturelle Höhepunkte, sondern die Natur zog uns in ihren Bann und wir ließen uns von der Gastfreundlichkeit und der Küche der Peruaner begeistern

Keine Bilder veröffentlicht

Ägypten – ein Geschenk der Götter

08.10.09 – 22.10.09, Autor: Linda Jansen

„Ägypten – ein Geschenk der Götter“ – der Titel dieser Reise ließ uns viel erwarten. Wir dachten, wir würden „nur“ die großartigen Tempel entlang des Nils, die chaotische Metropole Kairo und das Touristenzentrum am Roten Meer schlechthin – Hurghada – kennenlernen. Doch unsere Erwartungen an diese Reise nach Äygpten wurden bei Weitem übertroffen!

Keine Bilder veröffentlicht

Sardinien und Korsika – Juwelen im Mittelmeer Costa Smeralda – Alghero – Bonifacio – Ajaccio – Calanche – Cap Corse

07.10.09 – 21.10.09, Autor: Bertram Fischer

Was war die Freude groß, als mir mitgeteilt wurde, dass ich eine Eberhardt-Gruppe nach Sardinien und Korsika begleiten dürfe! Wie verrückt pochte mein Herz und ich freute mich, diese geheimnisvollen Inseln sehen zu dürfen. Viel wusste ich leider noch nicht über diese, aber meine Neugierde war geweckt und sofort machte ich mich an das Selbststudium. Die geografisch gesehen nahen, aber kulturell meilenweit entfernten Inseln zogen mich in ihren Bann.

Keine Bilder veröffentlicht

Ägypten – Entdeckungen im Land der Pharaonen

02.10.09 – 16.10.09, Autor: Simone Voigt

Rundreise durch Ägypten – Kairo, Alexandria, Nilkreuzfahrt und die Tempel Oberägyptens, Kreuzfahrt auf dem Nassersee bis Abu Simbel Seit Monaten hatte ich mich bereits auf diese Reise gefreut. Ägypten in seiner ganzen Vielfalt von Norden nach Süden zu erleben, sollte ein ganz besonderes Reiseerlebnis werden. Zuerst besuchten wir die gigantische Hauptstadt Kairo. Deren unvergleichliche Mischung aus Moderne und Tradition einer mehr als tausendjährigen Geschichte ist einfach nur faszinierend. Die

Keine Bilder veröffentlicht

Wanderreise in den schönsten Nationalparks Kroatiens

25.09.09 – 04.10.09, Autor: Ingrid Langer

Schon mit der Anreise durch das grüne Österreich hinein ins wunderbare Land Slowenien zur Übernachtung im Kurort Moravske Toplice, hatten wir einen ersten Höhepunkt unserer Wanderreise. Nach einem stärkenden Abendessen konnten wir bis 23 Uhr zauberhafte Wassererlebnisse im Thermalbad unseres Hotels „Vivat“ genießen.

Keine Bilder veröffentlicht

Brasilien - Wunder der Natur und Faszination Amazonien

25.09.09 – 08.10.09, Autor: Tom Finke

"Deus é brasileiro" - "Gott ist Brasilianer" behaupten die Einheimischen. Wir sind dieser Behauptung auf den Grund gegangen und haben die Copacabana in Rio, die einzigartige Tierwelt des Amazonas und Weltstädte wie Salvador und Sao Paulo erkundet.

Unsere Traumreise begann in aller Frühe. Bereits 2.00 Uhr wurde ich von einem freundlichen Chauffeur von Eberhardt TRAVEL abgeholt und zum Flughafen Dresden gebracht. Nachdem ich die Gäste herzlich begrüßt hatte, sind wir in einen Kleinbus umgestiegen und gemeinsam weiter zum Flughafen Berlin-Tegel gefahren. Dort angekommen habe ich die restlichen Gäste begrüßt. Wir sind etwas verspätet von Berlin nach Paris geflogen und dort in das Flugzeug nach Rio de Janeiro umgestiegen. Die Flugzeit betrug 11,5 Stunden, ist aber auf Grund des umfangreichen Unterhaltungsprogammes an Bord recht schnell vergangen. Kurz vor der Landung in Brasilien bin ich dann durch das Flugzeug gegangen und habe allen Gästen beim Ausfüllen der Einreiseformulare geholfen. Am späten Nachmittag sind wir in Rio de Janeiro gelandet und wurden bereits von unserer örtlichen Reiseleiterin Marion erwartet.

Keine Bilder veröffentlicht

Singlereise West-Kanada, Calgary, die Rocky Mountains, Banff und Jasper Nationalpark

22.09.09 – 06.10.09, Autor: Kristin Weigel

Westkanada ist ein Muss für jeden, der einmal die Weite unendlich scheinender Natur erleben will. Dass dieser Satz stimmt, haben wir bei unserer Rundreise durch Westkanada selbst erfahren. Angefangen von den beeindruckenden Rocky Mountains über die unberührten Landstriche im Norden Britisch Kolumbiens, mit dem Schiff durch die Inside Passage bis in den äußerten Süden Kanadas nach Vancouver Island – an jedem Tag warteten neue unvergessliche Erlebnisse.

Keine Bilder veröffentlicht
Venedig_07
Venedig_06
Aix, Brunnen auf Cour Mirabeau
Avignon, Papstpalast

Marathon und Palladio

21.09.09 – 28.09.09, Autor: Dr. Grit Wendelberger

Marathon und Palladio Marathon und Palladio - wer hätte von uns an die vielen begeisterten Sportler und den berühmten Architekten gedacht, als wir starteten? Eine Reise also voller Überraschungen, doch auch mit kulinarischen und künstlerischen

Bilder in der Galerie: 17

Rundreise Portugal - Porto, Braga, Guimaraes, Coimbra, Fatima, Obidos, Lissabon und Algarve

19.09.09 – 30.09.09, Autor: Kati Wächtler

Portugal ist eines der ältesten und somit geschichtsträchtigen Länder Europas. Egal ob UNESCO-gekrönte Städte und Monumente, faszinierende Naturlandschaften oder sonnengelbe Strände – Portugal hat für jeden Geschmack etwas zu bieten! Gemeinsam mit meiner Reisegruppe von 28 Personen machte ich mich auf den Weg in dieses bezaubernde Land.

Keine Bilder veröffentlicht
Nationaltheater
Hui - mit dem schnellsten Aufzug der Welt in den 89. Stock: Taipei 101
Andong Hahoe-Dorf - mittendrin in den alten Traditionen
Seoul aus der Vogelperspektive - vom Fernsehturm aus

Zwischen Tradition und Moderne: Taiwan - Südkorea - Japan

19.09.09 – 07.10.09, Autor: Isabel Braksiek

Drei Länder auf einen Streich! Ein einmalige Kombination erwartet uns auf dieser Reise! Vor allem Taiwan und Südkorea klingen noch sehr geheimnisvoll und haben uns als Gäste dieser Länder sehr oft überrascht und beeindruckt!

Bilder in der Galerie: 82

Wandern im Blütenparadies - Die britischen Kanalinseln Jersey und Sark

19.09.09 – 26.09.09, Autor: Julia Grunwald

Jersey ist eine kleine, weitgehend unbekannte Insel im britischen Kanal. Zu Unrecht! Denn dieses idyllische Eiland mit seiner Blütenpracht und seiner vielfältigen Landschaft ist auf jeden Fall eine Reise wert. Doch nicht nur der Botaniker kommt auf seine Kosten: Wanderer kommen durch die unterschiedlichen Landschaften auf ihre Kosten: Klippen im Norden, Sandstrände im Süden und Dünen im Westen. Auch die pittoresken Städte St. Helier und St. Aubin verzaubern schon auf den ersten Blick.

Keine Bilder veröffentlicht

Istanbul – Metropole zweier Kontinente - Blaue Moschee – Hagia Sophia - Chora-Kloster - Großer Basar - Gewürzbasar und Bosporus-Bootsfahrt

18.09.09 – 22.09.09, Autor: Linda Hartge

Jahrhundertealte Paläste spiegeln sich in gläsernen Bürotürmen – das ist die Silhouette Istanbuls. Man sieht Minarette und Kirchtürme, traditionelle Folklore und der Bosporus liegt still zu Füßen. Istanbul ist die östlichste Stadt Europas und die westlichste Metropole des Orients

Keine Bilder veröffentlicht

Das Reich der Pharaonen, Pyramiden, Götter und Hieroglyphen – Ägypten

17.09.09 – 01.10.09, Autor: Nicole Kunath

Ägypten ist ca. 3mal so groß wie Deutschland, allerdings sind nur 4 Prozent der Landesfläche kultivierbar, der Rest ist Wüste. Einige Tage bevor die Reise begann, merkte ich die Nervosität in mir. In meinem Kopf kreisten Gedanken wie: Was erwartet mich? Wie ist das Land? Wie ist die Kultur und wie sind die Menschen?

Keine Bilder veröffentlicht

Reisebericht Andalusien – Granada, Gibraltar, Ronda, Malaga, Nerja

14.09.09 – 21.09.09, Autor: Tina Bartsch

In Malaga gelandet, wurden wir bereits von Ellen, unserer lieben Reiseleiterin für die nächsten Tage, am Kofferband erwartet. Alles lief problemlos und auch die Fahrt nach Almunecar von ca. 1 Stunde war schnell vorbei. Die ersten Eindrücke der Landschaft genossen wir. Zwar regnete es, aber der Regen verlieh der Landschaft einen ganz besonders schönen Anblick...

Keine Bilder veröffentlicht

Rundreise China mit Peking, Xi’An, Yangtze-Kreuzfahrt, Guilin, Hongkong

12.09.09 – 27.09.09, Autor: Susann Kleinfeld

China – das „Reich der Mitte“ und Land unendlicher Vielfalt. Welch großes Repertoire an Erlebnissen und Eindrücken es für uns als Reisende zu bieten hat, konnten wir vor unserer Reise kaum abschätzen, höchstens erahnen. „Höhepunkte Chinas mit Yangtze-Kreuzfahrt“ – der Titel unserer Reise war Programm und versprach nicht zu viel

Keine Bilder veröffentlicht
In der Brauerei Cornelyshaff in Heinerscheid
Die Apfeltaschen!
Notre-Dame de Luxembourg
Am Golfplatz

Wandern durch die Luxemburger Ardennen

11.09.09 – 17.09.09, Autor: Steve Weinert

Seit dem ersten August bin ich Auszubildender bei Eberhardt TRAVEL und war deshalb auch sehr erfreut darüber, dass ich schon am 11. September eine eigene Reise, eine Wanderung durch die Luxemburger Ardennen, begleiten durfte.

Bilder in der Galerie: 28

Licht der Provence – auf den Spuren großer Maler in Südfrankreich

09.09.09 – 17.09.09, Autor: Dr. Grit Wendelberger

Licht der Provence – auf den Spuren großer Maler in Südfrankreich Licht der Provence – auf den Spuren großer Maler in Südfrankreich - eine wunderschöne Reise mit Überraschungen. Einen gelungenen Auftakt der französischen Küche fanden wir im

Keine Bilder veröffentlicht

Zu Fuß durch die Berge Südtirols: Meransen – Villanderer Alm – Mareiter Stein – Seiser Alm – Sterzing - Gilfenklamm

06.09.09 – 13.09.09, Autor: Bertram Fischer

In aller Frühe machte ich mich auf den Weg zum Flughafen Dresden und traf dort auf unsere Reiseleiterin Frau Angelika Werner. Kurze Zeit später traf auch unser Bus ein und ich machte mich mit unserem Busfahrer für die nächste Woche, Herrn Lutz Hesse, bekannt. Er wies mich in den Bus und den Bordservice ein, während bereits die ersten Gäste eintrafen.

Keine Bilder veröffentlicht

Erlebnis Nord- und Südzypern – mit Nicosia, Famagusta, Kourion, Troodosgebirge und Naturschutzgebiet Akamas

06.09.09 – 20.09.09, Autor: Nicole Niendorf

Am 06.09.2009 war es endlich soweit. Unsere Reise nach Zypern sollte beginnen. Voller Vorfreude rief ich zwei Tage vor der Abreise die Gäste meiner Reisegruppe an und erkundigte mich nach deren Befinden. So lernten wir uns schon einmal kennen, bevor unse

Keine Bilder veröffentlicht
Usbekische Baukunst
Ala Archa Nationalpark
Usbekische Baukunst
Melonenbasar

Der Zauber der orientalischen Seidenstraße – Usbekistan und Kirgistan

01.09.09 – 14.09.09, Autor: Lisa Frank

Im September 2009 begab ich mich auf eine abenteuerliche Reise, die mich dahin entlang einer Handelsstraße führen sollte, deren Entstehen einst den Reichtum des Römischen Reiches symbolisierte. Zuweilen sollte ich mich wie Marco Polo fühlen, der sich als Sohn eines Kaufmannssohnes aufgemacht hatte, um zu erfahren, was am anderen Ende dieses wichtigen Handelsweges liege. Ebenso wie ich hätte er sich wohl nie erträumen lassen, welche unbekannten, bezaubernden Orte auf unserem Wege liegen würden...

Bilder in der Galerie: 21

Bretagne und Ile de Ré - Entdeckungen an der französischen Atlantikküste

29.08.09 – 06.09.09, Autor: Sabine Heitzer

Lesen Sie einen Reisebericht unserer 2009 neu konzipierten Reise in die Bretagne und auf die Insel Ré. Über Paris und Rennes führte die Reise durch die Normandie und Bretagne bis an die Atlantikküste. Natürlich fehlte auch eine Cognac-Verkostung nicht.
Für mich als Reiseleiter und gleichzeitiger Reise“macher“ dieser Reise nach Westfrankreich war es ein ganz besonderes Erlebnis, mit 21 Reisegästen im September 2009 die insgesamt fast 4000 Kilometer ab Dresden zurückzulegen. Zu meinen studentischen Zeiten in Frankreich konnte ich die südliche Bretagne und die sich anschließende Atlantikküste erkunden. Dabei entdeckte ich ein paar wunderschöne Ecken, die ich nun gern meinen damaligen wie auch zukünftigen Reisegästen zeigen möchte. Bisher kannte ein jeder ja die Bretagne nur von der traditionellen wie auch sehr abwechslungsreichen Normandie und Bretagne Reise von Eberhardt TRAVEL. Also musste eine völlig neue Reise konzipiert und durchgeführt werden ... Überraschungen waren inbegriffen!

Keine Bilder veröffentlicht