NEU: Corona-Stornokostenbefreiung ab sofort bei Neubuchung bis 31.12.2020!   Mehr Infos 

Kurlexikon


Durch die Fremdsprache der Kurwelt

Heilkreide

Heilkreide

Als Heilkreide bezeichnet man die durch Zersetzung von Gehäusen kleiner Meereslebewesen (z.B. Moostierchen) entstehende Substanz, welche vorwiegend am Meeresboden des „Rügener Kreidemeers“ zu finden ist.
Die kreislauf- und stochwechselstimulierende sowie durchblutungsfördernde Wirkung hilft dabei, die Haut von Unreinheiten zu befreien.
Bei Einwirkung durch eine Massage bleibt ein leicht prickelndes Gefühl auf der Haut zurück.

zu unseren Kur- & Wellness-Hotels.