Reiseinformationen zu Neuseeland

Statistische Fakten

Hauptstadt: Wellington
Staatsform: Parlamentarische Monarchie
Einwohner: 4.793.700 (Stand 2017)
Zeitverschiebung:
In Neuseeland beginnt die Sommerzeit am letzten Sonntag im September und endet am ersten Sonntag im April; in Europa wird auf die Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober umgestellt, sie dauert bis zum letzten Sonntag im März.
Der Zeitunterschied beträgt deswegen:

  • von November bis März: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +12 Stunden
  • von April bis September: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +10 Stunden
  • im Oktober und in der ersten Woche im April wegen der unterschiedlichen Zeitpunkte der Umstellung: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +11 Stunden

Sprachen: Englisch, Māori,

Neuseeland gehört zum Britischen Commonwealth. Es liegt etwa 2.000 km östlich von Australien zwischen dem 165. und 180. Grad östlicher Länge und 34. und 47. Grad südlicher Breite und besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie einigen kleineren Inseln.

Einreisebestimmungen

Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind ein mindestens noch 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rück- oder Weiterreisetickets sowie ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt (ca. 1000 NZ$/Monat = ca. 700 €) . Es ist eine Ausreisegebühr von 25 NZ$ zu zahlen (bei Abflügen aus Auckland ist diese allerdings bereits im Flugticket inkludiert). Bei der Einreise nach Neuseeland ist ein Einreise-Formular auszufüllen. Beim Ausfüllen ist Ihnen Ihre Eberhardt-Reisebegleitung behilflich. Bitte beachten Sie, dass es ein Einfuhrverbot für Lebensmittel, Pflanzen und Tiere gibt. Bitte achten Sie genau darauf, dass Sie keinerlei Lebensmittel bei der Einreise dabei haben. Dies wird bei der Einreise durch Hunde kontrolliert.

Währung

Währungseinheit: Neuseeland-Dollar (NZ$)
1 Neuseeland-Dollar = 100 Cents.

Derzeitiger Kurs:
1 Euro = ca. 1,5 NZ$
1 NZ$ = ca. 0,66 Euro

Hinweise
Bei den aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine "Geldkurse" für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist "Devisenkurse" zugrunde gelegt werden. Der Umtausch von Euro oder Euro-Reiseschecks ist ohne Probleme möglich. Internationale Kreditkarten werden in größeren Hotels, Geschäften usw. akzeptiert. Das Abheben von Bargeld ist mit der Kreditkarte oder der Geldkarte (mit den Symbolen Maestro und Cirrus) sowie der jeweiligen PIN-Nummer an den weit verbreiteten Geldautomaten möglich.

Kommunikation

Post
Luftpost nach Europa ist 4-5 Tage unterwegs, postlagernde Sendungen sind möglich.

Telefon
Die Ländervorwahl von Deutschland nach Neuseeland ist die 0064, von Neuseeland nach Deutschland wählt man 0049. Es gibt hauptsächlich Kartentelefone, vereinzelt auch Münztelefone. Telefonkarten sind erhältlich für 5, 10 und 20 NZ-$ in Postämtern, Telecom-Verkaufsstellen und Hotels.
Notrufnummern: Polizei, Unfallrettung und Feuerwehr 111.

Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900/1800.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Neuseeland von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone.

Stromspannung
230/240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Meist sind 3-polige flache Stecker vorhanden. Es empfiehlt sich, einen Adapter mitzunehmen.

Medizin

Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung, welche auch einen Rücktransport absichert.

Klima

Neuseeland liegt auf den gemäßigten Breitengraden der Südhalbkugel und hat deswegen relativ mildes Klima vorzuweisen. Da Neuseeland auf der Südhalbkugel liegt, verlaufen die Jahreszeiten ein halbes Jahr versetzt zu Europa. Die Durchschnittstemperatur der Nord-Insel liegt im Winter bei etwa 15 und im Sommer bei etwa 25 Grad Celsius. Die Süd-Insel ist circa 5-10 Grad kälter. Ingesamt ist das Klima maritim geprägt, es kann durchaus stürmisch und auch mal regnerisch sein.

Reisegepäck

Besucht man Neuseeland im Spätfrühling, Sommer oder Herbst, sollte man sowohl Sommerkleidung als auch wärmere Jacken oder Pullover zum Überziehen mitnehmen, da es zu dieser Zeit abends doch etwas kühl werden kann. Für die Wintermonate und den frühen Frühling braucht man warme Kleidung. Einen Regenschutz sollte man auf jeden Fall dabeihaben. Außerdem sollte man auf jeden Fall eine gute Sonnenbrille mitnehmen. Für Ausflüge in die Berge braucht man gute Wanderschuhe sowie strapazierfähige Kleidung.

Bevölkerung

Der größte Teil der Bevölkerung ist europäischen Ursprungs (etwa 65 %), ein kleinerer Teil sind die polynesisch-stämmigen indigenen Einwohner, die Maori (etwa 15 %).

Feiertage

Öffnungszeiten
Banken: Mo bis Fr 9/9.30-16/16.30 Uhr
Geschäfte: Mo bis Fr 9-17.30 Uhr, Sa 10-16 Uhr in den Stadtzentren, in den Vororten oft bis 18 Uhr. Sonntags sind in den Stadtzentren einige Geschäfte für Touristen geöffnet
große Supermärkte haben überwiegend von 8.30-20 Uhr geöffnet, in größeren Städten haben sogenannte "convenience stores" rund um die Uhr geöffnet
Büros/Behörden: 8.30/9-16.30/17 Uhr; Post: Mo bis Fr 8.30/9-17 Uhr.

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: