piazza san pietro – © Depe - Fotolia

Reiseberichte Vatikanstadt

  • 223 Berichte & Bildergalerien unserer Reiseleiter

223 Berichte zu Vatikanstadt gefunden

Jede Reise ist ihre Erzählung wert. Lesen Sie hier, was unsere Reiseleiter unterwegs in Europa und der ganzen Welt gemeinsam mit unseren Gästen erlebt haben und wecken Sie Ihr Fernweh in den vielfältigen Bildergalerien.
4. Erstes Abendessen
61. Mittagspause am Campo Fiori
90. Vatikanische Museen
70. Engelsburg

Va Bene, andiamo, ciao - mit den Worten von Agniezka!

23.06.24 – 28.06.24, Autor: Teresa Rumpel

Auf diesem sehr intensiven Kurztrip nach Rom erlebten wir die Stadt in all ihren Facetten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten schauten wir uns an, doch bekamen wir trotzdem nur einen Bruchteil von dem zu sehen, was die Stadt eigentlich alles hergibt. Eindrucksvoll schmiegen sich die geschichtsträchtigen Häuser und Gassen in das moderne Stadtleben ein und mit den Worten unserer lieben Reiseleiterin Agniezka im Ohr erwachte auch die Vergangenheit zum Leben: Seien es die Gladiatorenkämpfe im Kolosseum, die eigentlich französische Spanische Treppe, der Saus und Braus auf der Engelsburg oder die Geheimnisse der Künstler in den Vatikanischen Museen. Als "Pilgergruppe aus Kesselsdorf" begegneten wir dem Papst und erlebten den Hype um den katholischen Glaubensführer wie bei einem Popstar.

Bilder in der Galerie: 109
Pompeji - Casa dei Vettii
Pompeji - Apollo-Tempel
Pompeji - Casa degli Amorini Dorati
Blick von San Zeno di Montagna auf den Gardasee

10.05.24 – 19.05.24, Autor: Katrin Deutschbein

Bilder in der Galerie: 178
einer der ionischen Tempel von Paestum
edle Auslagen an der Piazza di Spagna
Blick zum Denkmal des Vittorio Emanuele II
bei der Kaserne von Neapel

Italien - Rundreise Rom und Amalfiküste

10.04.24 – 19.04.24, Autor: Gina Egenolf

Der Spruch "Neapel sehen und dann sterben" ist wohl durch einen Zufall entstanden. Nun - ob Neapel so schön ist muss jeder selberbeurteilen.




Jedenfalls werden wir bei dieser Reise nach Rom und der Amalfiküste ein wenig näher kommen. Wir reisen aber nicht wie Goethe mit einer Kutsche sondern mit einem 5-Sterne-Bus von Eberhardt-Travel!

Bilder in der Galerie: 206
Cestius Pyramide
Papamobil Mercedes 300 SEL
Vatikanische Museen: Tierausstellung
Forum Romanun

Die "Ewige Stadt" im April

03.04.24 – 07.04.24, Autor: Heike Heinen

In Rom thronen die Giganten der Geschichte. Die ganze Stadt ist ein Museum, so dass sie manchmal unter ihrer jahrtausendealten Geschichte ächzt und man meint, sie breche unter den Millionen von Besuchern zusammen.

Bilder in der Galerie: 127
Start in Rom
im Vatikanischen Museum
dieser Spaßvogel ist immer da

In drei Tagen durch Rom - das stellt die Grundlage für Wiederholung(en) dar…

23.03.24 – 27.03.24, Autor: Dr. Mathias Schirmer

Rom kann man immer machen, jedoch im Frühling ist es besonders angenehm. Denn da erwacht die Natur und die Temperaturen sind sehr angenehm, aktuell in der Mittagszeit dürfen wir 20 Grad erleben.

Bilder in der Galerie: 61
004 Rom, Brunnen auf dem Palatin, 18.3.24
028  Vatikanische Gärten, 21.3.24
027 Vatikanische Gärten, 21.3.24
001 Rom, Trajansforum und Via dei Fori Imperiali,18.3.24

Rom 17.-22.3.2024

17.03.24 – 22.03.24, Autor: Lutz Finkler

Rom zu einer Zeit zu besuchen, in der sich der Frühling schon fast durchgesetzt hat, zu einer Zeit, in der es weder Hitze noch Kälte gibt… das klang nach günstigen Voraussetzungen für eine Wahrnehmung der Stadt. Und so geschah es! Zumal es sich für die meisten der 20köpfigen Reisegruppe um den ersten Eindruck von dieser faszinierenden Stadt handelte.


Dieser Eindruck ist schier überwältigend. Überall die baulichen und kulturellen Zeugnisse aller Epochen quasi nebeneinander – immer wieder antike Mauern, daneben mittelalterliche Kirchen und Häuser, Brunnen und Paläste in barocker Pracht, in Rhythmus gebracht durch sanfte Hügel, deren Zahl die legendären sieben weit übersteigt, durchzogen von einer Fülle mediterraner Pflanzen. Und mittendrin der Tiber mit seinem grünen Wasser, der sich durch die Stadt schlängelt, bevor er Kurs auf das 30 km entfernte Meer nimmt.


Man kann sich angenehm verlieren an rotbraunen Wänden entlang schmaler Straßen, sich stundenlang treiben lassen. An jeder Ecke winkt eine neue Überraschung. Die Stadt wirkt unendlich. Dabei wohnen nur noch 150.000 Leute in der Altstadt, bei insgesamt 2,8 Millionen Einwohnern.


Schon vor über 500 Jahren wurde diese Stadt, deren Einwohnerzahl im 2.Jh. 1,2 Millionen betrug und bis zum Mittelalter auf wenige Tausend schmolz, wiederentdeckt. Mit der Wiedergeburt der Antike („Renaissance“) und deren Kunst und Literatur rückte der Mensch wieder in den Mittelpunkt, was das Ende des Mittelalters bedeutete. Generationen von Künstlern, nicht erst seit der Romantik, zog diese Stadt magisch an. Joachim Winckelmann, der Verfasser der Kunstgeschichte des Altertums, sagte 1756: „Außer Rom ist fast nichts Schönes auf der Welt“ und Goethe bemerkte wehmütig, nach seinem Aufenthalt in Rom nie wieder richtig froh geworden zu sein.


Und wie ist es uns ergangen?

Bilder in der Galerie: 37
Berninis Baldachin wird derzeit  restauriert
Blick zu Kolosseum und Konstantin Bogen
Statuen vor der Kuppel des Petersdom
Gemeinsames Abendessen

Zum Frühlingsstart nach Rom- auf geht's

06.03.24 – 10.03.24, Autor: Marlies Thrum

Frühling in Rom, tolles Wetter, Sehenswürdigkeiten ohne Ende, keine Menschenmassen, leckeres Essen- die ewige Stadt beeindruckt und überrascht.

Bilder in der Galerie: 113
Rom Piazza del Popolo
Rom Monumento nazionale a Vittorio Emanuele II, im Volksmund die Schreibmaschine genannt
Rom Forum Romanum - Boden in der Curia
Rom Forum Romanum - auf dem Palatin

Die ewige Stadt Rom wurde ganz gewiss nicht an einem Tag erbaut

18.02.24 – 23.02.24, Autor: Heike Jack

Und ebensowenig, wie Rom an einem Tag erbaut wurde, kann man die ewige Stadt in wenigen Tagen komplett erfassen. Aber für einen ersten, unvergesslichen Eindruck ist diese Reise wunderbar.

Bilder in der Galerie: 105
Pantheon
Forum Romanum in Rom
Spanische Treppe 1.1.2024
Inntal mit Insbruck

30.12.23 – 03.01.24, Autor: Dr. Mathias Schirmer

Rom geht immer, natürlich auch zu Silvester und diesmal … mit uns zig tausende andere Touristen.

Bilder in der Galerie: 87
Vatikanische Museen in Rom
Straßenmusiker in Rom
Pincio Park in Rom
Vatikan

Ein Besuch in der ewigen Stadt - Rom

29.10.23 – 03.11.23, Autor: Sabine Letzybyll

Rom, eine Stadt, in der antike Pracht und modernes Leben auf faszinierende Weise miteinander verschmelzen, ist nicht nur ein Ort auf der Landkarte, sondern ein lebendiges Geschichtsbuch. Mit ihren majestätischen Ruinen, malerischen Piazzas und köstlichen kulinarischen Genüssen ist Rom ein Reiseziel, das die Sinne betört und die Fantasie beflügelt. Wir unternahmen eine unvergessliche Reise durch die schier endlose Geschichte dieser faszinierenden Stadt. Gemeinsam tauchten wir ein in die Welt des Kolosseums, wandelten auf den Spuren der alten Römer und wurden von der italienischen Gastfreundschaft verzaubert. Rom, die Stadt der sieben Hügel, hat unendlich viel zu bieten, und ich freue mich, mit Ihnen und Euch meine Eindrücke und Erlebnisse zu teilen. Willkommen zu einer Reise, die die Seele berührt und den Geist inspiriert. Willkommen in Rom.

Bilder in der Galerie: 137

Auf den Spuren Goethes unterwegs in Italien

18.10.23 – 28.10.23, Autor: Irmela Körner




Kein Italienreisender hinterließ im kollektiven Gedächtnis tiefere Spuren als Goethe. Mit seiner Italienischen Reise lieferte er ein Modell, wie man ein fremdes Land in seiner individuellen Besonderheit erfahren soll, und er führte ein solches Erleben beispielhaft vor. Goethe beschreibt in seiner italienischen Reise den Gegensatz zwischen dem sonnigen paradiesischen Süden also Italien und dem kalten engstirnigen Norden Deutschland. Italien, wo sich schöne Natur mit antiker Kunst paart.

Bilder in der Galerie: 47
Rom: Blick in die Via Giulia
Rom: Kunst in der Hotellobby
Rom: Künstler vor dem Obelisken
Rom: das Kolosseum

Reisebericht: Städtereise Rom – Ewige Stadt am Tiber in Italien

18.10.23 – 22.10.23, Autor: Valentin Meyer-Plath

Alle Wege führen nach Rom?! Schon im Mittelalter schrieb Geoffrey Chaucer „Verschiedene Wege führen verschiedenes Volk auf rechtem Weg nach Rom.“ Eine große Gruppe Reiselustiger nahm den Weg mit Eberhardt Travel – richtig reisen: nach ROM.

Bilder in der Galerie: 91
kleine Gasse
Kirche Santa Sabina
Pantheon
Forum Romanum

Städtereise Rom und Vatikan

17.09.23 – 22.09.23, Autor: Johanna König

Auf unserer Reise in die Ewige Stadt erleben wir die fast 3000 jährige Kunstgeschichte ganz nah.

Bilder in der Galerie: 73
Rom - Ausblick vom Aventinhügel (Orangengarten)
Hotel
Neapel - Altstadt
Neapel - Altstadt

Rom und die anmutige Amalfiküste

08.09.23 – 17.09.23, Autor: Katrin Deutschbein

Erleben Sie eine abwechslungsreiche Reise mit intensiver Geschichte in Rom im Kontrast mit traumhaften Landschaften entlang der Amalfiküste...!

Bilder in der Galerie: 242
Rom - Spaghetti mit Meeresfrüchten
Insel Capri - Schifffahrt rund um die Insel... (Marina Grande)
Blick auf die Steilküste von Sorrent
Insel Capri - Ausblick vom Augustusgarten auf die Faraglioni-Felsen...

Rom und die anmutige Amalfiküste

12.05.23 – 21.05.23, Autor: Katrin Deutschbein

Eine Kombination der ewigen Stadt Rom verbunden mit der Halbinsel Sorrent im Angesicht des majestätischen Vesuvs. Diese Reise verbindet verschiedene Facetten Italiens und macht neugierig auf mehr...

Bilder in der Galerie: 175
Engelsburg
Mund der Wahrheit
Vier Ströme Brunnen und Agnes-Kirche
Tiber mit einziger Insel

Rom & Vatikan 16.04-21.04.23

16.04.23 – 21.04.23, Autor: Heike Heinen

Binnen weniger Minuten reist man in der "Ewigen Stadt" aus der Antike mit Kunst und Kultur vor ca. 2500 Jahren bis in die Moderne.
Ganz wenige Städte der Welt haben diese unglaubliche Fülle an Kunstschätzen. Benvenuti a Roma !

Bilder in der Galerie: 133
im Petersdom
auf dem Nationalmuseum
der Urlaub beginnt…
Im Vatikanischen Museum

Wir erkunden eine der schönsten Städte Europas...

11.04.23 – 15.04.23, Autor: Dr. Mathias Schirmer

Die Reisesaison 2023 beginnt und wir werden in drei Tagen die wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms besuchen. Es sind fast alles Romneulinge, aber auch einige Wiederholungstäter sind in der Gruppe.

Bilder in der Galerie: 72
Lebensmittel toll präsentiert
Papst Audienz am Petersplatz
Brunnen vor Spanischer Treppe
Spanische Botschaft

Rom Reise mit Papst Audienz und Vatikan 26.03.-31.03.2023

26.03.23 – 31.03.23, Autor: Ingrid Langer

Frühling in Rom erleben wir auf unserer Reise in die Antike - ein Erlebnis für die Sinne. Die Römer sagen zu ihren Gästen:" Sucht auch ihr euch etwas zum Verlieben, eine Piazza, einen Brunnen, eine Kirche einen Michelangelo oder eine Bank am Tiber-Ufer, verliebt euch in ein Stückchen Rom."

Bilder in der Galerie: 166
IMG 3451
Glocke Vatikangarten
Garten Vatikan
IMG 3455

Fünf Tage im ewigen Rom

23.10.22 – 28.10.22, Autor: Irmela Körner

Herbstferien in Deutschland sind eine gute Gelegenheit, um mit Enkeln oder Töchtern in der ewigen Stadt Rom in die Geschichte der Antike einzutauchen. Ein päpstlicher Segen kann da auch nicht schaden und es bleibt trotz eines dicht gedrängten Programms sogar noch Zeit, um nach einem passenden Outfit für den Abschlußball zu suchen. In wenigen Tagen haben wir nicht nur sehr viel Input erhalten und viel gesehen, sondern auch ein schönes Miteinander zwischen den drei Generationen erlebt.

Bilder in der Galerie: 13
Spanische Treppe und Kirche der heiligen Dreifaltigkeit
Pantheon: Kuppel
Orvieto: Kathedrale, Kapelle San Brizio, Auferstehung des Fleisches
Orvieto: Kathedrale, Fassade

Rundreise Orvieto, Rom und Region Kampanien 19.10.-28.10.22

19.10.22 – 28.10.22, Autor: Heike Heinen

Spätsommer am Golf von Neapel und Salerno

Bilder in der Galerie: 172
DSCI0027
IMG 3504
IMG 3495
IMG 3466

"Froh empfinde ich mich nun auf klassischem Boden"- eine Reise nach Rom und zum Vatikan

09.10.22 – 14.10.22, Autor: Irmela Körner

"Jeder Stein ist fast ein Buch, jede Statue ein Meister, jede Inschrift eine Lektion, jedes Vorzimmer eine Akademie," schrieb ein Reisender des 17. Jahrhunderts einmal nahezu verzweifelt in sein Tagebuch. Rom heißt Fülle, Überfluss, Anstrengung, aber Rom heißt auch, in wenigen Tagen eine Fülle an Kunst, Kultur und Geschichte mit eigenen Augen und allen Sinnen aufgenommen zu haben- welch köstliche Nahrung.

Bilder in der Galerie: 26
Die Kuppel des Pantheon
Das Innere der Kirche Sant’Ignazio
Forum Romanum
Monumento a Vittorio Emanuele II

Rom

01.10.22 – 05.10.22, Autor: Julia Kies

Die Ewige Stadt - Rom



"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen." J.W.V. Goethe

Bilder in der Galerie: 70
auf dem Palatin-Hügel, im Hintergrund die Kuppel vom Petersdom
Vier-Ströme-Brunnen auf der Piazza Navona
Ausgrabungsstätten auf dem Palatin-Hügel
Antike Palast-Anlage

Rom - auf ganz besondere Art und Weise entdecken, und intensiv erleben

20.09.22 – 25.09.22, Autor: David Faatz

Mit dieser 6-tägigen Reise durch die italienische Hauptstadt und den Vatikan erwartet unsere Reisegruppe ein außergewöhnich vielfältiges Programm, welches uns die Seele Italiens näher bringen wird. Rom so intensiv zu erleben ist ein ganz besonderes Erlebnis. Das mediterrane September-Wetter wird zudem die Tage versüßen...

Bilder in der Galerie: 102
Domhaupteingangsportal
Ravello-Marktplatz
Rom-Souvenirgeschäft
Citronelli grüßt

Komm in das Land, wo die Zitronen blühn ...

02.09.22 – 11.09.22, Autor: Prof. Dr. Ute Solf

...so frei nach Goethe machen sich 25 Reisegäste per Bus bzw. Flug auf den Weg nach Italien. Für die Mehrheit war es das erste Mal, dieses Land zu bereisen, daher ist jeder mit seinen Erwartungen und Vorstellungen über Landschaft, Kultur und italienischer Lebensart auf dieser Reise unterwegs. Das Programm verspricht eine Liste herausragender Sehenswürdigkeiten, die Route eine abwechslungsreiche Landschaft von der unendlichen Bergwelt, sanften Hügeln der Toskana, der Po-Ebene und schließlich das Meer mit vorgelagerten Inseln.

Bilder in der Galerie: 129
der Erste Ausflug startet an der Pyramide
kleiner FIAT mit großen Gardisten
Detail im Museum del Centrale del Risorgimente
Augen auf …

Rom - 3.000 Jahre Kunstgeschichte, Architektur und Politik rund um den Vatikan erwarten uns…

24.08.22 – 28.08.22, Autor: Dr. Mathias Schirmer

Die Gäste sind komplett Romneulinge und voller Erwartungen. Agnieszka unsere bewährte Gästeführerin und ich als Reisbegleiter werden uns bemühen, die Erwartungshaltung zu erfüllen.

Bilder in der Galerie: 94
Bologna - Palazzo d’Accursio
Rom - Kolosseum
Rom - Spanische Treppe
Siena (Toskana)

Rundreise Italien - Giro d'Italia

11.05.22 – 29.05.22, Autor: Martin Büchner

Eine Rundreise durch Italien, die sich ganz bewusst *nicht* auf bestimmte Teile reduziert, sondern Italien in seiner Gesamtheiten mit seiner unzähligen Vielfalt und Schönheit in Kultur und Natur zu erfassen versucht. Triest - Venedig - Bologna - Florenz - Siena - Vatikan - Rom - Pompeji - Paestum - Pizzo - Tropea - Messina - Taormina - Catania - Lipari - Cefalu - Palermo - Asti und Mailand. Eine unvergessliche Reise, die dennoch genug Raum lässt für eigene und weitere Entdeckungen in Italien...

Bilder in der Galerie: 424
Neapel - Ausblick vom Posillipo-Hügel...
Rom - Petersdom (Papstaltar)
Neapel - Unterirdisches Neapel (Napoli Sotterranea)
Rom - Abendessen im Restaurant

Rom und die anmutige Amalfiküste

11.05.22 – 20.05.22, Autor: Katrin Deutschbein

Bei dieser Reise lernen Sie in nur wenigen Tagen traumhafte Städte und Landschaften kennen - ein einzigartiges Kontrastprogramm...!

Bilder in der Galerie: 225

Rom im Mai - von der historischen Stadt bis in die Gegenwart

03.05.22 – 07.05.22, Autor: Dr. Jutta Petzold-Herrmann

Auch ein Genie wie Goethe war so von "Kirche und Palast, Ruinen und Säulen" überwaltigt, dass es dem Dichter für kurze Zeit die Sprache verschlug. Bis heute ist dieser Effekt nachweisbar.

Keine Bilder veröffentlicht
Piazza Navona
Pantheon
Pyramide Cestius
Forum Romanum mit dem Senatsgebäude

Einladung nach Rom

03.05.22 – 07.05.22, Autor: Olga Romano

Gabriele D‘ Annunzio begann sein Studium in Rom, verliebte sich in die Stadt und in einer römischen Aristokratin, der Herzogin Maria Hardouin di Gallese und verfasste mehrere Zeugnisse, die eine Hommage an Rom darstellen.


Er erwähnte sehr gefühlvoll in „Elegie romane“ von 1891 wie man Rom am besten von den Hügeln aus betrachten konnte (und auch heute sollte) und seine Zeilen klingen einladend.





Va, dunque. Roma nostra vedrai. La vedrai da’suoi colli


dal Quirinale fulgida al Gianicolo,


da l’Aventino al Pincio più fulgida ancor ne l’estremo


vespero, miracolo sommo, irraggiare i cieli.






Tal la vedrai qual gli occhi la videro miei, quale sempre


ne l’ansiosa notte l’anima mia la vede.






Nulla è più grande e sacro. Ha in sè la luce d’un astro.


Non i suoi cieli irraggia soli ma il mondo Roma.







Geh, also. Unsere Rom wirst du sehen. Du wirst sie von den Hügeln aus sehen, vom Quirinal glänzend zum Gianicolo


von Aventin zum Pincio


noch mehr leuchtend beim Sonnenuntergang, göttliche Magie, in den Himmel strahlend.


So wirst du sie sehen, wie meine Augen es schon taten,


wie meine ungeduldige Seele nachts sie erträumte.


Nichts ist größer und heiliger. Sie verbirgt in sich das Licht eines Sterns,


Rom strahlt nicht nur in den Himmel, sondern in die Welt.

Bilder in der Galerie: 18
Pantheon: Eingang
Vatikanische Gärten
Vatikanische Gärten: Glocke zum Heiligen Jahr 2000
im Forum Romanum

Rom & Vatikan

23.04.22 – 28.04.22, Autor: Heike Heinen

Die "Ewige Stadt" in und mit all ihren Fassetten erleben.

Ein Spaziergang von der Antike, über die Renaissance, den Barock bis in die Moderne-und das in 6 Tagen.

Das ist nur in ROM möglich.

Bilder in der Galerie: 109