NEU: Corona-Stornokostenbefreiung ab sofort bei Neubuchung bis 31.12.2020!   Mehr Infos 
Martin Gruhle

Martin Gruhle

Reisemanagement

Qualifikationen:
Abitur

Sprachkenntnisse:
Englisch, Russisch, Spanisch

  m.gruhle@eberhardt-travel.de   (03 52 04) 92 207
Über mich ...

"Zu reisen ist zu leben" Hans Christian Andersen

 

Schon als Kind hat mich die große weite Welt fasziniert und ich habe dabei ständig die Weltkarte studiert.

Bisher konnte ich schon einiges auf privaten Reisen zu Fuß oder per Rad und auch in meinem zuvor begonnenen Geologie-Studium auf diversen Exkursionen sehen. Seit Mai 2019 habe ich nun die Möglichkeit, diese Begeisterung zum Reisen auch beruflich im Team von Eberhardt-Travel auszuleben.

In meiner Freizeit bin ich sehr gerne draußen unterwegs um meine Leidenschaft zum wandern, Rad fahren und fotografieren sowie filmen auszuleben. Mit der Fotografie beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren und würde mich sehr freuen mit Ihnen das ein oder andere tollo Foto zu schießen und unseren wunderschönen Planeten Stück für Stück zu erkunden.

Bereits entdeckte Länder ...
Mein Reisebericht: 08.09. – 15.09.2020, Wandern auf Sizilien - Ätna & Liparische Inseln

Wir erlebten eine Reise vom mächtigen Ätna bis hin zum impulsiven Stromboli...

Blick auf das Meer am Stromboli
Stadtführung durch Lipari
Die kleine Marina bei Nacht
Die Hinterhöfe von Taormina
Das türkisblaue Meer vor Lipari
Blick von Panarea nach Stromboli
Rauchwolken aus dem Krater des Ätna
Andere Wanderer im Wolkennebel
Mein Reisebericht: 30.12. – 02.01.2020, Silvester in Polen - Städtereise Breslau an der Oder

Zum Jahreswechsel in der polnischen Metropole.

Silvesterbühne auf dem Markt
Auf dem Salzmarkt
Breslauer Dom
Verbindungshaus Sachsen
Weihnachtsmarkt auf dem Rynek
Hofladen Schloss Lomnitz
Skulptur in der Fleischergasse
Feuerwehrzwerge
Mein Reisebericht: 22.09. – 02.10.2019, Rundreise Azoren - Inselhüpfen im Atlantik

Von Insel zu Insel auf den Eilanden der Azoren. Beeinflusst vom Golfstrom und geprägt von atemberaubender Natur. Wir erlebten die Inselgruppe in vollen Zügen....

Die Weinfelder auf Pico
Überall grasten Kühe
Immer wieder starke Brandungen
Lagoa do Fogo
Die sogenannte Hölle von Furnas
Im ältesten von Terceira - Sao Sebastiao
Teefelder
Mein Reisebericht: 20.07. – 28.07.2019, Radreise Russland - Radtouren entlang des Flusses Wolga

Wir starten in ein Abenteuer- dies war so ziemlich der Gedanke der meisten Reiseteilnehmer. Wie würden die zu befahrenden Wege sein, wie die Fahrräder und wie verläuft die Kommunikation vor Ort? - Antworten liefert dieser Reisebericht!

Kreml
Eingangstor und Mauer des Klosters
Mit der Fähre geht es Richtung Dubna
der garten des Klosters
Eine fast perfekte Pelmeni
Manchmal war der Weg auch sehr beschwerlich, aber das Ziel hat sich immer gelohnt.
Abendstimmung im Alexander-Garten
Die ewige Flamme vor dem Kreml