Reiseinformationen zu Südkorea

Einreise

Reisepapiere

Für eine Reise nach Südkorea benötigen deutsche Staatsangehörige einen für die Dauer ihres Aufenthalts gültigen Reisepass. Da bei Einreise von Touristen ein 90 Tage gültiges Touristenvisum erteilt wird, empfiehlt sich ein ab Einreise mindestens für diesen Zeitraum gültiges Reisedokument. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.  

Einreiseformalitäten

Die Republik Korea erfasst seit dem 1. Januar 2012 von allen ankommenden Passagieren biometrische Daten und Fingerabdrücke. Ausgenommen sind Personen unter 17 Jahren. Deutsche Staatsbürger benötigen für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen kein Visum.

Landesdaten

Die Republik Korea, allgemein auch Südkorea genannt, liegt in Ostasien auf dem südlichen Teil der koreanischen Halbinsel. Südkoreas Fläche beträgt 99.392 Quadratkilometer und ist somit etwas größer als ein Viertel der Bundesrepublik Deutschland. Nahe der Westküste und im Südosten liegt ebenes, aber fast überall mit Hügeln durchsetztes Land, das höchstens ein Drittel des Staatsgebiets ausmacht, aber die große Mehrheit der etwa 50 Millionen Einwohner beherbergt. Der große Rest des Landes ist gebirgig. Sowohl die Gebirge als auch die Hügel der Ebenen sind meist bewaldet; sie erreichen zwar selten große Höhen, haben aber oft ein steiles Relief. Der höchste Berg ist der Vulkan "Hallasan" mit 1950 Metern auf der Insel Jeju-do. Südkorea stößt an drei Seiten ans Meer: Im Osten an das Japanische Meer, im Süden an die Koreastraße und im Westen an das Gelbe Meer.

Zeitverschiebung

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Südkorea beträgt in der Winterzeit 8 Stunden (MEZ + 8). Südkorea hat keine Sommerzeit, deswegen ist der Unterschied in der Sommerzeit plus 9 Stunden (MEZ + 9).

Einwohner

Südkorea zählt rund 50 Millionen Einwohner. Aufgrund der relativ geringen Landesfläche ist Südkorea mit 484 Einwohnern pro Quadratkilometer eines der Länder mit der höchsten Bevölkerungsdichte. Rund 81 % aller Südkoreaner leben in Städten. Die größten Städte in Südkorea sind Seoul (9,8 Mio), Busan (3,5 Mio) und Incheon (2,5).

Sprache

Die Amtssprache ist Koreanisch. Englische Sprachkenntnisse sind für die einfachste Grundverständigung in den größeren Städten ausreichend. In ländlichen Regionen sind englische Sprachkenntnisse der Bevölkerung nur selten anzutreffen.

Stromspannung

Die Standardspannung in Korea beträgt 220 Volt. Die Steckdosen haben zwei runde Löcher, so wie sie in Deutschland üblich sind.

Kommunikation

Telefon

Die Vorwahl von Südkorea nach Deutschland ist die 0049, um von Deutschland aus nach Südkorea zu telefonieren wählt man die 0082 als Ländervorwahl.

Internet

Länderkürzel: .kr Internetcafés sind vielverbreitet, vor allem in den großen Städten.

Geld und Währung

Geldwechsel ist am Flughafen, bei allen Banken und größeren Hotels sowie Wechselstuben möglich. Barabhebungen mit gängigen internationalen Kreditkarten sind an den meisten Geldautomaten bei Eingabe der PIN-Nummer möglich, soweit dies nicht durch individuelle Beschränkungen der deutschen Kreditinstitute ausgeschlossen ist.  Auch in vielen Hotels, Restaurants und Geschäften kann mit Kreditkarte bezahlt werden. Das Abheben von Bargeld mit deutschen EC-Karten ist nur bei wenigen Geldautomaten (diese sind meist mit „Global ATM“ gekennzeichnet) möglich. In der Praxis ist es für Touristen schwierig, einen Geldautomaten zu finden, der deutsche EC-Karten akzeptiert. Im Übrigen haben die deutschen Kreditinstitute teilweise Beschränkungen für den Einsatz ihrer EC-Kreditkarten außerhalb Europas.

Änderungen vorbehalten. Stand 4/2014

Klima und Wetter

Südkorea liegt in der gemäßigten Klimazone und hat vier verschiedene Jahreszeiten. Ausgenommen hiervon sind einige subtropische Täler an der Südküste von Jejudo sowie einige Höhenregionen über 1700 Meter.  ist die zweitbeste Zeit für einen Besuch in Korea, vor allem während der Kirschblüte. Die beste Reisezeiten für Korea sind der Herbst (September bis November) mit der Laubfärbung in Gold- bis Rottönen sowie der Frühling (April-Mai), vor allem während der Kirschblüte.

Gesundheit

Für die Einreise nach Korea besteht derzeit keine Impfpflicht.

Mit dem Eberhardt-Newsletter immer aktuell: Reiseberichte, Experten-Tipps & Angebote!
Sichern Sie sich 20 € auf Ihre nächste Buchung.

Folgen Sie uns in allen Netzwerken: