Kurlexikon


Durch die Fremdsprache der Kurwelt

Hochgebirgsklima

Sonne pur und klare Luft - Bei den Strahlungsverhältnissen wird die bioklimatische Bevorzugung des Hochgebirges besonders deutlich. Von Herbst bis Frühjahr liegt die Zahl der Sonnenscheinstunden um das Dreifache über denen des Tieflandes.

Intensive Sonnenstrahlung in Kombination mit leichten Kältereizen wirkt stimulierend und fördert Abwehrkräfte und stärkt den Organismus.

Als Schonfaktoren gelten im Hochgebirge die fehlende Wärmebelastung und die Reinheit, insbesondere die Allergenarmut der Luft.

Das Hochgebirgsklima bietet Patienten, die an Allergien leiden oder sensibel auf Pollen und Hausstaubmilben reagieren, ideale Bedingungen.

zu unseren Kur- & Wellness-Hotels.  

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: